expertenaustausch > alt.* > alt.talk.unmut

Harald M. (03.09.2004, 07:00)
Ueberhaupt nicht OT ist die Warnung , die ab und zu einmal wieder aufs Neue
gegeben werden sollte:
In Einkaufswagen gehoert die Handtasche nicht abgelegt oder angehaengt!
Es schleichen Zeitgenossen umher, die nur auf eine Gelegenheit warten um
dieser habhaft zu werden.
So aehnlich ging es mir gestern Morgen im Minimal, als ich mit dem
Getraenkewagen (bezahlte Getraenke) in den Hauptmarkt gekarrt bin um noch
ein paar andere Dinge zu kaufen;
Man sollte den Wagen stets im Blickfeld haben, um vor "Ueberraschungen"
geschuetzt zu sein, da ein Mann mittleren Alters- nicht ungepflegt- den
Wagen schnappen wollte und sogleich wieder losgelassen hat, als er meinen
Blick bemerkte!
(Er hatte keinen Wagen dabei, wie ich spaeter feststellen konnte und
"verwechseln" ging auch nicht- da der Getraenkewagen ganz anders ausschaut
als ein normaler Einkaufswagen!)

Andere Zeitgenossen klauen aus den vollen Karren die Angebote, von denen am
Stand keine mehr vorraetig waren...
(hier braucht man sich nur mal kurz umdrehen...)
Claus Maier (03.09.2004, 18:38)
Harald M. <thebabastar> typed:

> [...]
> Andere Zeitgenossen klauen aus den vollen Karren die Angebote, von
> denen am Stand keine mehr vorraetig waren...
> (hier braucht man sich nur mal kurz umdrehen...)


Ja, ja, die Welt ist schlecht![tm]

mfg
Claus
Juergen Pfingst (03.09.2004, 19:59)
"Harald M." <thebabastar> hatte geschrieben:

> Man sollte den Wagen stets im Blickfeld haben, um vor
> "Ueberraschungen" geschuetzt zu sein, da ein Mann mittleren
> Alters- nicht ungepflegt- den Wagen schnappen wollte und
> sogleich wieder losgelassen hat, als er meinen Blick bemerkte!


Und? Hast Du ihm abschließend ein paar in die Fresse gehauen?

J. P.

P. S.: Ja, Andreas, ich weiß... Es tut mir ja auch leid.
Anke Fuhrmann (04.09.2004, 11:52)
Harald M. schrieb:

[Kram]

Unmut darüber, dass ich diesen Quatsch jetzt schon in zwei Gruppen lesen
mußte.
Andreas Iwanowitsch (04.09.2004, 12:44)
Anke Fuhrmann schrieb:
> Harald M. schrieb:
> [Kram]
> Unmut darüber, dass ich diesen Quatsch jetzt schon in zwei Gruppen lesen
> mußte.


Auch:
> User-Agent: KNode/0.7.2


sollte die Möglichkeit der Einrichtung eines Killfiles bieten.

> --
> ... und lass dich nicht erwischen!


....nochmal Trolle zu füttern.

Andreas
Sepp Neuper (04.09.2004, 23:53)
"Harald M." <thebabastar> schrieb:

>In Einkaufswagen gehoert die Handtasche nicht abgelegt oder angehaengt!
>Es schleichen Zeitgenossen umher, die nur auf eine Gelegenheit warten um
>dieser habhaft zu werden.
>So aehnlich ging es mir gestern Morgen im Minimal ...


Du trägst ein Handtäschchen mit dir rum?

bye, Sepp
Nico Hoffmann (04.09.2004, 23:56)
Sepp Neuper schreibt:

> "Harald M." <thebabastar> schrieb:
>>In Einkaufswagen gehoert die Handtasche nicht abgelegt oder angehaengt!
>>Es schleichen Zeitgenossen umher, die nur auf eine Gelegenheit warten um
>>dieser habhaft zu werden.
>>So aehnlich ging es mir gestern Morgen im Minimal ...

> Du trägst ein Handtäschchen mit dir rum?


Jetzt nicht mehr.

N.
Juergen Pfingst (05.09.2004, 12:19)
Sepp Neuper <Sepp_Neuper> hatte geschrieben:

> "Harald M." <thebabastar> schrieb:
>>In Einkaufswagen gehoert die Handtasche nicht abgelegt oder
>>angehaengt! Es schleichen Zeitgenossen umher, die nur auf eine
>>Gelegenheit warten um dieser habhaft zu werden.
>>So aehnlich ging es mir gestern Morgen im Minimal ...

> Du trägst ein Handtäschchen mit dir rum?


Was wäre daran so ungewöhnlich? Man sieht es doch gelegentlich
immer noch, dieses Relikt aus den 70-ern, im Hagener Sprachgebrauch
damals einfach als "Detlef" benannt: "Hasse dein Detlef vergessen?"

Wieso muß ich jetzt an diesen Koch aus dem Kaufhof, in dem ich 1969
einen Ferienjob für 2 DM (*nicht* EUR) pro Stunde verrichtete,
denken, von dem ich folgenden panischen Ausruf vernahm: "<falsett>
Haaaach; ich hab' am Samstag mein Schminkköfferchen in Dortmund
vergessen!</falsett>"

In meinem stellvertretenden Heimatland ist es übrigens ein *Muß*
für den modernen Mann, ein Handtäschen mit sich herumzutragen. Und
glaub mir: Die Dinger sehen wirklich scheiße aus! Wie eine
Weiberhandtasche, nur etwas kleiner. In der linken Hand die Pulle
Baltika, rechts den Detlef - das ist es, was den echten Moskowiter
ausmacht. Ich möchte mal wissen, ob Wladimir auch sowas mit sich
rumträgt.

Um mal wieder den Dreh zum Auto[1] zu finden: Dem besten
Schwiegervater von allen hat man vor ein paar Tagen seine Tasche
aus dem Fahrzeug geklaut. Im Normalfall dauert es in solchen Fällen
etwa einen Monat, bis man z. B. eine neue Fahrerlaubnis erhält.
Beziehungen und ein paar Rubelchen verkürzen die Wartezeit auf
maximal einen halben Tag.

J. P.

[1] Ich bin absolut dafür, daß das von Herrn Iwanowitsch kürzlich
postulierte Gesetz usw.
Anke Fuhrmann (05.09.2004, 14:08)
Andreas Iwanowitsch schrieb:

>> Unmut darüber, dass ich diesen Quatsch jetzt schon in zwei Gruppen
>> lesen mußte.

> Auch:
>> User-Agent: KNode/0.7.2

> sollte die Möglichkeit der Einrichtung eines Killfiles bieten.


Ich will den jungen Mann ja gar nicht generell filtern. Mich hat nur
genervt, dass ich das gleiche Posting in drei verschiedenen Gruppen
lesen mußte.

>> --
>> ... und lass dich nicht erwischen!

> ...nochmal Trolle zu füttern.


Prinzipiell hast du ja Recht, aber ich find sie so niedlich mit ihren
großen, unschuldigen Augen, der putzigen kleinen Nase und dem weichen
Fell...
Sepp Neuper (05.09.2004, 15:17)
Juergen Pfingst <juergen.pfingst> schrieb:

>Sepp Neuper <Sepp_Neuper> hatte geschrieben:
>> Du trägst ein Handtäschchen mit dir rum?


>Was wäre daran so ungewöhnlich? Man sieht es doch gelegentlich
>immer noch, dieses Relikt aus den 70-ern, im Hagener Sprachgebrauch
>damals einfach als "Detlef" benannt: "Hasse dein Detlef vergessen?"


Wir haben aber inzwischen das 21. Jahrhundert und in den letzten 30
Jahren hat sich einiges getan.
So ist der steigenden öffentlichen Akzeptanz von Homosexualität
(schwule Politiker, Schauspieler etc., die sogenannte Homo-Ehe, die
anstehenden Adoptionsmöglichkeiten usw.), parallel eine stärkere
innere Abgrenzung gefolgt.
Das heißt, vor allem Männer sind heute mehr denn je darauf bedacht,
keinen Zweifel an ihrer Heterosexualität zu lassen.

Was also in den 70ern vielleicht noch als "chic", "soft" oder gar als
"neue Männlichkeit" gefeiert wurde, gilt heute nur noch als schwul.

>Um mal wieder den Dreh zum Auto[1] zu finden


Gings hier um Autos? Das Topic lautet "Einkaufen" und dazu
gehören Handtaschen.

bye, Sepp
Sepp Neuper (05.09.2004, 15:17)
Nico Hoffmann <spam-muelleimer> schrieb:

>Sepp Neuper schreibt:
>> "Harald M." schrieb:


>>>In Einkaufswagen gehoert die Handtasche nicht abgelegt oder angehaengt!
>>>Es schleichen Zeitgenossen umher, die nur auf eine Gelegenheit warten um
>>>dieser habhaft zu werden.
>>>So aehnlich ging es mir gestern Morgen im Minimal ...


>> Du trägst ein Handtäschchen mit dir rum?


>Jetzt nicht mehr.


Schade, daß zur Zeit nur Einreichungen aus dasr, den Motorrad- und
Bahngruppen für den Netdigest akzeptiert werden.

Servus, Sepp
Sabine Loss (05.09.2004, 15:56)
Sepp Neuper schrieb:

>Wir haben aber inzwischen das 21. Jahrhundert und in den letzten 30
>Jahren hat sich einiges getan.
>So ist der steigenden öffentlichen Akzeptanz von Homosexualität
>(schwule Politiker, Schauspieler etc., die sogenannte Homo-Ehe, die
>anstehenden Adoptionsmöglichkeiten usw.), parallel eine stärkere
>innere Abgrenzung gefolgt.
>Das heißt, vor allem Männer sind heute mehr denn je darauf bedacht,
>keinen Zweifel an ihrer Heterosexualität zu lassen.
>Was also in den 70ern vielleicht noch als "chic", "soft" oder gar als
>"neue Männlichkeit" gefeiert wurde, gilt heute nur noch als schwul.


Und wenn man als Frau keine Handtasche mit sich herumträgt, ist das
dann Emanzipation?

>>Um mal wieder den Dreh zum Auto[1] zu finden

>Gings hier um Autos? Das Topic lautet "Einkaufen" und dazu
>gehören Handtaschen.


Gerade beim Einkaufen vermeide ich es, Handtaschen mitzunehmen. Nie
stören sie mehr als beim Einkauf. Ich stopfe Schlüssel und Geldbeutel
in Hosen- oder Jackentaschen und habe beide Hände frei und muß auch
keinen Taschengurt auf der Schulter balancieren. Erstaunlicherweise
rutscht der nämlich immer im falschen Moment hinunter und ich stehe
etwas verzweifelt herum und versuche mühsam, wieder Balance in den
Turm von Gegenständen zu bekommen, den ich auf meinen Händen
balanciere, weil ich mal wieder keinen Euro für den Einkaufswagen
hatte und wie immer die Einkaufstasche zuhause vergessen habe.

In den 70ern und auch noch in den 80ern bekam man die Einkaufswagen
noch ohne Pfand. *Das* waren noch Zeiten.

Sabine
Peter Lemken (05.09.2004, 17:14)
Sepp Neuper <Sepp_Neuper> wrote:

> Schade, daß zur Zeit nur Einreichungen aus dasr, den Motorrad- und
> Bahngruppen für den Netdigest akzeptiert werden.




Du nervst.

Peter Lemken
Berlin
Sepp Neuper (05.09.2004, 17:30)
spam.for.the (Peter Lemken) schrieb:

>Du nervst.


Nö, Peter,
hier ist die Unmut-Gruppe und ich habe nur meinem
Unmut Ausdruck verleiht.
Wenn nicht hier, wo dann?

bye, Sepp
Peter Lemken (05.09.2004, 18:32)
Sepp Neuper <Sepp_Neuper> wrote:
> spam.for.the (Peter Lemken) schrieb:
> >Du nervst.

> Nö, Peter,
> hier ist die Unmut-Gruppe und ich habe nur meinem
> Unmut Ausdruck verleiht.
> Wenn nicht hier, wo dann?


Das ist eine kapputtgedeutschte Fangfrage, oder?

Du kippst Dein Genöle über den Netdigest in alle möglichen Gruppen ab, ob
es nun de.org.ccc, de.alt.sysadmin.recovery oder die Urban-Legend-Gruppe
ist, mithin ist Deine Frage per se einfach nur so hirntot wie der Inhalt
Deines Genöles über den Netdigest.

Idioten wie Du [1], die einerseits mit stolzgeschwellter Brust ein "x-no-archive:
yes" im Header tragen und damit per se nichts mit dem Netdigest zu tun haben
können, sollten einfach nur die Fresse halten, anstatt herumzuweinen, daß
der Moderator einer Newsgroup nicht die Artikelauswahl des Herrn Neuper als
einzigen Maßstab heranzieht.

Ich weiß nicht, wie lange Du im Knast warst [2], aber das Jahr ohne Dich war
im Hinblick auf das Fernbleiben des "Hanno ist böse" höchst erfreulich. Kaum
bist Du wieder aus dem Zwangsurlaub zurück, dreht sich die selbe Platte ohne
Bschwächung weiter.

Abgesehen davon, wenn Du Dich schon darauf berufst, daß d.a.t.u die einzig
richtige Newsgroup für Dein permanentes Geweine ist, dann solltest Du auch
einmal die Charta dieser Newsgroup lesen. Dort ist unter anderem
nachzulesen, daß hier nicht der Ort ist, kommentarlose "Die Welt ist
böse"-Abkotzer loszulassen, sondern dabei wenigstens einen gewissen
Unterhaltungswert in Form von ausformulierten, zusammenhängenden Sätzen zu
bieten.

In der Hinsicht hast Du leider überhaupt nichts zu bieten, insofern solltest
Du Dich einfach nur verpissen und Deinen eigenen Newsserver mit Deinen
eigenen Regeln aufmachen.

Bye bye.

Peter Lemken
Berlin

[1] Ja, das ist semantisch inadäquat, da es einen Idioten wie Dich kein
zweites Mal gibt.

[2] Sollte es nicht der Knast, sondern nur eine Therapie gewesen sein, dann
solltest Du Deine Krankenkasse darüber informieren, daß Dein Psychotherapeut
eine Ausgeburt an Unfähigkeit ist, der sein Honorar nicht verdient.

Ähnliche Themen