expertenaustausch > rec.tiere.* > rec.tiere.voegel

Marion Scherer (20.07.2003, 00:20)
Hallo,

wir haben uns ja vor ein paar Tagen entschlossen, daß Coco nach Petri´s Tod
wieder einen Nymph als Partner bekommen soll.
Die Wellis bleiben im eigenen Käfig.
Da Coco schon 12 Jahre ist und ich gerne einen ebenfalls älteren Nymph hätte,
ist es nicht gerade einfach, einen solchen Vogel zu bekommen.
Hab einige TH angerufen - nichts. Zeitung - nichts. Ein Züchter hat ein älteres
Päärchen, aber die zwei will ich nicht auseinander reißen und beide zu Coco ist
ja auch nicht die ideale Lösung.
Außerdem bin ich mir nicht sicher, was er unter "älter" versteht, er war fast
entsetzt, als ich ihm sagte, Coco ist 12. Mit welchem Alter scheiden
Nymphensittiche aus der Zucht aus?
Tja, jedenfalls sah es so aus, als würde sich die Suche leider etwas länger
gestalten.
Heute hat mich jedoch eine gute Bekannte angesprochen, sie würde mir aus ihrem
Schwarm einen Vogel geben, weil sie weiß, daß es dem Tier bei uns genau so gut
geht. (Sie haben lauter Abgabevögel, Freigekaufte etc.) Normalerweise geben sie
keine her, machen aber bei uns ne Ausnahme.
Morgen kann ich den Nymph abholen! Keine Ahnung, ob männlich oder weiblich,
Farbe wahrscheinlich grau (hat mir ihr Freund gesagt). Ist mir auch egal,
Hauptsache es klappt mit Coco.

viele Grüße
Marion
Nicole Schwarz (20.07.2003, 12:47)
Hallo,

finde ich gut, dass der alte Herr noch einen Partner bekommt.
Meine Eltern haben auch einen älteren Nymph, der nun auch schon fast ein
Jahr alleine lebt. Seine Partnerin ist einfach so tot umgefallen. Ich wollte
ihm eigentlich auch wieder einen Partner kaufen, doch er ist seitdem er
alleine ist sehr böse geworden. Er faucht und beißt sobald jemand in die
Nähe des Käfigs kommt. Deshalb habe ich mich nicht getraut ihm eine Freundin
zu kaufen, da ich Angst hatte, dass er ihn umbringt.

Hoffe mit deinen beiden klappt das.

Gruß Nicole

"Marion Scherer" <MarionScherer> schrieb im Newsbeitrag
news:dln1
[..]
Marion Scherer (20.07.2003, 22:52)
Hallo,

"Nicole Schwarz" schrieb

> ihm eigentlich auch wieder einen Partner kaufen, doch er ist seitdem er
> alleine ist sehr böse geworden. Er faucht und beißt sobald jemand in die
> Nähe des Käfigs kommt. Deshalb habe ich mich nicht getraut ihm eine Freundin
> zu kaufen, da ich Angst hatte, dass er ihn umbringt.


Vielleicht ist er gerade deshalb böse, _weil_ er allein ist! Bevor Coco zu uns
kam, war er drei Jahre Einzelvogel - hat gefaucht, heftig gebissen etc. Trotzdem
habe ich ihm damals Petri geholt. Nach ein paar Tagen in getrennten Käfigen,
dann kurze Zeit zusammen und Coco hat den damals jungen Petri gefüttert.
Wie alt ist denn Euer Nymph? Sie können ja doch ein stattliches Alter erreichen,
versuch´s doch mal. Evtl. mit der Option, daß Du den Neuen zurück geben kannst,
wenn´s wirklich gar nicht funktionieren sollte - was ich nicht glaube.

> Hoffe mit deinen beiden klappt das.


Der Neue ist heute eingezogen. Ein dunkelgraues Männchen, auf jeden Fall über 10
Jahre. Er war in einem Schwarm, hat aber keinen Partner und kann nicht mehr so
gut fliegen (Flügelbruch/-verletzung beim Erstbesitzer).
Jetzt stehen die Käfige nebeneinander und Coco ist schon nach wenigen Minuten
ganz nah ans Gitter und hat gepfiffen! Der Neue ist natürlich noch
durcheinander.
Er ist auch Wellis gewohnt, also dürfte der Freiflug mit allen vier kein Problem
sein. Sieht ganz gut aus!

viele Grüße
Marion
Nicole Schwarz (21.07.2003, 17:05)
"Marion Scherer" <MarionScherer> schrieb im Newsbeitrag
news:eln1
> Hallo,
> "Nicole Schwarz" schrieb
> Vielleicht ist er gerade deshalb böse, _weil_ er allein ist! Bevor Coco zu uns
> kam, war er drei Jahre Einzelvogel - hat gefaucht, heftig gebissen etc. Trotzdem
> habe ich ihm damals Petri geholt. Nach ein paar Tagen in getrennten Käfigen,
> dann kurze Zeit zusammen und Coco hat den damals jungen Petri gefüttert.
> Wie alt ist denn Euer Nymph? Sie können ja doch ein stattliches Alter erreichen,
> versuch´s doch mal. Evtl. mit der Option, daß Du den Neuen zurück geben kannst,
> wenn´s wirklich gar nicht funktionieren sollte - was ich nicht glaube.


Das Problem ist einfach, dass unser Coco auch schon zu seinem Weibchen sehr
böse war. Sie hatte meist kein Häubchen mehr und war auch sonst ganz
verschreckt.
Wie alt er genau ist, weiß ich gar nicht mehr, aber ich schätze mal 10 bis
12 Jahre alt. Ich hätte ihn ja auch sehr gerne mit zu mir genommen, aber ich
habe Angst, dass er mir meine Wellis umbringt. Mit unserem Graupapagei würde
er sich auch zu gerne mal anlegen.
Muss ich mal mit meinen Eltern reden, ob sie sich nicht noch einen
anschaffen wollen, aber ich denke die haben inzwischen die Nase voll. Die
beiden schreien morgens immer den ganzen Ort zusammen.
Aber mal sehen

Gruß
Nicole
Marion Scherer (22.07.2003, 12:45)
Hallo Nicole,

"Nicole Schwarz" schrieb

> Das Problem ist einfach, dass unser Coco auch schon zu seinem Weibchen sehr
> böse war. Sie hatte meist kein Häubchen mehr und war auch sonst ganz
> verschreckt.


War er immer böse zu ihr oder erst die letzte Zeit? Coco wollte mit Petri auch
nicht mehr viel zu tun haben, seitdem sie krank war. Anfangs war´s noch kein
Problem, aber die letzten Wochen.
Besteht vielleicht irgendwo (TH, Züchter) die Möglichkeit, daß sich Euer Coco
selbst einen Partner/in aussuchen könnte?

> Wie alt er genau ist, weiß ich gar nicht mehr, aber ich schätze mal 10 bis
> 12 Jahre alt.


Also hat er normalerweise schon noch einige Jahre vor sich!

> Ich hätte ihn ja auch sehr gerne mit zu mir genommen, aber ich
> habe Angst, dass er mir meine Wellis umbringt. Mit unserem Graupapagei würde
> er sich auch zu gerne mal anlegen.


Hast Du die Wellis frei in einem Zimmer oder im Käfig/Voliere? Ich denke, daß es
immer noch besser ist, er ist bei Dir neben anderen Vögeln als ganz allein.

> Muss ich mal mit meinen Eltern reden, ob sie sich nicht noch einen
> anschaffen wollen, aber ich denke die haben inzwischen die Nase voll. Die
> beiden schreien morgens immer den ganzen Ort zusammen.


Die beiden? Sie hatten geschrieen, oder? Kann Dir bei einem Einzeltier aber
genau so passieren, daß er ein richtiger Schreier wird!
Als wir Coco übernahmen, war schreien eigentlich seine einzige Beschäftigung,
das war wirklich stressig. Da pfeifen mir schon lieber mal zwei die Ohren voll
und dann ist wieder gut.

überleg´s Dir mal
viele Grüße
Marion
Marion Scherer (22.07.2003, 12:49)
Hallo Cornelia,

"Cornelia Schmidt" schrieb

> na, das klingt doch hervorragend! Herzlichen Glückwunsch und wir
> drücken alles was wir haben!


Hat wohl geholfen!
Gestern erster gemeinsamer Freiflug, später schon zusammen in den
vorübergehenden Käfig vom Neuen und seit heute im eigentlichen Käfig. Alles
bestens!
Auch mit den Wellis klappt der Freiflug.

Wenn´s so weitergeht, bekommt der Neue wirklich noch den Namen Horst :) Als wir
am So bei unseren Freunden überlegten, kam jemand spaßeshalber auf diesen Namen,
der mir nicht wirklich gefällt. Andy nennt ihn jetzt so, mir fällt kein
passender ein, also kann´s echt sein, daß ihm "Horst" bleibt. Naja, dem Vogel
ist´s wurscht.

viele Grüße
Marion
Ähnliche Themen