expertenaustausch > soc.* > soc.umwelt

Detlef Hortmann (01.01.1970, 02:00)
Karl Meisenkaiser <karl> Wrote in message:
> Am 09.06.2019 um 08:29 schrieb Erika Ciesla:> Am 09.06.19 um 07:37 Uhr Deutschlandklima schrieb:> >> 9. Juni 2019>> Deutschlands sinnloser Kampf gegen das CO2> > Blah!> >> Deutschland kann alleine nichts ändern> > Das ist richtig! Aber eine Lösung des Problems IST DAS NICHT! Denn wenn jeder> sagt, ?ich kann?s eh nicht ändern?, dann tut am Ende keiner was, und dann> verrecken wir!Ja, aber wenn wir das machen was ihr möchtet, dann verreckenwir noch früher als ihr.Umgekehrt wärs uns lieber!Karl


Grüß Dich!
Siehst Du denn nicht intelligenten Lösungsansätze, die Erika in
jedem ihrer Posts
veröffentlicht?
Du must nur intensiv hinschauen, was sie schreibt- und schon sind
alle Probleme gelöst

DH
Deutschlandklima (09.06.2019, 07:37)
9. Juni 2019
Deutschlands sinnloser Kampf gegen das CO2
Der Anteil der deutschen CO2-Emissionen ist im weltweiten
Vergleich vernachlässigbar. Damit wird klar, dass der Kampf
gegen das Spurengas rein ideologischer Natur ist.
(.....)
Deutschland kann alleine nichts ändern
Dennoch versucht die Politik, die auf den ?Greta-Zug? auf-
gesprungen ist, mittels massiver Verteuerungen von fossilen
Energieträgern den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Angesichts der
weltweit steigenden Emissionen mag das zwar nachvollziehbar
klingen, doch zu welchem Preis? Man drückt der Bevölkerung
und der Wirtschaft zig Milliarden an Kosten auf um was
einzusparen? Vielleicht bis 2030 ganze 20 oder 25 Prozent
der deutschen Emissionen?

Wenn man bedenkt, dass die Emissionskurve jährlich in etwa
um jene Menge steigt, die ganz Deutschland in einem Jahr
produziert, wird deutlich, wie sinnlos das Unterfangen
eigentlich ist. Die deutsche Politik zerstört seine
eigene industrielle Wirtschaftsgrundlage wegen der
massiven medialen Propaganda, welche den Grünen derzeit
einen enormen Auftrieb verschafft.
(.....)
Quelle


"Wenn man bedenkt, dass die Emissionskurve jährlich
in etwa um jene Menge steigt, die ganz Deutschland
in einem Jahr produziert, wird deutlich, wie
sinnlos das Unterfangen eigentlich ist."

Für logische Argumente ist die Mehrheit der Deutschen seit
2015 nicht mehr zu haben, viel zu süß ist der wiedererweckte
Hitlersche Rassen-Größenwahn einer "weltweiten moralischen
Überlegenheit", für diesen rassistischen Überlegenheitswahn
sind besonders die jüngeren Deutschen wieder sehr anfällig:

WOLLT IHR DAS TOTALE CO2? WOLLT IHR TOTALE VOLKSABSCHAFFUNG?

Und die deutsche Jugend und ihre gedrängten Eltern brüllen
frenetisch, wie damals unter Adolf und Joseph: JAAAAAAAAAA!

(Besonders das frenetisch zustimmende Geschrei als Antwort
auf die Frage nach der totalen Volksabschaffung wird
als prägendes Bild in die Geschichte eingehen.)
Fritz (09.06.2019, 08:09)
Am 09.06.19 um 07:37 schrieb Deutschlandklima:
> Auftrieb verschafft.
> (.....)
> Quelle
> .


Typisch Rechtspopulistisches Geschwätz & Fake News!

fup
Erika Ciesla (09.06.2019, 08:29)
Am 09.06.19 um 07:37 Uhr Deutschlandklima schrieb:

> 9. Juni 2019
> Deutschlands sinnloser Kampf gegen das CO2


Blah!

> Deutschland kann alleine nichts ändern


Das ist richtig! Aber eine Lösung des Problems IST DAS NICHT! Denn wenn jeder
sagt, ?ich kann?s eh nicht ändern?, dann tut am Ende keiner was, und dann
verrecken wir!

So geht da also nicht!
======================

Grüßchen!
????? ??????
Karl Meisenkaiser (09.06.2019, 09:02)
Am 09.06.2019 um 08:29 schrieb Erika Ciesla:
> Am 09.06.19 um 07:37 Uhr Deutschlandklima schrieb:
> Blah!
> Das ist richtig! Aber eine Lösung des Problems IST DAS NICHT! Denn wenn jeder
> sagt, ?ich kann?s eh nicht ändern?, dann tut am Ende keiner was, und dann
> verrecken wir!


Ja, aber wenn wir das machen was ihr möchtet, dann verrecken
wir noch früher als ihr.

Umgekehrt wärs uns lieber!

Karl
Erika Ciesla (09.06.2019, 11:19)
Am 09.06.19 um 11:11 Uhr Detlef Hortmann schrieb:
> Karl Meisenkaiser <karl> Wrote in message:
>> Am 09.06.2019 um 08:29 schrieb Erika Ciesla:


>>> Das ist richtig! Aber eine Lösung des Problems IST DAS NICHT! Denn
>>> wenn jeder sagt, ?ich kann?s eh nicht ändern?, dann tut am Ende
>>> keiner was, und dann> verrecken wir!


>> Ja, aber wenn wir das machen was ihr möchtet, dann verrecken wir noch
>> früher


An was denn?

Das ist doch Unsinn!

Grüßchen!
????? ??????
Karl Meisenkaiser (09.06.2019, 11:21)
Am 09.06.2019 um 11:11 schrieb Detlef Hortmann:
> Karl Meisenkaiser <karl> Wrote in message:
> Grüß Dich!
> Siehst Du denn nicht intelligenten Lösungsansätze, die Erika in
> jedem ihrer Posts
> veröffentlicht?
> Du must nur intensiv hinschauen, was sie schreibt- und schon sind
> alle Probleme gelöst


Ja, ich würde das halt so machen:
Man startet ein Volksbegehren "CO2-Steuer". Jeder der dafür ist,
lässt sich mit seinem Ausweis eintragen und darf CO2-Steuer
zahlen. Auch gern das Doppelte und Dreifache.

Die anderen dürfen nichts zahlen und haben auch nicht die
Chance die Welt zu retten.

Als Zeichen der Anerkennung gibts dann halt alle 10000 Euro
eine Urkunde mit "Held der Umwelt".

Karl
Karl Meisenkaiser (09.06.2019, 11:26)
Am 09.06.2019 um 11:19 schrieb Erika Ciesla:
> Am 09.06.19 um 11:11 Uhr Detlef Hortmann schrieb:
> An was denn?


Na z.B. ganz profan an Lungenentzündung, wenn das Geld für die Heizung
nicht mehr reicht.

Karl
noebbes (09.06.2019, 14:08)
On 09.06.2019 11:19, Erika Ciesla wrote:
> Am 09.06.19 um 11:11 Uhr Detlef Hortmann schrieb:
> An was denn?
> Das ist doch Unsinn!
> Grüßchen!
> ????? ??????

An Deinem hirnrissigen Gelaber, dumme Nuss!
Erika Ciesla (09.06.2019, 14:41)
Am 09.06.19 um 14:43 Uhr wolfgang sch schrieb:
> Erika Ciesla <abc> wrote
> in news:gm419mF6njjU1:


>>>> Ja, aber wenn wir das machen was ihr möchtet, dann verrecken wir noch
>>>> früher

>> An was denn?

> Den üblichen Begleiterscheinungen von Armut:


Woher soll die denn kommen? Tatsächlich sind die alternativen Energiequellen,
insbesondere wenn man die Vor- und Nachsorgekosten mit einrechnet, billiger
als der alte Stinkstrom, will heißen, das von Dir präferierte Nichtstun wird
und arm machen.

> Hunger, Obdachlosigkeit, unbehandelte Krankheiten.


DAS hat andere Ursachen.

Aber auch da arbeiten wir? dran.

Grüßchen!
????? ??????
wolfgang sch (09.06.2019, 14:43)
Erika Ciesla <abc> wrote
in news:gm419mF6njjU1:

>>> Ja, aber wenn wir das machen was ihr möchtet, dann verrecken wir noch
>>> früher

> An was denn?


Den üblichen Begleiterscheinungen von Armut:
Hunger, Obdachlosigkeit, unbehandelte Krankheiten.
wolfgang sch (09.06.2019, 15:18)
Erika Ciesla <abc> wrote
in news:gm4d3cF97qaU1:

> Am 09.06.19 um 14:43 Uhr wolfgang sch schrieb:
> Woher soll die denn kommen?


Von der Ressourcenverschwendung und der Umverteilung von Arm nach
Reich, die fälschlich "Klimaschutz" genannt werden. Beides führt dazu,
dass vorhandene Armut verstärkt wird und neue entsteht.

> Tatsächlich sind die alternativen
> Energiequellen, insbesondere wenn man die Vor- und Nachsorgekosten mit
> einrechnet, billiger als der alte Stinkstrom


Dann müsste die "EEG-Umlage" ein Bonuszahlung sein, die regelmäßig an
alle Stromverbraucher ausgeschüttet wird. Das ist leider nicht das, was
wir feststellen. Insofern stimmen die beobachtbaren Fakten mit meiner
Behauptung überein, und widerlegen deine.

>> Hunger, Obdachlosigkeit, unbehandelte Krankheiten.

> DAS hat andere Ursachen.


Sie können viele Ursachen haben, "Klimaschutz" kommt neu dazu.
Karl Meisenkaiser (09.06.2019, 15:20)
Am 09.06.2019 um 15:18 schrieb wolfgang sch:
> Erika Ciesla <abc> wrote
> in news:gm4d3cF97qaU1:
>> Am 09.06.19 um 14:43 Uhr wolfgang sch schrieb:


>>> Hunger, Obdachlosigkeit, unbehandelte Krankheiten.

>> DAS hat andere Ursachen.

> Sie können viele Ursachen haben, "Klimaschutz" kommt neu dazu.


Schon mal festgestellt, daß man mit dieser Argumentation bei denen
allen nur auf Granit beißt?
Ist es denen vielleicht völlig egal, bzw. kommt es denen vielleicht
sogar ganz recht, wenn man mal konsequent zu Ende denkt?

Karl
wolfgang sch (09.06.2019, 15:38)
Karl Meisenkaiser <karl> wrote
in news:qdj108$3l9$1:

> Am 09.06.2019 um 15:18 schrieb wolfgang sch:
> Schon mal festgestellt, daß man mit dieser Argumentation bei denen
> allen nur auf Granit beißt?
> Ist es denen vielleicht völlig egal,


Natürlich. Wer glaubt es gehe um die "Rettung der Welt" vorm
angeblichen Untergang, dem ist kein Opfer zu hoch - besonders wenn es
andere bringen müssen. Das sagen die auch ganz offen.

> bzw. kommt es denen vielleicht
> sogar ganz recht, wenn man mal konsequent zu Ende denkt?


Ein Teil der Ökos ist auf jeden Fall Snobs. Du musst nur Schellnhuber
anhören, der will Flüge für die Masse vor allem deshalb verteuern,
damit er selbst schneller zum Gate kommt. Das trifft aber nicht auf
alle zu, ein Teil ist einfach nur dumm oder unerfahren und glaubt
deshalb jeden Schmonzes. Dass viele der Mitläufer selbst davon
geschädigt werden, verstehen sie nicht.
Siegfrid Breuer (09.06.2019, 16:41)
abc (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cbu3okjFb4amU1%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

>> Deutschland kann alleine nichts ändern

> Das ist richtig!

Aber Du dumme Funz allein koenntest aendern, in vier Gruppen
zu antworten! Wo bleibt Deine pathologische Kompetenzgeilheit?

Ähnliche Themen