expertenaustausch > linux.debian.user.german

Klaus Becker (10.03.2020, 18:20)
Moin,

ich möchte die Aufnahme von Fernsehsendungen zu einer bestimmten Uhrzeit
programmieren.

Mit vlc kann ich zwar eine laufende Sendung aufnehmen, finde aber nicht,
wie man Anfang und Ende der Aufnahme eingeben kann.

Mit Freetuxtv bekomme ich keine Sendung rein (das Programm scheint alt
und nicht zu funktionieren), und etwas anderes habe ich nicht gefunden.

Da gibt es doch bestimmt Möglichkeiten.

Gruß

Klaus
Helge Reimer (10.03.2020, 18:30)
Am Dienstag, 10. März 2020, 17:12:21 CET schrieb Klaus Becker:

> Da gibt es doch bestimmt Möglichkeiten.


Ich weiß ja nicht welchen Desktop du verwendest, aber für KDE gibt es z.B.
noch Kaffeine. Da kann man recht komfortabel einen Aufnahmeplan erstellen.
Helge Reimer (10.03.2020, 18:40)
Am Dienstag, 10. März 2020, 17:14:34 CET schrieb Helge Reimer:

> Ich weiß ja nicht welchen Desktop du verwendest, aber für KDE gibt esz.B.
> noch Kaffeine. Da kann man recht komfortabel einen Aufnahmeplan erstellen.


Und nicht zu vergessen, der Klassiker 'VDR'.
Dieter Rohlfing (11.03.2020, 15:20)
>ich möchte die Aufnahme von Fernsehsendungen zu einer bestimmten Uhrzeit
>programmieren.


me-tv: war zuletzt in jessie und jetzt in sid, stretch und buster wurden
ausgelassen (warum auch immer).

Habe immer noch einen PC mit jessie - gerade für diesen Zweck.

Dieter
Klaus Becker (11.03.2020, 15:40)
Le 11/03/2020 à 14:19, Dieter Rohlfing a écrit :
>> ich möchte die Aufnahme von Fernsehsendungen zu einer bestimmten Uhrzeit
>> programmieren.

> me-tv: war zuletzt in jessie und jetzt in sid, stretch und buster wurden
> ausgelassen (warum auch immer).
> Habe immer noch einen PC mit jessie - gerade für diesen Zweck.
> Dieter


Sehr interessant, ich finde es aber nicht.

Ich habe in sources.list unstable, stable, testing und experimental, dann:

- apt update

- apt-cache search me-tv
w-scan - outil de recherche de canaux pour les émissions DVB et ATSC

- apt-cache policy me-tv
N: Paket me-tv kann nicht gefunden werden.

Klaus
Uwe Laverenz (13.03.2020, 07:30)
Hi,

Am 10.03.20 um 17:12 schrieb Klaus Becker:

> ich möchte die Aufnahme von Fernsehsendungen zu einer bestimmten Uhrzeit
> programmieren.


Ich benutze dafür TV-Headend aus dem deb-multimedia Repository. Das
funktioniert ziemlich komfortabel: es wird für jeden Sender die
Programminfo zur Verfügung gestellt, man muss nur noch die
aufzunehmenden Sendungen auswählen. Mit mehreren Tunern kann man auch
gleichzeitig von verschiedenen Kanälen aufzeichnen oder streamen.



Ich wundere mich, dass das hier noch nicht genannt wurde. :)

cu,
Uwe
Klaus Becker (13.03.2020, 10:00)
Le 13/03/2020 à 06:27, Uwe Laverenz a écrit :
[..]
> Ich wundere mich, dass das hier noch nicht genannt wurde. :)
> cu,
> Uwe


Und das funktionniert auch mit IPTV?

Ich habe auch herausgefunden, das Mythtv mit IPTV funktionniert. Ist
aber nicht einfach und ich habe es noch nicht geschafft, damit Sendungen
live zu sehen oder aufzunehmen.

überhaupt scheint IPTV nicht so einfach zu sein.

Klaus
Werner Mahr (13.03.2020, 10:10)
Am Freitag, 13. März 2020, 08:52:21 CET schrieb Klaus Becker:
> Le 13/03/2020 à 06:27, Uwe Laverenz a écrit :


> Und das funktionniert auch mit IPTV?
> Ich habe auch herausgefunden, das Mythtv mit IPTV funktionniert. Ist
> aber nicht einfach und ich habe es noch nicht geschafft, damit Sendungen
> live zu sehen oder aufzunehmen.
> überhaupt scheint IPTV nicht so einfach zu sein.


Ich nutze das hier mit Entertain von der Telekom ohne Probleme. Die meiste
Arbeit macht das suchen nach der richtigen Playlist für die URLs.
Klaus Becker (13.03.2020, 10:20)
Le 13/03/2020 à 09:03, Werner Mahr a écrit :
> Am Freitag, 13. März 2020, 08:52:21 CET schrieb Klaus Becker:


> Ich nutze das hier mit Entertain von der Telekom ohne Probleme.


Ich lebe in Frankreich und kenne Entertain nicht.

> Die meiste
> Arbeit macht das suchen nach der richtigen Playlist für die URLs.


Das habe ich auch schon festgestellt. Vor allem scheinen sich diese
Listen oft zu ändern.

Klaus
Werner Mahr (13.03.2020, 10:40)
Am Freitag, 13. März 2020, 09:14:24 CET schrieb Klaus Becker:
> Le 13/03/2020 à 09:03, Werner Mahr a écrit :
> > Am Freitag, 13. März 2020, 08:52:21 CET schrieb Klaus Becker:


> > Ich nutze das hier mit Entertain von der Telekom ohne Probleme.

> Ich lebe in Frankreich und kenne Entertain nicht.


Ist halt das IPTV von unserer Telekom, gibt hier wie dort mehrere Anbieter.

> > Die meiste Arbeit macht das suchen nach der richtigen Playlist fürdie
> > URLs.

> Das habe ich auch schon festgestellt. Vor allem scheinen sich diese
> Listen oft zu ändern.


Die Situation in Frankreich kenne ich nicht, aber hier kommen ab und zu ein
paar PayTV-Sender dazu oder werden verschoben. Beim FreeTV hat sich in den 1,5
Jahren in denen ich das jetzt am laufen habe garnichts geändert.

Theoretisch müssen die Receiver der einzelnen Anbieter auch ihre Informationen
irgendwo runterladen, ich denke mal das wäre ein Ansatz.

Ich habe schonmal den Verkehr mitgeschnitten und einen Stream (nur den join,
die Broadcasts zeichnet die FritBox nicht auf) gefunden der in keiner
Beziehung zu irgendeinem Sender steht. Dummerweise konnte ich absolut nichts
finden, was mir rtp inclusive den ganzen Metadaten aufzeichnen würde.
Richard Kraut (13.03.2020, 16:10)
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA512

Am Freitag, den 13.03.2020, 08:52 +0100 schrieb Klaus Becker:

> Und das funktionniert auch mit IPTV?


Von IPTV hast Du in Deinem Ursprungspost nichts geschrieben.

- --
Uwe Laverenz (14.03.2020, 09:10)
Hi,

Am 13.03.20 um 08:52 schrieb Klaus Becker:

> Und das funktionniert auch mit IPTV?


Ja, das funktioniert. Ich betreibe z.B. einen Octopus NET damit.

cu,
Uwe
Ähnliche Themen