expertenaustausch > etc.finanz.* > etc.finanz.banken+broker

Helmut Wuensch (30.07.2018, 13:09)
Ein Hallo an Alle!

Gerade habe ich alle Eure Beiträge
zum Thema "kostenloses Konto" gelesen.
Finde ich z.T. *sehr* informativ!

Mein Problem:

Als ich vor langer Zeit von der SpK zur
RaiBa wechselte, hatte ich bereits mein
DiBa-Kto. Das Geldabheben ging m.W.
damals nur von einer örtlichen Bank ...
(Heute ist das nicht mehr so!)

Damals war die RaiBa (heute VR-B.) noch
rel. günstig. Leider ändert sich das in
letzter Zeit immer mehr und schneller ...

Ab Okt. 18 wollen die schon wieder mehr.
Na ja, und das will ich nicht mehr mitmachen.

Mein Kto. bei der Ing-DiBa ist kostenlos und
was ich heute gehört habe: die Abhebugen mit
der VISA-Card seien auch kostenlos ...
(Ich werde das aber noch testen ...)

Jetzt habe ich das VRnetworld-Prog. Wenn ich
da mein Kto. kille, wird das (sehr wahrschein-
lich) auch wegfallen. Dafür suche ich jetzt eine
Alternative.

Ing-DiBa setzt nur auf ihre Internetseite (online).
Das aber will ich nicht.

Früher hatte ich StarMoney; war auch gut, kostet
aber z.Zt. rel. viel.

Welche Software habt Ihr? Und seid Ihr auch damit
zufrieden? Kann Freeware da mithalten? (Und welche?)

Viele Fragen ... :-)
Für Eure Antworten: schon 'mal ein großes Dankeschön!

cu Helmut
Andreas Portz (30.07.2018, 13:38)
Helmut Wuensch schrieb:

> Mein Kto. bei der Ing-DiBa ist kostenlos und
> was ich heute gehört habe: die Abhebugen mit
> der VISA-Card seien auch kostenlos ...
> (Ich werde das aber noch testen ...)


Musst du nicht:



Man kann sich sogar bei verschiedenen Supermarktketten an der Kasse
Bares auszahlen lassen. Aufpassen muss man nur an einigen speziellen
Automaten, welche per Aushang oder Anzeige darauf aufmerksam machen,
dass dort auf jeden Fall Gebühren gefordert werden. Da kann dann auch
die DiBa keine gebührenfreie Auszahlung arrangieren.

Früher [tm] war diesbezüglich bei der DiBa ebenfalls alles besser:
weltweit unbegrenzt oft gebührenfrei Bares aus Automaten ziehen.

-Andreas, mit einem ING-DiBa Automaten im fußläufig entfernten Supermarkt
Ludger Averborg (30.07.2018, 13:48)
On Mon, 30 Jul 2018 13:09:01 +0200, Helmut Wuensch
<helmut> wrote:

>Welche Software habt Ihr? Und seid Ihr auch damit
>zufrieden?


Ich benutze seit ewigen Zeiten Quicken mit HBCI,
Versionswechsel hab ich immer nur dann gemacht, wenn es
zwingend nötig war (Änderungen im Betriebssysten/Änderungen
auf der Bankseite). Derzeit verwende ich noch
Q2013"Jubiläumsversion".

Quicken ist jetzt Lexware Finanzmanager, kostet unter 50?.
Ich befürchte aber, man ist gezwungen, immer die neueste
Version nachzukaufen. Weiß ich aber nicht genau.
Eben nachgelesen: es gibt 2 Verionen:
Mit Abo für 40.- ?, Abo kann jederzeit gekündigt werden
Einmalversion ohne Abo 50.-

l.
Alexander Goetzenstein (30.07.2018, 14:02)
Hallo,

Am 30.07.2018 um 13:09 schrieb Helmut Wuensch:
> Welche Software habt Ihr? Und seid Ihr auch damit
> zufrieden?


ich nutze Moneyplex (? ) seit vielen Jahren und bin
sehr zufrieden. Vor allem beim Support könnte sich so manche Firma eine
Scheibe abschneiden. Kostet ab knapp 50 Euro, je nach Version, gibt's
für Linux, Windows und macOS. Da ich auf Sicherheit Wert lege, kommt für
mich nur HBCI per Chipkarte infrage, der auch ab knapp 50 Euro kostet.
Zuvor ist aber zu klären (eigentlich vor Kontoeröffnung, also bereits
bei der Wahl der Bank), ob diese einen solchen Zugang bietet -für mich
ist das ein K.O.-Kriterium und weit wichtiger als der Preis.
Karl Wilhelm Kuhn (30.07.2018, 14:18)
Am 30.07.2018 um 13:09 schrieb Helmut Wuensch:

> Welche Software habt Ihr? Und seid Ihr auch damit
> zufrieden? Kann Freeware da mithalten? (Und welche?)


Zufrieden mit GnuCash seit 2005 kostenlos

Helmut Wuensch (30.07.2018, 14:22)
Hallo Ihr Drei!

Am 30.07.2018 um 13:48 schrieb Ludger Averborg:
[..]
> Eben nachgelesen: es gibt 2 Verionen:
> Mit Abo für 40.- ?, Abo kann jederzeit gekündigt werden
> Einmalversion ohne Abo 50.-


Quicken hatte ich vor sehr langer Zeit auch 'mal. StarMoney
war aber m.M.n. besser. (Ist aber schon sehr lange her.)

> Mit Abo für 40.- ?


jedes Jahr 40 EUR? = *ziemlich teuer*! das VR-prog. kostete
bisher jedes Jahr 10 EUR. (Interessant sind auch die vielen
Updates: bald alle 1-2 Mon.!)

Danke!

cu Helmut
Helmut Wuensch (30.07.2018, 14:29)
Hallo Alexander!

Danke!

Am 30.07.2018 um 14:02 schrieb Alexander Goetzenstein:
..> Am 30.07.2018 um 13:09 schrieb Helmut Wuensch:
>> Welche Software habt Ihr? Und seid Ihr auch damit
>> zufrieden?

> ich nutze Moneyplex (? ) seit vielen Jahren und bin
> sehr zufrieden. Vor allem beim Support könnte sich so manche Firma eine


Bis auf die vielen Updates bin ich mit VRnetworld auch zufrieden, ebenso
mit dem Support.

> Scheibe abschneiden. Kostet ab knapp 50 Euro, je nach Version, gibt's


Jedes Jahr?

> für Linux, Windows und macOS. Da ich auf Sicherheit Wert lege, kommt für
> mich nur HBCI per Chipkarte infrage, der auch ab knapp 50 Euro kostet.


Ich arbeite auch mit HBCI, glaube Ver. 2. Ich habe eine Datei, die
bei jedem Zugriff (zum Teil) erneuert wird.

> Zuvor ist aber zu klären (eigentlich vor Kontoeröffnung, also bereits
> bei der Wahl der Bank), ob diese einen solchen Zugang bietet -für mich
> ist das ein K.O.-Kriterium und weit wichtiger als der Preis.


Na ja, jeder hat so seine Präferenzen ... :-)

cu Helmut
Helmut Wuensch (30.07.2018, 15:09)
Hallo Karl Wilhelm!

Danke für den Tipp!

cu Helmut

Am 30.07.2018 um 14:18 schrieb Karl Wilhelm Kuhn:
> Am 30.07.2018 um 13:09 schrieb Helmut Wuensch: ....
> Zufrieden mit GnuCash seit 2005 kostenlos


Wieviel sollte man da spenden? (reicht 10 EUR/a?)

>


ok.
Ludger Averborg (30.07.2018, 16:52)
On Mon, 30 Jul 2018 14:02:21 +0200, Alexander Goetzenstein
<alexander_goetzenstein> wrote:

>Hallo,
>Am 30.07.2018 um 13:09 schrieb Helmut Wuensch:
>ich nutze Moneyplex (? ) seit vielen Jahren und bin
>sehr zufrieden. Vor allem beim Support könnte sich so manche Firma eine
>Scheibe abschneiden. Kostet ab knapp 50 Euro, je nach Version, gibt's
>für Linux, Windows und macOS. Da ich auf Sicherheit Wert lege, kommt für
>mich nur HBCI per Chipkarte infrage,


.... womit IngDiba schon raus ist. die haben nur HBCI/FinTS
per PIN/Tan.

>der auch ab knapp 50 Euro kostet.
>Zuvor ist aber zu klären (eigentlich vor Kontoeröffnung, also bereits
>bei der Wahl der Bank), ob diese einen solchen Zugang bietet -für mich
>ist das ein K.O.-Kriterium und weit wichtiger als der Preis.


HBCI/FinTS mit Chipkarte bietet von den "kostenlosen" die
DKB an.

l.
Frank Graf (30.07.2018, 20:04)
Am Mon, 30 Jul 2018 13:09:01 +0200 schrieb Helmut Wuensch:

> Ein Hallo an Alle!


[...]

> Jetzt habe ich das VRnetworld-Prog. Wenn ich da mein Kto. kille, wird
> das (sehr wahrschein-
> lich) auch wegfallen. Dafür suche ich jetzt eine Alternative.
> Ing-DiBa setzt nur auf ihre Internetseite (online).
> Das aber will ich nicht.
> Früher hatte ich StarMoney; war auch gut, kostet aber z.Zt. rel. viel.
> Welche Software habt Ihr? Und seid Ihr auch damit zufrieden? Kann
> Freeware da mithalten? (Und welche?)
> Viele Fragen ... :-)
> Für Eure Antworten: schon 'mal ein großes Dankeschön!


Hibiscus ist ein Opensource Programm:



Support dazu gibt es hier:



Frank
Alexander Goetzenstein (30.07.2018, 20:58)
Hallo,

Am 30.07.2018 um 14:29 schrieb Helmut Wuensch:
> Hallo Alexander!
> Am 30.07.2018 um 14:02 schrieb Alexander Goetzenstein:
>> ich nutze Moneyplex (? ) seit vielen Jahren und bin
>> sehr zufrieden. Vor allem beim Support könnte sich so manche Firma eine
>> Scheibe abschneiden. Kostet ab knapp 50 Euro, je nach Version, gibt's

> Jedes Jahr?


nein, ist Kaufsoftware, der Support ist kostenlos, funktioniert bestens
per Mail oder telefonisch. Updates gibt es nicht so oft, sind dann aber
zu bezahlen (natürlich zu niedrigerem Preis). Fehlerbereinigungen
zwischendurch oder Datenupdates für den Bankenkatalog o.ä. gibt es
zwischendurch aber auch kostenlos, ist dann eine Sache von ein oder zwei
Minuten, muss nach Benachrichtigung per Klick gestartet werden.
Stefan Krieg (30.07.2018, 21:47)
Hallo Helmut,

Helmut Wuensch <helmut> wrote:
[...]
> Welche Software habt Ihr?


Auf iPhone und iPad nutze ich Outbank (). Gehört
-mittlerweile- zu Verivox, kostet nichts (AFAIK).
Auf dem Rechner nehme ich MoneyMoney ( kostet
einmalig 25?. Könnte zur Not auch Lastschrifteinzug und ist für alle
denkbaren HBCI-Verfahren gerüstet. Kann auch Kreditkarten und Paypal.

Und das nächste Mal besser das benötigte Gerät/Betriebssystem mit nennen
:-)
Helmut Wuensch (31.07.2018, 11:33)
Hallo Stefan,

zuerst 'mal DANKE!

Am 30.07.2018 um 21:47 schrieb Stefan Krieg:
> Helmut Wuensch <helmut> wrote:
> [...]
> Auf iPhone und iPad nutze ich Outbank (). Gehört
> -mittlerweile- zu Verivox, kostet nichts (AFAIK).
> Auf dem Rechner nehme ich MoneyMoney ( kostet
> einmalig 25?. Könnte zur Not auch Lastschrifteinzug und ist für alle
> denkbaren HBCI-Verfahren gerüstet. Kann auch Kreditkarten und Paypal.
> Und das nächste Mal besser das benötigte Gerät/Betriebssystem mit nennen
> :-) Sorry for mein Versehen! :-(


W7 auf einem Lenovo Laptop X201.

cu Helmut
Helmut Wuensch (31.07.2018, 11:43)
DANKE Alexander!

Am 30.07.2018 um 20:58 schrieb Alexander Goetzenstein:
> Hallo,
> Am 30.07.2018 um 14:29 schrieb Helmut Wuensch:
> nein, ist Kaufsoftware, der Support ist kostenlos, funktioniert bestens
> per Mail oder telefonisch. Updates gibt es nicht so oft, sind dann aber
> zu bezahlen (natürlich zu niedrigerem Preis). Fehlerbereinigungen
> zwischendurch oder Datenupdates für den Bankenkatalog o.ä. gibt es
> zwischendurch aber auch kostenlos, ist dann eine Sache von ein oder zwei
> Minuten, muss nach Benachrichtigung per Klick gestartet werden.


ok
Helmut Wuensch (31.07.2018, 11:52)
Hi Frank,

DANKE für Deinen Tipp!

Gestern habe ich mir das von Karl Wilhelm empfohlene
gnucash (ist auch kostenlose Opensource) mit den
gepackten Dokumenten (ca. 80 MB) geholt. Hab's
leider noch nicht anschauen können ...

Am 30.07.2018 um 20:04 schrieb Frank Graf:
> Am Mon, 30 Jul 2018 13:09:01 +0200 schrieb Helmut Wuensch: ....


> Hibiscus ist ein Opensource Programm:
>
> Support dazu gibt es hier:
>


Werde ich mir auch besorgen und anschauen ...

Kennst Du gnucash?
Welches ist Deiner Meinung nach besser?
Was spendest Du so ca.? (Für ein tolles Prog.
gebe ich gerne den Entwicklern ein finanzielles
Dankeschön.)

cu Helmut

Ähnliche Themen