expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.unix.linux.hardware

Thomas Welsch (04.06.2014, 13:11)
Hallo,

einen Asus Zenbook UX51 VZ-CN036H startet nicht neu und lässt sich nicht
ausstellen. An den Akku kommt man ja nicht ohne Weiteres, sonst hätte
man den mal eben ausklinken können ...

Muss ich jetzt warten, bis der Akku leer ist?

Ich hatte eine Linux-Mint-Live DVD getestet, mal den Ruhemodus rein
raus, etc., dann runterfahren und hierbei blieb er hängen.

Die DVD ist raus, bzw. auch wieder rein, aber Enter oder strg+alt+entf
führen zu nichts ... ??

Meldungen auf dem screen sind z.B.:

* Will now restart
SQUASHFS error: squashfs_read_data failed to red block ...
SQUASHFS error: unable to read fragment cache entry ....
SQUASHFS error: unable to read page, block ....
.... Input/output error.

es passiert aber seit 10-20min nichts.
gibt es noch eine Not-Ein/Aus-Möglichkeit?

Oder muss ich den Asus aufschrauben? ...

Thomas
Ansgar Strickerschmidt (04.06.2014, 13:14)
Also schrieb Thomas Welsch:

> es passiert aber seit 10-20min nichts.
> gibt es noch eine Not-Ein/Aus-Möglichkeit?


On/Off-Schalter ca. 10s drücken?

Ansgar
Bernd Mayer (04.06.2014, 13:28)
Am 04.06.2014 13:11, schrieb Thomas Welsch:
> Hallo,
> einen Asus Zenbook UX51 VZ-CN036H startet nicht neu und lässt sich nicht
> ausstellen. An den Akku kommt man ja nicht ohne Weiteres, sonst hätte
> man den mal eben ausklinken können ...
> Muss ich jetzt warten, bis der Akku leer ist?


Hallo,

was steht dazu im Handbuch?

Bernd Mayer
Thomas Welsch (04.06.2014, 15:08)
Am 04.06.2014 13:14, schrieb Ansgar Strickerschmidt:
> Also schrieb Thomas Welsch:
>> es passiert aber seit 10-20min nichts.
>> gibt es noch eine Not-Ein/Aus-Möglichkeit?

> On/Off-Schalter ca. 10s drücken? ein Bier!


puh. Ich dachte schon, ich müsste das Ding aufschrauben ...

Danke!
(hatte wohl nur 6-7s gedrückt ...)

Thomas
Thomas Welsch (04.06.2014, 15:10)
Am 04.06.2014 13:28, schrieb Bernd Mayer:
> Am 04.06.2014 13:11, schrieb Thomas Welsch:
> Hallo,
> was steht dazu im Handbuch?

hatte es nun nicht nochmal durchgelesen, aber so nichts gefunden.
Das scheint sich auch nur mit "normalen" Bedienungssachen zu beschäftigen.

Thomas
Andreas Kohlbach (05.06.2014, 00:00)
Thomas Welsch wrote on 04. June 2014:
> einen Asus Zenbook UX51 VZ-CN036H startet nicht neu und lässt sich
> nicht ausstellen. An den Akku kommt man ja nicht ohne Weiteres, sonst
> hätte man den mal eben ausklinken können ...


Ist das wegen der Elektronik zu empfehlen? Bzw. stört Linux das, wenn auf
einmal nicht-hotplug-Hardware entfernt oder hinzugefügt wird? So dass
es crasht?

Weil es passiert hin und wieder, dass ich den Akku nicht drin habe (über
Tage ständig unter Spannung soll ja nicht gut sein), dann aber mit dem
Laptop doch mal irgendwo hin soll, aber es eigentlich nicht
herunterfahren will. Das mache ich trotzdem immer, weil ich eben nicht
weiß, ob es schlecht ist, im laufenden Betrieb den Akku ein- und aus zu
bauen.

Weiß jemand Genaueres?
Thomas 'PointedEars' Lahn (20.06.2014, 01:58)
Andreas Kohlbach wrote:

> Thomas Welsch wrote on 04. June 2014:
>> einen Asus Zenbook UX51 VZ-CN036H startet nicht neu und lässt sich
>> nicht ausstellen. An den Akku kommt man ja nicht ohne Weiteres, sonst
>> hätte man den mal eben ausklinken können ...

> Ist das wegen der Elektronik zu empfehlen?


Den Akku kann man jederzeit entfernen. Sinnvollerweise schliesst man aber
vorher den AC-Adapter an. Ausser man *will* die Stromversorgung
unterbrechen, um das Gerät hart auszuschalten, so wie es der OP vorhat.
Allerdings ist eine entsprechende Funktion meist im BIOS als längerer Druck
(ab. 3 s) auf die Power-Taste vorkonfiguriert bzw. die Funktionsweise der
Power-Taste kann im BIOS-Setup konfiguriert werden.

> Bzw. stört Linux das, wenn auf einmal nicht-hotplug-Hardware entfernt oder
> hinzugefügt wird? So dass es crasht?


Nicht in diesem Fall, denn eine Batterie oder allgemein die Stromversorgung
eines Computers ist elektrisch, nicht elektronisch. Tatsächlich gibt es in
Linux Systemereignisse und Statusänderungen für einen solchen Fall (siehe
CONFIG_ACPI_BATTERY), auf die ein GUI mit z. B. Icon-Änderungen und
Systemklängen reagieren kann.

> Weil es passiert hin und wieder, dass ich den Akku nicht drin habe


Udiags.

> (über Tage ständig unter Spannung soll ja nicht gut sein),


Bei Lithium-Ionen-Akkus gibt es keinen dauerhaften Memory-Effekt, und
aktuelle Akkus und Netzteile sind schlau genug, volle Akkus nicht ständig
weiter aufzuladen bzw. den vollen Akku nicht zu verwenden, wenn das Netzteil
von einem AC-Adapter versorgt wird.

Die Laufzeit solcher Akkus leidet bei ständigem Anschluss im geladenen
Zustand vor allem durch die dauerhaft hohe Temperatur im und am Gehäuse.
Daher sollten sie wenn möglich entfernt und kühl gelagert werden, sobald sie
ausreichend aufgeladen wurden und der Anschluss aktuell nicht unbedingt
nötig ist. (Sollte die Stromzufuhr unterbrochen werden, können Journaling-
Dateisysteme durch solche Abstürze entstandene Inkonsistenzen schnell
reparieren. Unabhängig davon ist häufigeres Speichern von gerade
bearbeiteten Dateien angezeigt, was sich auch oft automatisieren lässt.)

Das ist mit Linux nicht anders als mit anderen Kerneln und mit GNU/Linux
nicht anders als mit anderen Betriebssystemen.

> Weiß jemand Genaueres?


<https://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator>
Ähnliche Themen