expertenaustausch > microsoft.* > microsoft.german.windows.terminaldienste

andreas Moroder (12.05.2010, 20:17)
Hallo,

wir haben zwei Win 2003 Terminalserver im Loadbalancing Modus
konfiguriert. Die Profile werden auf einem Fileserver gespeichert.
Der Großteil der Benutzer ruft direkt Anwendungen auf und sieht daher
nicht den Desktop wobei es vorkommen kann, dass der selbe Nutzer sich
von mehreren Maschinen aus verbindet. Dadurch werden die Profile öfter
geladen und dann in der Reihenfolge der Abmeldungen zurückgeschrieben.

Kann man festlegen, dass, wenn per mstsc nicht der Desktop sondern nur
eine Anwendung geöffnet wird ein Standardprofil geladen ( womöglich je
nach Anwendung verschieden ) wird ?

Ich hoffe dass die Fragestellung klar ist.

Grüße
Andreas
Martin Behrens (12.05.2010, 22:35)
Am 12.05.10 20:17, schrieb andreas Moroder:

[...]

> Kann man festlegen, dass, wenn per mstsc nicht der Desktop sondern nur
> eine Anwendung geöffnet wird ein Standardprofil geladen ( womöglich je
> nach Anwendung verschieden ) wird ?


Nein.

Martin
Stefan Zivkovic (14.05.2010, 11:46)
Hallo Andreas,

Martin Behrens wrote:
>> Kann man festlegen, dass, wenn per mstsc nicht der Desktop sondern
>> nur eine Anwendung geöffnet wird ein Standardprofil geladen (
>> womöglich je nach Anwendung verschieden ) wird ?

> Nein.


einzige möglichkeit die Dir bleibt, ist mit unterschiedlichen
Anmeldungen zu arbeiten und entsprechenden Einstellungen für die
Profile.
Ähnliche Themen