expertenaustausch > comm.geraete.* > comm.geraete.isdn.tk-anlage

Lars P. Wolschner (20.03.2008, 22:42)
Hallo,

mit Fritz!Fax für Fritz!Box 03 06 40 soll man auch über die Fritz!Box
7270 vom PC aus faxen können. Allerdings läßt sich die Software auf
meinem Windows XP Professional SP2 mit allen Patches nicht
installieren.
Das Gleiche gilt für die TAPI-Services für Fritz!Box 01 00 01.
Die Installer stürzen nicht ab, arbeiten aber auch nicht weiter. Es
kommt auch nicht zur Anlage von Registry-Einträgen (jedenfalls nicht
in den Software-Zweigen) oder Startmenü-Ordnern.

Installiert ist sonst nichts von AVM, auch nicht Fritz!DSL. Eine
ISDN-Karte habe ich nie besessen und infolgedessen auch nicht
installiert.

Wie installiert man diese Software richtig? Welche Voraussetzungen
gibt es?

Schon jetzt vielen Dank für Eure Hinweise, CU
Dominique Görsch (20.03.2008, 23:12)
Lars P. Wolschner schrieb:
> Wie installiert man diese Software richtig? Welche Voraussetzungen
> gibt es?


Ich schätze damit bist du in einer Windows-Gruppe besser aufgehoben.

Gruß
Dominique Görsch
Michael Meier (21.03.2008, 12:25)
> Wie installiert man diese Software richtig? Welche Voraussetzungen
> gibt es?
> Schon jetzt vielen Dank für Eure Hinweise, CU


Hallo,

versuchs nochmal und deaktiviere vorher die Windows-Firewall und falls
vorhanden andere Firewalls, sowie Fritz-Protect, falls es installiert ist.
Ich hatte anfangs ähnliche Probleme.

Grüße Micha
Lars P. Wolschner (21.03.2008, 18:23)
"Michael Meier" <mime77>:

>> Wie installiert man diese Software richtig? Welche
>> Voraussetzungen gibt es?

> versuchs nochmal und deaktiviere vorher die Windows-Firewall und
> falls vorhanden andere Firewalls, sowie Fritz-Protect, falls es
> installiert ist. Ich hatte anfangs ähnliche Probleme.


Ich habe weder Fritz!Protect noch eine andere Firewall installiert
und die Windows-Firewall ist auch nicht aktiviert - das leistet ja
die Fritz!Box.

CU
daniel_bln_de (22.03.2008, 14:55)
Hi,
probier es mal hier, hier findest du eigentlich alle antworten auf
deine fragen und viel mehr. inkl. links wo du die CAPI Treiber
runterladen kannst. Hat mir super geholfen



eine super anleitung mit tips und tricks zur installation. TAPI / CAPI
Aktivierung in der box und unter XP...

Viel Erfolg!

ps: eine aktuelle labor version unterstützt jetzt auch die den fax
empfang durch die frotzbox (hardware seitig) und du kannst dir das fax
dann per email zu senden lassen :) und es geht besser, du kannst die
fritzbox aus der ferne steuern ...


On Mar 20, 9:42 pm, "Lars P. Wolschner" <larswolsch>
wrote:
[..]
Lars P. Wolschner (22.03.2008, 17:15)
daniel_bln_de <daniel.berlin78>:

> probier es mal hier, hier findest du eigentlich alle antworten
> auf deine fragen und viel mehr. inkl. links wo du die CAPI
> Treiber runterladen kannst. Hat mir super geholfen
>
> eine super anleitung mit tips und tricks zur installation. TAPI
> / CAPI Aktivierung in der box und unter XP...
> Viel Erfolg!


Eine andere Anleitung empfiehlt nun gerade, eine Fritz!-Software zu
vorher zu deinstallieren. Es fragt sich, ob ich Microsoft Fax auch
deinstallieren muß. Einige Links funktionieren auch gar nicht
(mehr), so komme ich an keine dtrace.cab-Datei mehr. Seltsam auch,
das FilZip 3.06 keine der *.cab-Dateien öffnen kann, die der
Installer aus sich entpackt. Deshalb kann ich nicht einmal die
passende capi2032.dll gewinnen. Und ja, ich habe den Installer
schon mehrfach erneut heruntergeladen.
BTW: Wie komme ich per Telnet auf die Box? Meine weist eine solche
Verbindungsaufnahme zurück. Wahrscheinlich muß ich dazu die *.cfg-
Datei anpassen.

Aber alle diese Anleitungen behandeln Probleme, die ich (noch) gar
nicht habe. Die Installation scheitert bei mir immer zu einem viel
früheren Zeitpunkt. Fehlermeldungen kommen nicht, die zum Installer
gehörenden Prozesse laufen weiter, aber es passiert nichts.

> ps: eine aktuelle labor version unterstützt jetzt auch die den
> fax empfang durch die frotzbox (hardware seitig) und du kannst
> dir das fax dann per email zu senden lassen :) und es geht
> besser, du kannst die fritzbox aus der ferne steuern ...
>


Längst bemerkt und heruntergeladen, kann ich aber erst in ein paar
Tagen testen.

CU
daniel_bln_de (22.03.2008, 17:47)
Hallo Lars,

es ist eine einfache ZIP Datei. Hab es soeben getest. Die Datei
capi2032.dll ist immer noch enthalten.
Ich schicke dir noch mal meine zusammengefasste eigene Anleitung.
zu WinFax kann ich dir nichts sagen, da ich dieses nie verwandt hatte.
Wichtig ist nur, dass du alte CAPIs de-installierts und dass bevor du
avm fritz fax installierst, dass du die #* kombination ausführst,
sonst ist die fritzbox "gesperrt".

Du musst nicht per Telnet auf die Box zumindest nicht um die
installation auszuführen!
die folgende kurzfassung der anleitung hat bei mir und anderen
funktioniert. bei mir auf einer 7170.

wie besprochen, hier der Link zum Telefonsparbuch / Least Cost ROuting
für die FritzBox, welches ich auch selbst nutze.
.de/
Software Download:
Ein gut gepflegtes Forum mit Fragen und vielen Antworten zu dieser
Software findest hier:

- hier noch ein geniales Tool womit du die FritzBox als Fax-Modem
nutzen kannst, auch via VoIP.
Voraussetzung ein aktuelles Release/Firmware deiner FritzBox und die
CAPI

1. FaxSoftware von Fritz: --
> Inesbesondere die Info.Txt lesen 2. Anleitung


So ging ich vor:

Voraussetzung: Firmware ab 14.03.86 ( sonst muss man den CAPI-Server
in der Box auf umständlichere Weise starten ).

a) Wenn Du eine ISDN Karte installiert hattest... Alte CAPI-Treiber
sorgfältig entfernen und Rechner neu starten.

b) Die Datei dtrace.zip von AVM herunterladen.


c) Daraus wird nur die Datei capi2032.dll benötigt (die netzwerkfähige
Capi). Alles was in der Readme.txt steht einfach ignorieren. Die DLL
kommt in das Verzeichnis C:\Windows\System32.

d) Die Fritz Faxsoftware ( FTP-Server
) installieren.

e) Den CAPI-Server auf der Fritzbox mit einem Telefon starten: #96*3*
(aus: #96*2*)

f) Bei einem analogen Netzanschluß muß man dem Fritz!Fax noch in den
Optionen FritzInternet oder Analog auswählen. Als Rufnummer (inkl.
Vorwahl) trägst du dann die VoIP oder analoge Rufnummer ein.

On Mar 22, 4:15 pm, "Lars P. Wolschner" <larswolsch>
wrote:
[..]
Lars P. Wolschner (22.03.2008, 19:48)
daniel_bln_de <daniel.berlin78>:

> es ist eine einfache ZIP Datei. Hab es soeben getest. Die Datei
> capi2032.dll ist immer noch enthalten.


Gut, Dein Link hat funktioniert und ich habe die DTrace-ZIP-Datei
erfolgreich entpackt und archiviert.

> Ich schicke dir noch mal meine zusammengefasste eigene Anleitung.


Vielen Dank für Deine freundliche Mühe!

> zu WinFax kann ich dir nichts sagen, da ich dieses nie verwandt
> hatte.


Es ist einfach und zweckmäßig, zumal wenn man ein Notebook mit
eingebautem Modem hat.

> Wichtig ist nur, dass du alte CAPIs de-installierts und dass
> bevor du avm fritz fax installierst, dass du die #* kombination
> ausführst, sonst ist die fritzbox "gesperrt".


Es gibt ja keine CAPIs bei mir, ich habe auch keine gefunden. Das
mit dem CAPI-Server auf der Fritz!Box ist klar, dazu bin ich ja
bisher gar nicht gekommen.

> Du musst nicht per Telnet auf die Box zumindest nicht um die
> installation auszuführen!


Das habe ich verstanden; war nur eine Nebenfrage.

> - hier noch ein geniales Tool womit du die FritzBox als
> Fax-Modem nutzen kannst, auch via VoIP.
> Voraussetzung ein aktuelles Release/Firmware deiner FritzBox und
> die CAPI
> 1. FaxSoftware von Fritz:
> --> Inesbesondere die
> Info.Txt lesen


Kenne ich, eben dieses Tool habe ich ja versucht zu installieren.
In der info.txt steht eigentlich nichts Besonderes drin, neben der
Dokumentation von Version, Build und Datum wird nur erwähnt, daß
man eine Fritz!Box per LAN, WLAN oder USB angebunden haben muß und
welcher Firmware-Stand minimal erforderlich ist. Im Übrigen wird
dann auf eine Readme.doc im Installationsverzeichnis verwiesen.

> d) Die Fritz Faxsoftware (FTP-Server
> ) installieren.


Und dieser Schritt klappt einfach nicht. Auch die Vista-taugliche,
aber auch für Windows XP gedachte Version 3.07 zeigt das gleiche
Verhalten - die Setup.exe startet, bringt eine Fortschrittsanzeige
und dann - nichts mehr.

CU
Lars P. Wolschner (27.03.2008, 12:40)
"Lars P. Wolschner" <lars.wolschner>:

> mit Fritz!Fax für Fritz!Box 03 06 40 soll man auch über die
> Fritz!Box 7270 vom PC aus faxen können. Allerdings läßt sich die
> Software auf meinem Windows XP Professional SP2 mit allen
> Patches nicht installieren.
> Das Gleiche gilt für die TAPI-Services für Fritz!Box 01 00 01.
> Die Installer stürzen nicht ab, arbeiten aber auch nicht weiter.


Mittlerweile habe ich mittels FileMon herausgefunden, daß die
Installer durchaus arbeiten, nur eben aus unerfindlichen Gründen
sehr langsam. Das Entpacken der zu installierenden Dateien nimmt
bei Fritz!Fax für Fritz!Box 03 07 eine gute Stunde in Anspruch, die
TAPI-Services sind bereits nach einer halben Stunde fertig.

> Es kommt auch nicht zur Anlage von Registry-Einträgen
> (jedenfalls nicht in den Software-Zweigen) oder
> Startmenü-Ordnern.


Die eigentliche Installation lief dann normal und ohne Pannen
durch. Die Probleme, die sonst an dieser Stelle in allen Foren
behandelt werden, hatte ich nicht. Es funktioniert dann auch alles.
Zuvor habe ich allerdings noch die Firmware 54.04.56-10576 Labor
aufgespielt, um wegen meines analogen Festnetzanschlusses an die
"intelligente Faxweiche" zu kommen.
Ich wüßte lediglich noch gern, wie ich der Wählhilfe klar mache,
daß sie mein erstes DECT-Telefon nehmen soll. Bei der Installation
habe ich versehentlich die erste ISDN-Nebenstelle des internen S0-
Busses angegeben. Da ich da nichts angeschlossen habe, kann ich
trotzdem über das gewünschte Telefon arbeiten. Aber irgendwo muß
das doch gespeichert sein. Die TAPI-Services selbst scheinen aber
keinerlei Oberfläche zu zeigen.

Sieht man einmal davon ab, daß ich an der Fritz!Box DECT-Telefone
nutzen kann, ist damit erst jetzt der Telefon-Komfort wiederher-
gestellt, den ich mit meinem ELSA MicroLink Office schon vor Jahren
hatte. Damit konnte ich nämlich auch Faxe senden, ohne PC empfangen
und aus Outlook heraus wählen lassen. Erst als sich Amtsleitung und
Arbeitszimmer voneinander entfernten, wurde es - äh - lästig.

CU
Ähnliche Themen