expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.unix.apps.kde

Matthias Gerds (19.05.2020, 18:13)
Hallo!

Habe hier das lästige Problem, dass sich mit Root-Rechten gestartete
Programme (per pkexec) an keine Konfiguration halten.
In den KDE-Systemeinstellungen (systemsettings5) ist eigentlich alles so
eingestellt, wie ich es haben will. Aber kein Programm hält sich daran,
weder Systemsettings5 selbst noch Dolphin (winzige Schriften und
fehlende Icons).
Komischerweise hält sich GPartEd aber schon daran. Verschiedene
Bibliotheken?
Unter openSUSE ging das schon (früher), da gab es allerdings auch
standardmäßig ein separates Passwort für Root.

?

M:
Arno Lutz (19.05.2020, 20:15)
Matthias Gerds schrieb:

> Habe hier das lästige Problem, dass sich mit Root-Rechten gestarteteProgramme (per pkexec) an
> keine Konfiguration halten. In den KDE-Systemeinstellungen (systemsettings5) ist eigentlich alles
> so eingestellt, wie ich es haben will. Aber kein Programm hält sich daran, weder Systemsettings5
> selbst noch Dolphin (winzige Schriften und fehlende Icons).


du kannst auch nicht von einem mit root-Rechten gestartetem Programm erwarten, dass er dafür die config des Normal-Benutzers benutzt.
Wenn du da was drehen willst musst du schon an die configs von root ran!

Gruß
Arno Lutz
Matthias Gerds (19.05.2020, 21:34)
Am 19.05.20 um 20:15 schrieb Arno Lutz:
> Matthias Gerds schrieb:
> du kannst auch nicht von einem mit root-Rechten gestartetem Programm erwarten, dass er dafür die config des Normal-Benutzers benutzt.
> Wenn du da was drehen willst musst du schon an die configs von root ran!


Nun, über

pkexec systemsettings5 (ALT+Space, ALT+F2)

oder

sudo -H systemsettings5 (Konsole/Terminal)

sollte das schon funktionieren. Tut's aber nicht.

Habe leider auch nicht alle Konfigurationsorte von KDE-Plasma parat.
Ändern sich ja auch ständig.
Den QT5Designer (sudo -H qt5ct) habe ich auch schon bemüht. Erfolglos.

M:
Ähnliche Themen