expertenaustausch > sci.* > sci.chemie

Karl-Ammon (06.09.2017, 00:36)
Wo gibts eigentlich billigen Isopropanol 99% zu kaufen?

Die Preise auf Ebay übersteigen langsam den von Strohrum...

Karl-Ammon
Dieter Wiedmann (06.09.2017, 01:14)
Am 06.09.2017 um 00:36 schrieb Karl-Ammon:
> Wo gibts eigentlich billigen Isopropanol 99% zu kaufen?


Wieviel t/a sind denn nötig?

> Die Preise auf Ebay übersteigen langsam den von Strohrum...


Dann nimm doch den.
dr.neubauer (06.09.2017, 07:40)
Hallo Dieter Wiedmann,
weißt du eigentlich wie saublöd du bist?? Wahrscheinlich
nicht, sonst hättest du auf die ernsthafte Frage von Karl-Ammon keine so
saudummen Antworten gegeben!!

doc.mane
Dieter Wiedmann (06.09.2017, 12:06)
Am 06.09.2017 um 07:40 schrieb dr.neubauer:

> weißt du eigentlich wie saublöd du bist?? Wahrscheinlich
> nicht, sonst hättest du auf die ernsthafte Frage von Karl-Ammon keine so
> saudummen Antworten gegeben!!


Du bist Schweinezüchter?
Jo Warner (06.09.2017, 13:23)
Am 06.09.2017 um 00:36 schrieb Karl-Ammon:
> Wo gibts eigentlich billigen Isopropanol 99% zu kaufen?
> Die Preise auf Ebay übersteigen langsam den von Strohrum...


Hier:
Bodo Mysliwietz (06.09.2017, 17:26)
Am 06.09.2017 um 07:40 schrieb dr.neubauer:
> Hallo Dieter Wiedmann,
> weißt du eigentlich wie saublöd du bist?? Wahrscheinlich
> nicht, sonst hättest du auf die ernsthafte Frage von Karl-Ammon keine so
> saudummen Antworten gegeben!!


Wenn Preise zw. 3¤ und 5¤/L zu hoch sind, stellt sich genau die Frage
nach der Abnahmemenge.
Jo Warner (06.09.2017, 18:58)
Am 06.09.2017 um 17:26 schrieb Bodo Mysliwietz:

> Wenn Preise zw. 3¤ und 5¤/L zu hoch sind, stellt sich genau die Frage
> nach der Abnahmemenge.


Stroh "Rum" 80% kostet pro Liter im Versand rund 27 Euro, das nur mal
zum Vergleich.
Bodo Mysliwietz (06.09.2017, 20:25)
Am 06.09.2017 um 18:58 schrieb Jo Warner:
> Am 06.09.2017 um 17:26 schrieb Bodo Mysliwietz:
>> Wenn Preise zw. 3¤ und 5¤/L zu hoch sind, stellt sich genau die Frage
>> nach der Abnahmemenge.

> Stroh "Rum" 80% kostet pro Liter im Versand rund 27 Euro, das nur mal
> zum Vergleich.


und ich denke wenn Ipa flächendeckend *deutlich günstiger* als 3 Öcken/L
gewesen wäre hätte ich vor 1 bis 2 Jahren wohl mal einen 5L-Kanister
gekauft.
Dieter Wiedmann (07.09.2017, 21:14)
Am 06.09.2017 um 20:25 schrieb Bodo Mysliwietz:

> und ich denke wenn Ipa flächendeckend *deutlich günstiger* als 3 Öcken/L
> gewesen wäre hätte ich vor 1 bis 2 Jahren wohl mal einen 5L-Kanister
> gekauft.


Allzu große Vorräte sind nicht sinnvoll, das Zeug bildet Peroxide.

Gruß Dieter
Karl-Ammon (08.09.2017, 11:59)
Am 06.09.2017 um 20:25 schrieb Bodo Mysliwietz:
> Am 06.09.2017 um 18:58 schrieb Jo Warner:
> und ich denke wenn Ipa flächendeckend *deutlich günstiger* als 3 Öcken/L
> gewesen wäre hätte ich vor 1 bis 2 Jahren wohl mal einen 5L-Kanister
> gekauft.


Isopropanol hat ja vor einem Jahr gerademal noch die Hälfte gekostet.

Was ist denn an dem Zeug so teuer/wertvoll ?

Karl-Ammon
Jo Warner (08.09.2017, 12:31)
Am 08.09.2017 um 11:59 schrieb Karl-Ammon:

> Isopropanol hat ja vor einem Jahr gerademal noch die Hälfte gekostet.
> Was ist denn an dem Zeug so teuer/wertvoll ?


Stell diese Frage doch beispielsweise der Lieferfirma aus meinem Link.
Jo Warner (08.09.2017, 12:39)
Am 08.09.2017 um 12:31 schrieb Jo Warner:

>> Was ist denn an dem Zeug so teuer/wertvoll ?

> Stell diese Frage doch beispielsweise der Lieferfirma aus meinem Link.


Nachtrag: Erzähl doch mal, was du mit Isopropanol machst und welche
Mengen pro Jahr du dafür benötigst, so dass der Literpreis nennenswerte
Relevanz hat. Eventuell kannst du es durch Ethanol ersetzen, das gibt es
ab 1,30 Euro/Liter.
Dieter Wiedmann (08.09.2017, 13:34)
Am 08.09.2017 um 11:59 schrieb Karl-Ammon:

> Isopropanol hat ja vor einem Jahr gerademal noch die Hälfte gekostet.


Bei Rudis Resterampe.
Bodo Mysliwietz (08.09.2017, 17:09)
Am 07.09.2017 um 21:14 schrieb Dieter Wiedmann:
> Am 06.09.2017 um 20:25 schrieb Bodo Mysliwietz:
>> und ich denke wenn Ipa flächendeckend *deutlich günstiger* als 3 Öcken/L
>> gewesen wäre hätte ich vor 1 bis 2 Jahren wohl mal einen 5L-Kanister
>> gekauft.

> Allzu große Vorräte sind nicht sinnvoll, das Zeug bildet Peroxide.


Wenn man ihn in 1 bis 2 Jahre aufbraucht und nicht bis zur trockene
destilliert sollte das kein Problem sein.
Dieter Wiedmann (08.09.2017, 17:32)
Am 08.09.2017 um 17:09 schrieb Bodo Mysliwietz:
> Am 07.09.2017 um 21:14 schrieb Dieter Wiedmann:
> Wenn man ihn in 1 bis 2 Jahre aufbraucht und nicht bis zur trockene
> destilliert sollte das kein Problem sein.


Sag ich doch.

Gruß Dieter

Ähnliche Themen