expertenaustausch > comm.provider.* > comm.provider.mail

Andreas Borutta (08.11.2019, 01:40)
Moin.

Ich suche einen empfehlenswerten Provider, der es erlaubt eine eigene
Domain zu registrieren.

Der Mailserver sollte zuverlässig sein, insbesondere die Spamfilterung
muss hochwertig sein, ohne Eingriffe des Nutzers.

Als Beispiel fand ich goneo.de mit einer Gebühr von 0,49€/Monat inkl.
einer DE-Domain.

Welchen Anbieter würdet ihr wählen? Es geht um eine private
Mailadresse (nicht für mich).

Danke.

Andreas
Paul Muster (08.11.2019, 08:32)
On 08.11.19 00:40, Andreas Borutta wrote:

> Ich suche einen empfehlenswerten Provider, der es erlaubt eine eigene
> Domain zu registrieren.
> Der Mailserver sollte zuverlässig sein, insbesondere die Spamfilterung
> muss hochwertig sein, ohne Eingriffe des Nutzers.
> Als Beispiel fand ich goneo.de mit einer Gebühr von 0,49?/Monat inkl.
> einer DE-Domain.
> Welchen Anbieter würdet ihr wählen? Es geht um eine private
> Mailadresse (nicht für mich).


Wie schaut es mit mailbox.org und posteo.de aus?



mfG Paul
Andreas Borutta (08.11.2019, 09:07)
Paul Muster:

> On 08.11.19 00:40, Andreas Borutta wrote:
> Wie schaut es mit mailbox.org und posteo.de aus?
>


Die bieten keine registrierbaren Domains.

Andreas
Michael Kallweitt (08.11.2019, 09:21)
Paul Muster <exp-311219> schrieb:

> On 08.11.19 00:40, Andreas Borutta wrote:
>> Welchen Anbieter würdet ihr wählen? Es geht um eine private
>> Mailadresse (nicht für mich).

> Wie schaut es mit mailbox.org und posteo.de aus?


Posteo fällt da wohl raus:

»Kann ich Posteo mit eigenen Domains verwenden?

Nein. Wir sind ein E-Mail-Anbieter mit einem besonders
datenschutzorientierten Konzept. Mit dem Einbinden eigener Domains ist
das nicht vereinbar. Wir erheben aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen
grundsätzlich keine Bestandsdaten (Namen, Adressen etc.) unserer
Kundinnen und Kunden. Eigene Domains müssen aber mit Namen und Anschrift
auf eine Person registriert werden. Könnten Sie eigene Domains bei uns
nutzen, müssten wir entgegen unserer Datenschutz- und
Sicherheitsbedenken Bestandsdaten zu Ihrem Postfach speichern. Diese
müssten wir auch der Bundesnetzagentur zur automatisierten Abfrage durch
Behörden zur Verfügung stellen.«

Paul Muster (08.11.2019, 09:26)
On 08.11.19 08:07, Andreas Borutta wrote:
> Paul Muster:
>> On 08.11.19 00:40, Andreas Borutta wrote:


> Die bieten keine registrierbaren Domains.


| Sie besitzen eine eigene Domain und möchten Ihre persönliche E-Mail-
| Adresse behalten? - Kein Problem! Verknüpfen Sie Ihre bestehende
| Domain mit mailbox.org und schon können Sie alle unsere Funktionen und
| (fast) alle Sicherheits-Merkmale auch unter Ihrer eigenen Adresse
| nutzen.

mfG Paul
Andreas Borutta (08.11.2019, 09:48)
Paul Muster:

> On 08.11.19 08:07, Andreas Borutta wrote:
>| Sie besitzen eine eigene Domain und möchten Ihre persönliche E-Mail-
>| Adresse behalten? - Kein Problem! Verknüpfen Sie Ihre bestehende
>| Domain mit mailbox.org und schon können Sie alle unsere Funktionen und
>| (fast) alle Sicherheits-Merkmale auch unter Ihrer eigenen Adresse
>| nutzen.


Danke.

Dann müsste man also bei einem anderen Anbieter die Domain
registrieren.
Das Basispaket für 1€/Monat bietet bei Posteo nur 2GB. Goneo 15GB.

Was spräche aus eurer Sicht für Posteo und gegen Goneo?

Andreas
Heiko Schlichting (08.11.2019, 13:36)
Andreas Borutta <borumat> wrote:
> Dann müsste man also bei einem anderen Anbieter die Domain
> registrieren.
> Das Basispaket für 1¤/Monat bietet bei Posteo nur 2GB. Goneo 15GB.
> Was spräche aus eurer Sicht für Posteo und gegen Goneo?


Du meinst Mailbox.org und nicht Posteo? Bei ersterem kannst Du eine eigene
Domain nutzen.

Ansonsten kommt es darauf an, was Du benötigst oder möchtest. Goneo bietet
Dir vor allem die Webnutzung an, eine Domain und die kann man auch noch für
Mail nutzen. Nicht ungewöhnlich, aber Mail ist ein Nebenprodukt und so
sieht es auch mit den Features aus. Kann sein, dass Dir das ausreicht.

Mailbox.org ist ein Mail-Anbieter. Premium und mit sehr vielen
Mailfunktionen, darauf ausgerichete Security und Doku. Schau Dir die
Features, Security-Maßnahmen und die Doku auf der Webseite an und
vergleiche es mit Goneo (dort wirst Du gar nicht so viel dazu finden).

Wenn Du Web oder eigene eigene Domain brauchst, müsstest Du das bei
spezialisierten Anbietern einkaufen - auch wenn Du diese Domain dann für
Mailbox.org nutzen kannst.

Die Nutzung spezialisierter Anbieter hat eine Menge Vorteile, wenn Du es
ernsthaft nutzen oder hohe Ansprüche hast.

Wie es preislich aussieht, ist eine andere Frage. Ermittle Deinen Bedarf
und rechne aus, was es kostet und ob es Dir das wert ist. Mag sein, Dass Du
bei Goneo mehr Speicherplatz für weniger Geld bekommst. Aber brauchst Du
den auch?

Heiko
Heiko Schlichting (08.11.2019, 13:38)
Andreas Borutta <borumat> wrote:
> Dann müsste man also bei einem anderen Anbieter die Domain
> registrieren.
> Das Basispaket für 1¤/Monat bietet bei Posteo nur 2GB. Goneo 15GB.
> Was spräche aus eurer Sicht für Posteo und gegen Goneo?


Du meinst Mailbox.org und nicht Posteo? Bei ersterem kannst Du eine eigene
Domain nutzen.

Ansonsten kommt es darauf an, was Du benötigst oder möchtest. Goneo bietet
Dir vor allem die Webnutzung an, eine Domain und die kann man auch noch für
Mail nutzen. Nicht ungewöhnlich, aber Mail ist ein Nebenprodukt und so
sieht es auch mit den Features aus. Kann sein, dass Dir das ausreicht.

Mailbox.org ist ein Mail-Anbieter. Premium und mit sehr vielen
Mailfunktionen, darauf ausgerichete Security und Doku. Schau Dir die
Features, Security-Maßnahmen und die Doku auf der Webseite an und
vergleiche es mit Goneo (dort wirst Du gar nicht so viel dazu finden).

Wenn Du Web oder eine eigene Domain brauchst, müsstest Du das bei
spezialisierten Anbietern einkaufen - auch wenn Du diese Domain dann für
Mailbox.org nutzen kannst.

Die Nutzung spezialisierter Anbieter hat eine Menge Vorteile, wenn Du es
ernsthaft nutzen oder hohe Ansprüche hast.

Wie es preislich aussieht, ist eine andere Frage. Ermittle Deinen Bedarf
und rechne aus, was es kostet und ob es Dir das wert ist. Mag sein, Dass Du
bei Goneo mehr Speicherplatz für weniger Geld bekommst. Aber brauchst Du
den auch?

Heiko
Frank Graf (08.11.2019, 16:55)
Am Fri, 08 Nov 2019 08:48:42 +0100 schrieb Andreas Borutta:

> Dann müsste man also bei einem anderen Anbieter die Domain registrieren.
> Das Basispaket für 1?/Monat bietet bei Posteo nur 2GB. Goneo 15GB.
> Was spräche aus eurer Sicht für Posteo und gegen Goneo?


Verfügt derjenige über ein wenig technisches Verständnis? Die Postfächer
müssen bei allen Anbietern über ein Web-Interface eingerichtet werden.
Ein wenig Verständnis sollte man haben.

Ich bin von Domainfactory (Wegen Produktumstellung und Preiserhöhung) mit
meinen Domains und Mail vor kurzem hierhin gegangen:



Es passte für meine Anforderungen am besten. Keine Einschränkungen bzgl.
Anzahl und Größe der Postfächer. Die DNS-Zone kann frei konfiguriert
werden (Anzahl Subdomains etc.).

Wenn Privacy wichtig ist, ist Posteo oder Mailbox.org vermutlich besser.

Frank
Christoph Schneegans (08.11.2019, 18:15)
Andreas Borutta schrieb:

> Ich suche einen empfehlenswerten Provider, der es erlaubt eine eigene
> Domain zu registrieren.
> Der Mailserver sollte zuverlässig sein, insbesondere die Spamfilterung
> muss hochwertig sein, ohne Eingriffe des Nutzers.


Ich bin mit meiner Domain seit einigen Monaten bei
und da *sehr* zufrieden, insbesondere
wegen DNSSEC, DANE, DKIM und SPF.
Andreas Borutta (09.11.2019, 12:29)
Heiko Schlichting:

> Andreas Borutta <borumat> wrote:
> Du meinst Mailbox.org und nicht Posteo? Bei ersterem kannst Du eine eigene
> Domain nutzen.
> Ansonsten kommt es darauf an, was Du benötigst oder möchtest. Goneo bietet
> Dir vor allem die Webnutzung an, eine Domain und die kann man auch noch für
> Mail nutzen. Nicht ungewöhnlich, aber Mail ist ein Nebenprodukt und so
> sieht es auch mit den Features aus. Kann sein, dass Dir das ausreicht.
> Mailbox.org ist ein Mail-Anbieter. Premium und mit sehr vielen
> Mailfunktionen, darauf ausgerichete Security und Doku.


Grundsätzlich bin ich selber offen dafür, einen zuverlässigen
Mailanbieter angemessen für seinen Dienst zu bezahlen.

PGP wird nicht benötigt.

Um die Security-Maßnahmen der Anbieter mailbox.org und goneo.de
vergleichen zu können, bin ich nicht kompetent.

Zu Features:

1 SIEVE
Reizvoll finde ich selber die serverseitige Filtersprache SIEVE.
Goneo bietet das an. Bei mailbox.org habe ich noch nicht geschaut.

2 Alternative Absender im Webmailer
Interessant finde ich es, wenn man im Webinterface auch alternative
Absenderadressen konfigurieren kann, wie Gmail es anbietet.

3 Qualität der Spam-Filterung
Das wichtigste Feature eines Mailaccounts ist für mich eine
bestmögliche Spamfilterung, also mit einer sehr geringen Anzahl an
false positives und false negatives.
Kann jemand von euch maibox.org und goneo.de diesbezüglich
vergleichen?

Weitere Features habe ich bisher bei Mail nicht vermisst. Aber
vielleicht verpasse ich etwas.
Was ist euch konkret wichtig?

Andreas
Andreas Borutta (09.11.2019, 12:36)
Frank Graf:

> Am Fri, 08 Nov 2019 08:48:42 +0100 schrieb Andreas Borutta:
> Verfügt derjenige über ein wenig technisches Verständnis? Die Postfächer
> müssen bei allen Anbietern über ein Web-Interface eingerichtet werden.
> Ein wenig Verständnis sollte man haben.


Das technischen Verständnis der Zielperson ist gering.
Aber das Einrichten von Mailaccounts über das
Kundenzentrum-Web-Interface bekommt sie hin, wenn ich ihr eine kurze
Anleitung dazu schreibe.

> Ich bin von Domainfactory (Wegen Produktumstellung und Preiserhöhung) mit
> meinen Domains und Mail vor kurzem hierhin gegangen:
>
> Es passte für meine Anforderungen am besten. Keine Einschränkungen bzgl.
> Anzahl und Größe der Postfächer. Die DNS-Zone kann frei konfiguriert
> werden (Anzahl Subdomains etc.).


Danke für den Hinweis.

Bei goneo hat man in dem einfachsten Paket für 0,49€/Monat 25
Postfächer. Das reicht dicke für die ganze Familie der Zielperson.
15GB reichen als Gesamtvolumen auch aus.

Wofür ist bitte eine frei konfigurierbare DNS-Zone nützlich?

Oder Subdomains bei Mail?

> Wenn Privacy wichtig ist, ist Posteo oder Mailbox.org vermutlich besser.


Posteo schreibt ja, dass sich Privacy und eine eigene Domain
ausschließen. Das halte ich für plausibel.
Wie seht ihr das?

Andreas
Andreas Borutta (09.11.2019, 12:38)
Christoph Schneegans:

> Andreas Borutta schrieb:
> Ich bin mit meiner Domain seit einigen Monaten bei
> und da *sehr* zufrieden, insbesondere
> wegen DNSSEC, DANE, DKIM und SPF.


Was findest Du bitte in Bezug auf Mail bei dem Anbieter
besonders/hochwertig im Vergleich zu anderen Mailanbietern?

Andreas
Thomas Noll (09.11.2019, 14:01)
Am Sat, 09 Nov 2019 11:36:53 +0100 schrieb Andreas Borutta:

> Posteo schreibt ja, dass sich Privacy und eine eigene Domain
> ausschließen. Das halte ich für plausibel.
> Wie seht ihr das?


Das ist falsch. Bei der Anonymität kann es
(und wird es vermutlich auch) zu Einschränkungen kommen.

Zumindest nach der reinen Lehre. In der Praxis wird beides
sowieso durch das Nutzerverhalten hinfällig.
Frank Graf (09.11.2019, 14:27)
Am Sat, 09 Nov 2019 11:36:53 +0100 schrieb Andreas Borutta:

> Frank Graf:


[...]

> Danke für den Hinweis.
> Bei goneo hat man in dem einfachsten Paket für 0,49?/Monat 25
> Postfächer. Das reicht dicke für die ganze Familie der Zielperson.
> 15GB reichen als Gesamtvolumen auch aus.


Ich denke das Angebot ist vom Preis absolut ok. Es liegt sowohl Domain
als auch die Mail bei einem Provider.

> Wofür ist bitte eine frei konfigurierbare DNS-Zone nützlich?


Falls Mailbox.org mit eigener Domain genutzt werden soll, muß der DNS-
Server entsprechend konfiguriert werden können, die Domain liegt dann bei
einem anderen Provider.

Mailbox.org schreibt:

"Außerdem müssen Sie in den DNS-Daten Ihrer Domain einen mailbox.org-
Sicherheitsschlüssel hinterlegen, damit wir wissen, dass die Domain
wirklich Ihnen gehört."

In diesem Szenario ist die Komplexität höher. Der Endkunde muß die DNS-
Einträge entsprechend konfigurieren.

> Oder Subdomains bei Mail?


Wäre dann möglich, wenn gefordert.

>> Wenn Privacy wichtig ist, ist Posteo oder Mailbox.org vermutlich
>> besser.

> Posteo schreibt ja, dass sich Privacy und eine eigene Domain
> ausschließen. Das halte ich für plausibel.
> Wie seht ihr das?


Posteo schreibt dass sie dann Bestandsdaten erfassen müssten und ggf.
weitergeben müssten. Posteo kann u. a. auch die Daten/Postfach
verschlüsseln. Das muß jeder selber entscheiden was ihm wichtig ist.

Frank

Ähnliche Themen