expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.msdos

Hartmut Riedel (03.05.2004, 13:51)
Hallo liebe Leute,

das mit dem Drucken unter DOS scheint ja öfters mal eine Frage zu
sein. Auch ich habe da meine Probleme mit.
Ich habe aber leider hier noch nichts gefunden, was mir weitergeholfen
hat. Daher also meine Frage:

wie kann ich unter Dos drucken?

Der Drucker ist ein alter HP LJ 5L, er hängt - wegen eines Dongles und
zusätzlicher Tastaturen - an einer extra LPT-Karte. Unter Win98 wird
diese Karte auch erkannt und ich kann dort an LPT2 ordentlich drucken.

Aber unter DOS klappt es nicht.

Die Anwendung, aus der gedruckt werden soll ist die TAP, das ist eine
"Testbatterie zur Aufmerksamkeitsprüfung", die ausschliesslich unter
DOS läuft. Diese Testbatterie benötigt zur Testdurchführung zwei
Zusatztasten, die hinter dem TAP-Dongle an LPT1 sauber funktionieren.
Die Testergebnisse werden zum Einen als Liste in eine Datei ausgegeben
(= Textdatei, diese wäre unter Windows auch druckfähig). Zum Anderen
werden die Ergebnisse aber auch als Diagramm-Grafik ausgegeben, und
diese ist eben nicht im Textformat, so dass ich sie unter DOS
ausdrucken muss, denn auch dieses Diagramm wird zur Testauswertung
benötigt. Also muss ich irgendwie den Drucker unter DOS an´s Laufen
bekommen...

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Vielen Dank schonmal,

Hartmut Riedel
Robert Riebisch (03.05.2004, 15:51)
Hartmut Riedel wrote:

> wie kann ich unter Dos drucken?


Anwendung konfigurieren und los! ;-)

> Der Drucker ist ein alter HP LJ 5L, er hängt - wegen eines Dongles und
> zusätzlicher Tastaturen - an einer extra LPT-Karte. Unter Win98 wird


Was ist das für eine Karte? Hersteller, Modell?

> diese Karte auch erkannt und ich kann dort an LPT2 ordentlich drucken.


OK

> Aber unter DOS klappt es nicht.


Es gibt Karten, die nur unter Windows funktionieren, weil sie keine
eigene "Intelligenz" besitzen.

> benötigt. Also muss ich irgendwie den Drucker unter DOS an´s Laufen
> bekommen...


Bei den meisten Rechnern wird beim Start ein Info-Bildschirm mit der
Rechner-Konfiguration (CPU, RAM, Laufwerke, Schnittstellen, ...)
angezeigt. Wenn die Karte dort nicht bei den Schnittstellen (meist wird
nur eine E/A-Adresse angezeigt) nicht auftaucht, dann sieht's schlecht
aus.
Matthias Tacke (03.05.2004, 16:09)
Hartmut Riedel schrieb in de.comp.os.msdos:

[..]
>bekommen...
>Kann mir da jemand weiterhelfen?
>Vielen Dank schonmal, Hallo Hartmut,


Gurgeln hilft:

besonders dieser Thread

und dieses Posting


Ist die Zusatzkarte eine PCI-Karte?
Was steht in der Bios-Anzeige beim Booten?
Funktioniert lpt2 gar nicht ?
Siehe auch:


Ob der Dos-Treiber von Exsys auch mit anderen Fabrikaten funktioniert,
weiß ich nicht. Aber man kann ihn hier runterladen.
Kweires (03.05.2004, 16:49)
Schätze auch mal, das es an der Portadresse liegt,
(ein IRQ wird vielleicht belegt, aber m. W. nie verwendet beim Drucken).
Also die Portadresse feststellen und in den BIOS-Bereich an die entsprechende
Stelle "poken",
damit DOS von der Schnittstelle weiss.

Good luck !

Klaus Weires
Volker Englisch (03.05.2004, 18:42)
Hartmut Riedel schrieb:
> Der Drucker ist ein alter HP LJ 5L, er hängt - wegen eines Dongles
> und zusätzlicher Tastaturen - an einer extra LPT-Karte. Unter Win98
> wird diese Karte auch erkannt und ich kann dort an LPT2 ordentlich
> drucken.


"Richtiges DOS" oder Eingabeaufforderung? Wenn richtiges DOS: PCI- oder
ISA-Karte? Wenn ISA-Karte: DOS wollte LPT2: auf IRQ 5 und I/O-Port 278
haben. Ist die Karte so eingestellt?

Was mir noch einfällt: So ein Laserjet möchte i.d.R., damit er druckt,
ein FF haben, sonst wartet er bis der Puffer voll ist (unter Windows
kümmert sich selbiges darum). Schickt Deine Applikation ein FF, wenn
gedruckt werden soll?

Volker
Ulrich F. Heidenreich (03.05.2004, 21:03)
Hartmut Riedel in <news:679d>:

>Der Drucker ist ein alter HP LJ 5L, er hängt - wegen eines Dongles und
>zusätzlicher Tastaturen - an einer extra LPT-Karte. Unter Win98 wird
>diese Karte auch erkannt und ich kann dort an LPT2 ordentlich drucken.
>Aber unter DOS klappt es nicht.


Definitiv nicht?
Was passiert zum Bleifisch bei DIR > LPT2:

Bitte genügend großes Verzeichnis zum Test wählen, da Laserdrucker
prinzipbedingt dazu tendieren, erst dann zu drucken, wenn auch wirklich
'ne ganze Seite voll ist ...

CU!
Ulrich
Ähnliche Themen