expertenaustausch > sci.* > sci.electronics

Kurt (30.09.2017, 23:07)
"Seitenbänder" (Funktechnik), was ist das?

Eine Vorstellungs-Beschreibungshilfe, oder etwas das real existiert?

Kurt
Franz Klotznik (30.09.2017, 23:28)
Am 30.09.2017 um 22:07 schrieb Kurt:
> "Seitenbänder" (Funktechnik), was ist das?
> Eine Vorstellungs-Beschreibungshilfe, oder etwas das real existiert?
>  Kurt


Es gibt in der Funktechnik 2 Seitenbänder: LSB und USB

Warum aber der Computer nur USB hat, das wissen die Götter.

Franz K.
Kurt (30.09.2017, 23:30)
Am 30.09.2017 um 22:28 schrieb Franz Klotznik:
> Am 30.09.2017 um 22:07 schrieb Kurt:
>> "Seitenbänder" (Funktechnik), was ist das?
>> Eine Vorstellungs-Beschreibungshilfe, oder etwas das real existiert?


> Es gibt in der Funktechnik 2 Seitenbänder: LSB und USB


Was ist das? Was sind Seitenbänder?

Kurt
Franz Klotznik (30.09.2017, 23:36)
Am 30.09.2017 um 22:30 schrieb Kurt:
> Am 30.09.2017 um 22:28 schrieb Franz Klotznik:
>> Am 30.09.2017 um 22:07 schrieb Kurt:
>>> "Seitenbänder" (Funktechnik), was ist das?
>>> Eine Vorstellungs-Beschreibungshilfe, oder etwas das real existiert?

>> Es gibt in der Funktechnik 2 Seitenbänder: LSB und USB

> Was ist das? Was sind Seitenbänder?


Das ist das, was bei einem SSB-Sender herauskommt.
Es macht immer woing-woing-woing im Lautsprecher, während das
S-Meter doing-doing-doing-klick macht.

Franz K.
Kurt (30.09.2017, 23:45)
Am 30.09.2017 um 22:36 schrieb Franz Klotznik:
> Am 30.09.2017 um 22:30 schrieb Kurt:
> Das ist das, was bei einem SSB-Sender herauskommt.
> Es macht immer woing-woing-woing im Lautsprecher, während das
> S-Meter doing-doing-doing-klick macht.


Franz, das ist keine Erklärung was Seitenbänder sind.

Ich veruche mal eine, schau ob sie passt.

FM-Sender, Frequenz 100 MHz.

Der Oszillator des Senders wird in seiner Frequenz verändert, die
Veränderung geht von 99 bis 101 MHz

Der Breich in dem die Frequenz des Oszillator (Oszillator geht direkt
zum Senderausgang) verändert wird, also die Bereiche von 100 bis 101
MHz, und von 100 bis 99 MHz, werden Seitenbänder genannt.
Da gibt es dann ein oberes und ein unteres.

Kurt
Franz Klotznik (30.09.2017, 23:54)
Am 30.09.2017 um 22:45 schrieb Kurt:
> Am 30.09.2017 um 22:36 schrieb Franz Klotznik:
> Franz, das ist keine Erklärung was Seitenbänder sind.
> Ich veruche mal eine, schau ob sie passt.
> FM-Sender, Frequenz 100 MHz.
> Der Oszillator des Senders wird in seiner Frequenz verändert, die
> Veränderung geht von 99 bis 101 MHz
> Der Breich in dem die Frequenz des Oszillator (Oszillator geht direkt
> zum Senderausgang) verändert wird, also die Bereiche von 100 bis 101
> MHz, und von 100 bis 99 MHz, werden Seitenbänder genannt.
> Da gibt es dann ein oberes und ein unteres.


Nein, das ist so nicht richtig. Der Oszillator wird dabei nicht
verändert. Würde man den Oszillator modulieren, würde es ja
woinzischzischisch...woingchen...zischzischzisch machen.

Franz K.
Kurt (01.10.2017, 00:05)
Am 30.09.2017 um 22:54 schrieb Franz Klotznik:
> Am 30.09.2017 um 22:45 schrieb Kurt:
> Nein, das ist so nicht richtig. Der Oszillator wird dabei nicht
> verändert. Würde man den Oszillator modulieren, würde es ja
> woinzischzischisch...woingchen...zischzischzisch machen.


Wieso soll das nicht richtig sein, es geht um einen FM-Sender.
Und bei dem wird die Oszillatorfrequenz (welche ich der Einfachheit
halber gleich auf den Ausgang lege) verändert, hier zwischen 99 und 101 MHz.

Kurt
Leo Baumann (01.10.2017, 00:15)
Am 30.09.2017 um 23:05 schrieb Kurt:
> Wieso soll das nicht richtig sein, es geht um einen FM-Sender.
> Und bei dem wird die Oszillatorfrequenz (welche ich der Einfachheit
> halber gleich auf den Ausgang lege) verändert, hier zwischen 99 und 101
> MHz.
>  Kurt


FM-Modulation hat keine Seitenbänder sondern ein Spektrum. Seitenbänder
treten nur bei AM-Modulation und bei SSB auf.
Klaus Butzmann (01.10.2017, 00:24)
Am 30.09.2017 um 22:07 schrieb Kurt:>
> "Seitenbänder" (Funktechnik), was ist das?
> Eine Vorstellungs-Beschreibungshilfe, oder etwas das real existiert? Wiki: Amplitudenmodulation


Existiert real,
Amplitudenmodulation ergibt Trägerfrequenz + 2 Seitenbänder.

Dabei steckt Energie in Träger und den beiden SB.
Um die "Ausbeute" zu verbessern Träger weglassen und nur eins von den
beiden SB übertragen.
Führt von der AM über DSB (ohne Träger) weiter zu SSB (nur ein SB).

Butzo
Dieter Wiedmann (01.10.2017, 00:30)
Am 30.09.2017 um 23:24 schrieb Klaus Butzmann:
> Am 30.09.2017 um 22:07 schrieb Kurt:>
> Wiki: Amplitudenmodulation
> Existiert real,
> Amplitudenmodulation ergibt Trägerfrequenz + 2 Seitenbänder.
> Dabei steckt Energie in Träger und den beiden SB.
> Um die "Ausbeute" zu verbessern Träger weglassen und nur eins von den
> beiden SB übertragen.
> Führt von der AM über DSB (ohne Träger) weiter zu SSB (nur ein SB).


Der trollenden Crackpot bitte nicht füttern!
Kurt (01.10.2017, 00:51)
Am 30.09.2017 um 23:15 schrieb Leo Baumann:
> Am 30.09.2017 um 23:05 schrieb Kurt:
> FM-Modulation hat keine Seitenbänder sondern ein Spektrum. Seitenbänder
> treten nur bei AM-Modulation und bei SSB auf.


OK, ein Spektrum.

Was sind dann Seitenbänder?
(nimm AM)

Kurt
Kurt (01.10.2017, 00:57)
Am 30.09.2017 um 23:24 schrieb Klaus Butzmann:
> Am 30.09.2017 um 22:07 schrieb Kurt:>
> Wiki: Amplitudenmodulation
> Existiert real,
> Amplitudenmodulation ergibt Trägerfrequenz + 2 Seitenbänder.
> Dabei steckt Energie in Träger und den beiden SB.


Wie kommt die Energie in die beiden SB?
Was ist Energie, was sind Seitenbänder?

Kurt
Leo Baumann (01.10.2017, 01:04)
Am 30.09.2017 um 23:51 schrieb Kurt:
>> FM-Modulation hat keine Seitenbänder sondern ein Spektrum.
>> Seitenbänder treten nur bei AM-Modulation und bei SSB auf.

> OK, ein Spektrum.
> Was sind dann Seitenbänder?
> (nimm AM)
>  Kurt


Wenn Du einen AM-Träger mit NF modulierst, dann treten unterhalb und
oberhalb der Trägerfrequenz jeweils um die Niederfrequenz der NF von der
Trägerfrequenz abweichend die beiden Seitenbänder auf.
Kurt (01.10.2017, 10:16)
Am 01.10.2017 um 00:04 schrieb Leo Baumann:
> Am 30.09.2017 um 23:51 schrieb Kurt:
> Wenn Du einen AM-Träger mit NF modulierst, dann treten unterhalb und
> oberhalb der Trägerfrequenz jeweils um die Niederfrequenz der NF von der
> Trägerfrequenz abweichend die beiden Seitenbänder auf.


Was sind denn dann Seitenbänder?

Machen wir ein Beispiel:

Oszillatorsignal_frequenz : Sinus 100 MHz
Modulationssignal_frequenz: Sinus 1 MHz

Die Modulatorstufe verändert das Oszillatorsignal in seiner Amplitude
(AM) (so in etwa zwischen 30 und 60%), dieses veränderte Signal geht
dann zum Ausgang.

Was kommt am Sendeausgang raus?

Kurt
Peter Thoms (01.10.2017, 11:01)
Am 01.10.2017 um 09:16 schrieb Kurt:
> Am 01.10.2017 um 00:04 schrieb Leo Baumann:
> Was sind denn dann Seitenbänder?
> Machen wir ein Beispiel:
> Oszillatorsignal_frequenz : Sinus 100 MHz
> Modulationssignal_frequenz: Sinus 1 MHz
> Die Modulatorstufe verändert das Oszillatorsignal in seiner Amplitude
> (AM) (so in etwa zwischen 30 und 60%), dieses veränderte Signal geht
> dann zum Ausgang.
> Was kommt am Sendeausgang raus? Hallo,


dann kommen von 100 MHz zwei verschiedene Intervalle raus
)
und dazu 1MHz.

peter