expertenaustausch > alt.* > alt.naturheilkunde

Reif für die Mühle (09.08.2019, 23:59)
Mal eine Lanze für die Imker. Es gibt ja immer weniger davon, weil man
heute Billighonig aus Osteuropa einführt und verkauft und die Jugend
außer Stroh nur Smartphones im Kopf hat. Honig is so eine tolle und
gesunde Sache aus der Natur. Doch im Laden kriegt man nur irgendwelche
mit viel Zucker gestreckte Chemiepampe. Und "Biohonig" ist auch nicht zu
trauen. Der Herbst und Winter naht, jetzt sollte man sich bei einem
echten Imker mit echtem Honig eindecken. Frisch geschleudert und
abgefüllt, das Halbliterglas für 5 Euro nicht zu teuer. Honig schmeckt
und ist heilsam. Statt Süßkram aus der Fabrik lieber einen Löffel Honig
essen!

Norbi
Werner Sondermann (10.08.2019, 09:10)
Am 09.08.2019 um 23:59 schrieb Reif für die Mühle:
[..]
> und ist heilsam. Statt Süßkram aus der Fabrik lieber einen Löffel Honig
> essen!
> Norbi


Im Tagesspiegel war vor 10 Tagen zu lesen:
--------------------------------------------------------------------
Das Geschäft mit den Bienen
„Honigbienenhaltung hat mit Naturschutz überhaupt nichts zu tun“


--------------------------------------------------------------------

Die viel zu vielen Honigbienenvölker in der Stadt machen den Wildbienen,
wie z.B. den Hummeln, anscheinend inzwischen die Nahrung streitig.

Irgendwas ist eigentlich immer.

Was man aber über Honig sicher sagen kann, ist die Tatsache, daß er
nicht besonders gut für die Zähne ist.

Sondi

<http://www.humanistische-aktion.de/honig.htm>
<https://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-will-bienen-besser-schuetzen-senat-zeigt-ein-herz-fuer-bestaeuber/24224914.html>
Heino Goldammer (10.08.2019, 10:03)
Werner Sondermann wrote:

> Im Tagesspiegel war vor 10 Tagen zu lesen:
> --------------------------------------------------------------------
> Das Geschäft mit den Bienen
> „Honigbienenhaltung hat mit Naturschutz überhaupt nichts zu tun“
>
> --------------------------------------------------------------------


Im verkrampften Shithole Berlin ist man halt immer am Jammern.

Lasst Euch doch mal Eure Shitholes mit schwarzen Schläuchen freiblasen.
Dann wird das Leben vielleicht wieder bunt?

HG
Werner Sondermann (10.08.2019, 10:35)
Am 10.08.2019 um 10:03 schrieb Heino Goldammer:
> Lasst Euch doch mal Eure Shitholes mit schwarzen Schläuchen freiblasen.
> Dann wird das Leben vielleicht wieder bunt?


Red´st Du jetzt etwa mit mir?

w.
Luigi Rotta (10.08.2019, 22:40)
Am Sat, 10 Aug 2019 00:59:50 +0300 schrieb Reif für die Mühle
<norbi-breitbarsch>:

>Frisch geschleudert und
>abgefüllt, das Halbliterglas für 5 Euro nicht zu teuer.


Zahlt den Imkern einen anständigen Preis, dann gibts auch mehr Imker.
Hans-Juergen Lukaschik (11.08.2019, 03:59)
Hallo Luigi,

am Samstag, 10 August 2019 22:40:34
schrieb Luigi Rotta <luigi>:

> >Frisch geschleudert und abgefüllt, das Halbliterglas für 5 Euro
> >nicht zu teuer.

> Zahlt den Imkern einen anständigen Preis, dann gibts auch mehr Imker.


Ich zahle "meinem" Imker den Preis, den er verlangt. Derzeit sind das
4,- Euro für ein Glas mit 500 g der Sorte "Blütenhonig". Die leeren
Gläser bekommt er von mir, unverlangt, gereinigt zurück.

MfG Hans-Jürgen
Ähnliche Themen