expertenaustausch > comp.hardware.* > comp.hardware.laufwerke.festplatten

Wolfgang Bauer (13.05.2017, 18:35)
Servus.

Ich habe eine 500GB Festplatte im Wechselrahmen
und eine 500GB externe USB-3 Platte auf die ich System
Image Backups mache. Beide sind NTFS formatiert.

Was bedeutet es wenn beim S.M.A.R.T Test viele
"Alterserscheinungen" angezeigt werden?
Ja, eigentlich ist das nicht mißzuverstehen. Muß ich mir große
Sorgen um meine Sicherungen machen?

Wolfgang
Christian Potzinger (13.05.2017, 20:07)
Wolfgang Bauer schrieb:

> Was bedeutet es wenn beim S.M.A.R.T Test viele
> "Alterserscheinungen" angezeigt werden?


Das sie alt ist..?

> Ja, eigentlich ist das nicht mißzuverstehen.
> Muß ich mir große Sorgen um meine Sicherungen machen?


Du *musst* nicht, aber du kannst ;) Und du solltest.
Wenn eine Platte solche Meldungen ausgibt, würde *ich*
sie nur mehr für unwichtige Sachen verwenden...
Wolfgang Bauer (13.05.2017, 20:15)
Christian Potzinger schrieb:
> Wolfgang Bauer schrieb:
> Das sie alt ist..?
> Du *musst* nicht, aber du kannst ;) Und du solltest.
> Wenn eine Platte solche Meldungen ausgibt, würde *ich*
> sie nur mehr für unwichtige Sachen verwenden...


Ich werde mir so bald wie möglich etwas Neues kaufen.

Wolfgang
Shinji Ikari (13.05.2017, 21:16)
Guten TAg

Wolfgang Bauer <bauer-w> schrieb

>Ich habe eine 500GB Festplatte im Wechselrahmen
>und eine 500GB externe USB-3 Platte auf die ich System
>Image Backups mache. Beide sind NTFS formatiert.
>Was bedeutet es wenn beim S.M.A.R.T Test viele
>"Alterserscheinungen" angezeigt werden?


Das haengt von den echten Werten hinter den Alterserscheinungen ab.
Leider ist dieser Begriff mir als technisch eindeutige Angabe von
S.M.A.R.T.-Analyseprogrammen nicht gelaeufig.
Welche Software hast Du verwendet und Welche technischen Werte haben
die Tests ergeben?
Wolfgang Bauer (13.05.2017, 21:59)
Shinji Ikari schrieb:
> Guten TAg
> Wolfgang Bauer <bauer-w> schrieb
> Das haengt von den echten Werten hinter den Alterserscheinungen ab.
> Leider ist dieser Begriff mir als technisch eindeutige Angabe von
> S.M.A.R.T.-Analyseprogrammen nicht gelaeufig.
> Welche Software hast Du verwendet und Welche technischen Werte haben
> die Tests ergeben?


In Mageia-5 Linux gibt es eine Option "Laufwerke".



Wolfgang
Wolfgang Ottenweller (14.05.2017, 09:02)
Wolfgang Bauer schrieb:
>


fehlt hinten ein "g". Das Bild ist aber unwichtig.

>


Der Platte ist es zu warm, Lüfter drunter. Ansonsten ist alles in Ordnung.
Wolfgang Bauer (14.05.2017, 09:13)
Wolfgang Ottenweller schrieb:
> Wolfgang Bauer schrieb:
>>

> fehlt hinten ein "g". Das Bild ist aber unwichtig.
>>

> Der Platte ist es zu warm, Lüfter drunter. Ansonsten ist alles in Ordnung.


Für die Platte im Wechselrahmen kann ich zusätzlich nichts machen.
Im PC habe ich gerade erst /staubgesaugt/. Und die externe USB Platte
steht senkrecht frei, sollte auch genug Kühlung haben. Beide Platten
werden auch nur bei Bedarf angeschaltet.

Wolfgang
Alexander Goetzenstein (14.05.2017, 09:33)
Hallo,

Am 14.05.2017 um 09:13 schrieb Wolfgang Bauer:
>> Der Platte ist es zu warm, Lüfter drunter. Ansonsten ist alles in Ordnung.

> Für die Platte im Wechselrahmen kann ich zusätzlich nichts machen.


Es gibt Wechselrahmen mit Lüfter. Einen solchen würde ich wählen.
Marcel Mueller (14.05.2017, 09:49)
On 14.05.17 09.13, Wolfgang Bauer wrote:
>> Der Platte ist es zu warm, Lüfter drunter. Ansonsten ist alles in Ordnung.

> Für die Platte im Wechselrahmen kann ich zusätzlich nichts machen.


Dein Pech. Dann ist der Wechselrahmen (wie leider öfter) ungeeignet.

Fakt ist, die Platte hatte bei der Messung 53°C. Das geht gerade noch.
Aber es waren auch schon 63°C (siehe Zeile 194), und das ist ihr zu viel.
Vernünftige Werte liegen typischerweise unter 50°C.

> Im PC habe ich gerade erst /staubgesaugt/. Und die externe USB Platte
> steht senkrecht frei, sollte auch genug Kühlung haben. Beide Platten
> werden auch nur bei Bedarf angeschaltet.


Das ist egal. Entscheidend ist, wie warm sie im Betrieb werden, wenn
z.B. ein Backup läuft. Überschreitest Du die zulässige
Betriebstemperatur, bei der Platte ca. 55°C, dann sind die Platte und
damit auch deine Daten in Gefahr. Garantie ist jetzt auch futsch. Also,
so etwas macht man einfach nicht.

Ich würde zusehen, dass die Kühlung verbessert wird und die Platte erst
mal weiter nutzen. Bisher hat es sich offenbar noch nicht negativ auf
die Daten ausgewirkt. Möglicherweise war die Zeit mit der hohen
Temperatur auch eher kurz.

Marcel
Wolfgang Bauer (14.05.2017, 09:55)
Alexander Goetzenstein wrote:

> Hallo,
> Am 14.05.2017 um 09:13 schrieb Wolfgang Bauer:
>>> Der Platte ist es zu warm, Lüfter drunter. Ansonsten ist alles in Ordnung.

>> Für die Platte im Wechselrahmen kann ich zusätzlich nichts machen.

> Es gibt Wechselrahmen mit Lüfter. Einen solchen würde ich wählen.


Ich weiß gar nicht ob da ein Lüfter ist, müßte ich mal nachsehen.
Es ist ein Wechselrahmen kombiniert für 3.5" HD und 2.5" SSD.

Wolfgang
Wolfgang Bauer (14.05.2017, 10:08)
Marcel Mueller wrote:
> On 14.05.17 09.13, Wolfgang Bauer wrote:
>>> Der Platte ist es zu warm, Lüfter drunter. Ansonsten ist alles in Ordnung.

>> Für die Platte im Wechselrahmen kann ich zusätzlich nichts machen.

> Dein Pech. Dann ist der Wechselrahmen (wie leider öfter) ungeeignet.


Jetzt fällt es mir ein, der Wechselrahmen hat einen kleinen Lüfter
der aber abgeklemmt wurde weil er sehr laut war. Muß ich beim Händler
wider ändern lassen.

Wolfgang
Marcel Mueller (14.05.2017, 10:26)
On 14.05.17 10.08, Wolfgang Bauer wrote:
> Jetzt fällt es mir ein, der Wechselrahmen hat einen kleinen Lüfter
> der aber abgeklemmt wurde weil er sehr laut war. Muß ich beim Händler
> wider ändern lassen.


Autsch, Trick 17 mit Selbstüberlistung!

Oft kann man dem Lärm etwas Einhalt gebieten, indem man den Lüfter in
der Drehzahl reduziert. In den allermeisten Fällen genügt auch ein
schwächerer Luftstrom, denn alles ist besser als ein Hitzestau.
Die gängige Bastelmaßnahme ist, ihn an eine andere Versorgungsspannung
zu klemmen. 5V Lüfter hängt man an die 3,3V im Rechner (oder hängt ein,
zwei Dioden davor) und die 12V Lüfter hängt man zwischen 12V und 5V, so
dass sie nur noch 7V bekommen. Weiter runter sollte man nicht gehen,
sonst laufen sie nicht mehr an.
Das machte einen lärmenden Lüfter jetzt nicht flüsterleise, aber ein
Faktor 2 im Pegel ist schon zu holen.

Marcel
Wolfgang Bauer (14.05.2017, 10:39)
Marcel Mueller wrote:
> On 14.05.17 10.08, Wolfgang Bauer wrote:


> Autsch, Trick 17 mit Selbstüberlistung!
> Oft kann man dem Lärm etwas Einhalt gebieten, indem man den Lüfter in
> der Drehzahl reduziert. In den allermeisten Fällen genügt auch ein
> schwächerer Luftstrom, denn alles ist besser als ein Hitzestau.


Ich bin nicht der Spezialist für die PC Innereien. Es waren nicht
die Geräusche des Lüfters selbst sondern wohl die Lagerung.
Ich werde da auf jeden Fall etwas machen lassen.

Wolfgang
Thomas Einzel (14.05.2017, 11:37)
Am 14.05.2017 um 09:49 schrieb Marcel Mueller:
> On 14.05.17 09.13, Wolfgang Bauer wrote:
> Dein Pech. Dann ist der Wechselrahmen (wie leider öfter) ungeeignet.
> Fakt ist, die Platte hatte bei der Messung 53°C. Das geht gerade noch.
> Aber es waren auch schon 63°C (siehe Zeile 194), und das ist ihr zu viel.
> Vernünftige Werte liegen typischerweise unter 50°C.


Ältere Platten werden oft wärmer, als neuere mit einer geringeren
Leistungsaufnahme. Der Blick in die Zeile 194 der SMART Werte der beiden
3,5" HDDs in meinem NAS (mit Lüfter) sagte mir soeben, dass die ältere
2TB HDD einen Max-Wert von 48°C, aber die häufigere und längere genutzte
4TB HDD nur max. 40°C hat.

Wolfgang hatte die Bezeichnung in einem der Screenshots verlinkt, eine
ST3500630NS, 3,5" 500GB Seagate. GH.de listet die Platte seit 2006, sie
könnte schon 10 Jahre auf dem Buckel haben. Wichtige Daten (wie Backups)
würde /ich/ solch alten HDDs, mit einigen Betriebsjahre (wenn im 2.
Screenshot auch nur 2,5a stehen) und den erhöhten Temperaturen, nicht
mehr mit wirklich gutem Gewissen anvertrauen. Zum ausprobieren usw. sind
sie ja noch völlig ok.
Wolfgang Bauer (14.05.2017, 12:05)
Thomas Einzel schrieb:
> Am 14.05.2017 um 09:49 schrieb Marcel Mueller:


[..]
> Screenshot auch nur 2,5a stehen) und den erhöhten Temperaturen, nicht
> mehr mit wirklich gutem Gewissen anvertrauen. Zum ausprobieren usw. sind
> sie ja noch völlig ok.


Ich werde, sobald es mir möglich ist,[1]werde ich neue Platten kaufen.
Auch die SSDs auf denen meine OS sind könnten mal erneuert werden.

Wolfgang

Fußnote(n)
-----------
[1] Das Finanzamt sitzt mir im Nacken
Rentensteuer

Ähnliche Themen