expertenaustausch > microsoft.* > microsoft.word.vba

Tanja (16.04.2004, 09:05)
Hallo zusammen

Windows 2000 mit Word 2003

Ich möchte gerne in einer Vorlage (DOT ungeschützt) dem
User
Kommentare hinterlegen. Die Sprechblasen schalten wir
standardmässig ab, da diese viel zu viel Platz wegnehmen.
Wir möchten mit Quickinfo arbeiten. Nun zum Problem.
Wie kann man es lösen, dass die Quickinfos am Bildschirm
erscheinen aber beim Drucken standardmässig ausgeblendet
sind, ohne dass der User etwas machen muss.
Wenn der User später in seinen Dokumenten, die auf der
Vorlage
basieren, Kommentare eingibt, soll aber die Möglichkeit,
Kommentare
zu drucken, nicht verbaut sein.

Kurz gesagt, wie kann ein Entwickler Kommentare
(teilweise mehrere
Absätze an Info) zu gewissen Stellen hinterlegen, die
standardmässig
nicht gedruckt werden.

Vielen Dank für jeden Tipp
Tanja
Cindy M -WordMVP- (18.04.2004, 21:34)
Hi Tanja,

Ich würde vorschlagen, es mit einer Prozedur für den Druck
zu machen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Problem
anzugehen, aber angenommen
- Wenn der Benutzer einfach druckt (Symbolschaltfläche),
soll das Dokument standardmässig ohne "Markup" ausgedruckt
werden
- Wenn er etwas anders will, geht er über das
Drucken-Dialogfeld

Hinter der Symbolschaltfläche steht der Befehl
FilePrintDefault (der Befehl für das Dialogfeld
heisst FilePrint). Eine Prozedur in der Vorlage mit diesem
Namen fängt den Word-eigenen Befehl ab. Da könnte der
Entwickler also den Befehl geben, das Dokument soll ohne
Markup ausgedruckt werden. Läuft völlig transparent für den
Benutzer ab.

[..]
> Absätze an Info) zu gewissen Stellen hinterlegen, die
> standardmässig
> nicht gedruckt werden.


Cindy Meister
Autor von: Microsoft Word. Das Profibuch (MS Press)
INTER-Solutions, Switzerland




Rückfragen & Antworten nur in der Newsgroup, bitte!
Tanja Kuhn (19.04.2004, 15:52)
Hallo Cindy

Danke für Deine Antwort. Dieses Vorgehen kenne ich
bereits. Ich möchte aber nicht auf über 1000 Vorlagen
Code haben oder globalen Code aufrufen.

Gruss Tanja
[..]
Cindy M -WordMVP- (20.04.2004, 15:18)
Hi Tanja,

> Danke für Deine Antwort. Dieses Vorgehen kenne ich
> bereits. Ich möchte aber nicht auf über 1000 Vorlagen
> Code haben oder globalen Code aufrufen. Globale Vorlage im Startup Ordner? Oder ein COM-Addin.


So viel ich weiss, ist es nicht möglich, das
standardmässige Verhalten zu ändern.

Cindy Meister
Autor von: Microsoft Word. Das Profibuch (MS Press)
INTER-Solutions, Switzerland




Rückfragen & Antworten nur in der Newsgroup, bitte!
Ähnliche Themen