expertenaustausch > soc.* > soc.umwelt

Arne Luft (11.07.2018, 12:16)
Schon seit etlichen Jahren gibt es Hinweise darauf, dass in Ostasien -
vermutlich Festlandchina - verbotene Fluorkohlenwasserstoffe in
größerer Menge freigesetzt werden.

Hintergrund war der verlangsamte Rückgang dieser Stoffe seit 2010 in
der Atmosphäre und nachfolgende Untersuchungen.

Nun ist bekannt, was da los ist, weil jemand den Mut hatte, vor Ort
nachzufragen.

Das ergab folgendes:

In Festlandchina werden diese FCKWs genutzt, um billig große Mengen an
Dämmmaterial aufzuschäumen. Es ist billiger und schäumt besser.

Die befragten Manager entsprechender Betriebe gaben offen zu, was sie
da machten und das ihnen klar war, das es verboten sei. Aber der
Profit stimmt und deshalb machen sie es.
Christoph Müller (11.07.2018, 13:12)
Am 11.07.2018 um 12:16 schrieb Arne Luft:

> In Festlandchina werden diese FCKWs genutzt, um billig große Mengen an
> Dämmmaterial aufzuschäumen. Es ist billiger und schäumt besser.
> Die befragten Manager entsprechender Betriebe gaben offen zu, was sie
> da machten und das ihnen klar war, das es verboten sei. Aber der
> Profit stimmt und deshalb machen sie es.


Jetzt müsste man noch wissen, um welche Hersteller es sich handelt und
wer ihre Produkte (z.B. hierzulande) im Programm hat. DANN könnte sich
hier etwas in Bewegung setzen, das deren Gewinne schmälert und sie dann
deshalb wieder auf anständiges Material umschwenken.
Arne Luft (11.07.2018, 13:28)
On Wed, 11 Jul 2018 13:12:09 +0200, Christoph Müller
<chrnewsgroup> wrote:

>Am 11.07.2018 um 12:16 schrieb Arne Luft:
>Jetzt müsste man noch wissen, um welche Hersteller es sich handelt und
>wer ihre Produkte (z.B. hierzulande) im Programm hat.


Das ist bekannt. Die betreffenden Firmen sind da ganz offen.

> DANN könnte sich
>hier etwas in Bewegung setzen, das deren Gewinne schmälert und sie dann
>deshalb wieder auf anständiges Material umschwenken.


China muß was tun, außer unsere Oberste Bundeskuh könnte den
Beijingern glaubhaft mit einer zweiten Niederschlagung eines Boxer-
bzw. FCKW-Austandes drohen. Kann sie aber nicht, außer die chinesische
Volksbefreiungsarmee lacht sich tot ob der Drohung.

Kein Schlitzauge kümmert sich um das Gesabber unserer Obersten
Bundeskuh.

In China trägt sie den Titel "Baizuo". Das ist übersetzbar mit

"„naiver weißer Gutmensch“ oder „naiver, gebildeter Westler“ – also
ein Vertreter des Westens, der sich in einer angeblichen moralischen
Überlegenheit wähnt

oder

„Die Chinesen betrachten Baizuo als unwissende und arrogante Westler,
die den Rest der Welt bemitleiden und sich für die Retter halten.“
(Urban Dictionary)

Treffender geht es doch gar nicht mehr.
Christoph Müller (11.07.2018, 15:17)
Am 11.07.2018 um 13:28 schrieb Arne Luft:
> On Wed, 11 Jul 2018 13:12:09 +0200, Christoph Müller
> <chrnewsgroup> wrote:
>> Am 11.07.2018 um 12:16 schrieb Arne Luft:


>> Jetzt müsste man noch wissen, um welche Hersteller es sich handelt und
>> wer ihre Produkte (z.B. hierzulande) im Programm hat.

> Das ist bekannt. Die betreffenden Firmen sind da ganz offen.


Dir nicht bekannt? Wieso fehlen die allgemein bekannten Namen?

>> DANN könnte sich
>> hier etwas in Bewegung setzen, das deren Gewinne schmälert und sie dann
>> deshalb wieder auf anständiges Material umschwenken.

> China muß was tun,


natürlich vorrangig.

> außer unsere Oberste Bundeskuh


wozu brauchst du solche Herabwürdigungen? Um dich selber größer zu fühlen?

> könnte den
> Beijingern glaubhaft mit einer zweiten Niederschlagung eines Boxer-
> bzw. FCKW-Austandes drohen. Kann sie aber nicht, außer die chinesische
> Volksbefreiungsarmee lacht sich tot ob der Drohung.


Die Drohung ist, dass China die Weltbevölkerung gegen sich aufbringen
könnte, wenn das Thema in den geeigneten Gremien die Runde macht.

> Kein Schlitzauge kümmert sich um das Gesabber unserer Obersten
> Bundeskuh.


Wenn die Gewinne aus bleiben, weil niemand mehr ihr Zeug kaufen will,
dann könnte das für sie durchaus ein Grund zum Umdenken sein.

> In China trägt sie den Titel "Baizuo". Das ist übersetzbar mit
> "„naiver weißer Gutmensch“ oder „naiver, gebildeter Westler“ – also
> ein Vertreter des Westens, der sich in einer angeblichen moralischen
> Überlegenheit wähnt
> oder
> „Die Chinesen betrachten Baizuo als unwissende und arrogante Westler,
> die den Rest der Welt bemitleiden und sich für die Retter halten.“
> (Urban Dictionary)
> Treffender geht es doch gar nicht mehr.


Dann wird eben weiter gesaut. Was geht uns die Zukunft unserer Kinder an?
Arne Luft (11.07.2018, 16:16)
On Wed, 11 Jul 2018 15:17:35 +0200, Christoph Müller
<chrnewsgroup> wrote:

>Am 11.07.2018 um 13:28 schrieb Arne Luft:
>Dir nicht bekannt? Wieso fehlen die allgemein bekannten Namen?


Es sind chinesische Firmen, die für den chinesischen Markt Dämmstoffe
herstellen und ausliefern.

>> außer unsere Oberste Bundeskuh

>wozu brauchst du solche Herabwürdigungen?


Das ist keine Herabwürdigung sondern die Wahrheit.

Inzwischen mehren sich rund um den Globus öffentliche Stimmen, die
postulieren, dass unsere Oberste Bundeskuh dereinst als die
Zerstörerin der EU in den Geschichtsbüchern bezeichnet werden wird.

Ich kann den altuellsten nicht verlinken, weil die Seite der
"Washington Post" Geld verlangt für's lesen.

>Um dich selber größer zu fühlen?


Das habe ich nicht nötig.

Du und andere Merkelspeichellecker scheinen es aber nötig zu haben,
die Kuh zu verteidigen, weil ihr glaubt, auf der richtigen Seite zu
stehen. Da irrt ihr aber gewaltig.

Was ist denn von einer Bundeskanzlerin zu halten, die es trotz
optimalster Wirtschaftszahlen geschafft hat, ihre Partei und ihre
Koalitionspartner zu ruinieren?

Die CDU steht bei 29 %. Die SPD bei 17 %.

Es gab Zeiten, da hatten beide nahezu doppelt soviele Stimmen und das
ist gar nicht so lange her.

Langsam verstehe ich auch, warum ein Firmenchef, der eine Pleite nach
der anderen hinlegt wie Asbeck, solange so ein hohes Ansehen hatte.
Das liegt an denen, die ihn ansehen und sich dabei einreden, es sei,
wie sie es sich ausdenken, damit sie sich einbilden können, es komme,
wie sie es sich zusammenfantasiert haben.

Was ist der sichtbarstes Teil dessen, der seinen Kopf in den Sand
steckt? Der Arsch. Deshalb heißen solche Leute auch oft Arschlöcher
und auf Jetztdeutsch wahrscheinlich Eine-andere-Realität-Sehende.

>> könnte den
>> Beijingern glaubhaft mit einer zweiten Niederschlagung eines Boxer-
>> bzw. FCKW-Austandes drohen. Kann sie aber nicht, außer die chinesische
>> Volksbefreiungsarmee lacht sich tot ob der Drohung.

>Die Drohung ist, dass China die Weltbevölkerung gegen sich aufbringen
>könnte, wenn das Thema in den geeigneten Gremien die Runde macht.


Die "Weltbevölkerung" hat andere Sorgen, als sich wegen FCKW mit China
anzulegen.

Es ist bekannt, aber es passiert nichts.

Warum? Weil unsere Oberste Bundeskuh die Chinesen zu glauben braucht,
um die Welt vor Trump und ihren Arsch vor der Misstimmung in D zu
retten.

Schon vergessen, dass die beiden sich zu den Rettern des Klima vor
Trump aufgespielt haben, obwohl beide bei der Emissionsverringerung
von CO2 kläglich versagt haben, aber die USA es schaffte, wenn man das
mal als Maßstab für Verlogenheit nehmen will?

>> Kein Schlitzauge kümmert sich um das Gesabber unserer Obersten
>> Bundeskuh.

>Wenn die Gewinne aus bleiben, weil niemand mehr ihr Zeug kaufen will,
>dann könnte das für sie durchaus ein Grund zum Umdenken sein.


Sag das den Chinesen. Die sind gearde hochrangig in Berlin. Fahr hin,
nimm den Li Keqiang zur Seite und rede ein ernsthaftes Wort mit ihm.
Der macht das dann, was du vorschlägst, weil er sonst nicht gewußt
hätte, was in seinem Land so vor sich geht.

>Dann wird eben weiter gesaut. Was geht uns die Zukunft unserer Kinder an?


Miete dir einen Jagdbomber und greif die Fabriken in China an, damit
die lernen, wo ihre Grenzen sind.
Christoph Müller (11.07.2018, 17:06)
Am 11.07.2018 um 16:16 schrieb Arne Luft:
> On Wed, 11 Jul 2018 15:17:35 +0200, Christoph Müller
> <chrnewsgroup> wrote:
>> Am 11.07.2018 um 13:28 schrieb Arne Luft:
>>> On Wed, 11 Jul 2018 13:12:09 +0200, Christoph Müller
>>> <chrnewsgroup> wrote:
>>>> Am 11.07.2018 um 12:16 schrieb Arne Luft:


>>>> Jetzt müsste man noch wissen, um welche Hersteller es sich handelt und
>>>> wer ihre Produkte (z.B. hierzulande) im Programm hat.
>>> Das ist bekannt. Die betreffenden Firmen sind da ganz offen.

>> Dir nicht bekannt? Wieso fehlen die allgemein bekannten Namen?

> Es sind chinesische Firmen, die für den chinesischen Markt Dämmstoffe
> herstellen und ausliefern.


Außer an Moral und Verantwortungsbewusstsein zu appelieren haben wir
dann also keine Druckmittel. Aber wenn sie den Planeten des Profites
wegen ruinieren, sind sie am Ende genauso mit dran.

>>> außer unsere Oberste Bundeskuh

>> wozu brauchst du solche Herabwürdigungen?

> Das ist keine Herabwürdigung sondern die Wahrheit.


Die Wahrheit ist, dass sie ein Mensch ist und keine Kuh.

> Inzwischen mehren sich rund um den Globus öffentliche Stimmen, die
> postulieren, dass unsere Oberste Bundeskuh dereinst als die
> Zerstörerin der EU in den Geschichtsbüchern bezeichnet werden wird.


Deshalb bleibt sie trotzdem ein Mensch.

>> Um dich selber größer zu fühlen?

> Das habe ich nicht nötig.


Dann solltest du dich auch so verhalten.

> Du und andere Merkelspeichellecker


ohne halbstarke Sprüche eines Zigarettenbürschels geht's nicht bei dir?
Bringe besser ordentlich Argumente als solche Sprüche.

> scheinen es aber nötig zu haben,
> die Kuh zu verteidigen, weil ihr glaubt, auf der richtigen Seite zu
> stehen. Da irrt ihr aber gewaltig.


Könnte gut sein, dass du dich mit deiner Verortung gewaltig irrst.

> Was ist denn von einer Bundeskanzlerin zu halten, die es trotz
> optimalster Wirtschaftszahlen geschafft hat, ihre Partei und ihre
> Koalitionspartner zu ruinieren?


Das war sie wohl nicht alleine. Zum Streiten gehören MINDESTENS zwei.
Schlimmer wäre, wenn überhaupt nicht mehr miteinander gesprochen würde.

> Die CDU steht bei 29 %. Die SPD bei 17 %.


Du meinst ernsthaft, dass das unsere Bundeskanzlerein ganz ALLEINE
verbockt hätte?

Und was die wirtschaftliche Entwicklung betrifft - so schlecht steht
Deutschland doch gar nicht da. Muss nicht, könnte aber u.a. auch mit der
Bundeskanzlerin zu tun haben.

> Es gab Zeiten, da hatten beide nahezu doppelt soviele Stimmen und das
> ist gar nicht so lange her.


Richtig. Da hat wahrscheinlich die ganze Regierung Mist gebaut.

> Schon vergessen, dass die beiden sich zu den Rettern des Klima vor
> Trump aufgespielt haben, obwohl beide bei der Emissionsverringerung
> von CO2 kläglich versagt haben, aber die USA es schaffte, wenn man das
> mal als Maßstab für Verlogenheit nehmen will?


In Sachen Umwelt- und Klimapolitik hat die Regierung in der Tat die
größte Pleite hin gelegt. Wir könnten schon wesentlich weiter sein. Von
der Weltspitze sind wir abgesackt auf das Niveau "einer von vielen".

> Sag das den Chinesen.


Ich wette einen Kasten Bier, dass sie mir gar nicht zuhören werden. Dazu
fehlen mir die geeigneten "Türöffner". Du bist ja auch keiner.
Arne Luft (11.07.2018, 18:24)
On Wed, 11 Jul 2018 17:06:27 +0200, Christoph Müller
<chrnewsgroup> wrote:

>Am 11.07.2018 um 16:16 schrieb Arne Luft:
>> On Wed, 11 Jul 2018 15:17:35 +0200, Christoph Müller


>> Das ist keine Herabwürdigung sondern die Wahrheit.

>Die Wahrheit ist, dass sie ein Mensch ist und keine Kuh.


Sie hat keine Hörner. Über den Rest läßt sich streiten.

>>> Um dich selber größer zu fühlen?

>> Das habe ich nicht nötig.

>Dann solltest du dich auch so verhalten.


Mach ich doch.

>> Du und andere Merkelspeichellecker

>ohne halbstarke Sprüche eines Zigarettenbürschels geht's nicht bei dir?
>Bringe besser ordentlich Argumente als solche Sprüche.


Bei dir, Ökodeppen, Grünverarschten und Merkelianiern sind Argumente
vollkommen unwirksam. Das zeigen über 10 Jahre Geschichte mit euch
hier im Usenet.

Selbst wenn die Realität deren Lügen offenbart, ändert das nichts an
ihrer Art, die Leute zu verarschen.

ZB Häuptling Lockeres Schräuble behauptet gerade, dass mit dem Glauben
an das Willkommen der Zuwanderer 2015 sei damals falsch verstanden
worden.

"Die Hilfe für die Flüchtlinge sei damals nicht falsch gewesen. „Aber
die Bilder, die es zum Beispiel auch vom Hauptbahnhof in München
gegeben hat, haben Missverständnisse geweckt“, erklärt der
Bundestagspräsident. Es könne „nicht sein, dass alle, für die in ihrer
Heimat die Verhältnisse unerträglich sind, nach Europa kommen. Das
kann Europa nicht leisten.“ " (Die Welt)

Was für ein Scheißdreck, was der jetzt nach 3 Jahren erzählt. Niemand
hat damals von denen die Sache richtiggestellt, sondern jeden, der
anders dachte, als Nazi beschimpft.

Haut man ihnen dafür aber jetzt die Axt über den Schädel, enden sie
auch noch als Märtyrer.

>> scheinen es aber nötig zu haben,
>> die Kuh zu verteidigen, weil ihr glaubt, auf der richtigen Seite zu
>> stehen. Da irrt ihr aber gewaltig.

>Könnte gut sein, dass du dich mit deiner Verortung gewaltig irrst.


Du glaubst anscheinend, wenn der Trump weg ist, fällt diese Periode
aus der Zeit und die danach koppelt nahtlos an die davor an. Und D
wird wieder so, wie es 2014 war.

Den Zauberspruch gibt es nicht, den es dafür bräuchte.

>> Was ist denn von einer Bundeskanzlerin zu halten, die es trotz
>> optimalster Wirtschaftszahlen geschafft hat, ihre Partei und ihre
>> Koalitionspartner zu ruinieren?

>Das war sie wohl nicht alleine.


Doch, war sie. Sie hat ihren persönlichen Scheißdreck von Anfang an
durchgezogen. Ich habe schon 2008/9 darauf aufmerksam gemacht, dass
sie anders handelt, als sie redet.

Rest ist Methode SED.

>Zum Streiten gehören MINDESTENS zwei.
>Schlimmer wäre, wenn überhaupt nicht mehr miteinander gesprochen würde.


Darum geht es doch gar nicht bei unserer Obersten Bundeskuh. Mit der
kannst du nicht reden.

>> Die CDU steht bei 29 %. Die SPD bei 17 %.

>Du meinst ernsthaft, dass das unsere Bundeskanzlerein ganz ALLEINE
>verbockt hätte?


Im Prinzip ja. Es war schließlich sie, die bestimmte, dass ab sofort
nicht mehr die üblichen Regeln unter den Parteien wie in
Westdeutschlnd seit 1949 üblich gelten, sondern es nur darum geht, den
anderen in eine Falle zu locken und zu vernichten. FDP war das erste
Opfer.

Sie hat sich nach der Einübung mit der ersten Groko 2005 ausgerechnet
zuerst die FDP, dann nochmals die SPD und dann die Grünen. 2017 hat
ihr die FDP und die AfD einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Jetzt steht sie da als übriggebliebener Zombie einer vergangenen
verlogenen Politikphase, die sich in falschen Idealen und
Nebensächlichkeiten verlor und die wahren Probleme überhaupt nicht
erkannte.

>Und was die wirtschaftliche Entwicklung betrifft - so schlecht steht
>Deutschland doch gar nicht da. Muss nicht, könnte aber u.a. auch mit der
>Bundeskanzlerin zu tun haben.


Du bist ja keine 12 Jahre alt. Also solltest du die Geschichte der BRD
und die Wahlerfolge ihrer Bundeskanzler kennen. Die Erfolge hingen
immer mit prosperierender Wirtschaft zusammen.

Kohl kam in Schwierigkeiten, als es nach der Wiederverpreußung
Westdeutschlands bergab ging. Erhard und Schröder flogen aus ähnlichen
Gründen raus.

Schmidt scheiterte an der Stagflation damals.

Andererseits waren die Erfolge überwältigend, wenn die Wirtschaft
lief. Adenauer und Kohl zB.

>> Es gab Zeiten, da hatten beide nahezu doppelt soviele Stimmen und das
>> ist gar nicht so lange her.

>Richtig. Da hat wahrscheinlich die ganze Regierung Mist gebaut.


Ja, weil Merkel dafür sorgte, dass nur noch die 4. und 5. Reihe
mitregierte, weil sie die in der Hand hatte und außerdem im Schlaf
schon schlauer war als die alle zusammen.

>Ich wette einen Kasten Bier, dass sie mir gar nicht zuhören werden. Dazu
>fehlen mir die geeigneten "Türöffner". Du bist ja auch keiner.


Die Welt ist schon schlecht, ne.
Lars Wilhelm (11.07.2018, 23:24)
Arne Luft wrote:
> On Wed, 11 Jul 2018 15:17:35 +0200, Christoph Müller
>> wozu brauchst du solche Herabwürdigungen?

Arne ist in Wirklichkeit ein primitives armes verhutzeltes Stück Mensch,
dessen Erfüllung datrin liegt, das Usenet mit uninteressanten Off Topic
Beiträgen zu zu rußen und Politikernamen zu verhuntzen. Er kann gar
nicht andres. Böse Zungen behaupten, er leidet unter Tourette, aber das
wäre ungerecht gegenüber den wahren Betroffenen.

> Das ist keine Herabwürdigung sondern die Wahrheit.


Das, was Du schreibst erfüllt auch bei Personen des öffentlichen
Interesses schlicht den Tatbestand der Beleidigung. kein Wunder dass Du
Dich nicht mit klarnamen und dann noch über einen anonymen Drecksserver
Deine Beleidigungen ins Usenet postest.

Feige und primitiv.
> Inzwischen mehren sich rund um den Globus öffentliche Stimmen, die
> postulieren, dass unsere Oberste Bundeskuh dereinst als die
> Zerstörerin der EU in den Geschichtsbüchern bezeichnet werden wird.

Vielleicht mehren sich die Stimmen, dass Angela Merkel als amtierende
deutsche Bundeskanzlerin am Untergang der Eu schuld sein könnte. Aber
nichtsdestotrotz gebietet der Anstand, einen gewissen Respekt vor dem
Amt des Regierungschefs zu zeigen. Willst Du nicht ich weiß.
[..]
Ole Jansen (12.07.2018, 09:02)
Am 11.07.2018 um 17:06 schrieb Christoph Müller:
> Außer an Moral und Verantwortungsbewusstsein zu appelieren haben wir
> dann also keine Druckmittel.


Für den Globus nicht. Fürs eigene Volk reicht das.

O.J.
Ole Jansen (12.07.2018, 09:04)
Am 11.07.2018 um 18:24 schrieb Arne Luft:
> Bei dir, Ökodeppen, Grünverarschten und Merkelianiern sind Argumente
> vollkommen unwirksam. Das zeigen über 10 Jahre Geschichte mit euch
> hier im Usenet.


Weil es am Ende nicht um Fakten geht sondern um die Moral.
Und da mit Fanatikern Fakten zu diskutieren ist wie Tauziehen
mit Leuten die ihr Seil an dicke Bäume binden.

O.J.
Christoph Müller (12.07.2018, 10:02)
Am 11.07.2018 um 18:24 schrieb Arne Luft:

> Bei dir, Ökodeppen, Grünverarschten und Merkelianiern sind Argumente
> vollkommen unwirksam. Das zeigen über 10 Jahre Geschichte mit euch
> hier im Usenet.


Dann können wir unseren Diskurs hier ja beenden.
Roland Schnell (13.07.2018, 10:37)
Am Mittwoch, 11. Juli 2018 12:16:09 UTC+2 schrieb Arne Luft:

> Die befragten Manager entsprechender Betriebe gaben offen zu, was sie
> da machten und das ihnen klar war, das es verboten sei. Aber der
> Profit stimmt und deshalb machen sie es.


Die haben offensichtlich in deutschen Chemiebuden (BASF, Bayer) gelernt.

Es hat auch Jahre gedauert, denen das schmutzige Handwerk zu legen. Mit demErfolg, dass nun in Asien oder Südamerika produziert wird. Mit den bekannten Folgen.

Bitte kein Problem der Chinesen daraus konstruierten. Es ist ein Problem dieses korrupten und tödlichen Wirtschafssystems (Kapitalismus).
Markus Loch (13.07.2018, 13:02)
Am 11.07.2018 um 23:24 schrieb Lars Wilhelm:

> Vielleicht mehren sich die Stimmen, dass Angela Merkel als amtierende
> deutsche Bundeskanzlerin am Untergang der Eu schuld sein könnte. Aber
> nichtsdestotrotz gebietet der Anstand, einen gewissen Respekt vor dem
> Amt des Regierungschefs zu zeigen.


Mir als Schweizer ist eine solche Aussage vollkommen unverständlich.

Bei uns heissen die 7 Bundesräte (=Minister) auch die sieben Zwerge.
Der Chefsessel wechselt einmal im Jahr; wenn du mich jetzt fragst,
wer hat ihn zur Zeit inne, müsste ich sagen: Warte schnell, ich schau
mal nach. Ein Bundesrat, der höhere Ambitionen hat, wird sehr
schnell abserviert.

Aus Aussagen wie den deinen schliesse ich auf einen, immer noch
vorhandenen Untertanen-Geist in Deutschland

Wen ihr da nicht von weg kommt, sehe ich schwarz für Deutschland
auf lange Sicht.

Gruss
Markus
Ole Jansen (13.07.2018, 13:07)
Am 13.07.2018 um 13:02 schrieb Markus Loch:
> Aus Aussagen wie den deinen schliesse ich auf einen, immer noch
> vorhandenen Untertanen-Geist in Deutschland
> Wen ihr da nicht von weg kommt, sehe ich schwarz für Deutschland
> auf lange Sicht.


+1

O.J.
DonCaron (13.07.2018, 14:35)
Am Fr 13.07.2018 um 13:02 schrieb Markus Loch:
> Aus Aussagen wie den deinen schliesse ich auf einen, immer noch
> vorhandenen Untertanen-Geist in Deutschland
> Wen ihr da nicht von weg kommt, sehe ich schwarz für Deutschland
> auf lange Sicht.


dafür hat die schweiz andere Macken die zumindest gleichwertig sind

Ähnliche Themen