expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.ms-windows.anwendungssoftware

Jürgen Meyer (19.09.2019, 13:08)
Ich sehe zuerst die Farbe Blau.
Ich bin also in der Warteliste.
Irgendwann ändert sich die Farbe in Orange.
Es wird also offenbar eine Verbindung aufgebaut.
Als Downloadgeschwindigkeit wird 0 angezeigt.
Anschließend wechselt die Farbe zurück in Blau.
Ich finde nirgends einen Hinweis auf die Bedeutung der Farbe Orange.

Es handelt sich um eine Excel-Datei (xlsx).
Werden Dateien mit bestimmten Endungen gesperrt?

Gruß
Jürgen
Fridrich Bartel (19.09.2019, 19:19)
Am 19.09.2019 um 13:08 schrieb Jürgen Meyer:
[..]
> Werden Dateien mit bestimmten Endungen gesperrt?
> Gruß
> Jürgen


Mit orange fängst Du an, bei einem gelungenen Kontaktversuch wird die
Farbe eine Stufe freundlicher; und umgekehrt.

Wenn sich beim Download der Datei nichts tut, existiert der/die Seeder
nicht mehr oder die Datei ist in Fragmenten im Netz und unbrauchbar.

eMule ist doch schon langen tot und sollte man nicht benutzen.

Früher war die Regel: Wenn du länger als drei Tage was sharest oder im
Upload freigibt, bekommst du ganz lieben Besuch.

Fridrich
Jürgen Meyer (19.09.2019, 21:33)
On Thu, 19 Sep 2019 19:19:08 +0200, "Fridrich Bartel" posted:

>Am 19.09.2019 um 13:08 schrieb Jürgen Meyer:
>Mit orange fängst Du an, bei einem gelungenen Kontaktversuch wird die
>Farbe eine Stufe freundlicher; und umgekehrt.


Dann hätte ich die Farbe Orange sicherlich schon öfter mal gesehen.
Ist aber das erste Mal.
Die Bedeutung der anderen Farben kenne ich.
Sie sind hier dokumentiert:


>Wenn sich beim Download der Datei nichts tut, existiert der/die Seeder
>nicht mehr oder die Datei ist in Fragmenten im Netz und unbrauchbar.

Es tut sich ja was.
Nur Übertragungsrate 0

>eMule ist doch schon langen tot und sollte man nicht benutzen.

Du glaubst gar nicht, wie viele immer noch mit WinMX, Emule, Sharaza und Co
aktiv sind. Zugegebermaßen sind es vorwiegend Oldies. Die Jüngeren kennen
diese Programme kaum noch.

>Früher war die Regel: Wenn du länger als drei Tage was sharest oder im
>Upload freigibt, bekommst du ganz lieben Besuch.

Solange Du kein geschütztes Material anbietest, ist das kein Problem.
Die Abmahnwelle obskurer Anwälte ist auch schon lange vorbei seitdem die
Gerichte dem einen Riegel vorgeschoben haben. Es lohnt sich ganz einfach nicht
mehr.


Aber das ist off topic

Gruß
Jürgen
Fridrich Bartel (20.09.2019, 09:37)
Am 19.09.2019 um 21:33 schrieb Jürgen Meyer:
> Solange Du kein geschütztes Material anbietest, ist das kein Problem.
> Die Abmahnwelle obskurer Anwälte ist auch schon lange vorbei seitdem die
> Gerichte dem einen Riegel vorgeschoben haben. Es lohnt sich ganz einfach nicht
> mehr.
>
> Aber das ist off topic
> Gruß
> Jürgen


Ja kenne ich bin keine 15. Er hat sich erschossen, weil er nicht in den
Knast wollte.
Bei heise haben das die ganzen Sauger und von ihm Abgemahnten wie
bekloppt damals gefeiert.

>


Wie viele Lweute sich im eMule Netz tummeln interessiert die
Trachtengruppe erst mal nicht. Die beobachten den Onlinestatus.

Da kommt kein Anwaltsschreiben. Bei zu langem Anbieten von Dateien
erfolgt Besuch. Dann biste erst mal den Rechner los.

Bei der Farbe orange ist es so wie beschrieben. Mutmaßlich gibt es genug
Seeder sodass die Farbe entsprechend schnell wechselt.
Wenn es keine gibt bleibt es orange.

Normal wiederholt: Bei Null Download existiert zwar der Dateiname, aber
die Quelle ist schon lange weg.

Oder noch deutlicher: Du wartest vergebens.

Fridrich
Thorsten Albrecht (20.09.2019, 12:33)
On Thu, 19 Sep 2019 21:33:45 +0200, Jürgen Meyer wrote:

>Die Abmahnwelle obskurer Anwälte ist auch schon lange vorbei seitdem die
>Gerichte dem einen Riegel vorgeschoben haben.


Träum weiter bzw. schön wär's.

[ ] Du kennst
(Stichwort Waldorf Frommer)

Thorsten
Thorsten Albrecht (20.09.2019, 12:37)
On Fri, 20 Sep 2019 09:37:10 +0200, Fridrich Bartel wrote:

>Da kommt kein Anwaltsschreiben. Bei zu langem Anbieten von Dateien
>erfolgt Besuch. Dann biste erst mal den Rechner los.


Unsinn. Die Abmahnindustrie existiert weiterhin. Lies einfach mal ein
wenig diesen (Mega-)Thread, z.B. vom Ende her:.


Eine Kostprobe daraus:

"Hi,
bei mir ist heute der erste Mahnbescheid eingetrudelt (2 Abmahnungen
im März 2017) und ich neige nun dazu, schriftlich den Kontakt zu WF
aufzunehmen und einen Vergleich auszuhandeln. Würde gerne im Vorfeld
noch um Hilfe bitten: (...) "

Die Kanzlei WF hat kein Interesse an Rechnerkonfizierung. Jedoch
großes Interesse, Ihre zig (50+?) Abmahnanwälte weiter zu bezahlen,
und das geht nur mit Abmahnungen ohne Ende.

Thorsten
Fridrich Bartel (20.09.2019, 19:23)
Am 20.09.2019 um 12:37 schrieb Thorsten Albrecht:
> Die Kanzlei WF hat kein Interesse an Rechnerkonfizierung. Jedoch
> großes Interesse, Ihre zig (50+?) Abmahnanwälte weiter zu bezahlen,
> und das geht nur mit Abmahnungen ohne Ende.
> Thorsten


In vielen Fällen trifft das Leute die im Telefonbuch verzeichnet
sind. Seltsam oder?

Bei solchen Briefen sollte man prüfen, ob die Angaben stimmen.
In den meisten Fällen sind die Anschuldigungen aus der Luft gegriffen.
Meistens liegen die betreffenden angeblichen Downloads Monate zurück.

Oftmals stecken hinter solchen Aktionen bekannte Leute aus der
Rapperszene, die sich über solche gekauften Kanzleien etwas Geld dazu
verdienen wollen. Ein Bekannter hatte das Vergnügen, der mochte den Kerl
und seine Musik auch gar nicht. Sein Anwalt hat das geregelt und Ruhe
war.

Leider spielen da auch einige Provider mit der Herausgabe von
Kundendaten leichtfertig und weit vorne mit, z.b. Telekom, Vodafone.

Der Fehler der Abgemahnten an sich, wenn sie es definitiv nicht waren
und sie die abgemahnten Dateien auch nicht heruntergeladen haben, sie
kennen ihre Router IP nicht, die an diesem Tag vergeben worden ist.

Sollte die angegebene IP und die des Blocks, aus welcher der Anbieter
seine Kunden versorgt, differenzieren, ist das ein Hinweis darauf dass
die Kanzlei mutmaßlich ins Blaue abgemahnt hat.

Beispiel, die von der Kanzlei angegebene IP ist aus dem Block
201.167.xxx.xxx.

Der übliche IP-Block des Providers wäre aber 56.12.xxx.xxx.
Dann handelt es sich um einen Abmanschwindel gegen den geklagt werden
kann.

Zudem wird nur für Uploads und Seeden abgemahnt.
Es gab damals mal einen eMule-Client der keinen Upload produzierte.

Letztlich, wer heute noch eMule benutzt tut das auf eigenes Risiko.

So wichtig kann die Excel Datei nicht sein, als dass man sie nicht auch
via Google findet.

Fridrich
Jürgen Meyer (20.09.2019, 20:09)
On Fri, 20 Sep 2019 19:23:22 +0200, "Fridrich Bartel" posted:

>So wichtig kann die Excel Datei nicht sein, als dass man sie nicht auch
>via Google findet.
>Fridrich


Ist der Download aus einer illegalen Quelle, die bei Goggle gefunden wurde,
straffrei?
Ich mein' ja nur :-)

Ist aber off topic
Na gut, ich habe ja selbst damit angefangen.

Jürgen
Fridrich Bartel (20.09.2019, 22:00)
Am 20.09.2019 um 20:09 schrieb Jürgen Meyer:
> On Fri, 20 Sep 2019 19:23:22 +0200, "Fridrich Bartel" posted:
> Ist der Download aus einer illegalen Quelle, die bei Goggle gefunden wurde,
> straffrei?
> Ich mein' ja nur :-)
> Ist aber off topic
> Na gut, ich habe ja selbst damit angefangen.
> Jürgen


Ist eine Frage was man sucht.

Google hält vieles vor. Auch tote Links.
Alle Programme, Bilder oder ISOs, die man aus dubiosen Quellen
downloadet sind mit Schadsoftware verseucht.

Zudem kommt, das diese Seiten entsprechend präpariert worden sind
ggf. Schadsoftware auf dem PC abzuladen.

Mit einem Windows hat man da ganz schlechte Karten.

Ein Life-Linux System wäre optimaler, falls man dann auch die
Möglichkeit hat, die Dateien auf Schadsoftware zu prüfen.

I.d.R sollte man die Finger von Word- oder Exceldateien aus dubiosen
Quellen lassen, außer man mag Emotet und Freunde, die mit Makros weitere
Schadsoftware nachladen.

Das selbe gilt bei Files via eMule.

Aber hey, Versuch macht kluch, wie man so schön sagt.

Es empfiehlt sich vor solchen Aktionen ein sauberes Systembackup zu
machen. Spart Zeit und Mühe.

Fridrich
Jens K. Loewe (25.09.2019, 00:32)
Und genau deswegen sind wir eMule-Entwickler seit einer guten Dekade
bevorzugt per VPN unterwegs...

meint

jkl
Ähnliche Themen