expertenaustausch > microsoft.* > microsoft.german.windows.server.clustering

Marc André Hesse (14.11.2006, 15:22)
Seit mir gegrüßt,

habe zwei Dell 2950 Kisten die nichts weiter machen sollen als Freigaben
nach außen tragen. Aus diesem Grund möchte ich sie Clustern (was ich auch
schon getan habe) jedoch möchte ich das dieser Cluster als Aktiv/Aktiv
Cluster läuft und nicht als Aktiv/Passiv.
Jedoch scheint die Standard-Installation ein Aktiv/Passiv zu sein. Wie
bringe ich jetzt (hoffe das geht nachtträglich) meinem Cluster bei das er
Aktiv/Aktiv ist? Also wie sage ich der Gruppe das sie auf beiden Aktiv sein
soll?
Bzw. was habe ich bei der Installation falsch gemacht?

greetz

Marc André
Robert Pieroth [MVP] (14.11.2006, 15:37)
"Marc André Hesse" <m.hesse> schrieb
> Seit mir gegrüßt,
> habe zwei Dell 2950 Kisten die nichts weiter machen sollen als Freigaben
> nach außen tragen. Aus diesem Grund möchte ich sie Clustern (was ich auch
> schon getan habe) jedoch möchte ich das dieser Cluster als Aktiv/Aktiv
> Cluster läuft und nicht als Aktiv/Passiv.
> Jedoch scheint die Standard-Installation ein Aktiv/Passiv zu sein. Wie
> bringe ich jetzt (hoffe das geht nachtträglich) meinem Cluster bei das er
> Aktiv/Aktiv ist? Also wie sage ich der Gruppe das sie auf beiden Aktiv sein
> soll?
> Bzw. was habe ich bei der Installation falsch gemacht?


Hi Marc,

ein Active/Activ Cluster ist ein Cluster, auf dem beide Knoten eine virtuelle
Anwendung fahren. Aber nicht genau diesselbe - höchstens die Gleiche mit
anderen Daten. Eine ganz bestimmte Clustergruppe kann nicht gleichzeitig
auf mehr als einem Knoten aktiv sein. Eine Clustergruppe entspricht einem
virtuellen Server, der im Fehlerfall der Hardware auf einen anderen Knoten
im Cluster "umziehen" kann.

Hast Du beispielsweise einen 2-Knoten Active/Active Exchange-Cluster, so
hast Du zwei verschiedene virtuelle Exchange-Server auf jedem Clusterknoten
laufen. Jeder virtuelle Exchange-Server repräsentiert auch eine eigene
Clustergruppe.

Viele Grüße
Robert Pieroth
Marc André Hesse (14.11.2006, 16:32)
Vielen dank für die schnelle Antwort Robert.
Muss da leider noch mal etwas tiefer hinterfragen.

Also wenn ich das jetzt richtig verstehe (wobei ich mir da nicht sicher bin
*g*)
ist es nicht möglich meinen beiden geclusterten Systemen beizubringen das
sie ein
und die "selbe" Aufgabe erledigen?! Also das beide die Dateifreigabe machen?

So das wenn ein User eine Datei auf unser SAN schreibt (kopiert) er dies
auch
ohne Ausfall machen kann selbst wenn einer der beiden Server dabei abraucht.
Denn im
moment des FailOvers ist ja beim Aktiv/Passiv Modus die Verbindung für
1-2sek
unterbrochen und das kopieren wird abgebrochen.

Um dieses Unterbrechung zu vermeiden müsste ich meine Cluster ja so
konfigurieren
das die zu kopierenden Daten von beiden Server weggeschrieben werden, oder?
Und das ist nicht möglich, richtig?

Kleine zweite Frage am Rande... kannst du/ihr mir vielleicht ein gutes Buch
empfehlen
das sich außschließlich oder hauptsächlich mit Windows Cluster beschäftigt?

Viele Grüße
Marc André

"Robert Pieroth [MVP]" <newsfeed> schrieb im
Newsbeitrag news:a992
[..]
Robert Pieroth [MVP] (14.11.2006, 17:14)
"Marc André Hesse" <m.hesse> schrieb
> Vielen dank für die schnelle Antwort Robert.
> Muss da leider noch mal etwas tiefer hinterfragen.
> Also wenn ich das jetzt richtig verstehe (wobei ich mir da nicht sicher bin
> *g*) ist es nicht möglich meinen beiden geclusterten Systemen beizubringen das
> sie ein und die "selbe" Aufgabe erledigen?!
> Also das beide die Dateifreigabe machen?


Hi Marc,

genau so ist es. Sie machen nicht zeitgleich ein und dieselbe Aufgabe.

> So das wenn ein User eine Datei auf unser SAN schreibt (kopiert) er dies
> auch ohne Ausfall machen kann selbst wenn einer der beiden Server dabei abraucht.
> Denn im moment des FailOvers ist ja beim Aktiv/Passiv Modus die Verbindung für
> 1-2sek unterbrochen und das kopieren wird abgebrochen.


Damit muss man leben. Ganz davon abgesehen ist es unter Windows rein
technisch nicht möglich, daß zwei getrennte Windows-Installationen gleichzeitig
auf eine Partition zugreifen und diese verwalten. Mit Betonung auf gleichzeitig.
Mag sein, man nennt das jetzt eine Beschränkung von Windows, aber es ist
eben so. Wenn Deine Freigabe z.B. auf Partition "V:" des SAN liegt, so kann
nur ein Knoten auf diese Partition zugreifen, für die anderen Knoten ist die
Partition in dem Moment gesperrt.

> Um dieses Unterbrechung zu vermeiden müsste ich meine Cluster ja so
> konfigurieren das die zu kopierenden Daten von beiden Server weggeschrieben
> werden, oder? Und das ist nicht möglich, richtig?


Genau, das ist nicht möglich. Siehe oben.

> Kleine zweite Frage am Rande... kannst du/ihr mir vielleicht ein gutes Buch
> empfehlen
> das sich außschließlich oder hauptsächlich mit Windows Cluster beschäftigt?


Leider nein, da ist mir keines bekannt. Aber über folgenden Link findest Du
eine Menge Dokumentation und Infos:

Viele Grüße
Robert Pieroth
Nils Kaczenski [MVP] (14.11.2006, 18:00)
Moin,

Marc André Hesse schrieb:
> ist es nicht möglich meinen beiden geclusterten Systemen beizubringen das
> sie ein
> und die "selbe" Aufgabe erledigen?!


ja. Ein Aktiv-/Aktiv-Cluster unter Windows ist eine Mogelpackung - in
Wirklichkeit sind das zwei Aktiv-/Passiv-Cluster, die "über Kreuz" arbeiten.

> So das wenn ein User eine Datei auf unser SAN schreibt (kopiert) er dies
> auch
> ohne Ausfall machen kann selbst wenn einer der beiden Server dabei abraucht.


Geht nicht. Unter bestimmten Bedingungen kannst du das mit
High-End-NAS-Systemen erreichen, aber nicht mit Windows.

Schöne Grüße vom IT Forum aus Barcelona, Nils
Martin (12.12.2006, 14:15)
> > Kleine zweite Frage am Rande... kannst du/ihr mir vielleicht ein gutes Buch
> > empfehlen
> > das sich außschließlich oder hauptsächlich mit Windows Cluster beschäftigt?


Tipp: Windows Server 2003 - Clustering & Load Balancing von Robert J.
Shimonski (engl.)
Ähnliche Themen