expertenaustausch > comp.* > comp.office-pakete.staroffice.misc

Micha Kuehn (19.08.2010, 19:09)
Hallo,

nachdem meine letzte Frage so super beantwortet ist, gleich die nächste
hinterher: Ich habe eine Tabelle, die relativ lang nach rechts geht,
also viele Spalten hat. Die würde ich gerne auf zwei Seiten ausdrucken,
aber die linken Spalten (Namen) sollen automatisch wiederholt werden.
Zurzeit habe ich das extra Spalten eingebaut, in denen die Einträge von
vorne übernommen werden, aber das ist am Bildschirm störend.

Wie geht das besser? Wieder sind Makros unerwünscht, wenn es auch ohne geht.

Gut wäre auch, wenn die Höhe immer dieselbe bliebe, man die Blätter also
anschließend zusammenkleben könnte...

Micha
Siegfried Höfner (19.08.2010, 22:10)
"Micha Kuehn" <mkuehn> schrieb
> Hallo,
> nachdem meine letzte Frage so super beantwortet ist, gleich die nächste
> hinterher: Ich habe eine Tabelle, die relativ lang nach rechts geht,
> also viele Spalten hat. Die würde ich gerne auf zwei Seiten ausdrucken,
> aber die linken Spalten (Namen) sollen automatisch wiederholt werden.
> Zurzeit habe ich das extra Spalten eingebaut, in denen die Einträge von
> vorne übernommen werden, aber das ist am Bildschirm störend.
> Wie geht das besser? Wieder sind Makros unerwünscht, wenn es auch ohne geht.
> Gut wäre auch, wenn die Höhe immer dieselbe bliebe, man die Blätter also
> anschließend zusammenkleben könnte...


Ganz einfach durch Definition von Druckbereichen. Wenn du z.B. 30 Zeilen
hast wobei Spalte A und B die Namen beinhalten und Spalten C,D,E und F die
Werte enthalten dann markiere z.b. A1:D30 und dann mit Format/Druckbreich
festlegen. Markiere E1:F30 und dann mit Format/Druckbereich hinzufügen.
Jetzt noch unter Wiederholungsspalte A-B festlegen.
Druckbereich bearbeiten sollte dann folgendes anzeigen:
Druckbereich : $A$1:$D$30;$E$1:$F$30
Wiederholungsspalte : $A:$B
Die für dich passenden Werte mußt du selbst rausfinden.
(evtl. mit Seitenansicht prüfen)

Gruß Siegfried
Micha Kuehn (21.08.2010, 13:29)
Siegfried Höfner schrieb:
> Ganz einfach durch Definition von Druckbereichen.


Das war ja wirklich einfach. Herzlichen Dank!

Micha
Ähnliche Themen