expertenaustausch > alt.* > alt.augenoptik

Thorsten Hofmann (09.12.2010, 12:06)
Tach zusammen,
nachdem ich so nach und nach die Überzeugung erlange, dass es nach gut
neun Jahren evtl. mal wieder einer neuen Brille bedarf, hab ich ein/zwei
Fragen zu der gerade noch aktuellen Nikolausaktion von Apollo.
Gestell bis 99,90 Euro geschenkt und ein Glas geschenkt
(Kunststoff-Einstärkenglas, dünnste Variante). Brille kostet mich am
Ende bei meiner Sehstärke noch 155,- Euro (-4,5 & -4,25 Dioptrin zzgl.
div. Zylinder). Ist das ein attraktiver Preis oder gibts sowas auch als
ganz reguläres Angebot bei Mitbewerbern?
Meine jetzt neun Jahre alte Brille ist auch von Apollo und die Jahre
sieht man der Brille nicht an. Okay, ich hab sie auch sorgfältig
behandelt, denke ich. Meine Sehschärfe hat sich in den Jahren auch nicht
wirklich großartig verändert. Ein wenig stärker dürfte sie wohl sein,
aber der Augenarzt meinte noch Anfang November, dass auch die jetzige
Brille akzeptabel wäre. Ich bin schon geneigt, wieder bei Apollo
zuzugreifen, wollte aber dennoch gerne eine Rückmeldung von Euch.
Thorsten
Winfried (10.12.2010, 14:01)
X-No-archive: Yes

On 9 Dez., 11:06, Thorsten Hofmann <mac-evangel> wrote:

Genaue Preise weiß ich nicht, aber extradünne (hochbrechende) Gläser
haben nun mal ihren Preis. Ich hab vor Jahren für ein dünnes
Mineralglas ca. 140EUR pro Stück bezahlt, da erscheint mir 155EUR für
ein dünnes Kunststoffglas halbwegs realistisch.

Abele bietet bis zum 31.12. 30% auf die Gläser (Gestell muß voll
bezahlt werden), da wird es dann aber schwierig, auf insgesamt 250EUR
Rabatt (= von Apollo geschenktes Gestell und 1 Glas) zu kommen.

W. Buechsenschuetz
Christian @Soemtron (10.12.2010, 20:35)
Thorsten Hofmann <mac-evangelist> schrieb:

> Gestell bis 99,90 Euro geschenkt und ein Glas geschenkt
> (Kunststoff-Einstärkenglas, dünnste Variante). Brille kostet mich
> am Ende bei meiner Sehstärke noch 155,- Euro (-4,5 & -4,25 Dioptrin
> zzgl. div. Zylinder). Ist das ein attraktiver Preis oder gibts
> sowas auch als ganz reguläres Angebot bei Mitbewerbern?


Da A. ganz groß darin ist, Phantasiepreise für ihre Produkte aufzurufen,
die dann durch wechselnde Aktionen auf ein normales Niveau sinken, wird
sich ähnliches auch woanders finden lassen. Außerdem: was A. als "dünnst"
deklariert, kann sich vom Markt unterscheiden. Dazu noch so Sachen wie
Oberfläche (super ist nicht gleich super), Schliff (sphärisch,
asphärisch, bi-asphärisch, individualiert...), Marke usw.. Jemand, der
mit seinen Preisen so mogelt, macht das auch woanders. "Rabatte" von >50%
sind nun mal utopisch. Frag doch mal die Angestellten, ob sie im
Angebotsmonat auch nur das halbe Gehalt bekommen. ;-)

cu,
Christian
PGP Key available.
Thorsten Hofmann (12.12.2010, 00:29)
Hallo,
danke für Eure Rückmeldungen. Ich habe mich heute, am letzten Tag der
"Nikolausaktion" (achnein, ich hab zufällig mitgehört, dass bis Dienstag
verlängert wurde) ein Modell bei Apollo gefunden.
Bei Fielmann wurde ich (und meine Frau) nun schon zum drittenmal
ignoriert, bei "NeuSehLand" zuckte die Optikerin angesichts meiner
Preisvorstellung leicht zusammen und konnte nicht ansatzweise mit dem
Preis mithalten. Bei Apollo war es heute brechend voll. Es lag am
Adventssamstag oder am letzten Tag der Aktion oder an beidem. Aber ich
hab mir mit meiner Frau zusammen eh allein in Ruhe die Gestelle
angeschaut und anprobiert, die preislich in Frage gekommen sind.
Danach wurde ich sehr ausführlich und angenehm beraten und meine
Sehstärke nochmals genau bestimmt (hat sich bei beiden Augen nur um
jeweils 0,25 Dioptrin gegenüber der alten Brille, also in 9 Jahren
verschlechtert). Mit den zweitdünnsten Gläsern habe ich 0,3mm dickere
Ränder, als mit den superdünnen Gläsern (4,8mm am Rand). Die dünnsten
kosten dann aber pro Glas gut 100,- Euro mehr und das ist mir zu viel
Geld für zu wenig Gegenwert. Also bezahle ich nun 154,90 Euro für ein
Brillenglas, bekomme das andere Glas und das Gestell für 90,- Euro dazu
geschenkt. Ich habe eigentlich immer Zweifel, ob es nicht noch günstiger
geht, aber in diesem Fall fühle ich mich zumindest ganz zufrieden.
Thorsten
Thorsten Hofmann (19.12.2010, 17:11)
Abschließend möchte ich noch berichten, dass die Brille am vergangenen
Freitag fertig war. Angekündigt war eigentlich der 25. Dezember.
Sitzt einwandfrei, Gläser sind auch einwandfrei, 40,- Euro für die
Versicherung hab ich mir gespart. Hab nun eigentlich nicht vor, wieder 9
Jahre mit der gleichen Brille rumzulaufen. Aber hab auch nix dagegen,
wenn sie so lange hält. ;-)
Thorsten
Ähnliche Themen