expertenaustausch > comp.sys.* > comp.sys.mac.internet

Klaus Behrendt (29.05.2018, 05:15)
Seid gegrüßt,

gehe ich recht in der Befürchtung, dass MacSOUP ab macOS 10.14 nicht
mehr funktionieren wird?

Ich wage kaum zu fragen, ob es eine 64-Bit-kompatible Version geben
wird...

Grüße
Klaus
Fritz (29.05.2018, 06:30)
Am 29.05.18 um 05:15 schrieb Klaus Behrendt
<Komforttriebwagen>:
> gehe ich recht in der Befürchtung, dass MacSOUP ab macOS 10.14 nicht
> mehr funktionieren wird?


Faulschlamm,
scher dich dorthin, was in deiner eMailadresse steht!

Und du benutzt ja neuerdings sichtbar keinen Mac und keinen MacSOUP, du
postest neuerdings deinen sonstigen gheistigen Schrott über news.mixmin.net!

fup2 de.alt.gruppenkasper
Markus Ammann (29.05.2018, 06:59)
Klaus Behrendt wrote:
> Seid gegrüßt,
> gehe ich recht in der Befürchtung, dass MacSOUP ab macOS 10.14 nicht
> mehr funktionieren wird?
> Ich wage kaum zu fragen, ob es eine 64-Bit-kompatible Version geben
> wird...


Gemäss Stefan Haller soll es keine 64bit-Version geben.
Hatte mal so ins Usenet gepostet.
Kommt darauf an, ob MacSOUP für Dich eine Killerapplikation ist.
Das heisst, es läuft dann bei Dir ein Extra-Mac, eine Partition mit
älteren OS oder eine Emulation.

Ansonsten sieh Dich nach einer Alternative um.

Unison
Kenne ich nicht aus eigener Erfahrung

Thunderbird
Ist extrem anpassungsfähig, vor allem für die fortgeschrittenen User,
auch in Offline-Modus verwendbar.
Hat allerdings nicht alle Features, die für einen MacSOUP-Benutzer
wichtig sind.

Gruss Markus
Joerg Lorenz (29.05.2018, 07:08)
Am 29.05.18 um 06:30 schrieb Fritz:
> --
> Fritz ?
> Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
> ausgeschlossen):
> Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheit, Bunte Sprache,
> faken, trollen, pöbeln, usw.


Scheint hier ja eher Dein Metier zu sein.
Ralph Aichinger (29.05.2018, 07:37)
Markus Ammann <spam> wrote:
> Unison
> Kenne ich nicht aus eigener Erfahrung
> Thunderbird
> Ist extrem anpassungsfähig, vor allem für die fortgeschrittenen User,
> auch in Offline-Modus verwendbar.
> Hat allerdings nicht alle Features, die für einen MacSOUP-Benutzer
> wichtig sind.


tin


/ralph
Michael Kallweitt (29.05.2018, 11:45)
Fritz <fritz2011> schrieb:

> ***********,
> scher dich dorthin, was in deiner eMailadresse steht!


[OT] Wer hat dich denn rausgelassen?

Zum eigentlichen Thema: Wenn der OP sich mit einem textbasierten Newsreader
arrangieren kann, empehle ich slrn. Hat ein sehr feines Scoring: [1]

,----[ ~/News/Score ]
|[*]
| Score: -9999
| From: Fritz <fritz2011>
| %EOS
`----

[1] OK, Gnus ist besser, aber für das, was ich noch im Usenet mache, einfach
Overkill
Fritz (29.05.2018, 14:41)
Am 29.05.18 um 07:37 schrieb Ralph Aichinger:
> Markus Ammann <spam> wrote:
> tin
>


Wer tut sich sowas denn heute noch an:
<http://www.tin.org/gfx/index.html>

Nimm lieber Pan
<http://pan.rebelbase.com/>

Mit MacPorts läuft er gut
<https://www.macports.org/>

Menu Fontgröße und Themen mit gtk-chtheme ändern:
Fritz (29.05.2018, 14:43)
Am 29.05.18 um 11:45 schrieb Michael Kallweitt:
> Fritz<fritz2011> schrieb:
>> ***********,
>> scher dich dorthin, was in deiner eMailadresse steht!

> [OT] Wer hat dich denn rausgelassen? Du kennst der religioten Troll Faulschlamm wahrscheinlich nicht!


> Zum eigentlichen Thema: Wenn der OP sich mit einem textbasierten Newsreader
> arrangieren kann, empehle ich slrn. Hat ein sehr feines Scoring: [1] Wer tut sich heute das noch an?


Wer tut sich sowas denn heute noch an:
<http://www.tin.org/gfx/index.html>

Nimm lieber Pan:
<http://pan.rebelbase.com/>

Mit MacPorts läuft er gut am Mac:
<https://www.macports.org/>

Menu Fontgröße und Themen mit gtk-chtheme ändern.
Fritz (29.05.2018, 14:57)
Am 29.05.18 um 06:59 schrieb Markus Ammann:
> Gemäss Stefan Haller soll es keine 64bit-Version geben.
> Hatte mal so ins Usenet gepostet.
> Kommt darauf an, ob MacSOUP für Dich eine Killerapplikation ist.
> Das heisst, es läuft dann bei Dir ein Extra-Mac, eine Partition mit
> älteren OS oder eine Emulation.
> Ansonsten sieh Dich nach einer Alternative um.
> Unison
> Kenne ich nicht aus eigener Erfahrung


Unison wurde 2014 ebenfalls eingestellt:
<https://panic.com/blog/the-future-of-unison/>
Unison 2.2 ist zwar schon ein 64 Bit Programm, aber ob es trotzdem unter
den kommen macOS laufen wird?

PS: Faulschlamm hat ja Unison auch schon verwendet!
HC Ahlmann (29.05.2018, 15:02)
Fritz <fritz2011> wrote:

> Am 29.05.18 um 11:45 schrieb Michael Kallweitt:
> > Fritz<fritz2011> schrieb:
> >> ***********,
> >> scher dich dorthin, was in deiner eMailadresse steht!

> > [OT] Wer hat dich denn rausgelassen?

> Du kennst der religioten Troll Faulschlamm wahrscheinlich nicht!


Du irrst, der OP ist nicht Faulschlamm.

> Wer tut sich heute das noch an?
> Wer tut sich sowas denn heute noch an:
> <http://www.tin.org/gfx/index.html>
> Nimm lieber Pan:
> <http://pan.rebelbase.com/>
> Mit MacPorts läuft er gut am Mac:
> <https://www.macports.org/>
> Menu Fontgröße und Themen mit gtk-chtheme ändern.


Wenn MacSOUP ab macOS 10.14 nicht mehr läuft und ich 10.14 einsetzen
muss, wird das Usenet jenseits von gerade noch lesbar sein, sodass keine
Notwendigkeit besteht, sich nach einem anderes newsreader umzusehen.

> --
> Fritz ?
> Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
> ausgeschlossen):
> Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheit, Bunte Sprache,
> faken, trollen, pöbeln, usw.


Das ist jenseits.
Frank Reutter (29.05.2018, 15:16)
Fritz <fritz2011> wrote:

> Du kennst der religioten Troll Faulschlamm wahrscheinlich nicht!


Du kennst Klaus nicht.
Ich schon.
Klaus Dahlwitz (29.05.2018, 17:21)
Am 29.05.2018 um 15:16 schrieb Frank Reutter:
> Fritz <fritz2011> wrote:
>> Du kennst der religioten Troll Faulschlamm wahrscheinlich nicht!

> Du kennst Klaus nicht.
> Ich schon. Ich auch - seit ca. 20 Jahren in d.e.b.* und d.c.s.m.*


Klaus
Markus Ammann (29.05.2018, 19:00)
Fritz wrote:
> Am 29.05.18 um 05:15 schrieb Klaus Behrendt
> <Komforttriebwagen>:
>> gehe ich recht in der Befürchtung, dass MacSOUP ab macOS 10.14 nicht
>> mehr funktionieren wird?

> [wirres Zeug]


-------------------------------------------------------------
MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG

Die nachstehend eindeutig identifizierte Lebensform

Name : Da in einer Mülltonne aufgefunden, unbekannt
[_] egal

Vorname : Fritz________________________________
[_] egal

Geburtsdatum : unbekannt____________________________
Geburtsort : eine Mülltonne_______________________
Usenet-Kennzeichen : at__0815_________________

ist hiermit

( ) für den Zeitraum von
(_) 2 Sekunden
(_) ___ Tagen
(_) ___ Wochen
(_) ___ Monaten
(_) ___ Jahren
(x) unbefristet

davon befreit, etwas zu merken, d.h. wesentliche
Verhaltensänderungen bei der Interaktion mit denkenden Wesen zu
zeigen. Die Einstufung der o.a. Person nach dem amtlichen Index
für Merkbefreiungen liegt bei dem Äquivalent von

(_) einem Mensaessen vom Vortag
(_) drei Hartkeksen (Werksverkauf Bahlsen) in löslichem
Kaffee Hag
(_) einem Quadratmeterstück Torfmoos während einer
sechswöchigen Sommerdürre
(_) einem Container erodiertem Sandstein [Streusandqualität]
(x) einem Mitglied der Bundesregierung
(_) einer Drucksache der Senatsplanungskommission der
Universität Oldenburg (Präsidiumsvorlage)
(_) einem Kilo Watt (Schlickwatt, Jadebusen)
(x) 5 AOL-CDs
(_) eines Sommerreifen-Fahrers bei 20 cm Neuschnee
(_) ______1____________________________

Die ausgesprochene Merkbefreiung erlischt mit

(_) dem Ablauf der o.g. Frist, beginnend mit dem
Zeitpunkt der Ausstellung
(_) dem Ablauf des __.__.____
(x) der vollständigen Erosion der körperlichen
Bestandteile der o.a. Lebensform

und gilt, egal ob die o.a. Lebensform durch das nachstehende
Kennzeichen als merkbefreit zu identifizieren ist:

(_) schwarze Hose, schwarze Schuhe, weiße Socken
(_) eine umgedrehte Baseballkappe
(_) olives Stoffstück mit weißem Rand, auf der Schulter
zu tragen
(x) eindeutig unbefristet merkbefreiter Gesichtsausdruck

Befund nach Prüfung durch das Bundesamt:

[_] kurzzeitiger Aussetzer durch Übermüdung des Merkerit-
deflektionsstudenten. Einstellung eines zweiten solchen
wird empfohlen.
(_) Hohe Konzentrationen an Trollium und Merkerit
(x) Extrem hohe Konzentrationen an Trollium und Merkerit
[_] Alle bekannten Therapien sind wirkungslos
[x] Einstufung in die Gefahrenklasse
[_] ELCH - A I
[x] DAU - B II
[_] TROLL - DO NOT FEED
[_] KASPER - DANCE FASTER!
[_] Paranoia naciformis, Analphabetia semantica
[_] Microsoftititis

Die o.a. Lebensform ist durch den Erwerb dieses
Merkbefreiungsscheins automatisch für die folgenden Tätigkeiten
qualifiziert:

[_] Markierungshütchen bei Abmarkierungsarbeiten auf
Bundesautobahnen
[_] Pegellatte in Prielen und Sielen
[_] Garderobenständer und Regenschirmständer in
Restaurants bis zu, aber nicht eingeschlossen, 3
Sterne
[x] Regelstab in Schwerwasserreaktoren (Brennelemente
britischer Herkunft eingeschlossen)
[_] Markierungsstab für das Fahrwasser im Nationalpark
Niedersächsisches Wattenmeer
[x] Landschaftsmerkmal/Orientierungshilfe in der Wüste
Gobi
[x] Füllmaterial eines Salzstocks nach dortiger Endlagerung
von gebrauchten Brennelementen
[_] Müllschlucker für hausmüllähnliche Gewerbeabfälle
in Betrieben des Deichbaus

Die Merkbefreiung für die o.a. Lebensform wurde in einem
öffentlichen Merkbefreiungsverfahren ausgesprochen und ist nach
Ablauf der Einspruchsfrist von 17 Sekunden rechtskräftig.

Weitere Auflagen und Entscheidungen:

[_] *PLONK* [_] GEH WEG!
[_] *PLATSCH* [_] Get a life!
[x] *PATSCH* [_] Sie sind raus!
[_] *limmib* [_] Geh sterben.
[_] 42 [_] Aber rasch!____
[x] Erlöse den menschlichen
Genpool von dir

Weitere Betreuung durch:

[x] /dev/null - QUARANTÄNE
[_] Schwester Johanna
[_] Die Hilfspfleger

Es wird die/der

( ) vorläufige Aufbewahrung
( ) Zwischenlagerung
(x) Endlagerung
( ) Heilungsversuch

angeordnet.

Weitere Anordnungen:

[x] Froschpillenkur
( ) grüne Froschpillen
( ) rosa Froschpillen
( ) gestreifte Froschpillen
(x) Tigerenten_ Froschpillen
[x] Einlauf
[_] mit Kamillentee°
[x] mit Froschpillen
[x] Tackern
[_] sonstige Behandlung nach Ermessen der Pfleger

[x] Die sofortige Vollziehbarkeit dieses Bescheids wird
hiermit angeordnet.

Begründung:

(x) Notstandsmaßnahme
( ) andere
[_] unmittelbare Gefahr für die geistige Gesundheit von
Lesern
[_] ROTFL
[_] _____________________________________

Hochachtungsvoll!

Das Bundesamt für die Verwaltung des Nutz-Netzes
Dezernat III - Abteilung für Troll-, DAU-, und FAQ-Sachbearbeitung

Datum Unterschrift Dienstsiegel

29-05-2018 *kritzel* *RUMMS*

Stirnabdruck des Merkbefreiten

*BONK*

MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG
-------------------------------------------------------------

Gruss Markus
Ralph Aichinger (29.05.2018, 19:05)
Fritz <fritz2011> wrote:
> Wer tut sich sowas denn heute noch an:
> <http://www.tin.org/gfx/index.html>


Ich! Gibt nix bequemeres. Allerdings nicht mit schwarzem Hintergrund
sondern weißem bei mir.

Ich finde den Hauptvorteil, daß man zum Lesen de facto nur die Cursortasten
braucht, und keine Maus/kein Touchpad, d.h ihn blind bedienen kann.

/ralph
Markus Ammann (29.05.2018, 19:12)
HC Ahlmann wrote:
> Fritz <fritz2011> wrote:
> Du irrst, der OP ist nicht Faulschlamm.


Fritz merkt sich nichts mehr, habe daher eine Merkbefreiung ausgestellt.
-> <pek0va$agn$1>

Den Troll selbst füttert er weiterhin fleissig:
<2b2cd870-3402-3c06-1807-e8da2c9b8f52>
<b86c776c-c95f-cf7b-c5d1-8bf092aa0897>

Sonderservice für die Nutzer von Offline-Newsreader:
<http://al.howardknight.net/msgid.cgi?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3C2b2cd870-3402-3c06-1807-e8da2c9b8f52%3E>
<http://al.howardknight.net/msgid.cgi?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3Cb86c776c-c95f-cf7b-c5d1-8bf092aa0897%3E>

Und bezeichnet dafür Nutzer beispielsweise von MacSOUP gleich als den Troll.
Das trotz:
1. Posting via einem Newsserver, für den man pro Jahr 10 Euronen zu löhnen
hat.
2. Aktuelleres OS als der Troll
3. Gültiges Fun-Domain eines bekannten E-Mail-Providers.

Gruss Markus

Ähnliche Themen