expertenaustausch > comm.* > comm.funk.amateur

Falk Dµebbert (16.12.2018, 00:24)
Hallo!

Welches Filter wird man wollen? Kann ein CW-ZF-Filter zu schmal sein?

Falk D.
Norbert Goettsche (16.12.2018, 21:10)
Falk Dµebbert <falk> wrote:
> Hallo!
> Welches Filter wird man wollen? Kann ein CW-ZF-Filter zu schmal sein?


Wer viel CW macht braucht 250 Hz, vor allem im Contest-Gewusel. Wenn
technisch machbar nimm beide. Für Gelegensheitstelegrafisten die Contest
und DX meiden reicht das 500 Hz-Filter.

73, Norbert
Falk Dµebbert (18.12.2018, 20:02)
Am 16.12.18 um 20:10 schrieb Norbert Goettsche:
> Falk Dµebbert<falk> wrote:
>> Hallo!
>> Welches Filter wird man wollen? Kann ein CW-ZF-Filter zu schmal sein?

> Wer viel CW macht braucht 250 Hz, vor allem im Contest-Gewusel. Wenn
> technisch machbar nimm beide. Für Gelegensheitstelegrafisten die Contest
> und DX meiden reicht das 500 Hz-Filter.


Danke!

Leider ist beim Ur-706 nur ein Einbauplatz vorhanden. Ich nehme dann das
Filter, das mir als erstes vor die Flinte gerät. Evtl. kann, sollte es
das 500er werden, der Audio-DSP noch was reißen.

Falk D.
Norbert Goettsche (19.12.2018, 17:49)
Falk Dµebbert <falk> wrote:
> Am 16.12.18 um 20:10 schrieb Norbert Goettsche:
> Danke!
> Leider ist beim Ur-706 nur ein Einbauplatz vorhanden. Ich nehme dann das
> Filter, das mir als erstes vor die Flinte gerät. Evtl. kann, sollte es
> das 500er werden, der Audio-DSP noch was reißen.

Ein Audiofilter ist eine gute Sache, verringert das Rauschen und hilft oft
schwache Signale doch noch lesen zu können. Gegen starke Störsignale
innerhalb der Filterbandbreite von 500 Hz ist das Audiofilter natürlich
machtlos.

73, Norbert
Ähnliche Themen