expertenaustausch > comp.hardware.* > comp.hardware.misc

Axel Pötzinger (13.01.2015, 12:43)
Hallo NG,

ich möchte einen alten PC flüsterleise machen, und ein OS (egal welches)
vom Stick starten (soll nur als Surf-Kiste dienen). Welche
Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit das geht (meine mal was
gelesen zu haben, dass es gewisse Voraussetzungen braucht).
Danke für Infos.

Servus
Axel
Christian Potzinger (13.01.2015, 13:10)
Axel Pötzinger schrieb:

> ich möchte einen alten PC flüsterleise machen, und ein OS (egal
> welches) vom Stick starten (soll nur als Surf-Kiste dienen). Welche
> Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit das geht (meine mal was
> gelesen zu haben, dass es gewisse Voraussetzungen braucht).
> Danke für Infos.


Wenn es nur um den Lärm geht, dann nimmt man eine SSD anstelle von
einer HD. Noch billiger (aber auch viiiiel langsamer) ginge es mit
einem Adapter für SD-Card. Aber um so viel wird der PC dadurch
auch nicht langsamer. Ich habe mir einen 'lautlosen* DOS Rechner
zusammengestellt: Da muss vom Netzteil über Gehäusebelüftung und
CPU/GraKa alles lautlos gemacht werden. Ein komplett lautloser
PC kostet daher einges mehr...
Christian Potzinger (13.01.2015, 13:11)
Christian Potzinger schrieb:
Shinji Ikari (13.01.2015, 13:32)
Guten Tag

Axel Pötzinger <a.poet> schrieb

>ich möchte einen alten PC flüsterleise machen, und ein OS (egal welches)
>vom Stick starten (soll nur als Surf-Kiste dienen). Welche
>Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit das geht (meine mal was
>gelesen zu haben, dass es gewisse Voraussetzungen braucht).
>Danke für Infos.


1. Ein funktionsfaehigen PC, der im BIOS/SetuP/UEFI dementsprechend
einstelbar ist (ggf. Mit Monitor, tastatur und wenn gewuenscht auch
Mouse).
2. Ein OS, welches man auf dem USB-Stick geeignet einrichtet. Hier
sollte schon eien simple Live-CD (auf USB uebertragen) mit Ubuntu oder
so reichen.
3. Eine Anbindung, die die gewuenschte Internetverbindung bietet.
4. Eine geeignete Stromversorgung, etc...
Das ist grundlegend alles, was erforderlich ist.
Gregor Szaktilla (13.01.2015, 14:04)
Am 13.01.2015 um 11:43 schrieb Axel Pötzinger:
> ich möchte einen alten PC flüsterleise machen, und ein OS (egal welches)
> vom Stick starten (soll nur als Surf-Kiste dienen). Welche
> Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit das geht (meine mal was
> gelesen zu haben, dass es gewisse Voraussetzungen braucht).
> Danke für Infos.


Ein ?uraltes? Notebook habe ich einmal mit der Bootfähigkeit von CD
ausgestattet, indem ich einen Bootmanager installiert habe. Der bietet
das CD-Laufwerk zwar erst zum Booten an, nachdem man den Bootmanager
erneut hat suchen lassen, und speichern kann man die Konfiguration auch
nicht, aber wenn man das mit dem Booten von CD nicht ständig macht,
reicht das.

Ob der Bootmanager auch von USB booten kann, weiß ich nicht.

Gruß

Gregor
Kay Martinen (13.01.2015, 17:00)
Am 13.01.2015 um 11:43 schrieb Axel Pötzinger:
> Hallo NG,
> ich möchte einen alten PC flüsterleise machen, und ein OS (egal welches)
> vom Stick starten (soll nur als Surf-Kiste dienen). Welche
> Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit das geht (meine mal was
> gelesen zu haben, dass es gewisse Voraussetzungen braucht)


Dafür muss er m.W. nur Legacy-USB-Support im BIOS an bieten. Das zielt
zwar mehr auf USB- Tastatur und -Maus-support beim Booten. Aber die
Möglichkeit von USB zu booten kam IMHO recht bald dazu. Wenn er es kann
hast du oft eine Einstellmöglichkeit im BIOS-Setup die "Boot from USB"
heißt, oder du kannst in der Start-reihenfolge USB sehen und nach vorn
holen. Dann brauchst du es nur noch mit einem präparierten Stick aus zu
testen.

Du könntest nat. auch eine dieser 128MB Disk On Module die Pollin billig
vertickt nehmen, es in den IDE-Slot stecken und ein OS darauf
installieren das nicht viel Platz braucht. Z.b. Damn Small Linux. Zum
Sürfen reicht es auch.

U. evtl. willst du ja eine kleine Platte (im Sleep-Mode) dran haben,
falls Downloads gespeichert werden müssen. Oder um Temporäre dateien von
der DOM (oder dem Stick) fern zu halten. Erhöht die Lebensdauer...

Kay
Martin Gerdes (13.01.2015, 20:00)
Christian Potzinger <news-gkar1> schrieb:

>> ich möchte einen alten PC flüsterleise machen, und ein OS (egal
>> welches) vom Stick starten (soll nur als Surf-Kiste dienen). Welche
>> Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit das geht (meine mal was
>> gelesen zu haben, dass es gewisse Voraussetzungen braucht).
>> Danke für Infos.


>Wenn es nur um den Lärm geht, dann nimmt man eine SSD anstelle von
>einer HD.


Heruntertakten der CPU spart Wärmeentwicklung und somit Lüfteraktivität.
Uwe Weineck (13.01.2015, 22:59)
"Axel Pötzinger" schrieb:

> ich möchte einen alten PC flüsterleise machen, und ein OS (egal welches)
> vom Stick starten (soll nur als Surf-Kiste dienen). Welche Voraussetzungen
> müssen erfüllt sein, damit das geht (meine mal was gelesen zu haben, dass
> es gewisse Voraussetzungen braucht).


Sorry, hab ich nicht ganz verstanden: Einen alten PC flüsterleise
machen mittels Starten von einem USB-Stick? Festplatten-
Geräusch ist meist das geringste - der meiste Lärm kommt von
verdreckten/verstaubten Prozessor-/Netzteil-Lüftersystemen in alten PC's,
meist noch verstärkt durch zusätzliche Lüfter auf Grafikkarten.
Da Altersangaben zum PC fehlen, ist das Starten von USB
ein Risikounternehmen. Alte USB 2.0 Sticks laufen/booten
unerträglich langsam, zumindest langsamer als von CD/DVD.
Bei mir schafft es ein Sony USB 3.0 /2.0 Compatible Stick auf einem gerade
3 Jahre alten Laptop mit 2.0 Anschlüssen doppelt so schnell. Ob
das bei dem alten PC überhaupt klappt, ist fraglich.

Gruss
Uwe
Tim Ritberg (13.01.2015, 23:18)
Am 13.01.2015 um 21:59 schrieb Uwe Weineck:
> Sorry, hab ich nicht ganz verstanden: Einen alten PC flüsterleise
> machen mittels Starten von einem USB-Stick? Festplatten-
> Geräusch ist meist das geringste - der meiste Lärm kommt von
> verdreckten/verstaubten Prozessor-/Netzteil-Lüftersystemen in alten PC's...


ja mein Gott, er hat halt doofe Ohren :-D
Kay Martinen (13.01.2015, 23:59)
Am 13.01.2015 um 22:18 schrieb Tim Ritberg:
> Am 13.01.2015 um 21:59 schrieb Uwe Weineck:
>> Geräusch ist meist das geringste - der meiste Lärm kommt von
>> verdreckten/verstaubten Prozessor-/Netzteil-Lüftersystemen in alten PC's...

> ja mein Gott, er hat halt doofe Ohren :-D


Wenn ich den Kopfhörer in die Krachpuster stöpsele dann höre ich auch
nicht wie die Lüfter das Blech zum Dröhnen bringen. :-) Meintest du so was?

Oder das der ganze festgefressene Staub sich mal löst, die Wolke in die
Ohren zieht und einen Taub werden lässt? ;)

Just my 5ct.

Kay
Tim Ritberg (14.01.2015, 00:14)
Am 13.01.2015 um 22:59 schrieb Kay Martinen:
> Am 13.01.2015 um 22:18 schrieb Tim Ritberg:
> Wenn ich den Kopfhörer in die Krachpuster stöpsele dann höre ich auch
> nicht wie die Lüfter das Blech zum Dröhnen bringen. :-) Meintest du so was?

nein
Kay Martinen (14.01.2015, 01:36)
Am 13.01.2015 um 23:14 schrieb Tim Ritberg:
>> nicht wie die Lüfter das Blech zum Dröhnen bringen. :-) Meintest du so was?


> nein


Danke ErklärBär. :-) Kannte ich noch nicht.

Meine Methode ist aber einfacher. ;)

Kay
Johann Klammer (15.01.2015, 13:52)
On 01/13/2015 11:43 AM, Axel Pötzinger wrote:
> Hallo NG,
> ich möchte einen alten PC flüsterleise machen, und ein OS (egal
> welches) vom Stick starten (soll nur als Surf-Kiste dienen). Welche
> Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit das geht (meine mal was
> gelesen zu haben, dass es gewisse Voraussetzungen braucht). Danke für
> Infos.
> Servus Axel

Das ding bootbar zu bekommen, ist wohl die groesste herausforderung...
Hab das noch nie geschafft mit sticks, die mal formatiert/partitioniert wurden...
Es gab da wohl so an die 3 varianten: FLOPPY,ZIPDRIVE,CDROM emulation...
Es haengt wohl auch davon ab als was sich der stick beim bootvorgang meldet...
Und was im BIOS so eingestellt ist...
Womoeglich ist mit UEFI noch eine variante dazugekommen...

Na dann viel spass....
Heinz-Mario Frühbeis (15.01.2015, 14:38)
Am 13.01.2015 um 11:43 schrieb Axel Pötzinger:
> Hallo NG,
> ich möchte einen alten PC flüsterleise machen, und ein OS (egal welches)
> vom Stick starten (soll nur als Surf-Kiste dienen). Welche
> Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit das geht (meine mal was
> gelesen zu haben, dass es gewisse Voraussetzungen braucht).
> Danke für Infos.
> Servus
> Axel


Wenn dein Rechner von USB-Stick booten kann, dann kannst du einen
Bootstick mit z. Bsp. UNetBootin und einer Linux-Distribution machen,
denn damit kann man WIMRE sogar einen Speicherbereich festlegen auf dem
Daten abgespeichert werden. Wenn man z. Bsp. im System irgendwelche
Anpassungen gemacht hat, sind die "normalerweise" bei einem USB-Stick
wieder "verloren" beim nächsten Booten, aber so bleiben sie erhalten.
Und wenn du es gerne immer wieder "jungfräulich" haben möchtest, dann
brauchst du ja keinen Speicher separieren...
H-MF
Egon Mueller (26.01.2015, 18:14)
Am 15.01.2015 um 13:38 schrieb Heinz-Mario Frühbeis:
> Am 13.01.2015 um 11:43 schrieb Axel Pötzinger:
>> Hallo NG,


Die ältesten PC's haben doch wenigstens die Möglichkeit, von der CD zu
starten.
Warum muß es ein USB-Stick sein? Richte Dir eine passende (Live-)CD her.
Ggf. müßtest Du ein Festplattenlaufwerk einbauen. Das lärmt nur während
des Startens.

VG
Egon

Ähnliche Themen