expertenaustausch > comp.hardware.* > comp.hardware.misc

R. Schneider (20.06.2018, 22:20)
Am Wed, 20 Jun 2018 20:44:13 +0200 schrieb Edzard Egberts:

> R. Schneider schrieb:
> Ich habe mir gerade einen gekauft, wurde gestern geliefert und hat 13 cm
> x 13 cm x 4 cm:
> 1 x . J1900 Mini PC Fanless PC Nano PC with 2G RAM 32G SSD Dual Nic
> Support Linux/windows Dual Lan usb3.0 VGA HDMI Serial Port EUR 157,00

So etwas habe ich ja angesehen, aber die Preise von 650,- Teuro haben
mich zurück gehalten. Auch sind 2 GB RAM doch etwas wenig.
[..]
> aber da hängt noch eine externe dran, deshalb passt das. Mehr
> Festplattenplatz wäre aber eine Überlegung wert, das gleiche Gerät gibt
> es auch mit 64G, 128G, etc. nur eben entsprechend teuerer.

Das habe ich vorher auch befürchtet. Ich meine nun, 32 sind genug, da ich
gerade gesehen habe, dass ich von meiner 500er SSD nur etwas über 2 GB
beschreiben habe. Da ist also noch viel Platz für Servlets und
Datenbanken.

Kannst Du die Seite erreichen ?


Gruß
Ralf
Edzard Egberts (21.06.2018, 08:37)
R. Schneider wrote:
> Am Wed, 20 Jun 2018 20:44:13 +0200 schrieb Edzard Egberts:
>> R. Schneider schrieb:
>> Ich habe mir gerade einen gekauft, wurde gestern geliefert und hat 13 cm
>> x 13 cm x 4 cm:
>> 1 x . J1900 Mini PC Fanless PC Nano PC with 2G RAM 32G SSD Dual Nic
>> Support Linux/windows Dual Lan usb3.0 VGA HDMI Serial Port


EUR 157,00
^^^^^^^^^^^^

> So etwas habe ich ja angesehen, aber die Preise von 650,- Teuro haben
> mich zurück gehalten.


Ich bin mit dem Preis-Leistungsverhältnis sehr zufrieden. Gestern im
direkten Vergleich mit der Workstation hat sich das wacker gehalten.

> Auch sind 2 GB RAM doch etwas wenig.


Ich habe auch schon mit 512kB gearbeitet! ;o)

> Das habe ich vorher auch befürchtet. Ich meine nun, 32 sind genug, da ich
> gerade gesehen habe, dass ich von meiner 500er SSD nur etwas über 2 GB
> beschreiben habe. Da ist also noch viel Platz für Servlets und
> Datenbanken.


Gestern habe ich noch gesehen, dass es 128G USB-Stick zu 25? gibt, für
Musik oder so etwas braucht man also keine deutlich teuerere SSD.

> Kannst Du die Seite erreichen ?
>


Ganz bestimmt nicht, mein Provider läuft noch auf IPv4. Das habe ich
übrigens falsch verstanden, Du willst die Webseite im Internet
bereitstellen, nicht auf dem Monitor anzeigen, wie ich es benötige.
Dafür ist dieses Kästchen eigentlich schon wieder überdimensioniert, das
kann auch eine Headless-Box mit OpenWRT, da gibt es fertige Geräte im
Bereich um die 30 ?.
R. Schneider (21.06.2018, 09:22)
Am Thu, 21 Jun 2018 08:37:04 +0200 schrieb Edzard Egberts:

> R. Schneider wrote:
> EUR 157,00
> ^^^^^^^^^^^^

Ja, aber 8 GB kosten nun mal 90,- Euro zusätzlich, da mir 2 GB nicht
reichen werden.
>> So etwas habe ich ja angesehen, aber die Preise von 650,- Teuro haben
>> mich zurück gehalten.

> Ich bin mit dem Preis-Leistungsverhältnis sehr zufrieden. Gestern im
> direkten Vergleich mit der Workstation hat sich das wacker gehalten.
>> Auch sind 2 GB RAM doch etwas wenig.

> Ich habe auch schon mit 512kB gearbeitet! ;o)

Ich weiß. Meine Datensicherung läuft mit P2 und 128 MB RAM. Nach oben hin
geht es immer besser. Ich sehe, dass mein System plus Seite etwa 1GB
belegen. Wenn jetzt noch Leute drauf arbeiten sollen, wird es mit 2 GB
knapp.
> Gestern habe ich noch gesehen, dass es 128G USB-Stick zu 25? gibt, für
> Musik oder so etwas braucht man also keine deutlich teuerere SSD.

Ich will die SSD doch zum speichern meiner Daten verwenden. Sind die
nicht wertvoll ? Ich habe schon ein paar USB-Sticks gehabt, die versagt
haben. Die sind nicht zuverlässig.
> Ganz bestimmt nicht, mein Provider läuft noch auf IPv4. Das habe ich
> übrigens falsch verstanden, Du willst die Webseite im Internet
> bereitstellen, nicht auf dem Monitor anzeigen, wie ich es benötige.
> Dafür ist dieses Kästchen eigentlich schon wieder überdimensioniert, das
> kann auch eine Headless-Box mit OpenWRT, da gibt es fertige Geräte im
> Bereich um die 30 ?.

Die werden vermutlich zu langsam für die rechenintensive Arbeit sein. Ich
will nicht nur Seiten anzeigen, sondern mittels Servlet erstellen.

Gruß
Ralf
Edzard Egberts (21.06.2018, 18:53)
R. Schneider schrieb:
> Am Thu, 21 Jun 2018 08:37:04 +0200 schrieb Edzard Egberts:


>> Gestern habe ich noch gesehen, dass es 128G USB-Stick zu 25? gibt, für
>> Musik oder so etwas braucht man also keine deutlich teuerere SSD.

> Ich will die SSD doch zum speichern meiner Daten verwenden. Sind die
> nicht wertvoll ? Ich habe schon ein paar USB-Sticks gehabt, die versagt
> haben. Die sind nicht zuverlässig.


Ab dem dritten Backup kann man das ganz locker sehen, das Ding läuft als
Dritt-Rechner. ;o)
Edzard Egberts (21.06.2018, 20:00)
Edzard Egberts schrieb:
> R. Schneider schrieb:
> Ab dem dritten Backup kann man das ganz locker sehen, das Ding läuft als
> Dritt-Rechner. ;o)


Sorry, muss ich einfach noch los werden: Beim Backup ist nicht die
Ausfallwahrscheinlichkeit wichtig, sondern die Redundanz. Sobald eine
Ausfallwahrscheinlichkeit besteht, muss man damit rechnen, dass die
Daten jederzeit weg sein können. Wenn es also um die Daten geht, holt
man sich eher zwei USB-Sticks und tauscht die nach rsync regelmäßig,
z.B. wöchentlich.

Übrigens gerade nachgesehen, interne SSD mit 128GB ist knapp doppelt so
teuer, wie ein vergleichbarer USB-Stick, man könnte also alternativ auch
regelmäßig von Intern auf USB sichern. Aber ohne separate Datensicherung
sind Deine Daten auch auf einer SSD nicht sicher.
R. Schneider (21.06.2018, 21:17)
Am Thu, 21 Jun 2018 20:00:42 +0200 schrieb Edzard Egberts:

> Edzard Egberts schrieb:
> Sorry, muss ich einfach noch los werden: Beim Backup ist nicht die
> Ausfallwahrscheinlichkeit wichtig, sondern die Redundanz. Sobald eine
> Ausfallwahrscheinlichkeit besteht, muss man damit rechnen, dass die
> Daten jederzeit weg sein können. Wenn es also um die Daten geht, holt
> man sich eher zwei USB-Sticks und tauscht die nach rsync regelmäßig,
> z.B. wöchentlich.

Mit USB-Sticks habe ich schon zu viel erlebt, um auf diese vertrauen zu
können: Der täglich mächtig beschriebenen Stick existiert heute noch,
ausgerechnet der Sicherungs-Stick, auf den nur einmal pro Tag geschrieben
wurde, hat nach kurzem Gebrauch versagt. Das muss mir jemand erklären...
> Übrigens gerade nachgesehen, interne SSD mit 128GB ist knapp doppelt so
> teuer, wie ein vergleichbarer USB-Stick, man könnte also alternativ auch
> regelmäßig von Intern auf USB sichern. Aber ohne separate Datensicherung
> sind Deine Daten auch auf einer SSD nicht sicher. Natürlich habe ich Datensicherung.


Gut. Schließen wir den Thread ! Das Thema ist erledigt. Ich danke allen
Beteiligten für ihre Beiträge.

Gruß
Ralf

Ralph Aichinger (21.06.2018, 21:31)
R. Schneider <r.schneider> wrote:
>


Rein interessehalber: Warum trägst du keinen DNS-Namen ein?

/ralph
R. Schneider (22.06.2018, 09:04)
Am Thu, 21 Jun 2018 21:31:07 +0200 schrieb Ralph Aichinger:

> R. Schneider <r.schneider> wrote:
>>

> Rein interessehalber: Warum trägst du keinen DNS-Namen ein?
> /ralph


Wenn Du mir helfeb könntest, herauszufinden, wie ich das unter Linux
machen kann, wäre ich Dir sehr dankbar. Ich fand keine permanenten
Lösungen dazu.

Gru0
Ralf
R. Schneider (22.06.2018, 20:36)
Am Fri, 22 Jun 2018 07:04:27 +0000 schrieb R. Schneider:

> Am Thu, 21 Jun 2018 21:31:07 +0200 schrieb Ralph Aichinger:
>> R. Schneider <r.schneider> wrote:
>>>

Der Link funktioniert nicht mehr seit den Start des neuen Servers.
Es ist jetzt:

oder über auf Profil gehen.

Habe das o.g. Gerät angeschafft und sofort aufgerüstet. Es läuft.

Gruß
Ralf
Arno Welzel (22.06.2018, 22:39)
R. Schneider:

> Am Thu, 21 Jun 2018 21:31:07 +0200 schrieb Ralph Aichinger:
> Wenn Du mir helfeb könntest, herauszufinden, wie ich das unter Linux
> machen kann, wäre ich Dir sehr dankbar. Ich fand keine permanenten
> Lösungen dazu.


Du brauchst einen DynDNS-Anbieter und einen Client, der die IP-Adresse
zum Namen aktuell hält:

Anbieter, z.B.: <https://www.noip.com>

Alternativ Domain bei INWX (<https://www.inwx.de/de/>) registrieren
(de-Domain ab etwa 5 EUR im Jahr) und deren DynDNS-Option nutzen.

Zu Clients, siehe z.B. hier:
<https://wiki.ubuntuusers.de/DDNS-Clients/>

Ähnliche Themen