expertenaustausch > alt.* > alt.fan.aldi

Ulrich Heidenreich (22.11.2019, 09:47)
Johann Mayerwieser:

>Am Thu, 21 Nov 2019 22:30:17 +0100 schrieb Ludger Averborg:
>> Ich kaufe TK-Alaska-Seelachsfilet (KIlotüte), lass das auftauen, paniere
>> erst in verschlagenem Ei, dann in Paniermehl, brate in Sonnenblumenöl.
>> Dazu Kartoffelsalat.

>Die einzig wahre Beilage zu paniertem Fisch


Vorausgesetzt, man nimmt den einzig wahren Kartoffelsalat.
Also *nicht* dieses kalte Majonäsenzeug mit Ei und Gurke.

Ulrich
Peter Heitzer (22.11.2019, 10:07)
Mike Grantz <lese_ich_nicht> wrote:
>On 21.11.2019 19:02, Mathias Fuhrmann wrote:


>> Richtig, hat mich doch auch interessiert und ich tippte gleich auf den
>> unterschiedlichen Anteil von Fisch. Im Aldi-Prospekt konnte ich den
>> Fischanteil von deren Fischstäbchen nicht erkennen ...


>Da ich Stäbchen nur ganz selten zubereite, interessiert es mich nicht
>all zu sehr, ob da nun etwas mehr Panade/Fisch/Radioaktivität/etc.
>vorhanden ist.


>Wenn ich sie aber in der Pfanne zubereite, bevorzuge ich die
>Backstäbchen, da dort ein paar Stäbchen weniger enthalten sind und somit
>alle genug platz in der Pfanne haben.

Grössere Pfannen haben die Discounter regelmässig im Angebot :-)
In meine Pfanne passen exakt 14 Fischstäbchen.
Peter Heitzer (22.11.2019, 10:10)
Johann Mayerwieser <johann.mayerwieser> wrote:
Ludger Averborg (22.11.2019, 10:31)
On Fri, 22 Nov 2019 08:47:20 +0100, Ulrich Heidenreich
<from!not-for-mail> wrote:

>Johann Mayerwieser:
>Vorausgesetzt, man nimmt den einzig wahren Kartoffelsalat.
>Also *nicht* dieses kalte Majonäsenzeug mit Ei und Gurke.

Frisch gemacht. Heiße geschälte Pellkartoffeln eher dick
schneiden (damit sie nicht all zu sehr zerkrümeln), fein
gehackte Zwiebel, Soße aus heißer Brühe und Essig, bisschen
Pfeffer, ev. zwei Körnchen Zucker. Öl nehm ich nicht, von
wegen der Kalorien. Ziemlich matschig das Ganze.
Gern Lauchzwiebelröllchen drunter oder Schnittlauch, gern
auch paar Rapünzchen dazwischen, dann und wann mal
Meerrettich dran.

l.
Wolfgang Kynast (22.11.2019, 10:48)
On Fri, 22 Nov 2019 08:47:20 +0100, "Ulrich Heidenreich" posted:

>Johann Mayerwieser:
>Vorausgesetzt, man nimmt den einzig wahren Kartoffelsalat.
>Also *nicht* dieses kalte Majonäsenzeug mit Ei und Gurke.


Dass man in der Essener Gegend keinen Geschmack hat ist uns
wohlbekannt.
Ulrich Heidenreich (22.11.2019, 10:54)
Wolfgang Kynast:

>On Fri, 22 Nov 2019 08:47:20 +0100, "Ulrich Heidenreich" posted:


>>Vorausgesetzt, man nimmt den einzig wahren Kartoffelsalat.
>>Also *nicht* dieses kalte Majonäsenzeug mit Ei und Gurke.

>Dass man in der Essener Gegend keinen Geschmack hat ist uns
>wohlbekannt.


Mir auch. Deshalb bevorzuge ich frankischen Ebbiernsolod.

Ulrich
Wolfgang Kynast (22.11.2019, 11:35)
On Fri, 22 Nov 2019 09:54:24 +0100, "Ulrich Heidenreich" posted:

>Wolfgang Kynast:
>Mir auch. Deshalb bevorzuge ich frankischen Ebbiernsolod.


Läßt sich ja leicht selber machen. Vorausgesetzt, man kann Kartoffeln
kochen.
Ulf.Kutzner (22.11.2019, 12:35)
Am Donnerstag, 21. November 2019 18:15:26 UTC+1 schrieb Mike Grantz:
[..]
> Alaska-Seelachs.
> "
> [Es folgt ein kurzer Bericht]


Es kommen aber null Prozent Fischbäckchen hinein.
Matthias Frank (22.11.2019, 12:43)
Am 21.11.2019 um 22:23 schrieb Ludger Averborg:
> On Thu, 21 Nov 2019 16:03:20 +0100, Matthias Frank
> <ciba-frank-news> wrote:
> Beim Chinesen hier bekommt man auf Wunsch sogar Essstäbchen.

Auch für Veganer!
Lothar Frings (22.11.2019, 12:49)
Mike Grantz tat kund:

> On 21.11.2019 17:28, Mathias Fuhrmann wrote:
> Quelle:
>


Ich hätte gedacht, bei Backfischstäbchen
wäre der Fischanteil Null. Sollten die
nicht nur aus jugendlichen Mädchen bestehen?
Claus D. Arnold (22.11.2019, 13:16)
Ludger Averborg <ludger_averborg> schrieb:

>On Thu, 21 Nov 2019 16:03:20 +0100, Matthias Frank
><ciba-frank-news> wrote:
>Beim Chinesen hier bekommt man auf Wunsch sogar Essstäbchen.
>(Falls man nichts essen will).


Für den Fall, dass ich mal nichts trinken will, habe ich immer eine
leere Wasserflasche im Kühlschrank.

Gruß

Claus D.
Stefan Froehlich (22.11.2019, 13:38)
On Fri, 22 Nov 2019 11:35:21 Ulf.Kutzner wrote:
> Am Donnerstag, 21. November 2019 18:15:26 UTC+1 schrieb Mike Grantz:
> > On 21.11.2019 17:28, Mathias Fuhrmann wrote:
> > > Fischstäbchen müssen einen Filetanteil von mindestens 65
> > > Prozent enthalten. Bei Backfischstäbchen ist ein geringerer
> > > Fischanteil als bei Fischstäbchen zulässig.


> Es kommen aber null Prozent Fischbäckchen hinein.


Darum heisst es ja auch Backfischstächen und nicht
Fischbäckchenstäbe.

Servus,
Stefan
Ludger Averborg (22.11.2019, 14:09)
On Fri, 22 Nov 2019 11:43:12 +0100, Matthias Frank
<ciba-frank-news> wrote:

>Am 21.11.2019 um 22:23 schrieb Ludger Averborg:
>Auch für Veganer!


Mit Veganern kenn ich mich nicht so aus. Vermutlich essen
die die Stäbchen?

l.
Ludger Averborg (22.11.2019, 14:12)
On Fri, 22 Nov 2019 12:16:48 +0100, Claus D. Arnold
<cdanews> wrote:

>Ludger Averborg <ludger_averborg> schrieb:
>Für den Fall, dass ich mal nichts trinken will, habe ich immer eine
>leere Wasserflasche im Kühlschrank.

Für den Fall, dass man nichts trinken will, habe ich immer
kein Glas im Schrank. Damit kann man genau so gut nichts
trinken, wie man mit Essstäbchen nichts essen kann.

l.
Andy Angerer (22.11.2019, 15:13)
Am 21.11.19 um 22:23 schrieb Ludger Averborg:
> On Thu, 21 Nov 2019 16:03:20 +0100, Matthias Frank
> <ciba-frank-news> wrote:
> Beim Chinesen hier bekommt man auf Wunsch sogar Essstäbchen.


Ja; die sind besonders knusprig.