expertenaustausch > alt.* > alt.folklore.ddr

Ulf Gutschmidt (09.11.2006, 21:53)
In der heutigen Ostsse-Zeitung weinen sich auf einer Sonderseite
pflichtgemäß OZ-Aspiranten, Praktikanten oder Volontäre über ihr
schlimmes Dasein zu DDR-Zeiten aus:
Susanne Peters ist 26 und studiert Germanistik und Soziologie.
"Die 72 POS trug den beneidenswert kurzen Namen Leo Fox. Wir kannten die
"Foxis" kaum, denn uns war der Kontakt in der großen Hofpause
strengstens untersagt. Wer denn [...] riskierte einen Tadel.
Eine Tadel zu bekommen, war wirklich schlimm.
Tadel wurden beim Fahnenappell ausgesprochen."

Abgesehen davon, daß offensichtlich zwischen den beiden Schulen, die ich
auch mal besuchte, eine Art "geheime Mauer" bestand (waren
Selbstschußanlagen installiert?), die mir in den zwei Jahren verborgen
geblieben ist - Tadel beim Fahnenappell? Nie erlebt.
Verweise schon. Einmal bekam jemand einen wegen Hakenkreuzschmierereien
(heute gehört sowas wohl zum normalen Schulalltag), einmal zwei Schüler,
weil sie einen anderen Schüler gezwungen hatten, verschimmeltes Brot aus
dem Abfall zu essen. (Haben die Schüler nach 1989 Entschädigung als
Opfer des Stalinismus beantragt - wenn nicht, nachholen!)

UG
Kai-Uwe Thiessenhusen (10.11.2006, 00:43)
Ulf Gutschmidt schrieb:

> In der heutigen Ostsse-Zeitung weinen sich auf einer Sonderseite
> pflichtgemäß OZ-Aspiranten, Praktikanten oder Volontäre über ihr
> schlimmes Dasein zu DDR-Zeiten aus:


> Abgesehen davon, daß offensichtlich zwischen den beiden Schulen, die ich
> auch mal besuchte, eine Art "geheime Mauer" bestand


Ist das nicht normal? Normale Lokalrivalität?

Beim Fußball normalerweise ja auch; in Rostock war das nie zu merken,
weil es zu Hansa weit und breit keine Konkurrenz gab.

In der Schule aber auch: die Rivalität zwischen uns Herderschülern und
denen der 1.EOS auf dem selben Grundstück war schon da.

-kut
Frank Bormann (10.11.2006, 11:25)
Kai-Uwe Thiessenhusen meinte:

> Ulf Gutschmidt schrieb:
> Ist das nicht normal? Normale Lokalrivalität?
> Beim Fußball normalerweise ja auch; in Rostock war das nie zu merken,
> weil es zu Hansa weit und breit keine Konkurrenz gab.
> In der Schule aber auch: die Rivalität zwischen uns Herderschülern und
> denen der 1.EOS auf dem selben Grundstück war schon da.


Was? Bei Euch gab es noch Rivalität? Das bedeutet ja, man hatte noch
Kontakt!
Hier? wurde man von den Herrschaften und Dämlichkeiten, die nach der 8.
auf das «Gym» wechselten(50m Luftlinie, gleiches Grundstück, keine
Mauer, kein Zaun), einfach nur noch ignoriert. da wurde teilweise nicht
mal mehr gegrüßt.

FB
Matthias Opatz (11.11.2006, 02:28)
Ulf Gutschmidt schrieb:

> Tadel beim Fahnenappell? Nie erlebt.


Das war bei uns nicht ungewöhnlich.

Matthias
Matthias Opatz (11.11.2006, 02:28)
Kai-Uwe Thiessenhusen schrieb:

> Ulf Gutschmidt schrieb:


>> Abgesehen davon, daß offensichtlich zwischen den beiden Schulen, die ich
>> auch mal besuchte, eine Art "geheime Mauer" bestand

> Ist das nicht normal?


Und alt? (zB Kästner, Fliegendes Klassenzimmer)

Matthias
Kai-Uwe Thiessenhusen (12.11.2006, 18:11)
Frank Bormann schrieb:

> Was? Bei Euch gab es noch Rivalität? Das bedeutet ja, man hatte noch
> Kontakt!
> Hier? wurde man von den Herrschaften und Dämlichkeiten, die nach der 8.
> auf das «Gym» wechselten(50m Luftlinie, gleiches Grundstück, keine
> Mauer, kein Zaun), einfach nur noch ignoriert. da wurde teilweise nicht
> mal mehr gegrüßt.


Es waren ja (jedenfalls zu meiner Zeit) beides EOS. Insofern schon ein
(theoretisch) ähnliches Niveau. In der Praxis langten die von der 1.EOS
natürlich nicht im entferntesten an uns heran. ;-).

-kut
Ähnliche Themen