expertenaustausch > soc.* > soc.senioren

Wilhelm Ernst (19.04.2020, 19:42)
Die Zahlen werden es uns zeigen:



Willi
Mathias Fuhrmann (19.04.2020, 20:10)
Wilhelm Ernst schrieb:

> Die Zahlen werden es uns zeigen:


>


Die Zahlen werden nichts zur Wahrheit beitragen, weil die 'richtigen'
Zahlen gar nicht bekannt sind.
Und wenn man die nicht kennst, dann ist die Berechnung reiner
Hokuspokus. Man wird den gewünschten *Vorgaben* folgen!
Mathias Fuhrmann (19.04.2020, 20:18)
Mathias Fuhrmann schrieb:

> Wilhelm Ernst schrieb bzw. die Zeitung:


| Das Statistische Bundesamt veröffentlicht eine Sonderauswertung der
| Sterbefallzahlen. In der ersten Märzhälfte gibt es im Jahresvergleich
| keine Erhöhung durch Corona.

Sowas kann die 'Regierung' gar nicht akzeptieren, dann wären ihre
Handlungen ja alle völlig übertrieben. Oder aber sie geben an, daß dank
ihres Handelns die Sterbefälle nicht außergewöhnlich stiegen.
Harald Klotz (19.04.2020, 23:23)
Am 19.04.2020 um 19:42 schrieb Wilhelm Ernst:
> Die Zahlen werden es uns zeigen:
>


Was beweist das?
Sagt es uns nun, dass die Maßnahmen gegriffen haben oder will man sagen,
Corona ist nicht besonders gefährlich.
Tatsache bleiben doch die massiven Todesfälle in Wuhan, Italien, Spanien
und einige starke Häufungen in deutschen Altersheimen.

Grüße Harald
Harald Klotz (19.04.2020, 23:29)
Am 19.04.2020 um 20:18 schrieb Mathias Fuhrmann:

> Sowas kann die 'Regierung' gar nicht akzeptieren, dann wären ihre
> Handlungen ja alle völlig übertrieben. Oder aber sie geben an, daß dank
> ihres Handelns die Sterbefälle nicht außergewöhnlich stiegen.


Egal ob richtig oder falsch, die Regierung wird immer sagen alles
richtig gemacht zu haben.

Interessant wären Tabellen zu Wuhan, Spanien und Italien.
Dort dürften die Kurven keinesfalls so harmlos aussehen wie die deutschen.

Grüße Harald
Andreas Karrer (20.04.2020, 01:11)
* Wilhelm Ernst <newstrap>:
> Die Zahlen werden es uns zeigen:
>


Das Schweizerische Bundesamt für Statistik veröffentlicht ganz
ähnliche Grafiken:



Da sieht man bei "Wöchentliche Todesfälle 2020" bei den Ü65er schon
eine sehr deutliche Abweichung vom Band.

Ganz nach unten scrollen -- dann kommen auch die Grafiken der letzten
Jahre. Man sieht bei jeder Grippewelle, z.B. Jan 2017, Feb. 2015 --
eine solche Abweichung, eine kleine auch bei den Hitzewellen in den
Sommern '83, '03 und '15, aber die aktuelle scheint schon ein bisschen
darüber hinauszugehen.

Das sind übers ganze Land gemittelte Daten, aber in der Schweiz sind
die COVID-19-Todesfälle (noch) ziemlich ungleichmässig verteilt,
Tessin und Westschweiz vor allem. Deutschland ist 10x grösser als die
Schweiz, und auch da gibt es offensichlich Gegenden fast ohne
Todesfälle, und andere (BY, BW, Saar), die gut mit CH, NL oder, wer
weiss, sogar mit BE, IT, ES mithalten können. Von da würd ich gern
die gleiche Statistik sehen.

- Andi
Matthias Kohrs (20.04.2020, 07:23)
Am 19.04.2020 um 23:23 schrieb Harald Klotz:
> Am 19.04.2020 um 19:42 schrieb Wilhelm Ernst:
> Was beweist das?
> Sagt es uns nun, dass die Maßnahmen gegriffen haben oder will man sagen,
> Corona ist nicht besonders gefährlich.
> Tatsache bleiben doch die massiven Todesfälle in Wuhan, Italien, Spanien
> und einige starke Häufungen in deutschen Altersheimen.


Der Artikel besagt, daß bis Mitte März(!) an der Statistik nichts
auffälliges festzustellen war. Mitte März gab es in .de noch ca. 5000
nachgewiesene Infektionen.

Man könnte vergleichsweise mal schauen, wie sich eine Massenkrambolage
auf der Autobahn, ein Zugunglück, ein Amoklauf, ein Flugzeugabsturz oder
eine Brandkatastrophe auf die Gesamtstatistik auswirken. Soll uns das
dann sagen, daß solche Ereignisse irrelevant seien?

IMO kann man sich sowas sparen.

CYA! Matthias
Harald Klotz (20.04.2020, 12:29)
Am 20.04.2020 um 07:23 schrieb Matthias Kohrs:

>>>


> Der Artikel besagt, daß bis Mitte März(!) an der Statistik nichts
> auffälliges festzustellen war. Mitte März gab es in .de noch ca. 5000
> nachgewiesene Infektionen.


Und 13 Tote am 15.3.

> Man könnte vergleichsweise mal schauen, wie sich eine Massenkrambolage
> auf der Autobahn, ein Zugunglück, ein Amoklauf, ein Flugzeugabsturz oder
> eine Brandkatastrophe auf die Gesamtstatistik auswirken. Soll uns das
> dann sagen, daß solche Ereignisse irrelevant seien?
> IMO kann man sich sowas sparen.


Richtig, vor allem ist es Schwachsinn am 20.4. das zu schreiben.
Da waren längst andere Zahlen bekannt.

Grüße Harald
Mathias Fuhrmann (20.04.2020, 17:45)
Harald Klotz schrieb:

> Corona Infos und Diskussion
>


Ich bin Facebook-Abstinenzler und werde es bleiben.
XING, LinkedIn, Instagram, Vimeo, Pinterest, Snapchat, TikTok, Reddit,
Twitter sind für mich weitgehend Bömische Dörfer.

YouTube ganz selten, nur bei einer evtl. Suche ... ;-)
Es ist wohl meinem Alter geschuldet.
Wilhelm Ernst (20.04.2020, 20:43)
Am Mon, 20 Apr 2020 12:29:55 +0200hat Harald Klotz <klotz0>
geäußert:

>Richtig, vor allem ist es Schwachsinn am 20.4. das zu schreiben.
>Da waren längst andere Zahlen bekannt.
>Grüße Harald


Grüße zurück!
Welche Zahlen - bitte?

Ich habe bei destatis nix finden können...
Willi
Harald Klotz (20.04.2020, 23:45)
Am 20.04.2020 um 20:43 schrieb Wilhelm Ernst:

> Grüße zurück!
> Welche Zahlen - bitte?
> Ich habe bei destatis nix finden können...
> Willi


Am 20.4. 22:00
Für Deutschland
146.653 Fälle bestätigt
91.500 wieder gesund
4.706 Todesfälle

Die Täglichen Corona Toten ab 1.4. bis 19.4. in D
198
168
152
149
104
303
213
255
237
48
260
47
251
298
351
260
248
135

Am Tag auf den der Bericht zielt waren es 13 Tote in D.

Man muss es schon als miese Manipulatioen sehen, wenn am 20.4. mit
Zahlen vom 15.3. berichtet wird.

Hier ein Karte mit deren Hilfe du auch zurückblättern kannst.

Eine Weltkarte, Deutschland hat es bisher sehr gut gemeistert, wenige
Tote, ausreichend Plätze in Krankenhäusern.

In anderen Ländern sieht es deutlich schlechter aus.
GB Niederlande, Italien, Spanien.

Falls du der Karte nicht glauben magst. WHO und RKI sind Stichworte.

Grüße Harald
Wilhelm Ernst (21.04.2020, 20:04)
Am Mon, 20 Apr 2020 23:45:36 +0200hat Harald Klotz <klotz0>
geäußert:

[..]
>GB Niederlande, Italien, Spanien.
>Falls du der Karte nicht glauben magst. WHO und RKI sind Stichworte.
>Grüße Harald

Sorry, wir schreiben aneinander vorbei.
Ich biete verläßliche Zahlen zur Mortalität _gesamt_ von destatis und Du
zitierst Zeitungszahlen (von JHU als Monopolquelle veröffentlicht) zu
sogenannaten "Corona-Opfern", deren Un-Zuverlässigkeit sogar vom
RKI-Chef bestätigt wurde.
Das passt nicht zusammen...
Wir sollten schon vergleichen, was vergleichbar ist. Sonst sinken wir
noch unter das Zeitungsniveau...
Willi
Matthias Kohrs (21.04.2020, 22:07)
Am 21.04.2020 um 20:04 schrieb Wilhelm Ernst:
[..]
> Wir sollten schon vergleichen, was vergleichbar ist. Sonst sinken wir
> noch unter das Zeitungsniveau...
> Willi


Du hast natürlich recht, wenn du Wert auf sorgfältig geprüfte,
verlässliche Zahlen legst.

Die nicht so gut geprüften, dafür aber aktuellen Zahlen haben gleichwohl
auch ihre Berechtigung. Denn wir müssen täglich entscheiden, wie wir uns
heute verhalten, bzw. welches Verhalten und welche Entscheidung heute,
morgen oder voraussichtlich nächste Woche sinnvoll ist.

CYA! Matthias
Theo Polt (22.04.2020, 09:34)
Matthias Kohrs schrieb:
> Am 21.04.2020 um 20:04 schrieb Wilhelm Ernst:
> [...]
> Du hast natürlich recht, wenn du Wert auf sorgfältig geprüfte,
> verlässliche Zahlen legst.
> Die nicht so gut geprüften, dafür aber aktuellen Zahlen haben gleichwohl
> auch ihre Berechtigung. Denn wir müssen täglich entscheiden, wie wir uns
> heute verhalten, bzw. welches Verhalten und welche Entscheidung heute,
> morgen oder voraussichtlich nächste Woche sinnvoll ist.


Verstehe: als "wir" noch keine aktuellen Zahlen hatten, fehlte der noch
nicht vorhandene Weitblick. Wer ist bei deiner Zustandsbeschreibung mit
"wir" gemeint?

Facts zum 16.03.2020 - 23:19 Uhr



Aktueller RKI Bericht zum 16.03.20

Matthias Kohrs (22.04.2020, 11:39)
Am 22.04.2020 um 09:34 schrieb Theo Polt:

> Wer ist bei deiner Zustandsbeschreibung mit
> "wir" gemeint?


Du und ich und andere.

Ich bin fast sicher, daß du heute schon mehrere Entscheidungen getroffen
hast.

Ähnliche Themen