expertenaustausch > rec.* > rec.fotografie

Thomas Poeschmann (14.09.2018, 11:29)
Hier:

Exif-Daten sind aktiv. Die 6D ist mit einem Baader BCF2 umgebaut, der bis
kurz vor 700nm alles durchlässt. Deswegen ist die Farbgebung etwas skuril.
Thomas Poeschmann (14.09.2018, 11:31)
Thomas Poeschmann <der_thomas3> wrote:
> Hier:
> Exif-Daten sind aktiv. Die 6D ist mit einem Baader BCF2 umgebaut, der bis
> kurz vor 700nm alles durchlässt. Deswegen ist die Farbgebung etwas skuril.


Ingrid: Aufnahme vom Milesovka (CZ)
Jochen Petry (14.09.2018, 13:17)
Am 14.09.2018 um 11:29 schrieb Thomas Poeschmann:
> Hier:


Heftig! 8-)

> Exif-Daten sind aktiv. Die 6D ist mit einem Baader BCF2 umgebaut, der bis
> kurz vor 700nm alles durchlässt. Deswegen ist die Farbgebung etwas skuril.


Aha!
Wirst du nun öfter langwelliger unterwegs sein? Ich bin gespannt.

Bis dähmnäxt
jochen
Helmut Faugel (14.09.2018, 17:12)
Am 14.09.2018 um 11:29 schrieb Thomas Poeschmann:
> Hier:
> Exif-Daten sind aktiv. Die 6D ist mit einem Baader BCF2 umgebaut, der bis
> kurz vor 700nm alles durchlässt. Deswegen ist die Farbgebung etwas skuril.


ORWO Chrome war nie besser ;-)

Muss ich mal mit meiner Knipse ausprobieren.
Thomas Poeschmann (14.09.2018, 19:49)
Helmut Faugel <helmut.faugel> wrote:
> Am 14.09.2018 um 11:29 schrieb Thomas Poeschmann:
>> Hier:
>> Exif-Daten sind aktiv. Die 6D ist mit einem Baader BCF2 umgebaut, der bis
>> kurz vor 700nm alles durchlässt. Deswegen ist die Farbgebung etwas skuril.

> ORWO Chrome war nie besser ;-)
> Muss ich mal mit meiner Knipse ausprobieren.


Es bringt vielleicht ne halbe Blende. Mit längeren Brennweiten und
Nachführung jubeln die lokalen Sternenkucker, aber das ist nicht mein Ding.
Thomas Poeschmann (14.09.2018, 19:49)
Jochen Petry <jochen> wrote:
> Wirst du nun öfter langwelliger unterwegs sein? Ich bin gespannt.


Für Patrick ist die Knipse komplett uninteressant, und bei Tageslicht gibt
es einfach nur komische Farben. Wir können aber gerne mit Deinen Filtern
experimentieren!

Im Moment weiss ich mit dem Umbau noch nicht allzuviel anzufangen...
Jochen Petry (14.09.2018, 21:31)
Am 14.09.18 um 19:49 schrieb Thomas Poeschmann:
> Jochen Petry <jochen> wrote:
>> Wirst du nun öfter langwelliger unterwegs sein? Ich bin gespannt.

> Für Patrick ist die Knipse komplett uninteressant, und bei Tageslicht gibt
> es einfach nur komische Farben. Wir können aber gerne mit Deinen Filtern
> experimentieren!


Die bringe ich gern mit, kein Problem.
Vielleicht wäre für mich ein Vergleich in der Wirkung zu meiner M8
interessant, hoffentlich vergesse ich das Ding nicht mitzubringen.

> Im Moment weiss ich mit dem Umbau noch nicht allzuviel anzufangen...


Kommt Zeit, kommt Rat!
Mach dich aber darauf gefasst, daß so manches IR-Zeux in SW besser
aussieht. :-)

Bis dähmnäxt
jochen
Heino Tiedemann (17.09.2018, 11:20)
Am Freitag, 14. September 2018 11:29:56 UTC+2 schrieb Thomas Poeschmann:
> Hier:


GeiL!

> Exif-Daten sind aktiv. Die 6D ist mit einem Baader BCF2 umgebaut, der bis
> kurz vor 700nm alles durchlässt. Deswegen ist die Farbgebung etwas skuril.


Das mit den Farben hätte ich vger nicht gemerkt.
Hätteste mal nichts gesagt :)

Okay,

Mit nanometern kannte ich mich nicht aus, das musst ich googlen.



also

nahes Infrarot (englisch: near infrared, NIR) ist kurzwellige IR-Strahlung,die sich direkt an den sichtbaren (roten) Bereich anschließt von 780 nm bis 1400 nm. mittleres Infrarot (englisch: mid wavelength, MWIR) mit Wellenlängen von 3,0 µm bis 8 µm.

Was genau war an der 6D , also welcher bereich war ?dicht? und lässt nun durch?

780nm und aufwärts?

lg
heino
Tilmann Reh (17.09.2018, 12:04)
Heino Tiedemann schrieb:

> Was genau war an der 6D , also welcher bereich war ?dicht? und lässt nun durch?
> 780nm und aufwärts?


Hier ein (altes) Dokument von Baader:
<www.baader-planetarium.de/sektion/s45/download/baader_acf_filter.pdf>

Auf der zweiten Seite ist ein Vergleich zwischen ACF und den "normalen"
Filtern.

Tilmann
Ähnliche Themen