expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.unix.apps.gnome

Andreas Kohlbach (12.02.2020, 11:52)
Nachdem ich es erneut versuchte, Wayland loszuwerden, wollte Debian
diesmal nur gnome-session-bin mit entfernen. Habe ich erlaubt und
anschließend neu installiert. Leider scheint dieses Paket auch Wayland
zu benötigen. Also ist er wieder installiert. *grummel*

Egal. Aber seit dem ist der Knopf zum Sperren, zwischen den Knöpfen für
die Einstellungen und Shutdown, weg. Den nutzte ich oft im öffentlichen
WIFI Plätzen, wenn ich mal Kaffee nachfüllen ließ. Ich kann keinen Grund
finden, warum man den entfernt hat.

Version ist gnome-session-bin:i386 3.34.2-1
Thomas Wiegner (12.02.2020, 18:34)
On Wed, 12 Feb 2020, Andreas Kohlbach <ank> wrote:

> Egal. Aber seit dem ist der Knopf zum Sperren, zwischen den Knöpfen für
> die Einstellungen und Shutdown, weg. Den nutzte ich oft im öffentlichen
> WIFI Plätzen, wenn ich mal Kaffee nachfüllen ließ. Ich kann keinen Grund
> finden, warum man den entfernt hat.


Also ich kann Dir jetzt nicht sagen, wie Du den Knopf wieder bekommst,
aber den Screenlock bekommt man bei allen Desktops, mit denen ich bisher
zu tun hatte, mit <WIN>-l aktiviert (Gnome, Mate, Unity, Win7, Win10)

Thomas
Andreas Kohlbach (12.02.2020, 19:03)
On Wed, 12 Feb 2020 17:34:32 +0100, Thomas Wiegner wrote:
> On Wed, 12 Feb 2020, Andreas Kohlbach <ank> wrote:
> Also ich kann Dir jetzt nicht sagen, wie Du den Knopf wieder bekommst,
> aber den Screenlock bekommt man bei allen Desktops, mit denen ich bisher
> zu tun hatte, mit <WIN>-l aktiviert (Gnome, Mate, Unity, Win7, Win10)


In Gnome hier nicht WIN alleine verkleinert alle Fenster der Anwendungen,
um sie zusammen auf dem Screen anzuzeigen.
Thomas Wiegner (13.02.2020, 00:00)
On Wed, 12 Feb 2020, Andreas Kohlbach <ank> wrote:
> On Wed, 12 Feb 2020 17:34:32 +0100, Thomas Wiegner wrote:


[ screenlock ]

>> aber den Screenlock bekommt man bei allen Desktops, mit denen ich bisher
>> zu tun hatte, mit <WIN>-l aktiviert (Gnome, Mate, Unity, Win7, Win10)

> In Gnome hier nicht WIN alleine verkleinert alle Fenster der Anwendungen,
> um sie zusammen auf dem Screen anzuzeigen.


Ja und? Du sollst ja auch nicht WIN alleine drücken, sondern WIN und
gleichzeitig die "l" Taste. Dann kommt der Screenlock.
Grade nochmal getestet auf Gnome 3.28.2 (Ubuntu 18.04)

Ansonsten gibt es auch immer noch die Kommandozeile:
gnome-screensaver-command -l
Andreas Kohlbach (13.02.2020, 19:05)
On Wed, 12 Feb 2020 23:00:43 +0100, Thomas Wiegner wrote:
> On Wed, 12 Feb 2020, Andreas Kohlbach <ank> wrote:
> [ screenlock ]
> Ja und? Du sollst ja auch nicht WIN alleine drücken, sondern WIN und
> gleichzeitig die "l" Taste. Dann kommt der Screenlock.
> Grade nochmal getestet auf Gnome 3.28.2 (Ubuntu 18.04)


Selbes nicht erwünschte Verhalten hier

> Ansonsten gibt es auch immer noch die Kommandozeile:
> gnome-screensaver-command -l


Da passiert gar nichts.
Thomas Wiegner (14.02.2020, 08:21)
On Thu, 13 Feb 2020, Andreas Kohlbach <ank> wrote:

>> Ansonsten gibt es auch immer noch die Kommandozeile:
>> gnome-screensaver-command -l

> Da passiert gar nichts.


Läuft bei Dir der gnome-screensaver überhaupt? Das könnte dann das
ursächliche Problem sein...
Andreas Kohlbach (14.02.2020, 15:05)
On Fri, 14 Feb 2020 07:21:46 +0100, Thomas Wiegner wrote:
> On Thu, 13 Feb 2020, Andreas Kohlbach <ank> wrote:
>>> Ansonsten gibt es auch immer noch die Kommandozeile:
>>> gnome-screensaver-command -l

>> Da passiert gar nichts.

> Läuft bei Dir der gnome-screensaver überhaupt? Das könnte dann das
> ursächliche Problem sein...


Scheint nicht mehr zu laufen. Daran hätte ich nie gedacht. Im Log steht
etwas vom 4. 2., was einen Anhalt geben könnte:

gnome-session-binary[21438]: WARNING: Could not parse desktop file
xscreensaver.desktop or it references a not found TryExec binary

Wenn ich nach xscreensaver.desktop suche, ist da nur
/etc/xdg/autostart/xscreensaver.desktop . Die ruft am Ende
/usr/share/xscreensaver/xscreensaver-wrapper.sh auf. Aber nicht einmal
/usr/share/xscreensaver/ existiert.

Ich kann im aptitude Log (ein Installer für Debian) nicht sehen, dass
xscreensaver entfernt wurde. Ist aber nicht mehr drauf. Habe ich
instaliert, kann aber Gnome derzeit nicht neu starten, denn der Knopf ist
immer noch nicht da.

Dein Tipp war vermutlich richtig. Ich melde mich, wenn ich den Desktop
neu starten kann.

Danke schon Mal. :-)
Ähnliche Themen