expertenaustausch > rec.* > rec.mampf

Konrad Wilhelm (12.04.2007, 22:12)
Solange es noch den wunderbaren mediterranen Spargel gibt:
für 2 Personen:

1 kg griechischen Spargel schälen, schräg in ca 5 mm Scheiben
schneiden. In einer großen Pfanne ausreichend OÖl erhitzen, den
Spargel hineingeben und unter häufigem Wenden braten. 3 oder 4 Essl.
Schinkenwürfel dazugeben. Braten bis der Spargel anfängt goldgelb zu
werden.

Auf dem Teller mit reichlich Parmesanspänen mit dem Trüffelhobel
überhobeln.

Dazu knusprig aufgebackenes Fladenbrot.

Blitzschnell und sehr gut, da bleibt wirklich jedes Quentchen des
Geschmacks erhalten.

Es gab einen 2001 rheinhessischen Riesling Spätlese halbtrocken vom
Weingut Hochthurn in Horrweiler dazu. 10,5 VOL, was soll man da schon
erwarten. Süß-säuerlich und sonst nix. Warum pflanzen die nicht lieber
Kartoffeln statt Wein?
Aber was soll ich denn machen, wenn ich so was geschenkt bekomme?

Ahh Neuseeland! Ahh Sauvignon blanc!

k.
Erhard Schwenk (12.04.2007, 23:10)
Konrad Wilhelm wrote:

> Es gab einen 2001 rheinhessischen Riesling Spätlese halbtrocken vom
> Weingut Hochthurn in Horrweiler dazu. 10,5 VOL, was soll man da schon
> erwarten. Süß-säuerlich und sonst nix. Warum pflanzen die nicht lieber
> Kartoffeln statt Wein?


Dürfen wir Dich beim Besitzer der rheinischen Steillagen dann als
Erntehelfer zum Spargel stechen anmelden?
Konrad Wilhelm (13.04.2007, 00:45)
On Thu, 12 Apr 2007 23:10:17 +0200, Erhard Schwenk <eschwenk>
wrote:

>Konrad Wilhelm wrote:
>Dürfen wir Dich beim Besitzer der rheinischen Steillagen dann als
>Erntehelfer zum Spargel stechen anmelden?


Dir ist die Lage von Horrweiler aber schon bekannt :-)

k.
Daniel Krebs (13.04.2007, 01:59)
Erhard Schwenk <eschwenk> wrote:

> Dürfen wir Dich beim Besitzer der rheinischen Steillagen dann als
> Erntehelfer zum Spargel stechen anmelden?


Erstmal sind die Genießer des offenen Vollzuges, AKA Hartz 4, dran.
Von Rentnern will Rollstuhl- Mielke garnicht erst Fotos aufnehmen
lassen, weil er die eh schon von der Butterfahrt- Mafia hat.
Ich jedenfalls finde es interessant, daß fast jeder CDU- Innenminister
eine kriminelle Vergangenheit hat.
Will Schüble sich selbst beoachten?
Daniel
Gerald Endres (13.04.2007, 09:55)
Konrad Wilhelm <konrad_wilhelm> schrieb:

>>Dürfen wir Dich beim Besitzer der rheinischen Steillagen dann als
>>Erntehelfer zum Spargel stechen anmelden?

>Dir ist die Lage von Horrweiler aber schon bekannt :-)


Auf den flachen Äckern da wäre ein Wechsel zum Kartoffelanbau sicher
kein Problem.
Aber was macht man mit den Nordhängen an der Mosel? Ob da Kartoffeln
statt des Weins gedeihen?

Gruß
Gerald
Konrad Wilhelm (13.04.2007, 09:56)
On Fri, 13 Apr 2007 01:59:55 +0200, spam.astacus (Daniel
Krebs) wrote:

>Rollstuhl-Mielke


Der war mir neu.

(gut zum National-Make-Fun-Of-The-Handycapped-Day)

k.
Roman J. Rohleder (13.04.2007, 11:59)
Gerald Endres <g.endres> schrieb:
>Konrad Wilhelm <konrad_wilhelm> schrieb:


>Auf den flachen Äckern da wäre ein Wechsel zum Kartoffelanbau sicher
>kein Problem.
>Aber was macht man mit den Nordhängen an der Mosel? Ob da Kartoffeln
>statt des Weins gedeihen?


Nur, wenn Du sie an den vom Riesling befreiten Stoecken anbindest und
Pflanzloecher zwischen den Schieferbrocken betonierst..

Bei der Ernte brauchst Du aber jemanden, der die Kartoffeln am unteren
Ende des Wingerts auffaengt und einsammelt. Unmut ueber Lesebottiche:
einer pro Tag rollt immer den Hang hinab. Und natuerlich immer ein
ganz voller.

>Gruß
>Gerald


Gruss,
Roman
Ähnliche Themen