expertenaustausch > linux.debian.user.german

michael k. (07.10.2017, 22:20)
Werte Lesende,

ich habe ein Laptop (X230) mit Debian9 installiert. Desktop XFCE. Ich
starte das Laptop und kann mich mit username/passwort einloggen. Wenn
der Rechner den Bildschirm sperrt oder in den "sleep" Modus fährt und
ich Ihn wieder "aufwecke" sehe ich den Login Bildschirm. Ich tippe
username/passwort ein und bekomme die "Fehlermeldung" Passwort Falsch.
Ja, ich habe das richtige Keybord Layout (es wird DE utf8 angezeigt) und
die Feststelltaste ist es auch nicht ;-) Ich wechsle auf eine neue
Konsole und logge mich "neu" an der Maschine ein. Gleiches
passwort/username = funzt. Gehe ich zurück auf die Grafische Konsole
(F7) ist der Logsreeen (ihre Sitzung ist gesperrt) "eingefroren" Nur
noch Reboot hilft.

In der /var/log/auth.log steht:

> systemd-logind[558]: Operation 'sleep' finished. lightdm:
> pam_unix(lightdm:auth): check pass; user unknown lightdm:
> pam_unix(lightdm:auth): authentication failure; logname= uid=0 euid=0
> tty=:1 ruser= rhost= lightdm: pam_unix(lightdm:auth): check pass;
> user unknown lightdm: pam_unix(lightdm:auth): authentication failure;
> logname= uid=0 euid=0 tty=:1 ruser= rhost= lightdm:
> pam_unix(lightdm:auth): check pass; user unknown lightdm:
> pam_unix(lightdm:auth): authentication failure; logname= uid=0 euid=0
> tty=:1 ruser= rhost=


Was kann ich machen damit ich nach einem "schwarzen Bildschirm" oder
einen Wakeup aus Sleep wieder an mein XFCE Desktop komme?

Danke vorab
Michael
Tim Boneko (07.10.2017, 22:30)
Hallo Michael und Liste+ACE
Am Samstag, den 07.10.2017, 21:01 +-0200 schrieb michael k.:

+AD4 In der /var/log/auth.log steht:
+AD4
+AD4 +AD4 systemd-logind+AFs-558+AF0: Operation 'sleep' finished. lightdm:
+AD4 +AD4 pam+AF8-unix(lightdm:auth): check pass+ADs user unknown lightdm:
+AD4 +AD4 pam+AF8-unix(lightdm:auth): authentication failure+ADs logname+AD0 uid+AD0-0
+AD4 +AD4 euid+AD0-0
+AD4 +AD4 tty+AD0:1 ruser+AD0 rhost+AD0 lightdm: pam+AF8-unix(lightdm:auth): check pass+ADs
+AD4 +AD4 user unknown lightdm: pam+AF8-unix(lightdm:auth): authentication
+AD4 +AD4 failure+ADs

Du hast probiert, dich an lightdm als root anzumelden? Ich wei+AN8 es
nicht von lightdm, aber z.B. gdm3 verweigert in der Standard-
Konfiguration root-Logins.
Passiert das auch mit dem Benutzer-Account, den du hoffentlich f+APw-r die
t+AOQ-gliche Arbeit benutzt?
Gru+AN8,

tim
Mechtilde (07.10.2017, 22:40)
Hallo,

welchen Screensaver nutzt Du?

Gruß

Am 07.10.2017 um 21:01 schrieb michael k.:
[..]
Christian Knoke (08.10.2017, 00:10)
Michael K. schrieb am 07. Oct um 21:01 Uhr:
> Werte Lesende,
> ich habe ein Laptop (X230) mit Debian9 installiert. Desktop XFCE.


du hast Glück, ich habe dieselbe Kombi vor kurzem auf meinem neuen Laptop
installiert und bin (vermutlich) über dasselbe gestolpert

> Ich starte das Laptop und kann mich mit username/passwort einloggen. Wenn
> der Rechner den Bildschirm sperrt oder in den "sleep" Modus fährt und ich
> Ihn wieder "aufwecke" sehe ich den Login Bildschirm.


das scheint ein neues Feature/Grundeinstellung zu sein. Schlafmodus führt
zum Parken (vorübergehenden Abmelden) der Sitzung und Rückkehr zum lightdm
Schirm.

> Ich tippe
> username/passwort ein und bekomme die "Fehlermeldung" Passwort Falsch.
> Ja, ich habe das richtige Keybord Layout (es wird DE utf8 angezeigt) und
> die Feststelltaste ist es auch nicht ;-)


jede Wette: du hast vorher die Leertaste gedrückt, um den Rechner
aufzuwecken. Da der Username eingegeben werden muss, ist das Leerzeichen vor
den Usernamen gerutscht ...

> Ich wechsle auf eine neue Konsole und logge mich "neu" an der Maschine
> ein. Gleiches passwort/username = funzt.


warum auch nicht.

> Gehe ich zurück auf die Grafische Konsole
> (F7) ist der Logsreeen (ihre Sitzung ist gesperrt) "eingefroren"


ja, weil hier irgendwie die grafische Konsolge wechselt wurde. Probier mal
STRG-ALT-Fx durch, dann findest du den richtigen Schirm wieder.
Usernamen-Feld ganz löschen und erfolgreich einloggen, dann brauchst du
keinen

> Reboot


> In der /var/log/auth.log steht:
> > systemd-logind[558]: Operation 'sleep' finished. lightdm:
> > pam_unix(lightdm:auth): check pass; user unknown lightdm:


da stehts: ^^^^^^^^^^^^

> Was kann ich machen damit ich nach einem "schwarzen Bildschirm" oder
> einen Wakeup aus Sleep wieder an mein XFCE Desktop komme?


steht oben :-))

> Danke vorab
> Michael


Gruß
Christian
Uwe Kleine-König (08.10.2017, 09:30)
Hallo,

On 10/07/2017 10:59 PM, Christian Knoke wrote:
> jede Wette: du hast vorher die Leertaste gedrückt, um den Rechner
> aufzuwecken. Da der Username eingegeben werden muss, ist das Leerzeichen vor
> den Usernamen gerutscht ...


falls es nicht das Problem ist, das Christian vermutet: Was loggt
lightdm denn, wenn Du Dich erfolgreich einloggst?

Liebe Grüße
Christoph Schmees (08.10.2017, 11:10)
Am 07.10.2017 um 22:59 schrieb Christian Knoke:
> ...
> jede Wette: du hast vorher die Leertaste gedrückt, um den Rechner
> aufzuwecken. Da der Username eingegeben werden muss, ist das Leerzeichen vor
> den Usernamen gerutscht ...
> ...


wer macht den sowas? Zum Aufwecken drücke ich *immer* eine
"harmlose" Modifier-Taste, also Ctrl oder Shift; bei Thinkpads kann
man auch die Fn Taste ungestraft drücken. Man kann doch bei dunklem
Bildschirm nie wissen, welche Anwendung eventuell gerade auf eine
Eingabe wartet und dann "Enter" oder "Leertaste" beispielsweise als
Bestätigung :-o entgegen nimmt ...

Soweit das Wort zum Sonntag. :-)

Herzliche Grüße,
Christoph
michael k. (08.10.2017, 15:40)
Hallo Mechthilde,

Am 07.10.2017 um 21:30 schrieb Mechtilde:
> welchen Screensaver nutzt Du?


nur die Energieverwaltung von XFCE (4.12.3)

xgd-utils 1.1.1-1 sind noch drin

Ahoj
michael k. (08.10.2017, 15:40)
Am 07.10.2017 um 21:28 schrieb Tim Boneko:
> Hallo Michael und Liste!
> Am Samstag, den 07.10.2017, 21:01 +0200 schrieb michael k.:
> Du hast probiert, dich an lightdm als root anzumelden?


Nein

> Ich weiß es
> nicht von lightdm, aber z.B. gdm3 verweigert in der Standard-
> Konfiguration root-Logins.


Gut so :-)

> Passiert das auch mit dem Benutzer-Account, den du hoffentlich fürdie
> tägliche Arbeit benutzt?

Sorry: Das passiert "nur" mit dem normalen Benutzer. ich wüßte keinen
vernüftigen Grund ein "root XFCE" zu nutzen. ;-)

Ahoj
Michael
michael k. (08.10.2017, 16:10)
Hallo Christian,

Am 07.10.2017 um 22:59 schrieb Christian Knoke:
> das scheint ein neues Feature/Grundeinstellung zu sein. Schlafmodus führt
> zum Parken (vorübergehenden Abmelden) der Sitzung und Rückkehr zum >lightdm
> Schirm. aha, danke für die info


> jede Wette: du hast vorher die Leertaste gedrückt, um den Rechner
> aufzuwecken. Da der Username eingegeben werden muss, ist das Leerzeichen >vor
> den Usernamen gerutscht ... jep, hab ich getestet: daran liegt es nicht


> Usernamen-Feld ganz löschen und erfolgreich einloggen, funktioniert bei mir immer noch nicht...


>> In der /var/log/auth.log steht:
>>> systemd-logind[558]: Operation 'sleep' finished. lightdm:
>>> pam_unix(lightdm:auth): check pass; user unknown lightdm:

> da stehts: ^^^^^^^^^^^^ ja, nach meiner interpretation wird der username nicht "durch gereicht"


"keinen user kennt er nicht" kafka hät's nicht besser schreiben können
ok, opendesktop :-/

>> Was kann ich machen damit ich nach einem "schwarzen Bildschirm" oder
>> einen Wakeup aus Sleep wieder an mein XFCE Desktop komme?

> steht oben :-))


nein, leider half das nicht weiter

ahoj
system_error (08.10.2017, 16:40)
na so was :-)

Am 08.10.2017 um 10:02 schrieb Christoph Schmees:
> wer macht den sowas? Zum Aufwecken drücke ich *immer* eine
> "harmlose" Modifier-Taste, also Ctrl oder Shift; bei Thinkpads kann
> man auch die Fn Taste ungestraft drücken. Man kann doch bei dunklem
> Bildschirm nie wissen, welche Anwendung eventuell gerade auf eine
> Eingabe wartet und dann "Enter" oder "Leertaste" beispielsweise als
> Bestätigung :-o entgegen nimmt ... hab's probiert...


problem bleibt...

> Soweit das Wort zum Sonntag. :-)


Ahmen und Danke Herr Pfarrer ;-)

Ahoj
Michael
system_error (08.10.2017, 16:40)
hoi zümma,

Am 08.10.2017 um 08:20 schrieb Uwe Kleine-König:
> falls es nicht das Problem ist, das Christian vermutet: Was loggt
> lightdm denn, wenn Du Dich erfolgreich einloggst?




ahoj
michael
Elimar Riesebieter (08.10.2017, 16:50)
* michael k. <michael> [2017-10-08 15:03 +0200]:

> Hallo Christian, [...]> >>> systemd-logind[558]: Operation 'sleep' finished. lightdm:
> >>> pam_unix(lightdm:auth): check pass; user unknown lightdm:

> > da stehts: ^^^^^^^^^^^^

> ja, nach meiner interpretation wird der username nicht "durch gereicht"
> "keinen user kennt er nicht" kafka hät's nicht besser schreiben können
> ok, opendesktop :-/


Was sagt

# cat /etc/passwd | grep lightdm

?

Elimar
michael k. (08.10.2017, 20:50)
Nabend,

Am 08.10.2017 um 15:35 schrieb Elimar Riesebieter:
> Was sagt
> # cat /etc/passwd | grep lightdm
> ?


lightdm:x:111:115:Light Display Manager:/var/lib/lightdm:/bin/false

ahoj
Ähnliche Themen