expertenaustausch > soc.* > soc.senioren

Mathias Fuhrmann (26.03.2020, 16:58)
Harald Klotz schrieb:

> Am 25.03.2020 um 13:51 schrieb Mathias Fuhrmann:


>> u.a.
>>


> Habe nur grob reingeschaut und es als nicht lesenswert abgehakt.


Ich bevorzuge und gehe nahezu immer mit
den dortigen Meinungen konform. Diese verweisen ab und zu auch auf
rubikon, das sehe ich schon als kleine 'Auszeichnung' an.
Gut, wenn man unseren Standardmedien Glauben schenkt, ihnen vertraut,
dann sollte man dabei bleiben, ist einfacher.

Btw: Eine ehrliche Bestandsaufnahme betr. Corona ist wegen fehlenden,
auf gleichen Grundlagen erhobenen Vergleichszahlen, gar nicht möglich,
da spielt viel Phantasie hinein.
Ich brauche mir auch nicht so viele Gedanken machen, ab 80 ist man oft
nicht mehr 'erhaltungswürdig'.
Mathias Fuhrmann (26.03.2020, 17:42)
Mathias Fuhrmann schrieb:

> Ich bevorzuge und gehe nahezu immer mit
> den dortigen Meinungen konform. Diese verweisen ab und zu auch auf
> rubikon, das sehe ich schon als kleine 'Auszeichnung' an.


Und natürlich findet man auch auf
nicht regierungskonforme Berichterstattung. ;-)
Ansonsten sieht es mau aus, zu viele 'Journalisten sind
Befehlsempfänger. :-(
Friedrich Karl Siebert (27.03.2020, 02:22)
Am 26.03.2020 um 15:58 schrieb Mathias Fuhrmann:
> Harald Klotz schrieb:
> Ich bevorzuge und gehe nahezu immer mit
> den dortigen Meinungen konform.

Ich habe bisher immer gern in den Nachdenkseiten gelesen, aber
inzwischen bin ich der Meinung, man sollte mal über die Nachdenkseiten
nachdenken, denn da tummelt sich immer mehr ein Völkchen, das unter
diesem Deckmantel sein rechtsradikales Gedankengut verbreitet und einem
Braun vor den Augen wird.

Da bleibe ich doch lieber bei der Ö./R.-"Lügenpresse" und lese auch
weiterhin zwischen den Zeilen.
Mathias Fuhrmann (27.03.2020, 13:30)
Friedrich Karl Siebert schrieb:

> Am 26.03.2020 um 15:58 schrieb Mathias Fuhrmann:
>> Ich bevorzuge und gehe nahezu immer mit
>> den dortigen Meinungen konform.


> Ich habe bisher immer gern in den Nachdenkseiten gelesen, aber
> inzwischen bin ich der Meinung, man sollte mal über die Nachdenkseiten
> nachdenken, denn da tummelt sich immer mehr ein Völkchen, das unter
> diesem Deckmantel sein rechtsradikales Gedankengut verbreitet und einem
> Braun vor den Augen wird.


Du meinst vermutlich Kommentare der Leser, oder hast du entsprechende
Meldungen von Albrecht Müller? Man muß nicht immer der gleichen Meinung
sein ...

> Da bleibe ich doch lieber bei der Ö./R.-"Lügenpresse" und lese auch
> weiterhin zwischen den Zeilen.


.... wenn du die Lücken erkennst, tut man das immer?

.... die 'Propaganda' der ÖR fällt den Menschen oft gar nicht auf, auch
die der Kommerzsender nicht.
BTW: Ich schaue am Abend oft auch den Videotext der TV-Sender an.
Wer da erst mal die Überschrift liest (ist praktisch der 'Rahmen/Rubrum'
der Meldung), wird oft schon in die Irre geführt, der Bericht wird immer
von der Überschrift in eine falsche/andere Richtung gelenkt.
Ich mußte Jahrzehnte Meldungen/Anzeigen schreiben, deshalb fällt es mir
besonders auf.
Harald Klotz (27.03.2020, 14:06)
Am 26.03.2020 um 16:42 schrieb Mathias Fuhrmann:
> Mathias Fuhrmann schrieb:


> Und natürlich findet man auch auf
> nicht regierungskonforme Berichterstattung. ;-)


Ja, Heise ist sehr gut, ich würde sagen, es sind die Besten.

> Ansonsten sieht es mau aus, zu viele 'Journalisten sind
> Befehlsempfänger. :-(


Ja, leider.
Oft genug wurde aufgedeckt, dass Berichte von der Politik erstellt
wurden, den Medien zur Verfügung gestellt und 1 zu 1 kommentrarlos
abgedruckt wurden.
Es sollte eine Kennzeichnung geben.
Kleinen Youtubern versohlt man den Hintern, wenn sie Werbung machen und
ein paar Cent dafür bekommen, die große Presse macht WERBUNG für die
Politik und kennzeichnet es nicht.
Auch sollten Quellen die poltitisch gefärbt sind als solche benannt
werden, wie z.B. die Presseagentur der SPD.

Grüße Harald
Friedrich Karl Siebert (27.03.2020, 15:53)
Am 27.03.2020 um 13:06 schrieb Harald Klotz:
> Am 26.03.2020 um 16:42 schrieb Mathias Fuhrmann:
>> Mathias Fuhrmann schrieb:
>> Und natürlich findet man auch auf
>> nicht regierungskonforme Berichterstattung. ;-)

> Ja, Heise ist sehr gut, ich würde sagen, es sind die Besten.


Ist das nun Ironie oder was?
>> Ansonsten sieht es mau aus, zu viele 'Journalisten sind
>> Befehlsempfänger. :-(

> Ja, leider.
> Oft genug wurde aufgedeckt, dass Berichte von der Politik erstellt
> wurden, den Medien zur Verfügung gestellt und 1 zu 1 kommentrarlos
> abgedruckt wurden.


Es ist nun mal so, dass die Politik Statements heraus gibt.

> Es sollte eine Kennzeichnung geben.


Willst du Zensur?
Harald Klotz (27.03.2020, 17:35)
Am 27.03.2020 um 14:53 schrieb Friedrich Karl Siebert:

> Es ist nun mal so, dass die Politik Statements heraus gibt.
>> Es sollte eine Kennzeichnung geben.

> Willst du Zensur?


Du hast nichts verstanden.
Was wir haben ist Manipulation der Presse.
Meine Forderung, dass die Quelle von Berichten genannt wird, genannt in
einer Form die jeder versteht und nicht, dass Politberichte als
Redaktionsbeitrag getarnt erscheint.

Grüße Harald
Matthias Kohrs (27.03.2020, 21:43)
Am 27.03.2020 um 13:06 schrieb Harald Klotz:

> Oft genug wurde aufgedeckt, dass Berichte von der Politik erstellt
> wurden, den Medien zur Verfügung gestellt und 1 zu 1 kommentrarlos
> abgedruckt wurden.


Das gibt's schon immer, in allen Bereichen. Nennt sich "Pressemitteilung".

Dabei geht es nicht um das Empfangen von Befehlen, sondern darum, das
Presseerzeugnis (sei es eine Zeitung, ein Radiobeitrag oder ein
Webartikel) mit wenig Aufwand publikumswirksam zu füllen.

CYA! Matthias
Theo P. (Gestern, 10:54)
Matthias Kohrs schrieb:
> Am 27.03.2020 um 13:06 schrieb Harald Klotz:
> Das gibt's schon immer, in allen Bereichen. Nennt sich "Pressemitteilung".
> Dabei geht es nicht um das Empfangen von Befehlen, sondern darum, das
> Presseerzeugnis (sei es eine Zeitung, ein Radiobeitrag oder ein
> Webartikel) mit wenig Aufwand publikumswirksam zu füllen.


Für was "die liebe Corona" alles gut sein kann. LOL

_Beispiel Pressemitteilung_
Friedrich Karl Siebert (Gestern, 11:29)
Am 28.03.2020 um 09:54 schrieb Theo P.:

> Für was "die liebe Corona" alles gut sein kann. LOL
> _Beispiel Pressemitteilung_


....und wenn der Abschlächter ein "Bio-Deutscher" ist, klatscht ihr
Beifall - geht´s noch a bissel verlogener?
Theo P. (Gestern, 12:57)
Friedrich Karl Siebert schrieb:
> Am 28.03.2020 um 09:54 schrieb Theo P.:
>> Für was "die liebe Corona" alles gut sein kann. LOL
>> _Beispiel Pressemitteilung_

> ....und wenn der Abschlächter ein "Bio-Deutscher" ist, klatscht ihr
> Beifall - geht´s noch a bissel verlogener?


War dein "Bio-Deutscher" aus Hessen _nicht_ ein Grüner?



Zitat:
"Das Bundeskriminalamt (BKA) arbeitet derzeit an einem Abschlussbericht
zum Attentat und kommt dabei nach Recherchen von WDR, NDR und
"Süddeutscher Zeitung" zu einem überraschenden Fazit, was den Täter und
seine Motivation betrifft: Tobias R. habe zwar eine rassistische Tat
verübt, aber sei kein Anhänger einer rechtsextremistischen Ideologie
gewesen, so die Analyse des BKA."
Friedrich Karl Siebert (Gestern, 13:48)
Am 28.03.2020 um 11:57 schrieb Theo P.:
> Friedrich Karl Siebert schrieb:
> War dein "Bio-Deutscher" aus Hessen _nicht_ ein Grüner?


Immer schön die Wahrheit verdrehen - wenn der Vater ein Grüner ist, muss
der Sohn wohl auch ein Grüner sein?
Wie weit willst du deine Lügen noch treiben?
Dorothee Hermann (Gestern, 15:31)
Am 28.03.20 um 09:54 schrieb Theo Pohlt:

> Für was "die liebe Corona" alles gut sein kann. LOL
> _Beispiel Pressemitteilung_


DAS ist keine "Pressemitteilung", dass ist so ein dummes Zeugs, was
beifallheischend im Internet herumgeistert!
*kopfschüttel*

*Wenn Gutmensch in einer Gesellschaft zu einem hämischen*
*Schimpfwort mutiert, nur um das eigene Schlechtmenschentum*
*zu beschönigen, dann ist definitiv etwas nicht in Ordnung*.
*Dann doch lieber Gutmensch als Arschloch*.

So drastisch würde ich es zwar nicht formulieren ...

Dorothee
Zitat ist von Oliver Kalkhofe
Theo P. (Gestern, 17:10)
Dorothee Hermann schrieb:
> Am 28.03.20 um 09:54 schrieb Theo Polt:
>> Für was "die liebe Corona" alles gut sein kann. LOL
>> _Beispiel Pressemitteilung_

> DAS ist keine "Pressemitteilung", dass ist so ein dummes Zeugs, was
> beifallheischend im Internet herumgeistert!
> *kopfschüttel*


Sag mal du doofe Kuh, da stand _zuvor_ folgender Wortlaut von Matthias
K. weshalb hast du DAS gelöscht? Damit du kopfschütteln kannst?

-----------------------------------------------------


| Das gibt's schon immer, in allen Bereichen. Nennt sich
| "Pressemitteilung".

|Dabei geht es nicht um das Empfangen von Befehlen, sondern darum, das
|Presseerzeugnis (sei es eine Zeitung, ein Radiobeitrag oder ein
|Webartikel) mit wenig Aufwand publikumswirksam zu füllen.
----------------------------------------------------------------
Mathias Fuhrmann (Gestern, 17:50)
Theo P. schrieb:

> Dorothee Hermann schrieb:


>> Am 28.03.20 um 09:54 schrieb Theo Polt:
>>> F+APw-r was "die liebe Corona" alles gut sein kann. LOL
>>> _Beispiel Pressemitteilung_


>> DAS ist keine "Pressemitteilung", dass ist so ein dummes Zeugs, was
>> beifallheischend im Internet herumgeistert!
>> *kopfsch+APw-ttel*


Auf welchen 'sozialen' Plattformen mu+AN8- man sich dazu herumtreiben?
Warum stolpere ich nicht +APw-ber solchen 'Mist'?

> Sag mal du doofe Kuh, da stand _zuvor_ folgender Wortlaut von Matthias
> K. weshalb hast du DAS gel+APY-scht? Damit du kopfsch+APw-tteln kannst?


Aber Theo, ein altersschwacher Ochse sollte sich auch nicht +APw-ber 'K+APw-he'
auslassen. ;-)
Dein Link war i.m. Augen auch besonders 'Primitiv' und nicht das
geringste L+AOQ-cheln wert.
Ihr Zitat von Oliver Kalkhofe teile ich auch nicht, schon eher:

| +IB4-Ein Gutmensch ist jemand, der nach au+AN8-en hin demonstriert, wie gut er
| doch ist. Damit ist er genau das Gegenteil eines wahrhaft guten
| Menschen. Dieser n+AOQ-mlich tut einfach Gutes und schert sich nicht
| darum, ob jemand es sieht, ob er Dank erh+AOQ-lt oder gar von anderen
| guter Mensch genannt wird. Er tut das Gute, weil es richtig ist und
| basta.+IBw- +IBU-Werner Braun, war ein deutscher Musikwissenschaftler.

Es gibt inhaltlich nahezu gleiche Erkl+AOQ-rungen, wenn man nicht nur Dinge
sucht, welche einem die eigene Meinung st+AOQ-rken.

Ähnliche Themen