expertenaustausch > soc.* > soc.senioren

peters.bruno (04.01.2019, 18:51)
Hallo,
ich hoffe, ihr seid alle noch lebendig und nicht am Feiertagsstress
und fettem Essen verstorben.
Grüsse
Bruno
Dorothee Hermann (04.01.2019, 19:36)
Am 04.01.19 um 17:51 schrieb Bruno Peters:
> ich hoffe, ihr seid alle noch lebendig und nicht am Feiertagsstress
> und fettem Essen verstorben.


Danke, für die überaus informative Auskunft darüber, wie Du Dir andere
so vorstellst.
;-)

"Feiertagsstress"? Was ist DAS denn?
"Fettes Essen"? Was ist DAS denn?

Es war schön und lebendig und aufregend und langweilig und überraschend
und gemütlich und wunderbar - wie immer!
Und gekocht und gebraten und gebacken und viiiiel gegessen wurde wie
immer - und grad schön war's.

Und es wurde ferngesehen aus "Beständen", es wurde Musik aller
Richtungen gehört und gesungen, und sogar zweimal selbst musiziert.

Und es waren überraschenderweise liebe Menschen da, die sonst eher wenig
Zeit haben - und es fehlten auch überraschenderweise Menschen, die sonst
"immer" wenigstens mal reinschauten.

Es wurde eines lieben, schon über 90 Jahre alten Menschen gedacht, der
erst vor kurzem einfach so im Schlaf ... und es war ein ganz junger
Mensch mit ein paar Wochen dabei, der selber Musik machte (meine Güte,
ich wusste nicht, dass Babies so gurren können). ;-)

Und Tiere? Es waren (zu meinem) zwei andere Hunde da
und mein Übernachtungsgast brachte seinen Vogelkäfig mit.

Und trotz verschiedener Nationalitäten und Ansichten gab es keine großen
Diskussionen über Politik, Krankheiten, Religion.

Also war alles so normal, wie es wohl bei den meisten Familien, Freunden
und Bekannten zugeht!

Dorothee, die aber auch leeres Haus und Büro genießt
Peter Eggebrecht (05.01.2019, 10:20)
On Fri, 4 Jan 2019 08:51:48 -0800 (PST), peters.bruno wrote:
> Hallo,
> ich hoffe, ihr seid alle noch lebendig und nicht am Feiertagsstress
> und fettem Essen verstorben.
> Grüsse
> Bruno


Mein Leben war in den letzten Wochen so lebendig, wie ich es weitere
Wochen nicht mehr ertragen hätte wollen und was mir verdeutlichte.
..... " die Tage sind kürzer geworden "

Aber schön sind sie immer noch. ...nur halt anders.

Gesundes Neues. ..in die Runde
Theo P. (05.01.2019, 11:52)
Dorothee Hermann schrieb:
> Am 04.01.19 um 17:51 schrieb Bruno Peters:
>> ich hoffe, ihr seid alle noch lebendig und nicht am Feiertagsstress
>> und fettem Essen verstorben.

> Danke, für die überaus informative Auskunft darüber, wie Du Dir andere
> so vorstellst.
> ;-)


Geile Analyse von Frau Hermann.

> "Feiertagsstress"? Was ist DAS denn?




> "Fettes Essen"? Was ist DAS denn?




[..]
> und mein Übernachtungsgast brachte seinen Vogelkäfig mit.
> Und trotz verschiedener Nationalitäten und Ansichten gab es keine großen
> Diskussionen über Politik, Krankheiten, Religion.


(......)

Dorothee Hermann (05.01.2019, 17:59)
Am 05.01.19 um 10:52 schrieb Theo P.:

>


Ach, bist Du nett! Ich wünsch Dir auch ein gutes Jahr 2019 - "Nein, sorg
Dich nicht um mich - Du weißt, ich liebe das Leben ..."


Und wenn Dir wieder einsam und langweilig ist, hör
hier hinein:
"Theo, wir fahr'n nach Lodz!
Theo, wir fahr'n nach Lodz!
Steh auf Du faules Murmeltier,
bevor ich die Geduld verlier ..."


Dorothee
Gitta Faust (05.01.2019, 18:39)
Am 04.01.2019 um 18:36 schrieb Dorothee Hermann:
[..]
> Also war alles so normal, wie es wohl bei den meisten Familien, Freunden
> und Bekannten zugeht!
> Dorothee, die aber auch leeres Haus und Büro genießt


Da hast Du ja wirklich alles wunderbar beschrieben ;-)
Von allem etwas, für jeden etwas ...

Gitta
Gitta Faust (05.01.2019, 18:40)
Am 05.01.2019 um 09:20 schrieb Peter Eggebrecht:
> On Fri, 4 Jan 2019 08:51:48 -0800 (PST), peters.bruno wrote:
> Mein Leben war in den letzten Wochen so lebendig, wie ich es weitere
> Wochen nicht mehr ertragen hätte wollen und was mir verdeutlichte. ....
> " die Tage sind kürzer geworden "
> Aber schön sind sie immer noch. ...nur halt anders.
> Gesundes Neues. ..in die Runde


Danke, Dir auch ebenso.

Gitta
Theo P. (06.01.2019, 12:53)
Dorothee Hermann schrieb:
> Am 05.01.19 um 10:52 schrieb Theo P.:
>>

> Ach, bist Du nett! Ich wünsch Dir auch ein gutes Jahr 2019 - "Nein, sorg


Oh Danke.


> Dich nicht um mich - Du weißt, ich liebe das Leben ..."
>


> Und wenn Dir wieder einsam und langweilig ist, hör
> hier hinein:
> "Theo, wir fahr'n nach Lodz!
> Theo, wir fahr'n nach Lodz!
> Steh auf Du faules Murmeltier,
> bevor ich die Geduld verlier ..."
>


seitdem _die_ mit Theo nach Lodz fuhr:

steh ich mehr auf die ältere Nana Mouskouri :-P

Ähnliche Themen