expertenaustausch > comp.sys.* > comp.sys.handhelds.palm-pilot

JJ (13.02.2005, 10:18)
Hallo zusammen,

hat jemand von euch das neue QDA-700 Smartphone auf PalmOS Basis schon
in der Hand gehabt?
Ich hab alle Webseiten dazu schon abgesurft (also auch den Testbericht
auf nexave gelesen), hätte aber gerne noch weitere Erfahrun gsberichte.

Dank euch

JJ
Markus Hoffmann (13.02.2005, 21:29)
Am Sun, 13 Feb 2005 09:18:16 +0100 schrieb JJ:

> hat jemand von euch das neue QDA-700 Smartphone auf PalmOS Basis schon
> in der Hand gehabt?


Ja, hab ich. Ich hab ihn noch auf dem Schreibtisch liegen, bis ich das
Rücksendeettiket von Palmandmore bekomme.

Das Gerät schaut wirklich super aus und macht richtig was her. Ich hab ihn
mir bestellt, da ich wieder von Windows wegwollte (hatte bisher immer Palms
und jetzt einen MDA III).

Warum ich ihn jetzt zurückschicken will? Mich stören folgende Punkte:

- Kein Bluetooth (wusste ich bereits vor der Bestellung)

- Die Hardwaretasten sind zu weit unten angebracht und schlecht erreichbar,
was sich mit etwas Übung bestimmt tollerieren lässt.

- Das PIM des Original PalmOS ist schlichtweg beschissen. Es sind nicht die
verbesserten Versionen dabei, welche ich vom T3 kenne, sondern wirklich der
Originalschrott. Bei den moderneren Palms hat PalmOne das OS von PalmSource
nicht 1:1 übernommen, sondern die PIMs verbessert. Dies ist hier nicht der
Fall.

- Der Navigator ist wirklich so schlecht zu bedienen, wie es in Nexave
geschrieben steht. Auch wieder Übungssache, denke ich.

- Zu guter Letzt habe ich für meinen MDA III einen Patch gefunden, der das
Bluetooth-Problem löst und somit ist der MDA III momentan wieder mein
Wunschgerät. Und das wahrscheinlich, bis der TREO 650 kommt und mich wieder
ins Palmlager zurückbringt.

Ich hab das Gerät einige Stunden getestet und war kurz davor, es zu
behalten. Es ist bis auf die oberen Punkte wirklich gut. Das Display ist
natürlich recht klein, aber da ich nicht mehr so viel spiele (man wird
älter) und die Navigation sowieso nie benutze (obwohl vorhanden) werde ich
innerhalb der Wiederrufsfrist vom Auftrag zurücktreten.

Weitere Fragen kannst du mir gerne stellen, ich werde sie beantworten,
soweit meine kurze Testphase dies erlaubt.

Gruß
Markus
JJ (15.02.2005, 00:30)
Hi Markus,

danke für die Infos. Kannst Du mir vielleicht noch etwas über die
Sprachqualität sagen?

Und was die PIM-Geschichte anbelangt. Ich habe momentan das SE P900, da
bin ich nicht sehr verwöhnt. Davor hatte ich zwar auch den Tungsten, den
T3 und diverse iPaqs, aber wie Du auch, ist meine Spielezeit vorbei und
ich brauche das Gerät nur zum Telefonieren, Termine- und
Adressenverwalten und ab und an ein Word oder Excel Doc zu betrachten.

Eine letzte Frage: Im Vergleich zu einem T3: Ist der Bildschirm wirklich
so klein?

Dank Dir für die Tipps.

Jens
P.S. Bei welchem Mobilfunkanbieter bist Du denn? Ich bin bei O2 und da
gibt es ja angeblich Probs mit dem QDA

Markus Hoffmann schrieb:
[..]
Markus Hoffmann (15.02.2005, 22:26)
Am Mon, 14 Feb 2005 23:30:18 +0100 schrieb JJ:

> Hi Markus,
> danke für die Infos. Kannst Du mir vielleicht noch etwas über die
> Sprachqualität sagen?


Die Spachqualität war bei meinen Tests nicht überragend. Das mag aber daran
liegen, dass ich zuhause kein richtig gutes Netz habe. Ich habs diese dann
nicht mehr weiter getestet, da die Entscheidung das Gerät zurückzuschicken
schon gefallen war.
> Und was die PIM-Geschichte anbelangt. Ich habe momentan das SE P900, da
> bin ich nicht sehr verwöhnt. Davor hatte ich zwar auch den Tungsten, den
> T3 und diverse iPaqs, aber wie Du auch, ist meine Spielezeit vorbei und
> ich brauche das Gerät nur zum Telefonieren, Termine- und
> Adressenverwalten und ab und an ein Word oder Excel Doc zu betrachten.


Dafür ist das QDA 700 natürlich geeignet. Dokuments to go ist ja dabei.
Aber ob Excel viel Freude macht an dem Display wage ich zu bezweifeln. Ist
auch am MDA III mehr eine Notlösung.

> Eine letzte Frage: Im Vergleich zu einem T3: Ist der Bildschirm wirklich
> so klein?


Du hast natürlich die kleinere Auflösung. Und das eben auf einem wesentlich
kleineren Display. Also mit dem T3 verglichen ist das Display indikutabel
klein. Für ein Handy ist es allerdings riesig. Das kommt auf die
Betrachtungsweise an. Bei deinem P900 dürfte das Display vermutlich auch
nicht größer sein? Aber als vollwertigen PDA-Ersatz würde ich das QDA 700
aufgrund des Displays nicht sehen.

> P.S. Bei welchem Mobilfunkanbieter bist Du denn? Ich bin bei O2 und da
> gibt es ja angeblich Probs mit dem QDA


Ich (beziehungsweise mein Arbeitgeber, Vertrag läuft über die Firma) bin
bei D1. Hier keine Probleme. Mit O2 musst du hier extrem vorsichtig sein,
da sich dieser Anbieter mit dem QDA 700 anscheinend tatsächlich nicht
verträgt.

Bitte entschuldige meine Späte Antwort, ich war zwei Tage geschäftlich
unterwegs.

Gruß
Markus
michiel buisman (23.02.2005, 23:57)
In article <314n3mr50qir$.dlg>,
Markus Hoffmann <dez2005> wrote:

> Warum ich ihn jetzt zurückschicken will? Mich stören folgende Punkte:
> - Kein Bluetooth (wusste ich bereits vor der Bestellung)


Auf HandHirn.de hat Dirk geschrieben das ein Bluetooth Akku raus kommen
soll...
Quirin Hauzenberger (24.02.2005, 18:17)
Hallo Michiel,

> Auf HandHirn.de hat Dirk geschrieben das ein Bluetooth Akku raus kommen
> soll...


Das heißt, ich kann jedes Bluetooth-Gerät dann via Bluetooth aufladen? *g*

SCNR,

Quirin
Michiel Buisman (01.03.2005, 14:17)
Das were auch schon, aber ich meine das ein Akku BlueTooth faehigkeit
an die QDA geben muss. Schau mal diese abbieldung:



Die Akku hat zwei contactpunkte, die QDA hat vier. Vielleicht sind die
zwei extra contactpunkte fuer ein zukunftige extra function...

Lese auch das artikel hier:



Bluetooth war einmal dabei, aber das ist weggelassen um das Telefon,
die schon spaet war, schneller marktfertig zu machen.

Ich hoffe das jemand mit mehr info (wie "Dirk") reagiert...

Quirin Hauzenberger <qha> wrote in message news:mxde
[..]
Ähnliche Themen