expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.unix.linux.misc

Hans-J. Ude (19.08.2004, 14:39)
alex wrote:

> Richtig, Euer ganzen unnützen geistigen Ergüsse könnt Ihr Euch sparen.
> Das ist ja mal eine tolle Ansammlung von Profis hier. Fühlt Euch mal
> fest gedrückt und schlaft schön weiter.


Weißt du was mit Tieren passiert, die ihren Futtergeber in die Hand beißen?
Sie weden eingeschläfert oder ausgesetzt und sich selbst überlassen. Und
das wird dir auch passieren. T(r)ollwütige werden hier und da auch einfach
abgeknallt.

Ab inne Tonne ...
Marc Haber (19.08.2004, 20:51)
Matthias Wagler <M.Wagler> wrote:
>dem kann ich nicht zustimmen. Ich verwende seit 2000 die NT - Schiene,
>erst Win2000 und seit 2002 dann XP - Prof. Resultat: in der ganzen Zeit
>noch kein einziger absturz von OS, die beiden Systeme fangen
>abgestürtzte Programme sauber ab und es bleibt nur bei den Programmen,
>das Betriebssystem läuft weiter.


Ich kenne nur ein Programm, dass Windows 2000 so beeinflusst, dass ein
Reset[1] notwendig ist. Und das ist bedauerlicherweise putty. Seitdem
verwende ich openssh unter cygwin.

Grüße
Marc

[1] Das System läuft noch, die Fenster der Applikation sind noch da,
werden nicht mehr neu gemalt, sind nicht mehr zu schliessen, der
Prozess lässt sich nicht killen und somit das System auch nicht mehr
ordentlich herunterfahren
Urs [Ayahuasca] Traenkner (19.08.2004, 20:57)
Marc Haber wrote:

> Ich kenne nur ein Programm, dass Windows 2000 so beeinflusst, dass ein
> Reset[1] notwendig ist. Und das ist bedauerlicherweise putty.


> [1] Das System läuft noch, die Fenster der Applikation sind noch da,
> werden nicht mehr neu gemalt, sind nicht mehr zu schliessen, der
> Prozess lässt sich nicht killen und somit das System auch nicht mehr
> ordentlich herunterfahren


Das wuerde ich mal als "unnormal" bezeichnen.

Gruss Urs...
Sabine 'Sani' Schulz (19.08.2004, 23:04)
* Am 19.08.2004 begab es sich, dass Urs [Ayahuasca] Traenkner schrieb:

> Marc Haber wrote:
> Das wuerde ich mal als "unnormal" bezeichnen.


Ich auch, benutze putty, release 0.54 schon länger auf W2k und noch nie
gab es deswegen ein Problem.

C:\Programme\Uptime>uptime.exe
\\NEMO has been up for: 20 day(s), 1 hour(s), 42 minute(s), 27 second(s)

und das nur wegen dem Einbau einer weiteren Festplatte, wegen W2k habe
ich bisher nie runterfahren/rebooten/reseten müssen, Performanceverlust
ist bisher keiner feststellbar.

Grüße
Sabine
Andreas Adler (19.08.2004, 23:40)
alex schrieb:

> Richtig, Euer ganzen unnützen geistigen Ergüsse könnt Ihr Euch sparen.
> Das ist ja mal eine tolle Ansammlung von Profis hier. Fühlt Euch mal
> fest gedrückt und schlaft schön weiter.


OK, dann hier eine Antwort voellig unabhängig vom verwendeten OS:
Platte von der aktuellen Datensicherung recovern und weiterarbeiten.
BTW: NTBackup ist so schlecht gar nicht, wenn man ein Bandlaufwerk oder
genuegend Disketten hat .-))

Andreas
Marc Haber (20.08.2004, 19:54)
"Urs [Ayahuasca] Traenkner" <urs.traenkner> wrote:
>Marc Haber wrote:
>Das wuerde ich mal als "unnormal" bezeichnen.


Ich auch. Es ist auch die einzige Umgebung, in der das so ist. Sonst
ist Windows 2000 verdammt gut.

Grüße
Marc
Matthias Wagler (20.08.2004, 21:22)
Hallo,

Marc Haber schrieb:
> Ich auch. Es ist auch die einzige Umgebung, in der das so ist. Sonst
> ist Windows 2000 verdammt gut.


Windows 200 ist auch nach ca 4 Jahren, wo es das jetzt gibt, noch nicht
veraltet. Das XP ist, würde ich sagen auch nur ein etwas aufgemotztes
Win2000.

> Grüße
> Marc


Mfg Matthias

Ähnliche Themen