expertenaustausch > soc.* > soc.umwelt

Kulturlabor (07.03.2020, 08:09)
06.03.2020
Bundesregierung verkündet neue Maßnahmen gegen Coronavirus

Österreichweit sind aktuell 66 Menschen am Coronavirus erkrankt.
Neu: Flugverbote von und nach Iran, Südkorea und Norditalien.
[....]
Neue Maßnahmen
Ab sofort werden keine Direktflüge mehr in die besonders
betroffenen Gebiete Iran, Südkorea sowie in die beiden
norditalienischen Städte Mailand und Bologna durchgeführt.
An den Grenzen zu Italien finden ?punktuelle Gesundheitschecks?
statt, und Einreisende aus Regionen, wo es Reisewarnungen gibt,
müssen eine Bestätigung von einem Arzt vorlegen, dass sie
nicht infiziert sind.
[....]
Hilfen für die Wirtschaft
Die Regierung stellt sich indes auf punktuelle Kurzarbeit
aufgrund des Virus ein. Laut Bundeskanzler Sebastian Kurz
(ÖVP) ist man auf dieses Szenario bereits vorbereitet.
"Wir agieren mit Überbrückungshilfen für kleine und
mittlere Unternehmen, Kreditgarantien und vor allem
mit dem Instrument der Kurzarbeit für größere Unternehmen",
sagt der Regierungschef am Freitag. Die AUA hat bereits
vorsorglich alle ihre rund 7.000 Beschäftigten beim
Arbeitsmarktservice (AMS) zur Kurzarbeit angemeldet.
[....]


Und? Mit den Autos dürfen sie kommen?

Italien hat 5.000 Erkrankte und die Grenzen sind sperrangelweit offen.
Ich fürchte, unsere Regierung will einfach nur Alibientscheidungen
treffen, weil sie nicht im Traum daran denkt, dass die Grenzen
kontrolliert bzw. richtiger Weise geschlossen werden müssen!
Fritz (07.03.2020, 10:33)
Am 07.03.20 um 07:09 schrieb Kulturlabor:
> Italien hat 5.000 Erkrankte und die Grenzen sind sperrangelweit offen.
> Ich fürchte, unsere Regierung will einfach nur Alibientscheidungen
> treffen, weil sie nicht im Traum daran denkt, dass die Grenzen
> kontrolliert bzw. richtiger Weise geschlossen werden müssen!


Lerne dich richtig informieren!

°°°°
Markus Franzke (07.03.2020, 14:11)
Am 07.03.20 um 07:09 schrieb Kulturlabor:
[..]
> Ich fürchte, unsere Regierung will einfach nur Alibientscheidungen
> treffen, weil sie nicht im Traum daran denkt, dass die Grenzen
> kontrolliert bzw. richtiger Weise geschlossen werden müssen!


Abschottung ?

Dir ist hoffentlich klar, daß eine Verhinderung der Ausbreitung im Land
nur gelingt, wenn

1. Noch nichts im Land ist (was nicht zutrifft)
2. Exakt 100,0% des Waren- und Personenverkehrs unterbleiben (was nicht
möglich ist)

Alles andere ist Augenwischerei und kann höchstens zum Ziel haben, eine
Ausbreitung zu verlangsamen, in der Hoffnung, man könne die Hauptwelle
zeitlich etwas von der 'normalen' Haupt-Grippe-Welle trennen und
vielleicht sogar zwischenzeitlich Fortschritte mit einem Impfschutz machen.

Deine Aufregung über Autoreisende scheint mir daher zu kurz gesprungen.
Entweder ganz konsequent alles dichtmachen - oder man läßt es gleich.

M.
Fupp-Eliminator (07.03.2020, 16:47)
mogined (Fritz) schrieb:

> Lerne dich richtig informieren!


Bei der Tagesschau, und NUR DORT, Alpentoelpel?
Ähnliche Themen