expertenaustausch > alt.* > alt.fan.aldi

Mike Grantz (04.02.2018, 12:47)
Grad mal im digitalen REWE-Blättchen für nächste Woche gestöbert.

Weit unten findet sich ein 5 Liter Fass Bier der REWE-Eigenmarke
Turmbräu für 4,99? (16% gespart!!!!elf).

Eine 0,5 Liter Dose kostet 0,29 Cent.


Es gab sogar mal ein Angebot über 24 Dosen für 5?.


Das Fass ist ja ein Wahnsinnsschnäppchen. :)
Ludger Averborg (04.02.2018, 14:18)
On Sun, 4 Feb 2018 12:47:58 +0100, Mike Grantz
<rotfl> wrote:

>Grad mal im digitalen REWE-Blättchen für nächste Woche gestöbert.
>Weit unten findet sich ein 5 Liter Fass Bier der REWE-Eigenmarke
>Turmbräu für 4,99? (16% gespart!!!!elf).
>Eine 0,5 Liter Dose kostet 0,29 Cent.
>
>Es gab sogar mal ein Angebot über 24 Dosen für 5?.
>
>Das Fass ist ja ein Wahnsinnsschnäppchen. :)


Du kaufst da ja auch nicht das Getränk, sondern das Event!

Selbst vor 60 Jahren war es was ganz anderes, ob wir uns für
eine "Fête" ein Fass Rothaus gekauft haben oder paar Kästen
Flaschenbier. Schon allein das Anstechen! Und dann im
Verlauf des Abends das Klopfen und Spekulieren, wieviel wohl
noch drin ist. Und die Nachfeier, um dem Rest der Garaus zu
machen.

OK, diese Konservendosen sind natürlich mit einem richtigen
30-l-Fass aus Holz gar nicht zu vergleichen, aber lustiger
(und gemeinschaftsbildener) als ein sixpack ists offenbar
doch.

l.
Bernd Laschner (04.02.2018, 16:54)
Mike Grantz schrieb:

> Grad mal im digitalen REWE-Blättchen für nächste Woche gestöbert.
> Weit unten findet sich ein 5 Liter Fass Bier der REWE-Eigenmarke
> Turmbräu für 4,99? (16% gespart!!!!elf).
> Eine 0,5 Liter Dose kostet 0,29 Cent.
>


Schade, das gibt es leider nicht in alkoholfrei.

Bernd
Stefan Schmitz (05.02.2018, 20:30)
Am Sonntag, 4. Februar 2018 12:48:01 UTC+1 schrieb Mike Grantz:
> Grad mal im digitalen REWE-Blättchen für nächste Woche gestöbert.
> Weit unten findet sich ein 5 Liter Fass Bier der REWE-Eigenmarke
> Turmbräu für 4,99? (16% gespart!!!!elf).
> Eine 0,5 Liter Dose kostet 0,29 Cent.
>
> Es gab sogar mal ein Angebot über 24 Dosen für 5?.
>
> Das Fass ist ja ein Wahnsinnsschnäppchen. :)


Hast du etwa noch nie bemerkt, dass Bier in Fässern wesentlich teurer ist als
in Flaschen und Dosen?
Mike Grantz (05.02.2018, 21:07)
On 05.02.2018 20:30, Stefan Schmitz wrote:

> Hast du etwa noch nie bemerkt, dass Bier in Fässern wesentlich teurer ist als
> in Flaschen und Dosen?


Bei einem Billigbier (im Sinne von günstig, denn es schmeckt eigentlich
ganz gut), ist es dennoch bemerkenswert, dass die Kosten des Fasses an
sich die Hälfte des Preises ausmacht.

Ansonsten habe ich tatsächlich kaum Erfahrung mit Fassbier. Von gestern
Superbowl mal abgesehen, habe ich nur 50 Liter Fässer getragen und nur
ganz selten von getrunken. Bin ein Flaschenkind.

Aber das auch nicht mehr, ausser man kann mir ein LowCarb Bier empfehlen. ;)

Mühsam den letzten Löffel der 500g Quarkpackung essend...

Wo mir grad folgende Frage in den Sinn kommt.

Da ich seit ner Weile jeden Tag fleissig Quark esse (Protein, nicht weil
es so gut schmeckt...), habe ich mal alle Angebote im Umkreis ausprobiert.

Laut Etikett sind sie alle mehr oder weniger gleich, keine besonderen
Zusatzstoffe und alle 0,3% Fett.

Bloss das Zeug von EDEKA ist sehr fest, während das von ALDI relativ
"fluffig" ist. Der Quark von REWE bewegt sich im Mittelfeld.

Wie kommt das zustande?

Ich klopp den Mixbecher fast kaputt, wenn ich versuche die Reste vom
EDEKA-Quark vom Löffel zu lösen.
Claus D. Arnold (07.02.2018, 11:40)
Mike Grantz <rotfl> schrieb:

[..]
>Wie kommt das zustande?
>Ich klopp den Mixbecher fast kaputt, wenn ich versuche die Reste vom
>EDEKA-Quark vom Löffel zu lösen.


Vermutlich bei dem festen Quark ein geringerer Wasseranteil.

Gruß

Claus D.
Der Habakuk. (07.02.2018, 12:25)
On 07.02.2018 11:40, Claus D. Arnold wrote:
[..]
Andreas Neumann (13.03.2018, 11:50)
Mike Grantz wrote:

> Wo mir grad folgende Frage in den Sinn kommt.
> Da ich seit ner Weile jeden Tag fleissig Quark esse (Protein, nicht weil
> es so gut schmeckt...)


Da kommt mir folgende Frage in den Sinn (wenn auch spät, tschulljung):

Wozu ist das gut?
Mike Grantz (13.03.2018, 16:10)
On 13.03.2018 11:50, Andreas Neumann wrote:

> Da kommt mir folgende Frage in den Sinn (wenn auch spät, tschulljung):
> Wozu ist das gut?


Um (günstig) auf ca. 2g Protein pro Kilo Körpergewicht zu kommen. (In
Kombination mit anderen Lebensmitteln natürlich.)
Um den Muskelabbau bei der Diät und nach dem Training zu reduzieren.
Um den Muskelaufbau nach dem Training zu fördern.
Um die Insulinwerte konstanter zu halten. (Weniger Heisshugnerattacken,
bessere Verwertung der Nahrung.)

Um die Fettverbrennung zu fördern und dabei nicht auf Kohlehydrate
setzen zu müssen.

Reicht das für den Anfang?
Andreas Neumann (13.03.2018, 18:38)
Mike Grantz wrote:

[..]
> Um die Fettverbrennung zu fördern und dabei nicht auf Kohlehydrate
> setzen zu müssen.
> Reicht das für den Anfang?


Ja doch, sehr interessant. Danke für die Info.
Ähnliche Themen