expertenaustausch > comm.software.* > comm.software.mailreader.the-bat

Thomas Hochstein (25.08.2013, 22:08)
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----

1. RfD (Diskussionsaufruf)
==========================
zur Löschung von de.comm.software.mailreader.the-bat
================================================== ==

Die unmoderierte Gruppe

| de.comm.software.mailreader.the-bat Mailen mit der Fledermaus.

Diese Gruppe befaßt sich mit der Installation, Konfiguration
und Anwendung des Windows-Mailprogramms "The Bat!" der Firma
Ritlabs.

möge mangels Bedarfs gelöscht werden.

Begründung:
===========

Die Gruppe wurde am 08.11.2003 eingerichtet, steht jetzt jedoch
weitgehend leer. Eine Änderung dieses Zustands ist nicht absehbar.

Die Zahlen vom 01.01.2011 bis 31.07.2013 (aus der Statistik):
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~
-> 2010: Durchschnittlich 14.58 Postings pro Monat.

2011-01: 39
2011-02: 59
2011-03: 10
2011-04: 1
2011-05: 3
2011-06: -
2011-07: 23
2011-08: 62
2011-09: 2
2011-10: 12
2011-11: 17
2011-12: -
-> 2011: Durchschnittlich 19.00 Postings pro Monat.

2012-01: 12
2012-02: 2
2012-03: 9
2012-04: 19
2012-05: 9
2012-06: 1
2012-07: 4
2012-08: -
2012-09: 2
2012-10: 4
2012-11: 1
2012-12: 1
-> 2012: Durchschnittlich 5.33 Postings pro Monat.

2013-01: 4
2013-02: -
2013-03: 6
2013-04: -
2013-05: 5
2013-06: 2
2013-07: -
-> 2013: Durchschnittlich 2.43 Postings pro Monat.

In den letzten 31 Monaten gab es in der Gruppe insgesamt 309
Postings; das sind im Schnitt knapp 10 Postings pro Monat, wobei der
Traffic seit 2012 stark fällt.

Graphische Übersicht des gesamten Traffics während des Bestehens der
Gruppe: <http://usenet.dex.de/de.comm.software.mailreader.the-bat.html>.

Conclusio und Auffanggruppe:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Gruppe wird kaum genutzt. Es bietet sich daher an, sie mit der
gleichfalls nicht überlaufenden Gruppe d.c.s.m.misc zusammenzuführen,
die folgende durchschnittliche Anzahl Postings pro Jahr aufweist:
-> 2010: 37.50
-> 2011: 27.17
-> 2012: 19.50
-> 2013: 6.57

Die verbleibende Spezialgruppe de.comm.software.mailreader.pegasus hat
noch einigermaßen lebhaft(er)en Traffic, nämlich folgende
durchschnittliche Anzahl Postings pro Jahr:
-> 2010: 15.58
-> 2011: 24.75
-> 2012: 12.50
-> 2013: 4.71

Proponent:
==========

Thomas Hochstein <thh>
Thomas Hochstein (09.09.2013, 23:26)
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----

1. CfV (Abstimmungsaufruf)
==========================
zur Löschung von de.comm.software.mailreader.the-bat
================================================== ==

Die unmoderierte Gruppe

| de.comm.software.mailreader.the-bat Mailen mit der Fledermaus.

Diese Gruppe befaßt sich mit der Installation, Konfiguration
und Anwendung des Windows-Mailprogramms "The Bat!" der Firma
Ritlabs.

möge mangels Bedarfs gelöscht werden.

Begründung:
===========

Für die Einzelheiten der Diskussion bitte ich den mit dem Beitrag
<RfD-1-de.comm.software.mailreader.the-bat-del.25.08.2013>
beginnenden Thread in de.admin.news.groups zu beachten!

Die Gruppe wurde am 08.11.2003 eingerichtet, steht jetzt jedoch
weitgehend leer. Eine Änderung dieses Zustands ist nicht absehbar.

In den letzten 31 Monaten gab es in der Gruppe insgesamt 309
Postings; das sind im Schnitt knapp 10 Postings pro Monat, wobei der
Traffic seit 2012 stark fällt.

Graphische Übersicht des gesamten Traffics während des Bestehens der
Gruppe: <http://usenet.dex.de/de.comm.software.mailreader.the-bat.html>.

Die Gruppe wird kaum genutzt. Es bietet sich daher an, sie mit der
gleichfalls nicht überlaufenden Gruppe d.c.s.m.misc zusammenzuführen.

Proponent:
==========

Thomas Hochstein <thh>

Abstimmungsmodalitäten:
=======================

Votetaker : Thomas Hochstein <thh>
Abstimmadresse : del-dcsmt-1309
Abstimmungsende: Mit Ablauf des 08.10.2013
Wahlschein : Untenstehendes Formular ist zu verwenden. Möglich sind
bei jedem Abstimmungspunkt JA, NEIN und ENTHALTUNG.

Es gelten die Regeln zur "Einrichtung von Usenet-Gruppen in de.*" in
der bei Beginn der Abstimmung gültigen Fassung, die in de.admin.infos
und unter <http://www.kirchwitz.de/~amk/dai/einrichtung> auch im WWW
veröffentlicht sind. Sie erläutern das Abstimmungsverfahren
detailliert und sollten vor der ersten Teilnahme an einer Abstimmung
gelesen werden.

Gezählt werden nur per E-Mail bei der Abstimmadresse eingegangene
Stimmen. Diese werden einzeln per E-Mail bestätigt. Das Ergebnis wird
nach dem Ende der Abstimmung veröffentlicht. Namen, E-Mail-Adresse und
Inhalt der Stimmabgabe aller Abstimmenden werden im Ergebnis genannt.
Mit Rücksicht auf das deutsche Datenschutzrecht ist daher die
gesonderte Zustimmung zur Speicherung und Veröffentlichung der
abgegebenen Stimme entsprechend Hinweis im Wahlschein nötig.

=-=-=-=-=-=-=-=- Alles vor dieser Zeile bitte loeschen =-=-=-=-=-=-=-=-

WAHLSCHEIN fuer Loeschung von de.comm.software.mailreader.the-bat

Dein Realname, falls nicht im FROM-Header:

Wenn du keinen Real-Namen angibst, wird deine Stimme fuer
ungueltig erklaert werden.

Nr [Deine Stimme] Gruppe/Abstimmungsgegenstand
================================================== ======================
#1 [ ] Loeschung der Newsgroup
de.comm.software.mailreader.the-bat

Zur Verarbeitung des Wahlscheines und insbesondere der
Veroeffentlichung des Ergebnisses ist deine Zustimmung zur Speicherung,
Auswertung und Veroeffentlichung deiner Stimmdaten (Name und
E-Mail-Adresse in Verbindung mit dem Stimmverhalten) im Rahmen dieses
Verfahrens erforderlich. Wenn du im Feld unterhalb dieses Absatzes "JA"
eintraegst, erklaerst du dich damit einverstanden. In allen anderen
Faellen wird der Wahlschein mit Ruecksicht auf das deutsche
Bundesdatenschutzgesetz verworfen und nicht gewertet.

#a [ ] Datenschutzklausel - Zustimmung: Ich bin mit der
Verarbeitung meiner Daten wie oben beschrieben
einverstanden

=-=-=-=-=-=-=-=- Alles nach dieser Zeile bitte loeschen =-=-=-=-=-=-=-=-
Thomas Hochstein (24.09.2013, 03:40)
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----

2. CfV (Abstimmungsaufruf)
==========================
zur Löschung von de.comm.software.mailreader.the-bat
================================================== ==

Die unmoderierte Gruppe

| de.comm.software.mailreader.the-bat Mailen mit der Fledermaus.

Diese Gruppe befaßt sich mit der Installation, Konfiguration
und Anwendung des Windows-Mailprogramms "The Bat!" der Firma
Ritlabs.

möge mangels Bedarfs gelöscht werden.

Begründung:
===========

Für die Einzelheiten der Diskussion bitte ich den mit dem Beitrag
<RfD-1-de.comm.software.mailreader.the-bat-del.25.08.2013>
beginnenden Thread in de.admin.news.groups zu beachten!

Die Gruppe wurde am 08.11.2003 eingerichtet, steht jetzt jedoch
weitgehend leer. Eine Änderung dieses Zustands ist nicht absehbar.

In den letzten 31 Monaten gab es in der Gruppe insgesamt 309
Postings; das sind im Schnitt knapp 10 Postings pro Monat, wobei der
Traffic seit 2012 stark fällt.

Graphische Übersicht des gesamten Traffics während des Bestehens der
Gruppe: <http://usenet.dex.de/de.comm.software.mailreader.the-bat.html>.

Die Gruppe wird kaum genutzt. Es bietet sich daher an, sie mit der
gleichfalls nicht überlaufenden Gruppe d.c.s.m.misc zusammenzuführen.

Proponent:
==========

Thomas Hochstein <thh>

Abstimmungsmodalitäten:
=======================

Votetaker : Thomas Hochstein <thh>
Abstimmadresse : del-dcsmt-1309
Abstimmungsende: Mit Ablauf des 08.10.2013
Wahlschein : Untenstehendes Formular ist zu verwenden. Möglich sind
bei jedem Abstimmungspunkt JA, NEIN und ENTHALTUNG.

Es gelten die Regeln zur "Einrichtung von Usenet-Gruppen in de.*" in
der bei Beginn der Abstimmung gültigen Fassung, die in de.admin.infos
und unter <http://www.kirchwitz.de/~amk/dai/einrichtung> auch im WWW
veröffentlicht sind. Sie erläutern das Abstimmungsverfahren
detailliert und sollten vor der ersten Teilnahme an einer Abstimmung
gelesen werden.

Gezählt werden nur per E-Mail bei der Abstimmadresse eingegangene
Stimmen. Diese werden einzeln per E-Mail bestätigt. Das Ergebnis wird
nach dem Ende der Abstimmung veröffentlicht. Namen, E-Mail-Adresse und
Inhalt der Stimmabgabe aller Abstimmenden werden im Ergebnis genannt.
Mit Rücksicht auf das deutsche Datenschutzrecht ist daher die
gesonderte Zustimmung zur Speicherung und Veröffentlichung der
abgegebenen Stimme entsprechend Hinweis im Wahlschein nötig.

=-=-=-=-=-=-=-=- Alles vor dieser Zeile bitte loeschen =-=-=-=-=-=-=-=-

WAHLSCHEIN fuer Loeschung von de.comm.software.mailreader.the-bat

Dein Realname, falls nicht im FROM-Header:

Wenn du keinen Real-Namen angibst, wird deine Stimme fuer
ungueltig erklaert werden.

Nr [Deine Stimme] Gruppe/Abstimmungsgegenstand
================================================== ======================
#1 [ ] Loeschung der Newsgroup
de.comm.software.mailreader.the-bat

Zur Verarbeitung des Wahlscheines und insbesondere der
Veroeffentlichung des Ergebnisses ist deine Zustimmung zur Speicherung,
Auswertung und Veroeffentlichung deiner Stimmdaten (Name und
E-Mail-Adresse in Verbindung mit dem Stimmverhalten) im Rahmen dieses
Verfahrens erforderlich. Wenn du im Feld unterhalb dieses Absatzes "JA"
eintraegst, erklaerst du dich damit einverstanden. In allen anderen
Faellen wird der Wahlschein mit Ruecksicht auf das deutsche
Bundesdatenschutzgesetz verworfen und nicht gewertet.

#a [ ] Datenschutzklausel - Zustimmung: Ich bin mit der
Verarbeitung meiner Daten wie oben beschrieben
einverstanden

=-=-=-=-=-=-=-=- Alles nach dieser Zeile bitte loeschen =-=-=-=-=-=-=-=-

Stand der Teilnehmerliste: 2013-09-21 12:25 | 71 Teilnehmer

Folgende Personen haben sich bislang an der Abstimmung beteiligt:
================================================== ======================
25.8 Daniel Roth
alex Alexander Schestag
alexander.s Alexander Schröder
amk Andreas M. Kirchwitz
chpr Christian Pree
cobi Cornell Binder
d.x.bergmann Dieter Bergmann
de.bug Paul Berger
default-eensut Tobias Becker
derhoermi Björn Höhrmann
Detlef_Lewin Detlef Lewin
diedrich.ehlerding Diedrich Ehlerding
dj6ux Edmund H. Ramm
doeblitz Ralf Döblitz
expires.130601 Olaf Kessler
Ferenc.Staedter.un07 Ferenc Staedter
fw Florian Weimer
fwerneburg Frank W. Werneburg
groundsel Volker Englisch
h.j.lukaschik Hans-Juergen Lukaschik
heiko Heiko Schlichting
info Hajo Schepker
internetspamsenke Dominik Heinrich
jb11-hdm Jens Bock
jogi1964 Jörg Tewes
johannes.alberts Johannes Alberts
karsten.rumpf.news Karsten Rumpf
kd-vote Karsten Düsterloh
lesmeister Achim Lesmeister
likenospam Beate Göbel
lutzschnell Lutz Schnell
M.Kallweitt Michael Kallweitt
martin.gerdes Martin Gerdes
Mathias.Boewe Mathias Böwe
mbromberg Michael Bromberg
myjunkmail Moch Ingo
n22 Burkhard Köhn
naddy Christian Weisgerber
neanderix Volker Neurath
netzcafe.penguin Josef M. Werner
nostalgie Adrian Suter
oerti2 Oliver Biber
Olaf.Erkens Olaf Erkens
overlord Simon Krahnke
peter.huyoff Peter Huyoff
pschneider1968 Peter Schneider
rene-vote-0913 René Schuster
schneider Torsten Schneider
schrom Jérôme Waibel
sipaq Simon Paquet
Spamer Gerald Eischer
sponbiel Henning Sponbiel
Stefan+Usenet Stefan Froehlich
stephan-vote Stephan Manske
t.slater Timothy Slater
td.usenet Thomas Dahmen
thh Thomas Hochstein
thomas.klix Thomas Klix
thomas.niering Thomas Niering
THOMASHOMILIUS Thomas Homilius
trashcan Michael Grimm
uafr Wolfgang Becker
unger Ulli Unger
uschmidt Ulrich Schmidt
usenet-kai Kai Norhausen
usenet.mail Díetmar Vollmeíer
usenet2013.20.fwnsp Friedhelm Waitzmann
usenet Daniel Weber
usenet Jens Zenker
usenet Arnim Sommer
usenethm Heiko Möller

Als ungueltig erkannte Stimmen:
================================================== ======================
nostalgie Adrian Suter
! Bestaetigung nicht zustellbar (Adresse ungueltig)

Als Votetaker: Thomas Hochstein <thh>
Thomas Hochstein (03.12.2013, 01:59)
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----

Ergebnisse Loeschung von de.comm.software.mailreader.the-bat
================================================== ==========

Es wurden 83 gueltige Stimmen abgegeben.

Ja Nein : 2/3? >=50? : ang.? : Gruppe
---- ---- : ---- ----- : ----- : ---------------------------------------
61 20 : Ja Ja : Ja : Loeschung der Newsgroup
: : : de.comm.software.mailreader.the-bat

2 Enthaltungen
Keine ungueltige Stimme.

Gegen dieses Ergebnis kann innerhalb einer Woche nach seiner
Veroeffentlichung Einspruch erhoben werden. Der Einspruch ist per
E-Mail bei der Moderation von de.admin.news.announce (Adressen
siehe Signatur) einzulegen.

Wenn es keine ernsthaften Einsprueche gibt oder diese abgelehnt
werden, wird die Moderation von de.admin.news.announce das
Ergebnis danach umsetzen und die Gruppe loeschen.

================================================== ======================

Wichtiger Hinweis:

Die unten aufgefuehrten Personen haben der Speicherung, Verarbeitung
und Veroeffentlichung ihrer Adressen und Stimmdaten nur im Rahmen dieses
Verfahrens zugestimmt. Eine Verwendung darueber hinaus wurde nicht
erlaubt. Damit ist insbesondere die Nutzung oder Uebermittlung der Daten
fuer Werbezwecke oder fuer die Markt- oder Meinungsforschung verboten.

================================================== ======================

Ja gestimmt:
-----------------------------------------------------------------------
25.8 Daniel Roth
alexander.s Alexander Schröder
amk Andreas M. Kirchwitz
bernd Bernd H. Steiner
chpr Christian Pree
cobi Cornell Binder
cs.spam Christian Schumacher
default-eensut Tobias Becker
derhoermi Björn Höhrmann
Detlef_Lewin Detlef Lewin
diedrich.ehlerding Diedrich Ehlerding
doeblitz Ralf Döblitz
dseppi David Seppi
expires.130601 Olaf Kessler
Ferenc.Staedter.un07 Ferenc Staedter
flohbus Claudia Reinhardt
fw Florian Weimer
groundsel Volker Englisch
heiko Heiko Schlichting
info Hajo Schepker
jb11-hdm Jens Bock
je40 Juergen Eberhardt
jogi1964 Jörg Tewes
johannes.alberts Johannes Alberts
karsten.rumpf.news Karsten Rumpf
kd-vote Karsten Düsterloh
lesmeister Achim Lesmeister
likenospam Beate Göbel
lutzschnell Lutz Schnell
M.Kallweitt Michael Kallweitt
martin.gerdes Martin Gerdes
Mathias.Boewe Mathias Böwe
mbromberg Michael Bromberg
myjunkmail Moch Ingo
n22 Burkhard Köhn
naddy Christian Weisgerber
neanderix Volker Neurath
netzcafe.penguin Josef M. Werner
nostalgie Adrian Suter
oerti2 Oliver Biber
overlord Simon Krahnke
peter.huyoff Peter Huyoff
pschneider1968 Peter Schneider
rene-vote-0913 René Schuster
Roland Roland Messerschmidt
schneider Torsten Schneider
schrom Jérôme Waibel
sipaq Simon Paquet
Spamer Gerald Eischer
sponbiel Henning Sponbiel
Stefan+Usenet Stefan Froehlich
stephan-vote Stephan Manske
td.usenet Thomas Dahmen
thh Thomas Hochstein
thomas.klix Thomas Klix
trashcan Michael Grimm
uafr Wolfgang Becker
unger Ulli Unger
usenet Daniel Weber
usenet Arnim Sommer
usenethm Heiko Möller

Nein gestimmt:
-----------------------------------------------------------------------
alex Alexander Schestag
axti Thomas Axthelm
berla Bernd Laschner
carsten2.usenet Carsten Guse
d.x.bergmann Dieter Bergmann
de.bug Paul Berger
detlef.hoffmann Detlef Hoffmann
dj6ux Edmund H. Ramm
fwerneburg Frank W. Werneburg
h.j.lukaschik Hans-Juergen Lukaschik
info Adam Smolinski
internetspamsenke Dominik Heinrich
Olaf.Erkens Olaf Erkens
t.slater Timothy Slater
thomas.niering Thomas Niering
uschmidt Ulrich Schmidt
usenet-kai Kai Norhausen
usenet.mail Díetmar Vollmeíer
usenet2013.20.fwnsp Friedhelm Waitzmann
usenet Jens Zenker

Enthaltung:
-----------------------------------------------------------------------
masterofdesaster Mark Busch
THOMASHOMILIUS Thomas Homilius

Als Votetaker: Thomas Hochstein <thh>
Marina Schnell (03.12.2013, 12:30)
Anscheinend ist kein Einspruch mehr möglich.
Wie kommt es eigentlich, dass so eine Absicht nicht transparent abläuft,
und nur Leute darüber abstimmen sollten, die diese NG benutzen.

Mir kommt es vor wie bei Reiseführer durch die Galaxis, wo die
Mitteilung dass die Erde wegen einer Umgehungstrasse gesprengt werden
soll, und die Bewohner ja in einem Keller auf Alpha Centauri ja darüber
nachlesen konnten.

"Alpha Centauri ist der Sitz des örtlichen Planungsbüros für das
Raumgebiet, in dem sich die Erde befindet. Wichtige Angelegenheiten –
wie z. B. die bevorstehende Sprengung der Erde – werden dort ausgehäng"

Nicht jeder mag Foren!

Bye

Marina
[..]
Ignatios Souvatzis (03.12.2013, 14:34)
Marina Schnell wrote:
> Anscheinend ist kein Einspruch mehr möglich.


Gegen Unregelmäßigkeiten beim Verfahren schon... bis zu einer Woche nach
Veröffentlichung, wie du oben nachlesen kannst.

> Wie kommt es eigentlich, dass so eine Absicht nicht transparent abläuft,
> und nur Leute darüber abstimmen sollten, die diese NG benutzen.


Beides ist nicht wahr... Sowohl der Diskussionsaufruf, als auch der 1.
und der 2. Aufruf zur Abstimmung wurden außer in DAN.announce und
DAN.groups auch in de.comm.software.mailreader.the-bat und
de.comm.software.mailreader.misc veröffentlicht; ich habe das soeben
auf news.stw-bonn.de verifiziert.

Mir fällt allerdings auf, dass keiner der in DCSM.the-bat seit Mai 2013
Schreibenden sich an der Abstimmung beteiligt hat. Anscheinend lest ihr
diese Newsgroup nicht?

> Nicht jeder mag Foren!


Brauchst du auch nicht. Es gibt ja de.comm.software.mailreader.misc.

-is
Thomas Fernandez (03.12.2013, 15:37)
Tuesday, December 3, 2013, 7:34:10 PM, Ignatios Souvatzis wrote:

> Marina Schnell wrote:
>> Anscheinend ist kein Einspruch mehr möglich.


> Gegen Unregelmäßigkeiten beim Verfahren schon... bis zu einer Woche nach
> Veröffentlichung, wie du oben nachlesen kannst.


Unregelmaessigkeiten? Wer sind die Leute, die fuer die Schliessung
gestimmt haben? Warum sind sie fuer die Schliessung, weil sie das
kleine (vom Marktanteil her) Email-Programm TheBat! totmachen wollen?
Da ist es leicht, eine Mehrheit zu finden.

>> Wie kommt es eigentlich, dass so eine Absicht nicht transparent abläuft,
>> und nur Leute darüber abstimmen sollten, die diese NG benutzen.


> Beides ist nicht wahr... Sowohl der Diskussionsaufruf, als auch der 1.
> und der 2. Aufruf zur Abstimmung wurden außer in DAN.announce und
> DAN.groups auch in de.comm.software.mailreader.the-bat und
> de.comm.software.mailreader.misc veröffentlicht; ich habe das soeben
> auf news.stw-bonn.de verifiziert.


Albern. wer die Gruppe nicht lesen will, der laesst es bleiben. Wenn
zwei Leute dafuer sind, sie zu erhalten, darf sie nicht geloescht
werden, egal wie viele Leute sie nicht lesen wollen. Warum soll 20
Schliessungsgegnern verboten werden, sich hier in kleinem Kreise
auszutauschen? Wem tut das weh? Platzt das Usenet auseinander, wenn
die Gruppe erhalten bleibt?

> Mir fällt allerdings auf, dass keiner der in DCSM.the-bat seit Mai 2013
> Schreibenden sich an der Abstimmung beteiligt hat. Anscheinend lest ihr
> diese Newsgroup nicht?


Anscheinend hat niemand diesen Unfug ernst genommen. Warum sollte die
Gruppe geschlossen werden, wenn offensichtlich Leute aktiv sind und
einander helfen?

>> Nicht jeder mag Foren!


> Brauchst du auch nicht. Es gibt ja de.comm.software.mailreader.misc.


Warum sollten wir dort mitlesen, wenn es unsere eigene kleine Gruppe
gibt? Wo ist der Grund, diese Gruppe zu loeschen? Interesse besteht
ganz offensichtlich, es haben 20 Leute gesagt, dass sie die Gruppe
haben wollen, und es haben zusaetzlich andere Leute hier gepostet!

Nur deshalb, weil 61 Leute gesagt haben, sie haben kein Interesse,
macht man doch die Gruppe nicht zu. Merkt Ihr noch was?
Cornell Binder (03.12.2013, 16:07)
In de.admin.news.groups schrieb Thomas Fernandez <thomasf> folgendes:
> Wer sind die Leute, die fuer die Schliessung
> gestimmt haben?


Die Namen werden veröffentlicht. Darüber hinausgehend werden
keinerlei Profile o.ä. erstellt

> Warum sind sie fuer die Schliessung, [..]


Das wird bei der Abstimmung nicht abgefragt.

> weil sie das
> kleine (vom Marktanteil her) Email-Programm TheBat! totmachen wollen?


Vielleicht. Allerdings wäre das ein merkwürdiges Motiv, da
die Existenz von TheBat! ja nicht an der Newsgroup hängt.
Oder verschwinden jetzt auf einmal alle Installationen und
Download-Angebote wenn die Newsgroup von einem Server ge-
löscht wird?

> Da ist es leicht, eine Mehrheit zu finden.


Es ist leicht eine Mehrheit zu finden, wenn man TheBat!
totmachen will?

Die realistischste Annahme wäre wohl davon auszugehen, das
die meisten der Ansicht waren, das eine *eigene* Gruppe
nicht mehr benötigt wird und TheBat! in .misc zusammen mit
anderen Mailreadern ohne eigene Gruppe diskutiert werden
kann. (Es ist ja nicht so, das alle anderen realexstierenden
und genutzten Mailreader eigene Newsgroups hätten)

> Albern. wer die Gruppe nicht lesen will, der laesst es bleiben. Wenn
> zwei Leute dafuer sind, sie zu erhalten, darf sie nicht geloescht
> werden, egal wie viele Leute sie nicht lesen wollen. Warum soll 20
> Schliessungsgegnern verboten werden, sich hier in kleinem Kreise
> auszutauschen?


Wenn sich diese 20 Schließungsgegner in der Gruppe wirklich
unterhalten würden, wäre es nie zum Löschvorschlag gekommen.
Der Vorschlag wurde eingerichtet, weil die Gruppe ungenutzt
wirkt. Und IIRC gab es auch keinen aufbrausenden Protest
nach den Vorschlägen. Ein weiteres Indiz dafür, das niemand
mehr die Gruppe nutzen will.

> Wem tut das weh? Platzt das Usenet auseinander, wenn
> die Gruppe erhalten bleibt?


Es gibt offensichtlich genug Leute, die die Ansicht
vertreten das leere Gruppen irgendeinen Nachteil haben und
es von Vorteil ist, wenn diese gelöscht werden. Weiterhin
gab es bei TheBat! zuwenig Leute die der Meinung waren, das
die Gruppe weiterhin bestehen soll.

> Anscheinend hat niemand diesen Unfug ernst genommen. Warum sollte die
> Gruppe geschlossen werden, wenn offensichtlich Leute aktiv sind und
> einander helfen?


Wenn dies so offensichtlich gewesen wäre, wäre gar kein
Löschvorschlag gekommen. Aktiv wird halt nicht von jedem
gleich bewertet.

> Warum sollten wir dort mitlesen, wenn es unsere eigene kleine Gruppe
> gibt? Wo ist der Grund, diese Gruppe zu loeschen? Interesse besteht
> ganz offensichtlich, es haben 20 Leute gesagt, dass sie die Gruppe
> haben wollen, und es haben zusaetzlich andere Leute hier gepostet!


Nein. 20 Leute haben sich gegen eine Löschung ausgesprochen.
Das ist aber keine Aussage darüber ob sie die Gruppe selbst
nutzen wollen.

> Nur deshalb, weil 61 Leute gesagt haben, sie haben kein Interesse,
> macht man doch die Gruppe nicht zu. Merkt Ihr noch was?


Zumindest ich merke, das Du Dich bisher nicht dafür
interessiert hast wo Newsgruppen herkommen und hingehen und
jetzt entsprechend aufgebracht bist, weil es eine Gruppe
trifft, die Dir offenbar am Herzen liegt. (Aber die nicht
Dein Eigentum ist)

CoBi
Detlef Meißner (03.12.2013, 16:10)
Thomas Fernandez schrieb:
> Tuesday, December 3, 2013, 7:34:10 PM, Ignatios Souvatzis wrote:
> Unregelmaessigkeiten? Wer sind die Leute, die fuer die Schliessung
> gestimmt haben? Warum sind sie fuer die Schliessung, weil sie das
> kleine (vom Marktanteil her) Email-Programm TheBat! totmachen wollen?
> Da ist es leicht, eine Mehrheit zu finden.


Sie sind für die Schließung, weil sie alten Usenetregeln folgen: Eine
Gruppe, die wenig oder gar keinen Traffic hat, _muss_ gelöscht werden,
weil die paar Personen, die dort noch schreiben, auch in der Gruppe, die
in der Hierarchie darüber liegt, schreiben können. "No traffic, no group!"

Es entscheiden also nicht überwiegend diesejenigen, die in der Gruppe
aktiv sind, denn das sind ja dann nur sehr wenige, sondern jene, die das
Usenet "gestalten" wollen. Sie stimmen also "im Sinne des Usenets" ab.
Der Geist des Usenets ist dabei mit ihnen.

> Albern. wer die Gruppe nicht lesen will, der laesst es bleiben. Wenn
> zwei Leute dafuer sind, sie zu erhalten, darf sie nicht geloescht
> werden, egal wie viele Leute sie nicht lesen wollen. Warum soll 20
> Schliessungsgegnern verboten werden, sich hier in kleinem Kreise
> auszutauschen? Wem tut das weh? Platzt das Usenet auseinander, wenn
> die Gruppe erhalten bleibt?


Es ist sinnlos, solche Argumente vorzubringen. Ist schon tausendmal
gemacht worden.
Allerdings scheint es so, dass der Widerstand gegen eine Löschung von
Gruppen zugenommen hat. Die Gegenstimmen reichen allerdings (noch) nicht
immer aus.

>> Mir fällt allerdings auf, dass keiner der in DCSM.the-bat seit Mai 2013
>> Schreibenden sich an der Abstimmung beteiligt hat. Anscheinend lest ihr
>> diese Newsgroup nicht?

> Anscheinend hat niemand diesen Unfug ernst genommen. Warum sollte die
> Gruppe geschlossen werden, wenn offensichtlich Leute aktiv sind und
> einander helfen?


Ja, "normale" Nutzer des Usenet begreifen so etwas nicht - oder erst,
wenn's zu spät ist.
Da kommt dann als Antwort: Selber schuld!

> Warum sollten wir dort mitlesen, wenn es unsere eigene kleine Gruppe
> gibt? Wo ist der Grund, diese Gruppe zu loeschen? Interesse besteht
> ganz offensichtlich, es haben 20 Leute gesagt, dass sie die Gruppe
> haben wollen, und es haben zusaetzlich andere Leute hier gepostet!
> Nur deshalb, weil 61 Leute gesagt haben, sie haben kein Interesse,
> macht man doch die Gruppe nicht zu. Merkt Ihr noch was?


Da gibt es Regeln, die mal vor langer Zeit aufgestellt wurden. Es stellt
sich die Frage, ob man sich heute noch danach richten soll.
Aber der Zwang, sich nach den Regeln zu richten besteht. Allerdings
wären Änderungen möglich, aber dazu bedarf es auch wieder einer
Mehrheit. Die kommt aber erfahrungsgemäß bei den jetzt noch agierenden
Usern nicht zustande.

Was kannst du also tun?

Detlef
Anonymous (03.12.2013, 16:18)
Thomas Fernandez <thomasf> wrote:

> Warum soll 20
> Schliessungsgegnern verboten werden, sich hier in kleinem Kreise
> auszutauschen? Wem tut das weh? Platzt das Usenet auseinander, wenn
> die Gruppe erhalten bleibt?


Weil eine große Gruppenliste so unaufgeräumt aussieht!
Stell dir vor, du hättest zwei Bleistifte auf dem Tisch liegen, obwohl du
nur einen brauchst. Einer davon muss weg.
Harald Lins (03.12.2013, 16:50)
"Cornell Binder" <cobi> schrieb im Newsbeitrag
news:qil2
> In de.admin.news.groups schrieb Thomas Fernandez
> <thomasf> folgendes:


> Wenn dies so offensichtlich gewesen wäre, wäre gar kein
> Löschvorschlag gekommen. Aktiv wird halt nicht von jedem
> gleich bewertet.

Thomas hat 2 Threads mit 10 Postings aus 8/13 nicht
aufgeführt.
Damit wäre die Löschung vom Tisch gewesen.

Außerdem geht es nicht in allen Gruppen um viel Traffic.
Manche Gruppen haben eher eine Verbandskastenfunktion.
Sie werden nur in Notfällen genutzt und es reicht, wenn eine
einzige Antwort
das Problem klärt, ohne daß jeder seinen Kommentar dazu
abgibt.

Viel Traffic ist kein sicheres Indiz für den Bedarf an einer
Gruppe.

Wenn man der Logik der de.ALL-Herrscher folgt, müßte man im
realen Leben einmal im Monat an allen Büchereien,
Schwimmbädern,
Krankenhäusern, Spielplätzen, Haltestellen ... vorbeigehen,
um zu sehen,
ob nicht jemand einen Löschantrag gestellt hat.

Zum Glück ist Thomas Hochstein der einzige, der anderen
Arbeit zumutet,
um sich "persönliche Erfolge" zu gönnen.

Selbst wenn die Möglichkeit bestünde, 50 angeblich unnütze
Gruppen
zu löschen, gabe es noch immer keinen positiven Effekt.
Die ganzen Löschaktionen sind völlig sinnlos und bewirken
nichts
anderes, als Nutzer zu verärgern.

Harald
Detlef Meißner (03.12.2013, 17:10)
Harald Lins schrieb:

> Viel Traffic ist kein sicheres Indiz für den Bedarf an einer
> Gruppe.
> Wenn man der Logik der de.ALL-Herrscher folgt, müßte man im
> realen Leben einmal im Monat an allen Büchereien,
> Schwimmbädern,
> Krankenhäusern, Spielplätzen, Haltestellen ... vorbeigehen,
> um zu sehen,
> ob nicht jemand einen Löschantrag gestellt hat.


Nicht nur das, sondern man schaut nach, ob diese Einrichtungen noch
ausreichend benötigt werden, und wenn man meint, dies sei nicht so, dann
entfernt man diese.

Wenn in einer großen Wohnung zuletzt nur noch eine einsame alte Frau
wohnt, dann räumt man die Wohnung und packt die Frau in eine, wo noch
genug Leute sind.
Allerdings muss man dann natürlich auch die leere Wohnung entfernen.
Macht sich dann aber statisch nicht so gut.

Aber prinzipiell wird so etwas ja auch im RL gemacht.

> Zum Glück ist Thomas Hochstein der einzige, der anderen
> Arbeit zumutet,
> um sich "persönliche Erfolge" zu gönnen.
> Selbst wenn die Möglichkeit bestünde, 50 angeblich unnütze
> Gruppen
> zu löschen, gabe es noch immer keinen positiven Effekt.
> Die ganzen Löschaktionen sind völlig sinnlos und bewirken
> nichts
> anderes, als Nutzer zu verärgern.


Aber die Einsicht, dass sie nichts bewirken, reift sehr langsam. Bis sie
sich durchgesetzt hat, ist alles zu spät.

Detlef
Cornell Binder (03.12.2013, 17:23)
In de.admin.news.groups schrieb Harald Lins <harald> folgendes:
>> Wenn dies so offensichtlich gewesen wäre, wäre gar kein
>> Löschvorschlag gekommen. Aktiv wird halt nicht von jedem
>> gleich bewertet.

> Thomas hat 2 Threads mit 10 Postings aus 8/13 nicht
> aufgeführt.
> Damit wäre die Löschung vom Tisch gewesen.


Schade das niemand in der RfD-Phase darauf hingewiesen hat.
Es war ja nicht so, das Thomas jedes Verfahren auf Gedeih
und Verbrechen durchgezogen hat.

> Außerdem geht es nicht in allen Gruppen um viel Traffic.


Deswegen gibt es ja auch eine Abstimmung, da man sonst
Gruppen vollautomatisch löschen könnte. (Haben wir bestimmt
schonmal drüber geredet.)

> Manche Gruppen haben eher eine Verbandskastenfunktion.


Es gibt vielfältige Gründe eine Gruppe zu erhalten. Wenn die
während der RfD-Phase nicht vorgetragen werden, resp. die
Lösch-Befürworter nicht umgestimmt und/oder die Lösch-Gegner
nicht mobilisiert werden, kann es noch so kreative Gründe
für eine Gruppe geben, sie werden keine Berücksichtigung
finden.

Das ist ja immer das tragische an Löschungen, wenn hinterher
aufeinmal erklärt wird, warum die Gruppe ach so wichtig war
und man sich fragt, wieso bei einer ach so wichtigen Gruppe
vorher niemand den Mund aufbekommt. (Also um das darzulegen
und auch etwas Traffic in der Gruppe zu machen.)

> Sie werden nur in Notfällen genutzt und es reicht, wenn eine
> einzige Antwort
> das Problem klärt, ohne daß jeder seinen Kommentar dazu
> abgibt.


Für diese Funktionalität bedarf es aber keiner eigenen
Gruppe. Diese Notfallverarztung kann man auch jederzeit in
Gruppen erleben, die nicht auf ein sehr spezielle Produkt/
Thema zugeschnitten sind.

> Viel Traffic ist kein sicheres Indiz für den Bedarf an einer
> Gruppe.


Deswegen gibt es ja die Diskussionsphase und deswegen wird
auch nicht vollautomatisch gelöscht.

> Wenn man der Logik der de.ALL-Herrscher folgt, müßte man im
> realen Leben einmal im Monat an allen Büchereien,
> Schwimmbädern,
> Krankenhäusern, Spielplätzen, Haltestellen ... vorbeigehen,
> um zu sehen,
> ob nicht jemand einen Löschantrag gestellt hat.


Meine realexistierende Erfahrung in der kommunal-Politik
ist, das sich leider die meisten Bürger überhaupt nicht
dafür interessieren und erst "aufwachen", wenn die Bagger
zur Demolage bereitstehen. Dann beschwert man sich darüber,
das es doch eine Bibliothek geben müßte. Aber gleichzeitig
waren sie da seit Jahren nicht und beschweren sich über die
vielen Ausgaben die die Verwaltung macht und das gefälligst
gespart werden soll.

CoBi
Thomas Axthelm (03.12.2013, 17:54)
Cornell Binder schrieb:
> In de.admin.news.groups schrieb Harald Lins <harald> folgendes:
> Schade das niemand in der RfD-Phase darauf hingewiesen hat.
> Es war ja nicht so, das Thomas jedes Verfahren auf Gedeih
> und Verbrechen durchgezogen hat.


(F'up ignoriert, da anscheinend manche Mitleser_innen dang nicht
abonniert haben, darum führe ich die Diskussion mal in beiden Gruppen
fort und bitte darum, das beizubehalten.)

Ich schlage also vor, daß die Umsetzung der Löschung durch die
Moderation aufgrund neuer Erkenntnisse ausgesetzt wird und/oder Thomas
seinen Löschvorschlag zurückzieht.

Mir scheint die genannte Gruppe recht gut genutzt zu werden.

Mit solidarischen Grüßen, Thomas.
David Seppi (03.12.2013, 18:04)
Thomas Axthelm schrieb:

> (F'up ignoriert, da anscheinend manche Mitleser_innen dang nicht
> abonniert haben, darum führe ich die Diskussion mal in beiden Gruppen
> fort und bitte darum, das beizubehalten.)


Die können ja dang abonnieren. Das gilt übrigens auch für Mitleser. ;-)

> Ich schlage also vor, daß die Umsetzung der Löschung durch die
> Moderation aufgrund neuer Erkenntnisse ausgesetzt wird


Aufgrund welcher Kompetenz sollte das passieren?

> und/oder Thomas
> seinen Löschvorschlag zurückzieht.


Ich bezweifle, daß er dazu noch berechtigt ist.

fup2 dang, in dcsm.the-bat ist das off-topic.

Ähnliche Themen