expertenaustausch > comp.sys.* > comp.sys.mac.internet

Heiner Veelken (06.11.2018, 19:55)
Schafft es einer von Euch, einen unter High Sierra 10.13.6 erstellten
Kalender unter icalx.com zu veröffentlichen? Bei mir stürzt Kalender
nach jedem Eintrag ab.
Oder kennt jemand einen anderen server-Dienst, bei dem ich meinen
Kalender hochladen kann und andere, denen ich den link gebe, meinen
Kalender (lediglich) abonnieren und somit sehen aber nicht ändern
können.
Seit ca. 10 Jahren haben wir mit icalx.com gearbeitet, High Sierra kommt
damit aber anscheinend nicht zurecht, oder?
Christian (06.11.2018, 22:54)
Heiner Veelken <virk> wrote:

> Schafft es einer von Euch, einen unter High Sierra 10.13.6 erstellten
> Kalender unter icalx.com zu veröffentlichen? Bei mir stürzt Kalender
> nach jedem Eintrag ab.


Ich kenne icalx.com nicht. Und ich mchte mich jetzt nicht dort extra
anmelden.

> Oder kennt jemand einen anderen server-Dienst, bei dem ich meinen
> Kalender hochladen kann und andere, denen ich den link gebe, meinen
> Kalender (lediglich) abonnieren und somit sehen aber nicht ändern
> können.


Ich habe unsere Familien-Kalender in einem Google-Konto. Das
synchronisiert wunderbar mit dem Kalender in High Sierra und iOS.
Aenderungen machen wir auf dem Computer oder am Handy, und sie
erscheinen auch bei allen andern, die diese Kalender auf ihren Geraeten
eingerichtet haben.

Google bietet auch eine Moeglichkeit, Kalender fuer andere freizugeben;
ich zitiere mal die entsprechende Hilfeseite:

*** Anfang Zitat ***
Meinen Kalender für andere Personen freigeben

Sie können Ihren Kalender für Familienmitglieder und Freunde freigeben.
Wenn Sie Google Kalender für die Arbeit, eine Bildungseinrichtung oder
eine andere Gruppe nutzen, können Sie den Zugriff auf Ihren Kalender
delegieren. Damit geben Sie einem anderen Nutzer in Ihrer Organisation
die Möglichkeit, Termine für Sie zu planen und zu bearbeiten.
So funktioniert die Freigabe

Eine Kalenderfreigabe kann beispielsweise in folgenden Situationen
nützlich sein:

* Geben Sie Ihren Hauptkalender frei, um anderen zu zeigen, wann Sie
Zeit haben.
* Erstellen Sie einen neuen Kalender, den verschiedene Personen
bearbeiten können. Beispielsweise könnten Sie einen Kalender "Familie"
erstellen, dem alle Familienmitglieder Termine hinzufügen können.
* Sie können den Zugriff auf Ihren Kalender delegieren. Damit geben
Sie einem anderen Nutzer in Ihrer Organisation die Möglichkeit, Termine
für Sie zu erstellen und zu beantworten.

Wenn Sie Ihrem Kalender eine Person hinzufügen, können Sie festlegen,
wie sie Ihre Termine sieht und ob sie Änderungen vornehmen darf ?
beispielsweise Termine hinzufügen oder bearbeiten. Wenn Sie den Zugriff
auf Ihren Kalender delegieren, geben Sie einem anderen Nutzer die
Möglichkeit, Termine für Sie zu beantworten, zu erstellen und zu
bearbeiten. Außerdem können Sie dem anderen Nutzer die Berechtigung
erteilen, die Freigabeeinstellungen für Ihren Kalender zu ändern.
Folgende Dinge können andere Nutzer nur tun, wenn Sie ihnen ausdrücklich
die Genehmigung dafür erteilen: Kontoeinstellungen ändern,
Aufgabenlisten in Ihrem Kalender-Konto verwenden oder auf Ihre Kontakte
zugreifen.

Kalender freigeben oder Kalenderfreigabe beenden

Sie können in Google Kalender mehrere Kalender für Ihre Termine führen.
Für jeden Kalender können unterschiedliche Freigabeeinstellungen gelten.
*** Ende Zitat ***

Ich denke, das Gleiche gilt auch fuer Kalender bei Yahoo.

> Seit ca. 10 Jahren haben wir mit icalx.com gearbeitet, High Sierra kommt
> damit aber anscheinend nicht zurecht, oder?


Ich denke, dein Problem liegt eher am Computer bzw. der
Kalendersoftware, dass da irgendwas "verbogen" ist - aber was?

Christian
Heiner Veelken (07.11.2018, 10:22)
Christian <christian180801> wrote:

> Heiner Veelken <virk> wrote:
> Ich kenne icalx.com nicht. Und ich mchte mich jetzt nicht dort extra
> anmelden.
> Ich habe unsere Familien-Kalender in einem Google-Konto. Das
> synchronisiert wunderbar mit dem Kalender in High Sierra und iOS.
> Aenderungen machen wir auf dem Computer oder am Handy, und sie
> erscheinen auch bei allen andern, die diese Kalender auf ihren Geraeten
> eingerichtet haben.
> Google bietet auch eine Moeglichkeit, Kalender fuer andere freizugeben;
> ich zitiere mal die entsprechende Hilfeseite:


.....

Christian, ich danke recht herzlich für Deine umfangreiche Antwort. Ich
werde dann die Umstellung auf google-Kalender heute mal mit Kollegen
diskutieren.
Ralph Aichinger (07.11.2018, 10:42)
Heiner Veelken <virk> wrote:
> Christian, ich danke recht herzlich für Deine umfangreiche Antwort. Ich
> werde dann die Umstellung auf google-Kalender heute mal mit Kollegen
> diskutieren.


Von mir ein +1 zum Google-Kalender, wir setzen den im Unternehmen ein,
und der funktioniert einfach, gerade auch in einer fast reinen Mac-Umgebung.

Probleme habe ich nur mit der einen Nutzerin, die unbedingt Outlook verwenden
will ;)

/ralph
Frank Reutter (07.11.2018, 12:08)
Ralph Aichinger <ra> wrote:

> Probleme habe ich nur mit der einen Nutzerin, die unbedingt Outlook verwenden
> will ;)


<https://sourceforge.net/projects/outlookcaldavsynchronizer/>

Nutze ich hier zwar mit DAViCal <-> Outlook, funkioniert aber seit
Jahren prima.

cu
f
Heiner Veelken (07.11.2018, 20:53)
Christian <christian180801> wrote:

> Heiner Veelken <virk> wrote:
> Ich kenne icalx.com nicht. Und ich mchte mich jetzt nicht dort extra
> anmelden.
> Ich habe unsere Familien-Kalender in einem Google-Konto.....................


Da frage ich doch noch mal nach. Was wäre die "richtige"
Vorgehensweise:
1) Einen Kalender bei google einrichten und diesen dann mit den Daten
aus meinem Ical füttern.
2) Dem Programm ical einen google-account begreiflich machen und die
ical-Daten dann zu google schicken.

Mir ist die Vorgehensweise nicht ganz klar. Funktionalität soll
letztendlich so sein, dass andere meinen Kalender nur sehen aber nicht
ändern können.
Walter A. Schmidt (08.11.2018, 19:58)
Am 07.11.18 um 19:53 schrieb Heiner Veelken:

> Mir ist die Vorgehensweise nicht ganz klar. Funktionalität soll
> letztendlich so sein, dass andere meinen Kalender nur sehen aber nicht
> ändern können.


1) Google-Account einrichten

2) Unter macOS In den Systemeinstellungen/Internet-Accounts (oder in
den Einstellungen von "Kalender") diesen Google-Account hinzufügen und
nur "Kalender" ankreuzen. (Anmerkung: das gilt für macOS Sierra; wie
das bei High Sierra geht, weiß ich nicht.)

3) Ob du den Kalender dann via Google (im Browser) oder lokal (Programm
"Kalender" befüllst, ist egal. Zur Sicherheit auch im jeweils anderen
Programm mal checken!

4) Im Browser deinen Google-Kalender aufrufen, Zahnrad-Symbol
anklicken, "Einstellungen", "meine Termine", "Kalender integrieren."
Dort findest du div. Link für Browser (.html) und Kalenderprogramme
(.ics), die du anderen Personen mitteilen kannst. Diese können dann
damit auf deinen Google-Kalender lesend zugreifen.

Es gibt insbesondere einen ics.-Link, der nur deinen Google-Usernamen
enthäl; der funktioniert nur, wenn du deinen Kalender (in
Google-Diktion) "öffentlich" ( = öffentlich lebar) machst. (Dann kann
üerhaupt
jeder lesend zugreifen, der deinen Google-Usernamen kennt.)

Alternativ gibt es auch einen ics.´-Link, der eine Art Passwort enthält;
den kannst an Personen deines Vertrauens weitergeben, und die können
dann deinen Kalender lesen, ohne dass er generell öffentlich sein muss.

Du kannst deinen Kalender auch für Personen mit dir bekanntem
Google-Account gezielt freigeben, auch beschränkt aufs Lesen.

HTH
Walter
Heiner Veelken (08.11.2018, 20:17)
Walter A. Schmidt <don.alfredo> wrote:

[..]
> dann deinen Kalender lesen, ohne dass er generell öffentlich sein muss.
> Du kannst deinen Kalender auch für Personen mit dir bekanntem
> Google-Account gezielt freigeben, auch beschränkt aufs Lesen.


Recht herzlichen Dank. Das scheint geklappt zu haben.
Ähnliche Themen