expertenaustausch > linux.debian.user.german

Dirk Paul Finkeldey (05.12.2018, 23:10)
Hallo,

weiß jemand von euch an wenn ich mich wenden kann damit dieser Fehler
behoben wird ?

> E: Fehlschlag beim Holen von
>
> Datei
> /var/lib/apt/lists/partial/security.debian.org_dists_stretch_updates_main_i18 n_Translation-en.bz2
> konnte nicht geöffnet werden. - open (13: Keine Berechtigung) [IP:
> 151.101.112.204 80]


Gruß

Dirk
Dirk Paul Finkeldey (05.12.2018, 23:20)
Am 05.12.18 um 22:02 schrieb Dirk Paul Finkeldey:
> Hallo,
> weiß jemand von euch an wenn ich mich wenden kann damit dieser Fehler
> behoben wird ?

Habe via mc als root den Inhalt vom Verzeichnis
/var/lib/apt/lists/partial/ gelöscht und eerneut ein # apt update gemacht.

Bringt diese Fehlermeldung :

> E: Fehlschlag beim Holen von
>
> BZ2_bzread:
> /var/lib/apt/lists/partial/security.debian.org_dists_stretch_updates_contrib_ i18n_Translation-en.bz2
> Lesefehler (-5: DATA_ERROR_MAGIC)
> E: Einige Indexdateien konnten nicht heruntergeladen werden. Sie
> wurden ignoriert oder alte an ihrer Stelle benutzt.


Hat irgendwer einen Tip für mich ?
Dirk Paul Finkeldey (05.12.2018, 23:30)
Habe via mc als root alle Indexe aus den Verzeichnis /var/lib/apt/lists/
und  /var/lib/apt/lists/partial gelöscht und eerneut ein # apt update
gemacht

Fehlermeldungen sind weg.

Bleibt für mich die Frage nach der Ursache:

Lokales Problem bei der Verarbeitung, durch welche(s) Programm(e) wurde
dies Verursacht ?

Gruß

Dirk
Sven Hartge (06.12.2018, 09:00)
Dirk Paul Finkeldey <dirk.finkeldey> wrote:

> Habe via mc als root alle Indexe aus den Verzeichnis /var/lib/apt/lists/
> und  /var/lib/apt/lists/partial gelöscht und eerneut ein # apt update
> gemacht


> Fehlermeldungen sind weg.


> Bleibt für mich die Frage nach der Ursache:


> Lokales Problem bei der Verarbeitung, durch welche(s) Programm(e) wurde
> dies Verursacht ?


Festplatte voll?

S!
Dirk Paul Finkeldey (06.12.2018, 13:10)
Am 06.12.18 um 07:51 schrieb Sven Hartge:
> Dirk Paul Finkeldey <dirk.finkeldey> wrote:
>> Bleibt für mich die Frage nach der Ursache:
>> Lokales Problem bei der Verarbeitung, durch welche(s) Programm(e) wurde
>> dies Verursacht ?

> Festplatte voll?
> S!


Guter Ansatz, bei 43% Belegung sollte es aber keine Probleme geben

Verende JFS Dateisystem, dass  es zu langsam arbeitet ist eher
unwahrscheinlich.

Gruß

Dirk
Christoph Schmees (06.12.2018, 13:50)
Hi Dirk,

Am 06.12.18 um 11:59 schrieb Dirk Paul Finkeldey:
> Am 06.12.18 um 07:51 schrieb Sven Hartge:
> Guter Ansatz, bei 43% Belegung sollte es aber keine Probleme geben
> Verende JFS Dateisystem, dass  es zu langsam arbeitet ist eher
> unwahrscheinlich.


im Betreff steht "Solved" - was war denn nun die Lösung?
Christian Knoke (06.12.2018, 14:50)
Dirk schrieb am 05. Dez um 22:02 Uhr:

> weiß jemand von euch an wenn ich mich wenden kann damit dieser Fehler
> behoben wird ?


das erste wäre immer, die Rechte an der Datei zu prüfen, die von open nicht
geöffnet werden konnte (entweder beim schreiben bzw runterladen oder beim
lesen und entpacken, sie muss ja mit bzip2 entpackt werden. Warst du immer
root?

Die IP löst reverse nicht zu Debian auf.

Du könntest es auch strace-n welchen Fehler apt genau hat.

Dirk schriebst am 05. Dez um 22:25 Uhr:
> Habe via mc als root alle Indexe aus den Verzeichnis /var/lib/apt/lists/
> und  /var/lib/apt/lists/partial gelöscht und eerneut ein # apt update
> gemacht


Du könntest apt-get benutzen, zum Beispiel apt-get check. Apt-get operiert
auf denselben Daten wie apt, hat aber mehr Optionen.

Es gibt auch noch einen Bug mit inkrementellen komprimierten Translation
Dateien.

> Fehlermeldungen sind weg.
> Bleibt für mich die Frage nach der Ursache:


TL;

> Lokales Problem bei der Verarbeitung, durch welche(s) Programm(e) wurde dies
> Verursacht ?


Gruß
Christian
Dirk Paul Finkeldey (06.12.2018, 15:00)
Am 06.12.18 um 12:45 schrieb Christoph Schmees:
> Hi Dirk,
> im Betreff steht "Solved" - was war denn nun die Lösung?

Das löschen aller Indexe aus den Verzeichnis /var/lib/apt/lists/ und
/var/lib/apt/lists/partial.

Gruß

Dirk
Marc Haber (07.12.2018, 14:50)
On Thu, 6 Dec 2018 13:51:51 +0100, Dirk Paul Finkeldey
<dirk.finkeldey> wrote:
>Am 06.12.18 um 12:45 schrieb Christoph Schmees:
>> Hi Dirk,
>> im Betreff steht "Solved" - was war denn nun die Lösung?

>Das löschen aller Indexe aus den Verzeichnis /var/lib/apt/lists/ und
>/var/lib/apt/lists/partial.


Das ist Symptom behoben. Die Ursache dafür dass die Dateien
kaputtgegangen sind, würde mich an Deiner Stelle brennend
interessieren, vielleicht sind es ja das nächste Mal Dateien die Du
nicht einfach neu aus dem Internet ziehen kannst.

Grüße
Marc
Martin Klaiber (08.12.2018, 10:10)
Dirk Paul Finkeldey <dirk.finkeldey> wrote:

> Habe via mc als root den Inhalt vom Verzeichnis /var/lib/apt/lists/partial/
> gelöscht und eerneut ein # apt update gemacht.


> Bringt diese Fehlermeldung :


>> E: Fehlschlag beim Holen von
>> BZ2_bzread: /var/lib/apt/lists/partial/security.debian.org_dists_stretch_updates_contrib_ i18n_Translation-en.bz2
>> Lesefehler (-5: DATA_ERROR_MAGIC)
>> E: Einige Indexdateien konnten nicht heruntergeladen werden. Sie wurden
>> ignoriert oder alte an ihrer Stelle benutzt.


> Hat irgendwer einen Tip für mich ?


Suche mal im web nach "BZ2_bzread" und "(-5: DATA_ERROR_MAGIC)". Das
bringt gleich als Erstes:

<https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugreport.cgi?bug=880170>

Ansonsten, genereller Tip: Die Fehlermeldung einfach bei google
eingeben. In der Regel ist man nicht der Erste mit einem bestimmten
Problem. Dabei die (vermutlich) individuellen Teile der Fehlermeldung
aussparen, z.B. Pfade. Hilfreich ist es auch, sich Fehlermeldungen
auf Englisch anzeigen zu lassen (LC_MESSAGES=C), das vereinfacht die
spätere Suche im web, weil die Übersetzung von Englisch nach Deutsch
und wieder zurück nach Englisch (für die Suche im web) nicht immer
eindeutig ist.

Grüße
Martin
Ähnliche Themen