expertenaustausch > linux.debian.user.german

Ralph Brugger (19.06.2007, 11:20)
Hallo,

mein Provider (DomainFactory) nimmt keine Mails mehr von Mailservern mit
einer DialIN IP an.

Ich habe versucht mein Courier so zu konfigurieren, dass es das via
smarthost EMSTP macht.

Ds klappt nun im Prinzip auch, d.h. der Versand erfolgt per ESMTP über
den Server von Domainfactory.
Aber Courier meldet sich beim Versand nicht am Server an. Der Versand
klappt dann dennoch (nicht immer) wenn aufgrund SMTP after POP der
Versand freigeschaltet wurde.

/etc/courier/esmtpd
===================
ESMTPAUTH="PLAIN LOGIN"

/etc/courier/esmtproutes
========================
:smtprelaypool.ispgateway.de

/etc/courier/esmtpauthclient
============================
smtprelaypool.ispgateway.de 000xxx xxxx

/var/log/maillog
================
Jun 19 11:06:18 lp-komodo courierd:
newmsg,id=000BFA11.46779C8A.00001894: dns; localhost (localhost [127.0.0.1])

Jun 19 11:06:18 lp-komodo courierd:
started,id=000BFA11.46779C8A.00001894,from=<xxx>,m odule=esmtp,host=xxx.de,addr=<xxx>

Jun 19 11:06:18 lp-komodo courierd: Waiting. shutdown time=none, wakeup
time=none, queuedelivering=1, inprogress=1

Jun 19 11:06:19 lp-komodo courieresmtp:
id=000BFA11.46779C8A.00001894,from=<xxx>,addr=<xxx >:
250 ok 1182243979 qp 28283

Jun 19 11:06:19 lp-komodo courieresmtp:
id=000BFA11.46779C8A.00001894,from=<xxx>,addr=<xxx >,size=703,success:
delivered: smtprelaypool.ispgateway.de [80.67.29.4]

Jun 19 11:06:19 lp-komodo courieresmtp:
id=000BFA11.46779C8A.00001894,from=<xxx>,addr=<xxx >,size=703,status:
success

Hat jemand eine Idee was noch fehlt, damit SMTP mit Auth genutzt wird?

Danke,

Ralph
Tim Boneko (19.06.2007, 21:40)
Tach Ralph!

Ralph Brugger schrieb:

> /etc/courier/esmtpd
> ===================
> ESMTPAUTH="PLAIN LOGIN"


Kann der Mailserver kein cram-md5? Ist zwar eher eine Aktionismus- Kur,
aber vielleicht hilft's was.
Ein wireshark auf die Verbindung, wenn's schief geht, wäre sicher ganz
informativ.

timbo (hat mit courier über mehrere Runden gerungen)
Ralph Brugger (19.06.2007, 23:30)
n'Abend Tim,

>> /etc/courier/esmtpd
>> ===================
>> ESMTPAUTH="PLAIN LOGIN"

> Kann der Mailserver kein cram-md5? Ist zwar eher eine Aktionismus- Kur,
> aber vielleicht hilft's was.


Nur PLAIN. Oder PLAIN über SSL.

> Ein wireshark auf die Verbindung, wenn's schief geht, wäre sicher ganz
> informativ.
> timbo (hat mit courier über mehrere Runden gerungen)


Ah! Gute Idee. Habe mit
tcpdump host 80.67.29.4 -s 2000 -w /bla/bla
die Pakete gesniffed und dann mit Wireshark eingelesen.
Isch habe keine GUI auf dem Server.

Das macht die Fehlersuche einfacher. Und nun klappt es.
War ein syntaktischer Fehler.

Großes Dankeschön,

Ralph
Christian Schmidt (22.06.2007, 15:40)
Hallo Ralph,

Ralph Brugger, 19.06.2007 (d.m.y):

> Ah! Gute Idee. Habe mit
> tcpdump host 80.67.29.4 -s 2000 -w /bla/bla
> die Pakete gesniffed und dann mit Wireshark eingelesen.
> Isch habe keine GUI auf dem Server.


Es gibt auch eine Konsolen-Version von wireshark. Das Debian-Paket
dazu nennt sich AFAIR "tshark".

Gruss/Regards,
Christian Schmidt
Peer Oliver Schmidt (04.07.2007, 15:40)
Hallo Ralph,

> mein Provider (DomainFactory) nimmt keine Mails mehr von Mailservern mit
> einer DialIN IP an.
> Ich habe versucht mein Courier so zu konfigurieren, dass es das via
> smarthost EMSTP macht.
> Ds klappt nun im Prinzip auch, d.h. der Versand erfolgt per ESMTP über
> den Server von Domainfactory.
> Aber Courier meldet sich beim Versand nicht am Server an. Der Versand
> klappt dann dennoch (nicht immer) wenn aufgrund SMTP after POP der
> Versand freigeschaltet wurde.


ältere Versionen von Courier authentifizieren sich nur gegen einen
SMTP Server, wenn die Hostname der gegenüberliegenden Seite identisch
mit der Information in esmtpauthclient ist. Dies führte u.a. auch bei
der Verbindung zu 1und1 zu Problemen.

Eine Lösung ist es, alle möglichen SMTP Server der Gegenseite
einzutragen.

HTH
Ähnliche Themen