expertenaustausch > comp.hardware.* > comp.hardware.laufwerke.brenner

Léon Matisse (03.04.2006, 11:10)
Hallo NG,

habe mit Nero 6.6.1.4 eine nicht-kopiergeschützte Audio-CD kopiert, 24x
Direktkopie.
Brennvorgang erfolgreich, allerdings ist auf der Kopie am Anfang ein
kratziges Störgeräusch zu hören - 2x je ca. eine Sekunde lang, dann
fängt das Lied an, wobei die ersten 2 sec. fehlen. Rest der CD scheint
OK zu sein.
Brenner: LG GSA-4082B FW A208, Rohling: Verbatim Data Life Plus 48xCD-R
(XP-SP2, Asus P4c800, 2.8GHz, i875P, 2GB Ram, Audio on board)
Kennt jemand dieses Phänomen und kann mir verraten, was ich falsch mache
bwz. wie man es umgeht?

Danke und Gruss,
Léon
Burkhard Schultheis (03.04.2006, 11:17)
Léon Matisse schrieb:
> Hallo NG,
> habe mit Nero 6.6.1.4 eine nicht-kopiergeschützte Audio-CD kopiert, 24x
> Direktkopie.


Audio-CDs kopiere ich mit EAC und habe noch nie so ein Problem gehabt.
Nero nehme ich nur für Daten-CDs und DVDs.

Grüße,
Burkhard
Thomas Einzel (03.04.2006, 11:22)
Léon Matisse schrieb:
> Hallo NG,
> habe mit Nero 6.6.1.4 eine nicht-kopiergeschützte Audio-CD kopiert, 24x
> Direktkopie.


>... auf der Kopie am Anfang ein kratziges Störgeräusch zu hören ....
> Kennt jemand dieses Phänomen und kann mir verraten, was ich falsch mache
> bwz. wie man es umgeht?


EAC (Exact Audio Copy) oder Feurio!
verwenden, zumindest für den Kopierteil. Langsamer
ist sehr oft besser, zwischenspeichern statt Direktkopie.

Nero für ist für die Hintergrund-Dudel MP3 CD oft verwendbar, für mehr
(CD-DA) seltener.

Thomas
Joerg Schilling (03.04.2006, 14:26)
In article <49c7r3Fnf4tfU1>,
Thomas Einzel <news-reflection> wrote:

>...
>EAC (Exact Audio Copy) oder Feurio!
> verwenden, zumindest für den Kopierteil. Langsamer
>ist sehr oft besser, zwischenspeichern statt Direktkopie.


Wann ist denn der Ausleseteil von Feurio verbessert worden?

Bislang wurde doch immer von Feurio abgeraten weil das Ausleseverhalten
bei schlechten CDs erheblich zu wuenschen laesst.
Peter Sauter (03.04.2006, 18:28)
Léon Matisse schrieb:

> habe mit Nero 6.6.1.4 eine nicht-kopiergeschützte Audio-CD kopiert, 24x
> Direktkopie.
> Brennvorgang erfolgreich, allerdings ist auf der Kopie am Anfang ein
> kratziges Störgeräusch zu hören - 2x je ca. eine Sekunde lang, dann
> fängt das Lied an, wobei die ersten 2 sec. fehlen. Rest der CD scheint
> OK zu sein.

Das kann auch an einer ggf. "Inkompatibliät" des CD-Players mit dem
verwendeten Rohling in Kombination mit der Brenngeschwindigkeit liegen.
(Hatte mein Bruder auchmal mit einem LG-Brenner und Audio-CDs gehabt).
Du kannst dann testweise probieren mit einer der nächsrtniedrigeren
Brenn-Geschwindigkeit die Audio-CD zu erstellen und diese auf dem
CD-Player ausprobieren.
Wie alt ist der CD-Player und kommt er aus einem Raucherhaushalt ?
Ggf. mal die Linse vom Cd-Player mit Isopropanol und einem Wattebausch
reinigen. Wirkt oft wunder.
Ansonsten Alternativ mit einem anderen Brennprogramm ausprobieren.
Ich selber verwende für Audio-CDs hier seit Jahren folgende Kombination:
Yamaha CDRW-F1, Verbatim DataLifePlus SuperAzo ebenfalls 48fach
Feurio V1.67 unter Windows2000 SP4. Brenner hängt an einem IDEtoSCSI-
Adapter und an einem Symbios Dual-Channel SCSI-Host SYM21002 mit eigenem
Symbios-ASPI-Treiber. Würde das System für Audio-CDs (auch für Kollegen
etc..) als Rock-Solid bezeichen. Meinen zusätzlich DVD-Brenner (Pioneer
A108 letzter FW-Stand) verwende ich für Audio-CDs nicht (Never Change a
Running System :-)). Auch der CD-Player von meinem Bruder der etwas
"zickig" reagiert spielt meine gebrannten Audio-CDs z.b. anstandslos ab.
Andreas Berger (03.04.2006, 19:19)
Léon Matisse wrote:
> habe mit Nero 6.6.1.4 eine nicht-kopiergeschützte Audio-CD kopiert,
> 24x Direktkopie.


24x Direktkopie scheint mir recht fix. Die meisten reader, die Daten-CD
mit 48x auslesen können, gehen bei Audio auf 8x zurück.
Brenn doch mal über den Umweg auf Platte?
Léon Matisse (05.04.2006, 12:17)
Vielen Dank für die zahlreichen Tips und Hinweise.
Werde es mal mit EAC versuchen, über Platte und dann brennen.

Gruß,
Léon
Léon Matisse (11.04.2006, 15:23)
Léon Matisse schrieb:
> Vielen Dank für die zahlreichen Tips und Hinweise.
> Werde es mal mit EAC versuchen, über Platte und dann brennen.


just for info:
Habe es wie oben gemacht - hat alles wunderbar geklappt, auch keine
Aussetzer mehr im Auto-CD-Spieler.
Danke und Gruss,
Léon
Ähnliche Themen