expertenaustausch > microsoft.* > microsoft.german.windowsxp.hardware

Peter Wagner (23.03.2007, 00:28)
Hallo

Muss ich vor dem Anschluss besondere Vorkehrungen treffen, dass der
neue LCD TFT-Monitor laufen wird.
Wie z.B. in der Systemsteuerung vor dem Anschliessen einen
Standard-Treiber wählen.
Die Frequenz möglichst tief einstellen.
Danach den TFT anschliessen, WinXP booten und danach wird das Einlegen
der Treiber-CD verlangt?

TIA
p
Hermann (23.03.2007, 00:49)
Peter Wagner wrote:
> Muss ich vor dem Anschluss besondere Vorkehrungen treffen, dass der
> neue LCD TFT-Monitor laufen wird.


Anschließen, fertig.

Gruß

Hermann
Peter Wagner (23.03.2007, 11:00)
Hermann wrote:

Hallo Hermann

Danke für Deine Antwort.
p
[..]
Hermann (23.03.2007, 11:29)
Peter Wagner wrote:
> Danke für Deine Antwort.


:)

Gruß

Hermann
Peter Wagner (24.03.2007, 09:24)
Hallo

Das Betreiben des neuen LCD-Monitors funktioniert unter WinXP bestens.
Mit dem Röhrenmonitor:
Beim Start wurden die BIOS-Angaben angezeigt.
Durch Drücken der DEL- oder ists die INS-Taste, gelang ich ins BIOS.
Ich habe ein Dual-Boot System, d.h. beim Booten wurde ein Menu (im
DOS-Modus?) angezeigt.

Der neue Monitor meldet 'kein Signal' und fällt in den Stand-by.
Den Monitor habe ich am DVI-Anschluss der Graka angeschlossen.
Damit ich beim PC-Start die BIOS-Angaben, das BIOS oder die
Dual-Boot-Optionen sehen kann, müss ich den LCD-Monitor am
VGA-Anschluss der Graka anschliessen.
Da mir die Graka einen DVI-Anschluss anbietet, sollte ich den doch auch
nutzen können. :-(
Die Bildqualität soll damit doch besser sein, oder?

Kann ich in den BIOS-Optionen evt. einstellen, dass der Monitor am
DVI-Anschluss mir die erwähnten Dinge, wie vorher der Röhrenmonitor
wieder anzeigt?
Oder sollte ich das MB-BIOS updaten (wollte ich machen, aber der
ASUS-Server scheint down zu sein :-) )?
Weiss mir jemand Rat?

TIA
p

Peter Wagner wrote:
[..]
Arno Welzel (21.04.2007, 21:32)
Peter Wagner wrote:

[Bild kommt via DVI erst unter Windows]
> Der neue Monitor meldet 'kein Signal' und fällt in den Stand-by.
> Den Monitor habe ich am DVI-Anschluss der Graka angeschlossen.
> Damit ich beim PC-Start die BIOS-Angaben, das BIOS oder die
> Dual-Boot-Optionen sehen kann, müss ich den LCD-Monitor am VGA-Anschluss
> der Graka anschliessen.
> Da mir die Graka einen DVI-Anschluss anbietet, sollte ich den doch auch
> nutzen können. :-(
> Die Bildqualität soll damit doch besser sein, oder?


Tendenziell ja. Aber VGA muss nicht zwangsläufig schlechter sein. DVI
hat aber andere Vorzüge, wie z.B. dass man nicht bei jeder Auflösung neu
synchronisieren muss.

> Kann ich in den BIOS-Optionen evt. einstellen, dass der Monitor am
> DVI-Anschluss mir die erwähnten Dinge, wie vorher der Röhrenmonitor
> wieder anzeigt?


Nein.

> Oder sollte ich das MB-BIOS updaten (wollte ich machen, aber der
> ASUS-Server scheint down zu sein :-) )?


Nein - wenn, dann das Grafikkarten-BIOS. Offenbar haben manche
Grafikkarten ein Problem damit, Text-Modi korrekt auf DVI auszugeben.
Peter Wagner (28.04.2007, 21:55)
Arno Welzel wrote:

> Nein - wenn, dann das Grafikkarten-BIOS. Offenbar haben manche
> Grafikkarten ein Problem damit, Text-Modi korrekt auf DVI auszugeben.


Hallo Arno

Danke für Deine Antwort.

Letzte Woche kaufte ich eine neue, günstige Grafikkarte.
Mit dieser klappt nun die BIOS-Ausgabe etc. im DVI-Anschluss.

Dazu ist der vertikale Sichtwinkel nun bedeutend besser geworden.
Hast Du das schon mal gehört/gelesen?

p
Ähnliche Themen