expertenaustausch > comp.sys.* > comp.sys.mac.internet

Goetz Hoffart (14.09.2005, 10:53)
Hallo,

ich muß eine HTML-Mail mit Mail.app versenden. Nachdem die Hilfe nicht
hilft und Google mir nur verrät, wie ich HTML-Mails "abschalten" kann:

- Wie integriere ich HTML-Code ("<table>...") in eine E-Mail? [1]
- Wie gebe ich die Plaintext-Alternative an?

[1] Nein, Schriften setzen und Farben suchen mit den Mail.app-Funktionen
reichen nicht aus.

Alternativ suche ich ein Mac OS X-Programm, das das kann und das
Adreßbuch auslesen kann.

Grüße
Götz
Mike Nolte (14.09.2005, 11:35)
Goetz Hoffart <usenet> wrote:

> ich muß eine HTML-Mail mit Mail.app versenden.


Warum?

Gruß,
Mike Nolte
Peter Heilingbrunner (14.09.2005, 12:06)
usenet (Goetz Hoffart) wrote:

> Hallo,
> ich muß eine HTML-Mail mit Mail.app versenden. Nachdem die Hilfe nicht
> hilft und Google mir nur verrät, wie ich HTML-Mails "abschalten" kann:
> - Wie integriere ich HTML-Code ("<table>...") in eine E-Mail? [1]


Mit Tiger-Bordmitteln:
Seite in Safari anzeigen lassen, Menü Ablage: Inhalt dieser Seite als
Mail senden
(da kommen allerdings wohl keine lokalen Bilder mit, diese also entweder
manuell als Anlagen dazu oder auf einen Webserver legen. Nicht getestet).

> - Wie gebe ich die Plaintext-Alternative an?


Darum kümmert sich hier MaxBulk Mailer, da setzt man den Text einfach
vor den ersten html-tag, fertig.

> [1] Nein, Schriften setzen und Farben suchen mit den Mail.app-Funktionen
> reichen nicht aus.
> Alternativ suche ich ein Mac OS X-Programm, das das kann und das
> Adreßbuch auslesen kann.


s.o.
Das Programm hat eine sehr gute deutsche Anleitung dabei und ist IMHO
sein Geld wert.

HTH,
Peter
Markus Ammann (14.09.2005, 12:07)
Mike Nolte wrote:
> Goetz Hoffart <usenet> wrote:
> > ich muß eine HTML-Mail mit Mail.app versenden.

> Warum?


So eine URL



wäre wohl hilfreicher ;-).

Gruss Markus
Goetz Hoffart (14.09.2005, 12:15)
Peter Heilingbrunner <heilingbrunner> wrote:

> > - Wie integriere ich HTML-Code ("<table>...") in eine E-Mail? [1]

> Mit Tiger-Bordmitteln:
> Seite in Safari anzeigen lassen, Menü Ablage: Inhalt dieser Seite als
> Mail senden
> (da kommen allerdings wohl keine lokalen Bilder mit, diese also entweder
> manuell als Anlagen dazu oder auf einen Webserver legen. Nicht getestet).


Ah, interessant. Danke! Mit Panther geht das noch nicht, da fehlt dieser
Menüpunkt komplett.

> > - Wie gebe ich die Plaintext-Alternative an?

> Darum kümmert sich hier MaxBulk Mailer, da setzt man den Text einfach
> vor den ersten html-tag, fertig.


Danke für den Hinweis.

Grüße
Götz
Guido Neitzer (14.09.2005, 12:28)
Peter Heilingbrunner <heilingbrunner> wrote:

[MaxBulk Mailer]
> Das Programm hat eine sehr gute deutsche Anleitung dabei und ist IMHO
> sein Geld wert.


Zustimmung.

cug
Mike Nolte (14.09.2005, 15:19)
Markus Ammann <spam> wrote:

> > > ich muß eine HTML-Mail mit Mail.app versenden.

> > Warum?

> So eine URL
> [lange URL gekillt]


Nö. Wenn Götz bei solchem Mist sagt, dass er _muss_, dann glaube ich ihm
das. Ich wollte nur wissen warum er muss.

Gruß,
Mike Nolte
Goetz Hoffart (14.09.2005, 15:29)
Mike Nolte <ungelesenindenmuell> wrote:

> > ich muß eine HTML-Mail mit Mail.app versenden.

> Warum?


Für Leute, die einen HTML-Newsletter bestellen und dafür bezahlen.-) Da
es um Analysen geht, sind Balkengrafiken etc. notwendig. ASCII kommt da
einfach an Grenzen :-)

Mit dem bisherigen PDF-Attachment kamen einige nicht klar. Es gibt
Firmen-"Firewalls", die PDF-Attachments prinzipiell filtern. Und die
Admins finden das auch noch normal so, sowohl von der Tatsache, wie von
der Terminologie ...

Grüße
Götz
Mike Nolte (14.09.2005, 16:47)
Goetz Hoffart <usenet> wrote:

> > Warum?

> Für Leute, die einen HTML-Newsletter bestellen und dafür bezahlen.-) Da
> es um Analysen geht, sind Balkengrafiken etc. notwendig. ASCII kommt da
> einfach an Grenzen :-)


"Unser neuester Newsletter kann unter $WEBSITE online angeguckt oder als
PDF von $SERVER heruntergeladen werden."

Sonst fällt mir da auch nur die Mozilla-Suite ein, die aber dummerweise
das Mac OS X Adressbuch nicht direkt unterstützt.

Gruß,
Mike Nolte
Noses (14.09.2005, 16:49)
Watakushi no kioku ga tashika naraba, Goetz Hoffart <usenet> wrote:
> Alternativ suche ich ein Mac OS X-Programm, das das kann und das
> Adreßbuch auslesen kann.


MaxBulk.

Noses.
Stefan Mettenbrink (14.09.2005, 16:52)
Goetz Hoffart wrote:

> Für Leute, die einen HTML-Newsletter bestellen und dafür bezahlen.-) Da
> es um Analysen geht, sind Balkengrafiken etc. notwendig. ASCII kommt da
> einfach an Grenzen :-)


Man könnte die Grafikrn auch als Gif/tiff anhängen oder die Grafiken auf
eine internetseite legen und in der Mail einen Verweis darauf angeben.

MfG, Metti.
Goetz Hoffart (14.09.2005, 17:47)
Mike Nolte <ungelesenindenmuell> wrote:

> "Unser neuester Newsletter kann unter $WEBSITE online angeguckt oder als
> PDF von $SERVER heruntergeladen werden."


Der Newsletter ist für genau die Leute, die zu faul sind, die
Informationen auf unserer Website anzugucken :-)

Grüße
Götz
Goetz Hoffart (14.09.2005, 17:47)
Stefan Mettenbrink <mettenbrink.stefan> wrote:

> Man könnte die Grafikrn auch als Gif/tiff anhängen


Genau, das ist dann multipart-mime und somit kann man gleich HTML
nehmen.

> oder die Grafiken auf eine internetseite legen und in der Mail einen
> Verweis darauf angeben.


Du meinst auf eine Webseite packen? Von dort holen viele MUAs keine
Daten - mein Mail.app auch nicht. Zu unsicher.

Grüße
Götz
Stefan Mettenbrink (14.09.2005, 18:23)
Goetz Hoffart wrote:

> Der Newsletter ist für genau die Leute, die zu faul sind, die
> Informationen auf unserer Website anzugucken :-)


Die lesen auch den Newsletter nicht. Deretwegen sehe ich jedenfalls
nicht gerechtfertigt, Mails in HTML-zu verschicken.
Wieder eine Bestätigung, dass HTML-Mails überwiegend (unerwünschte)
Werbung enthalten.

MfG, Metti.
Stefan Mettenbrink (14.09.2005, 18:25)
Goetz Hoffart wrote:

>> Man könnte die Grafikrn auch als Gif/tiff anhängen

> Genau, das ist dann multipart-mime und somit kann man gleich HTML
> nehmen.


Nein, es ist eine Mail in Plain Text mit Dateianhängen. Wenn es für Dich
egal ist, dann mach es so.

Auf alle Fälle hat HTML nichts in E-Mails verloren.

MfG, Metti.

Ähnliche Themen