expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.unix.networking.misc

tio morlix (10.05.2004, 16:47)
Hi,

ich habe einen dns master server (bind 8.x), der sich mit meinem dns
slave server (bind 9.x) abgleicht.

Das Problem ist jetzt, das der zone transfer mit den zone files im 8.x
format geschieht und der slave dns server beim neustarten sagt, das die
zone files falsch formatiert seien...

wie kann ich diesen zone transfer so einrichten, das der slave dns nicht
einfach die zone files so schreibt wie er sie vom master bekommt,
sondern in einem format das er selber wieder lesen kann?

grZ morlix
morlix (11.05.2004, 16:47)
tio morlix wrote:
> Hi,
> ich habe einen dns master server (bind 8.x), der sich mit meinem dns
> slave server (bind 9.x) abgleicht.
> Das Problem ist jetzt, das der zone transfer mit den zone files im 8.x
> format geschieht und der slave dns server beim neustarten sagt, das die
> zone files falsch formatiert seien...
> wie kann ich diesen zone transfer so einrichten, das der slave dns nicht
> einfach die zone files so schreibt wie er sie vom master bekommt,
> sondern in einem format das er selber wieder lesen kann?
> grZ morlix Hi,


keiner eine Idee?

grZ morlix
Juergen Ilse (13.05.2004, 14:03)
Hallo,

morlix <morlix> wrote:
> tio morlix wrote:
>> ich habe einen dns master server (bind 8.x), der sich mit meinem dns
>> slave server (bind 9.x) abgleicht.
>> Das Problem ist jetzt, das der zone transfer mit den zone files im 8.x
>> format geschieht und der slave dns server beim neustarten sagt, das die
>> zone files falsch formatiert seien...


Es gibt keine unterschiedlichen "bind8" und "bind9" Formate der
Zonenfiles (zumindest waere mir das neu). Allerdings ist ein bind9
bzgl. mancher Fehler im Zonenfile etwas pingeliger ...

>> wie kann ich diesen zone transfer so einrichten, das der slave dns nicht
>> einfach die zone files so schreibt wie er sie vom master bekommt,
>> sondern in einem format das er selber wieder lesen kann?


Du solltest im Log nachsehen, was den bind9 denn eigentlich stoert
und dann die Zonenfiles des primary (bind8) korrigieren.

> keiner eine Idee?


Doch siehe oben. Ohne genaue Fehlermeldung kann da wohl niemand etwas
zu sagen (und eine Fehlermeldung wie "CNAME and other Data" oder der-
gleichen sollte ggfs. im Logfile auftauchen ...).

Tschuess,
Juergen Ilse (juergen)
morlix (17.05.2004, 13:48)
Juergen Ilse wrote:
[..]
> gleichen sollte ggfs. im Logfile auftauchen ...).
> Tschuess,
> Juergen Ilse (juergen)


Ich habe mittlerweile rausgefunden das der master server bind 9.2.3 ist
und der slave ist 9.2.2.

Das komische ist, das der master server restartet werden kann, ohne das
er probleme mit den zonen hat!

Wenn ich den slave restarte bekomme ich folgende fehler:

/var/lib/named/sec/pillepalle.de:1: unknown option '$ORIGIN'
/var/lib/named/sec/pillepalle.de:2: unknown option '1'
/var/lib/named/sec/pillepalle.de:4: unknown option 'serial'
/var/lib/named/sec/pillepalle.de:5: unknown option 'refresh'
/var/lib/named/sec/pillepalle.de:6: unknown option 'retry'
/var/lib/named/sec/pillepalle.de:7: unknown option 'expire'
/var/lib/named/sec/pillepalle.de:8: unknown option 'minimum'

skipped

Das witzige daran ist, wenn ich einen named-checkconf auf die
/etc/named.conf laufen lasse bekomme ich die selben fehler.

Wenn ich jetzt aber mit named-checkzone pillepalle.de
/var/lib/named/sec/pillepalle.de checke bekomme ich die meldung das
alles ok ist.

Die zone files habe ich da es ein slave ist einfach getouched und dann
den named gestartet, so das er selber den inhalt schreibt, wie er in vom
master bekommt.

Komisch daran ist auch das der inhalt der zonen ganz anderst aussieht
wie im original zone file auf dem master.

So ich hoffe das waren jetzt genug infos. Wenn jemand einen Hinweis hat,
oder noch mehr infos braucht um mir einen hinweis geben zu koennen bin
ich sehr dankbar ueber jede mail.

grZ morlix
Juergen Ilse (17.05.2004, 15:39)
morlix <morlix> wrote:
> Juergen Ilse wrote:
> Ich habe mittlerweile rausgefunden das der master server bind 9.2.3 ist
> und der slave ist 9.2.2.


Die Unterschiede duerften hier nicht die Ursache sein ...

> Das komische ist, das der master server restartet werden kann, ohne das
> er probleme mit den zonen hat!


Hast du noch weitere Zonen auf dem Secondary? Funktionieren die so wie
du dir das vorstellst? Wie sieht der Eintrag in der named.conf aus?

> Wenn ich den slave restarte bekomme ich folgende fehler:


> /var/lib/named/sec/pillepalle.de:1: unknown option '$ORIGIN'
> /var/lib/named/sec/pillepalle.de:2: unknown option '1'
> /var/lib/named/sec/pillepalle.de:4: unknown option 'serial'
> /var/lib/named/sec/pillepalle.de:5: unknown option 'refresh'
> /var/lib/named/sec/pillepalle.de:6: unknown option 'retry'
> /var/lib/named/sec/pillepalle.de:7: unknown option 'expire'
> /var/lib/named/sec/pillepalle.de:8: unknown option 'minimum'


Hast du etwa das Zonenfile in die named.conf "included"?
Wenn ja, wie bist du denn auf diesen Bloedsinn gekommen?

> Komisch daran ist auch das der inhalt der zonen ganz anderst aussieht
> wie im original zone file auf dem master.


Das ist voellig normal, da in der Zone auf dem Secondary ueblicherweise
z.B. die "FQDNs" statt der vermutlich in der primary-Zone stehenden
kurzen Namen zu finden sind. Auch an der Formatierung kann es Unterschiede
geben, und im secondary-Zonen-File sind mit ziemlicher Sicherheit die
(optionalen) TTL-Werte fuer die einzelnen Eintraege gesetzt ...

> So ich hoffe das waren jetzt genug infos. Wenn jemand einen Hinweis hat,
> oder noch mehr infos braucht um mir einen hinweis geben zu koennen bin
> ich sehr dankbar ueber jede mail.


Deine Fehlerbeschreibung ist noch immer unvollstaendig (und wird das
auch bleiben, solange du nicht die relevanten Passagen der Konfigurations-
dateien mit zitierst ...).

Tschuess,
Juergen Ilse (juergen)
Ähnliche Themen