expertenaustausch > etc.* > etc.beruf.selbstaendig

Matthias Hanft (29.07.2015, 10:39)
Marc Haber schrieb:
[1 GS-GF mit 375 Angestellten]
> Das würde ich jetzt nicht mehr als Ein-Mann-GmbH sehen wollen. Sonst
> wäre ja auch die Christian Müller Elektro GmbH in der Gefahr, als
> scheinselbständig eingestuft zu werden.


IMHO ist das durchaus eine 1-Mann-GmbH. Die Vermutung der Schein-
selbstständigkeit wird aber durch das Kriterium "Vorhandensein
von Angestellten >450 EUR" (und vermutlich auch durch "kein
einzelner Kunde erzeugt mehr als 5/6 des Gesamtumsatzes") ein-
deutig widerlegt.

Ein befreundeter Unternehmer hat auch so eine 1-Mann-GmbH (er
ist der einzige Gesellschafter und Geschäftsführer). Sechs
Vollzeit-Angestellte, ein paar hundert Kunden. Scheinselbst-
ständigkeit war da (zurecht) nie ein Thema.

Gruß Matthias.
Wolfgang Allinger (29.07.2015, 12:04)
On 29 Jul 15 at group /de/etc/beruf/selbstaendig in article 55B87660.2030809
<mh> (Matthias Hanft) wrote:

>all2001 (Wolfgang Allinger) schrieb:
>>> IMHO kann eine 1-Mann-GmbH doch durchaus 375 normalsterbliche Ange-
>>> stellte haben, oder?

>> Etwas exacter bitte, das Jahr hat doch nur 365 Tage (meistens) :]


>Ich habe jetzt lange überlegt, was Du meinen könntest, und mir ist
>als einzige Lösung eine Befristung der Arbeitsverträge auf 1 Tag
>eingefallen :-)


Ich grübel gerade noch über So/Feiertags Arbeit nach. Ausserdem gibbet
doch noch sowas wie das Nacktbackverbot :]

Wird wohl auf maximal umme 200 Scheinselbständigenarbeitsverträge
auslaufen.

Ich mag garnicht drüber nachdenken, was das für ein Aufstand wird, wenn
derjenige sich an dem einzige Arbeitstag auch noch krank(gelacht)
meldet.

Gibts da eigentlich auch eine Probezeit von 3 Minuten?
Oder gar Urlaubszeit von 1 Minute?

Jajaja, ich hör schon auf :)

Aber ich finds schön, wer hier noch alles mitliest. Ich Depp zieh vor
Euch den Hut. Seid gegrüsst!

Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang
Wolfgang Allinger (29.07.2015, 12:23)
On 29 Jul 15 at group /de/etc/beruf/selbstaendig in article jfahrad4lh2nlcphcf03vnsv8r94b6g4g5
<hans-georgNoEmailPlease> (Hans-Georg Michna) wrote:

>On Tue, 28 Jul 2015 10:55:13 +0200, Paul Berger wrote:


>>Hans-Georg Michner wrote:


>>> Also habe ich die GmbH wieder aufgegeben und arbeite jetzt
>>> wieder als freiberuflicher Scheinselbständiger.


>>Wie machst Du das? Wie verhinderst Du, daß Dein Status als abhängig
>>Beschäftigter festgestellt wird und Du somit zwangsweise
>>Sozialversicherungsbeiträge zahlen mußt?


>He, du hast den Smiley weggeschnitten! So geht das aber nicht.


Ich hab dem pösen Paulchen nen paar geklaut. :) ;) :) ;)
also nicht weinen, auch wenn man an gelauten Sachen keine Eigentum
erwerben kann, kann man sie doch benutzen, besonders solange man nichts
von der Eigenschaft weiss.

So gehe nun meinen Clown frühstücken. Hier wirds gerade Vorfrühling mit
angenehmen 28° bei Nordwind. Wie man sieht beflügelt das auch meine
wirren Gedanken.

Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang
Hans-Georg Michna (29.07.2015, 12:25)
On Tue, 28 Jul 2015 10:55:13 +0200, Paul Berger wrote:

>Hans-Georg Michner wrote:


>> Also habe ich die GmbH wieder aufgegeben und arbeite jetzt
>> wieder als freiberuflicher Scheinselbständiger.


>Wie machst Du das? Wie verhinderst Du, daß Dein Status als abhängig
>Beschäftigter festgestellt wird und Du somit zwangsweise
>Sozialversicherungsbeiträge zahlen mußt?


He, du hast den Smiley weggeschnitten! So geht das aber nicht.

Hans-Georg
Harald Friis (29.07.2015, 13:33)
Hallo Wolfgang,

Am 29.07.2015 um 12:23 schrieb Wolfgang Allinger:

> So gehe nun meinen Clown frühstücken. Hier wirds gerade Vorfrühling mit
> angenehmen 28° bei Nordwind. Wie man sieht beflügelt das auch meine
> wirren Gedanken.


dann mal herzliche Grüße an (fast) das andere Ende der Welt. Du hast es
wirklich schon lange ausgehalten da unten.

Fliegst du noch gelegentlich in die alte Heimat oder seid ihr Zwei da
unten mittlerweile komplett eingemeindet?

Viel Spaß beim Frühstück

Harald Friis
Harald Klotz (29.07.2015, 15:34)
Marc Haber schrieb:

>> Wie funktioniert eine Ein-Mann-GmbH?

> Das ist eine GmbH, die außer dem geschäftsführenden Gesellschafter
> keine weiteren Mitarbeiter mehr hat.


Und wider einmal eine falsche Auffassung vom Brot.

Grüße Harald
Harald Klotz (29.07.2015, 15:37)
Marc Haber schrieb:

>> IMHO kann eine 1-Mann-GmbH doch durchaus 375 normalsterbliche Ange-
>> stellte haben, oder?

> Das würde ich jetzt nicht mehr als Ein-Mann-GmbH sehen wollen. Sonst
> wäre ja auch die Christian Müller Elektro GmbH in der Gefahr, als
> scheinselbständig eingestuft zu werden.


Marc das Brot mal wieder in seiner völligen Ahnunglosigkeit.

1 Mann GmbH deshalb, weil es nur einen Gesellschfter gibt.

Die Anzahl der Angestellten hat nicht das Geringste damit zu tun.

Grüße Harald
Marc Haber (29.07.2015, 15:54)
"Harald Klotz" <klotz> wrote:
>Marc Haber schrieb:
>Marc das Brot mal wieder in seiner völligen Ahnunglosigkeit.
>1 Mann GmbH deshalb, weil es nur einen Gesellschfter gibt.
>Die Anzahl der Angestellten hat nicht das Geringste damit zu tun.


Wenn Du mir darin zustimmst dann hast Du ja auch keine Ahnung und
alles ist wieder fein.

Grüße
Ma "Zitatebenen verstehen hilft" rc
Wolfgang Allinger (29.07.2015, 17:30)
On 29 Jul 15 at group /de/etc/beruf/selbstaendig in article d1rrvuF8n4tU1
<HaraldFriis> (Harald Friis) wrote:

>Am 29.07.2015 um 12:23 schrieb Wolfgang Allinger:


>> So gehe nun meinen Clown frühstücken. Hier wirds gerade Vorfrühling
>> mit angenehmen 28° bei Nordwind. Wie man sieht beflügelt das auch
>> meine wirren Gedanken.


>dann mal herzliche Grüße an (fast) das andere Ende der Welt.


Soooo weit ist es auch nicht, Luftline nach FFM von ASU sind 10.700km,
aber man muss mindestens in Sao Paulo umsteigen und ist rund 12+2=14h in
der Luft. Meist noch 2-6 Stunden Aufenthalt in Sao Paulo :( Dazu noch 2h
vorher am Flughafen und in FFM noch evtl. weiterfliegen oder auf Koffer
warten... Da ist der Tag schnell rum :(

>Du hast es wirklich schon lange ausgehalten da unten.


Ja 8 Jahre hab ich voll, davon 5 als selbständiger Rentnermeister mit
eigener Rentnerei :)

>Fliegst du noch gelegentlich in die alte Heimat


Nein, wir können das Haus und die Katzen nicht alleine lassen. Wir haben
keine Kinder und eh fast nix an eigener Familie in D. Meine frau und ich
je eine Schwester, der Rest unserer Geschwister haben wir schon vor
Jahrzehnten `ausgegliedert` wg. erwiesener Arschlochigkeit :)

Nach D zieht uns nix wirklich, ok dt. (Alt)Bier und einige gute
Restaurants sowie Baumärkte vermisse ich schon.

>oder seid ihr Zwei da unten mittlerweile komplett eingemeindet?


Kontakt zu Deutschen haben wir ebenfalls fast komplett abgebrochen,
extrem viele Neidhammel und Hinterfotze, die uns selbst unser
bescheidenes glückliches Leben im eigenen 250qm Häuschen nicht gönnen,
weil sie selber absolut nix gebacken bekommen und vom abzocken anderer
Deutschen leben. Wir verhalten uns unauffällig und fangen keinen Streit
mit Nachbarn an. Ok, das fällt mir manchmal schwer :]

>Viel Spaß beim Frühstück


Danke, hat gemundet :)

Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang
Thomas Erstfeld (29.07.2015, 23:11)
Am 29.07.15 um 06:25 schrieb Lutz Schulze:
> Am Wed, 29 Jul 2015 00:21:31 +0200 schrieb Thomas Erstfeld:
> Der Punkt 1 in dem Dokument bezieht sich auf seine Einbindung in der GmbH,
> nicht bei einem Auftraggeber der GmbH.


Für den Auftraggeber der GmbH ist das auch uninteressant, da diese eine
juristische Person und eigenständig handlungs- und rechtsfähig ist. Sein
Partner ist die GmbH und bei der kann nie eine Scheinselbständigkeit
entstehen.

Gruß
Thomas
Lutz Schulze (30.07.2015, 08:08)
Am Wed, 29 Jul 2015 23:11:53 +0200 schrieb Thomas Erstfeld:

> Für den Auftraggeber der GmbH ist das auch uninteressant, da diese eine
> juristische Person und eigenständig handlungs- und rechtsfähig ist. Sein
> Partner ist die GmbH und bei der kann nie eine Scheinselbständigkeit
> entstehen.


Das dachte ich auch, aber wie wir nun in dem Posting von Harald Friis lesen
konnten wahrscheinlich doch.

Lutz
Lutz Schulze (30.07.2015, 08:14)
Am Thu, 30 Jul 2015 08:08:44 +0200 schrieb Lutz Schulze:

> Am Wed, 29 Jul 2015 23:11:53 +0200 schrieb Thomas Erstfeld:
> Das dachte ich auch, aber wie wir nun in dem Posting von Harald Friis lesen
> konnten wahrscheinlich doch.


Natürlich in Bezug auf den EinMann Gesellschafter/Geschäftsführer.

Lutz
Harald Friis (30.07.2015, 09:24)
Hallo Lutz,

Am 30.07.2015 um 08:08 schrieb Lutz Schulze:
> Am Wed, 29 Jul 2015 23:11:53 +0200 schrieb Thomas Erstfeld:


>> Für den Auftraggeber der GmbH ist das auch uninteressant, da diese eine
>> juristische Person und eigenständig handlungs- und rechtsfähig ist. Sein
>> Partner ist die GmbH und bei der kann nie eine Scheinselbständigkeit
>> entstehen.

> Das dachte ich auch, aber wie wir nun in dem Posting von Harald Friis lesen
> konnten wahrscheinlich doch.


meiner nichtjuristischen Meinung nach sind das auch wieder zwei paar
Stiefel:

Der so genannte Scheinselbständige ist ja bei seinem Auftraggeber
sv-rechtlich angestellt. Der Auftraggeber schuldet für max. vier Jahre
der RV, AV, UV (KV/PPV ist i.d.R. abgedeckt) die Beiträge. Der
Auftragnehmer/AN kann ggf. Lohnfortzahlung etc. einklagen.

Der GGF ist möglicherweise RV-pflichtig, das zahlt er aus seiner Tasche.
Das entspricht in obigem Link dem Punkt 4. Er wird also im
Innenverhältnis zur GmbH als arbeitnehmerähnlicher Selbständiger
behandelt. Das Außenverhältnis der GmbH zum Auftraggeber wird davon
nicht berührt.

Gruß

Harald Friis
Harald Klotz (30.07.2015, 13:40)
Marc Haber schrieb:
> "Harald Klotz" <klotz> wrote:
> Wenn Du mir darin zustimmst dann hast Du ja auch keine Ahnung und
> alles ist wieder fein.


Da du das nirgends gesagt hast, kann ich dir auch nicht zustimmen.

Grüße Harald
Harald Klotz (30.07.2015, 13:44)
Thomas Erstfeld schrieb:

>> Der Punkt 1 in dem Dokument bezieht sich auf seine Einbindung in
>> der GmbH, nicht bei einem Auftraggeber der GmbH.

> Für den Auftraggeber der GmbH ist das auch uninteressant, da diese
> eine juristische Person und eigenständig handlungs- und rechtsfähig
> ist. Sein Partner ist die GmbH und bei der kann nie eine
> Scheinselbständigkeit entstehen.


Du meinst, per GmbH kann man das umgehen?

Man führt eine Arbeit aus, die klar eine Scheinselbständigkeit ist und
muss nur eine GmnH gründen und dann ist die selbe Arbeit keine
Scheinselbständigkeit mehr?
Wobei, wenn das richtig ist, es sicher auch für eine billige Ltd.
gelten wird. ;-)

Grüße Harald

Ähnliche Themen