expertenaustausch > rec.* > rec.film.heimkino

Fabian Mack (26.12.2003, 21:16)
Hallo,

ich habe mir nun endlich einen DVD-Player zugelegt. Es ist ein Sony DVP-
NS930V ().
Damit sich das nun etwas besser anhoert (TV-Lautsprecher bringen's nicht
wirklich) muss also ein Receiver und ein SurroundBoxenSystem her. Als
Receiver hab ich mir den Sony STR-DB780QS (
14946&prod=1004529&loc=de_DE) ueberlegt. Oder schlechte Wahl?
Boxenmaessig tu ich mir aber etwas schwer. Ich will darueber auch Musik
hoeren, d.h. es sollten vorne schon zwei Standboxen sein, oder? Koennt ihr
mir vielleicht ein System empfehlen? Oder selber etwas zusammenstellen?
Preislich dachte ich so bis 350 Euro (ohne Subwoofer, fuer den noch so ca.
100€), da muesste man doch schon was einigermassen vernuenftiges bekommen,
oder? Ein Zivi hat nunmal nicht soo viel Kohle...

Danke
Marco Budde (27.12.2003, 10:54)
Fabian Mack wrote:

> ich habe mir nun endlich einen DVD-Player zugelegt. Es ist ein Sony DVP-
> NS930V ().
> Damit sich das nun etwas besser anhoert (TV-Lautsprecher bringen's nicht
> wirklich) muss also ein Receiver und ein SurroundBoxenSystem her. Als
> Receiver hab ich mir den Sony STR-DB780QS (
> 14946&prod=1004529&loc=de_DE) ueberlegt. Oder schlechte Wahl?


Ich würde auf jeden Fall genau das Exemplar probehören, das Du kaufen
willst. Sony hat bei seinen Receivern anscheinend teilweise
Qualitätsschwankungen (siehe Rauschprobleme).

Ansonsten schau nach Auslaufmodellen und Yamaha baut auch nette
Geräte.

> Boxenmaessig tu ich mir aber etwas schwer. Ich will darueber auch Musik
> hoeren, d.h. es sollten vorne schon zwei Standboxen sein, oder?


Nö, Regalboxen reichen völlig aus.

> Koennt ihr
> mir vielleicht ein System empfehlen? Oder selber etwas zusammenstellen?


Schau mal bei B&W, Dynaudio, etc.

> Preislich dachte ich so bis 350 Euro (ohne Subwoofer, fuer den noch so ca.
> 100€), d


Einen SW für 100 EUR kannst Du vergessen. Das ist dann eher ein Baßmodul
für minderwertige Front-/Rearboxen. Investiere das Geld lieber in Deine
Front-Boxen. Bei vernünftigen Boxen ist ein SW absolut verzichtbar
(in einer Mietswohnung sowieso).

> a muesste man doch schon was einigermassen vernuenftiges bekommen,
> oder?


350 EUR für 5 Boxen, macht also 70 EUR pro Box. Viel ist das nicht.
Standboxen kannst Du bei dem Preis gleich vergessen.

> Ein Zivi hat nunmal nicht soo viel Kohle...


Gerade dann sollte man sein Geld nicht für schlechte Produkte
verschwenden.
Ich würde einfach mit weniger, dafür aber besseren Boxen anfangen und
dann Stück für Stück nachrüsten. Auf einen Center kannst Du z.B. am
Anfang
auch verzichten.

cu, Marco
Matthias Götz (27.12.2003, 13:32)
> Hallo,

Hiho,

> ich habe mir nun endlich einen DVD-Player zugelegt. Es ist ein Sony DVP-
> NS930V ().
> Damit sich das nun etwas besser anhoert (TV-Lautsprecher bringen's nicht
> wirklich) muss also ein Receiver und ein SurroundBoxenSystem her. Als
> Receiver hab ich mir den Sony STR-DB780QS (
> 14946&prod=1004529&loc=de_DE) ueberlegt. Oder schlechte Wahl?


Wieviel willst du ausgeben für den Receiver? Soweit ich das sehen kann ist
der 780er noch ein 5.1 Receiver der also kein Dolby Digital EX bzw. DTS ES
kann. Wenn du schon einen neuen Receiver kaufst bekommst für einen ähnlichen
Kaufpreis - sagen wir mal zwischen 350-450 Euro auf jeden Fall einen
passablen
6.1 Receiver. Ausserdem hast dir ja einen recht hochwertigen (nicht diesen
Noname Müll) DVD Player gekauft. Ich würde am Receiver jetzt nicht sparen,
und ein Gerät kaufen, dass dann nicht "fit" für die Zukunft ist.

> Boxenmaessig tu ich mir aber etwas schwer. Ich will darueber auch Musik
> hoeren, d.h. es sollten vorne schon zwei Standboxen sein, oder? Koennt ihr
> mir vielleicht ein System empfehlen? Oder selber etwas zusammenstellen?
> Preislich dachte ich so bis 350 Euro (ohne Subwoofer, fuer den noch so ca.
> 100?), da muesste man doch schon was einigermassen vernuenftiges bekommen,
> oder? Ein Zivi hat nunmal nicht soo viel Kohle...


Für 350 Euros bekommst wohl nur so ein Satelitten/Subwoofer Set vom M-Markt.
Wenn du drüber auch mal passabel Musik hören willst kannst Du diese Sets
vergessen.
Zumindest wenn du nicht 1000 Euro oder mehr für ein _hochwertiges_ Sub/Sat
System ausgeben willst.

Mein Vorschlag:
Zunächst zwei Standboxen kaufen, Center der selben Reihe dazu und
dann noch die Rears. Wichtig ist, dass diese drei Lautsprecher von der
selben Marke/Baureihe sind. Auf den Subwoofer kannst erst mal verzichten,
wenn du zwei Fronts hast, die einen ausreichenden Bass liefern. Ein
Subwoofer
für 100 Euro würde dir sowieso nur den ganzen Klang kaputt machen.

Bei Lautsprechern gilt: Anhören. Zur Not auch mal im M-Markt (zumindest
gibt bei mir im M-Markt diese "Hifi-Ecken" wo man auch mal die Tür zumachen
kann, bzw. ein wenig ungestört ist.

Gruß

Matthias
Manfred Bieß (27.12.2003, 16:33)
"Matthias Götz" <mgoetz> schrieb:

> Bei Lautsprechern gilt: Anhören. Zur Not auch mal im M-Markt (zumindest
> gibt bei mir im M-Markt diese "Hifi-Ecken" wo man auch mal die Tür zumachen
> kann, bzw. ein wenig ungestört ist.


Eigentlich ack, nur meistens haben M-Märkte neben Millarden Modellen &
Herstellern nur eine recht übersichtliche Anzahl an guten
Lautsprechern. Meistens findet man nur 0-2 Lautsprecher, die ganz okay
sind. Der Großteil ist für das gebotene viel zu teuer - bzw. die
dortigen HighEnd Sachen, findet man oft an Qualität in
Einsteigerserien von anderen Herstellern - und diese machen idR. einen
wesentlich ausgeglicheneren Eindruck.
Fabian Mack (27.12.2003, 17:13)
Hallo Matthias,

Matthias Götz produzierte mit Hilfe seiner Tastatur folgendes:

> Wieviel willst du ausgeben für den Receiver? Soweit ich das sehen kann
> ist der 780er noch ein 5.1 Receiver der also kein Dolby Digital EX
> bzw. DTS ES kann. Wenn du schon einen neuen Receiver kaufst bekommst
> für einen ähnlichen Kaufpreis - sagen wir mal zwischen 350-450 Euro
> auf jeden Fall einen passablen
> 6.1 Receiver. Ausserdem hast dir ja einen recht hochwertigen (nicht
> diesen Noname Müll) DVD Player gekauft. Ich würde am Receiver jetzt
> nicht sparen, und ein Gerät kaufen, dass dann nicht "fit" für die
> Zukunft ist.


Wie sieht es mit dem Yamaha RX-V540 aus? Momentan tendiere ich doch
wieder mehr zu dem.
()

[snip]
> Mein Vorschlag:
> Zunächst zwei Standboxen kaufen, Center der selben Reihe dazu und
> dann noch die Rears. Wichtig ist, dass diese drei Lautsprecher von der
> selben Marke/Baureihe sind. Auf den Subwoofer kannst erst mal
> verzichten, wenn du zwei Fronts hast, die einen ausreichenden Bass
> liefern. Ein Subwoofer
> für 100 Euro würde dir sowieso nur den ganzen Klang kaputt machen.


Ja, ich hab mal mit einem Kumpel gesprochen, der ziemlich Ahnung hat und
der hat mich auch davon ueberzeugt etwas mehr auszugeben.
Was haelst du (und die Gruppe) z.B. von dem Set1 auf

Das gefaellt mir eigentlich ganz gut und waere preislich gerade noch so
als Maximum drin.
Fabian Mack (27.12.2003, 17:26)
Fabian Mack produzierte mit Hilfe seiner Tastatur folgendes:

[snip]
> Ja, ich hab mal mit einem Kumpel gesprochen, der ziemlich Ahnung hat und
> der hat mich auch davon ueberzeugt etwas mehr auszugeben.
> Was haelst du (und die Gruppe) z.B. von dem Set1 auf
>
> Das gefaellt mir eigentlich ganz gut und waere preislich gerade noch so
> als Maximum drin.


Ich hab grad noch was bei H&I entdeckt.

Wie sieht es da mit dem Cinema Set 1 aus? Magnat Vector 77. Ist doch auch
nicht schlecht, oder?
Marco Budde (27.12.2003, 17:26)
Matthias Götz wrote:

> Wieviel willst du ausgeben für den Receiver? Soweit ich das sehen kann ist
> der 780er noch ein 5.1 Receiver der also kein Dolby Digital EX bzw. DTS ES
> kann. Wenn du schon einen neuen Receiver kaufst bekommst für einen ähnlichen
> Kaufpreis - sagen wir mal zwischen 350-450 Euro auf jeden Fall einen
> passablen
> 6.1 Receiver.


Wenn schon das Geld nicht für fünf brauchbare Boxen reicht, was will man
dann denn bitte mit 6.1? Mal davon abgesehen, daß in vielen Wohnzimmern
dafür kein Platz ist.

> Ausserdem hast dir ja einen recht hochwertigen (nicht diesen
> Noname Müll) DVD Player gekauft. Ich würde am Receiver jetzt nicht sparen,
> und ein Gerät kaufen, dass dann nicht "fit" für die Zukunft ist.


Wieso ist der Receiver nicht fit für die Zukunft? Eine 6.1 DVD kannst
Du auf jedem 5.1 Receiver wiedergeben.

cu, Marco
Marco Budde (27.12.2003, 17:30)
Fabian Mack wrote:

> Wie sieht es mit dem Yamaha RX-V540 aus? Momentan tendiere ich doch
> wieder mehr zu dem.


Auch nicht schlecht, aber warum die aktuelle Serie? Nimm den
Vorgänger: mehr Gerät für's Geld (siehe insb. RX-V 730).

Ansonsten: stecke das Hauptgeld in die Boxen. Ein guter
Einsteiger Receiver bringt nichts, wenn die Boxen nichts
taugen.

> Was haelst du (und die Gruppe) z.B. von dem Set1 auf


Sets sind fast immer schlecht. Da Lautsprecher Mono-Elemente
sind, werden sie von seriösen Herstellern garnicht erst als
Set angeboten.

>


Mit einem solchen Link kann man nichts anfangen im Usenet oder
soll sich jetzt jeder erst ins Internet einwählen, um das lesen
zu können?

cu, Marco
Rainer Behrendt (27.12.2003, 19:04)
Fabian Mack <one-world> schrieb folgendes:

>Ich hab grad noch was bei H&I entdeckt.
>
>Wie sieht es da mit dem Cinema Set 1 aus? Magnat Vector 77. Ist doch auch
>nicht schlecht, oder?


Such dir was aus:

Das ist spitze.

Das ist der letzte Dreck.

Geht so.

Wunderbar.

Testsieger.

100 Ohren.

Miserabel.

Formidable.

Das trifft es im Prinzip alles, da nur "dein" Gehör bzw. dein
Geschmack etwas über die Qualität dieser Lautsprecher aussagen kann.
Da oben kannst du aus 8 Meinungen deine eigene suchen. Ohne einen
eigenen Hörtest geht es einfach nicht. Testberichte klingen auch
nicht.

Rainer
Matthias Götz (27.12.2003, 21:21)
> Wenn schon das Geld nicht für fünf brauchbare Boxen reicht, was will man
> dann denn bitte mit 6.1? Mal davon abgesehen, daß in vielen Wohnzimmern
> dafür kein Platz ist.


Er wird nicht immer Zivi bleiben, und vielleicht hat er mal 1. Platz und 2.
Geld
noch den hinteren Center nachzurüsten. Dann hat er jetzt beim Kauf die
Möglichkeit
sich diese Option offen zu halten.
Thomas Müthing (28.12.2003, 12:23)
Fabian Mack schrieb:

> Boxenmaessig tu ich mir aber etwas schwer. Ich will darueber auch Musik
> hoeren, d.h. es sollten vorne schon zwei Standboxen sein, oder?


Heute (als Geschenk) gekauft: Elac 107. Etwas(!) teurer (180,- pro
Stück), aber eine exzellente Allround-Box mit trockenem Bass, sehr
ausgeglichemem Klangbild und guter Pegelfestigkeit (an Denon 3300).

Thomas
Rudi Fischer (29.12.2003, 14:38)
Hallo

"Marco Budde" schrieb

> Ansonsten: stecke das Hauptgeld in die Boxen. Ein guter
> Einsteiger Receiver bringt nichts, wenn die Boxen nichts
> taugen.


ACK

> Sets sind fast immer schlecht.


'Billige' vielleicht, aber...

> Da Lautsprecher Mono-Elemente
> sind,


Hm, waer mir neu, dass man LS ausschliesslich mit
Monosignalen entwickelt...

> ...werden sie von seriösen Herstellern garnicht erst als
> Set angeboten.


NACK

- (Paarweise) unsymmetrische aufgebaute Schallwaende
haben -optimal aufgestellt- klare Vorteile im HT-Bereich.

- Wirklich(!) aufeinander abgestimmte HK-Sets
(von durchaus serioesen Herstellern;-)) haben deutliche
Klangvorteile gegenueber nur so ungefaehr passend
zusammengestellten verschiedenen Modellen.

Rudi Fischer
Marco Budde (01.01.2004, 13:42)
Rudi Fischer wrote:

> Hm, waer mir neu, dass man LS ausschliesslich mit
> Monosignalen entwickelt...


Du siehst Unterschiede, ob man eine Box für Stereo
oder 5.1 oder 6.1 oder 4.0 entwickelt?

> > ...werden sie von seriösen Herstellern garnicht erst als
> > Set angeboten.

> NACK


> - Wirklich(!) aufeinander abgestimmte HK-Sets
> (von durchaus serioesen Herstellern;-)) haben deutliche
> Klangvorteile gegenueber nur so ungefaehr passend
> zusammengestellten verschiedenen Modellen.


Wer spricht von verschiedenen Modellen? Ob nun ein Hersteller
4 gleiche Boxen im Paket und in einzelnen Paketen verkauft,
spielt für den Klang keine Rolle.

Daß man nicht einfach verschiedene Modelle oder Hersteller
mischen kann, ist logisch. Das war aber nicht das Thema.

cu, Marco
Rudi Fischer (01.01.2004, 15:00)
Hallo

"Marco Budde" schrieb
> Rudi Fischer wrote:


> > Hm, waer mir neu, dass man LS ausschliesslich mit
> > Monosignalen entwickelt...

> Du siehst Unterschiede, ob man eine Box für Stereo
> oder 5.1 oder 6.1 oder 4.0 entwickelt?


Ja.
Es ist zwar (leicht) moeglich einen LS zu entwickeln, der
in jedem dieser Setups an jeder Position gut funktioniert.

Es gibt aber (Stereo-)Spezialisten, die in diesem
Betrieb sehr gut bis zufriedenstellend, in einem anderen
nur provisorisch/schlecht zu betreiben sind (extrem
beim Einsatz identischer LS als 'HK-Set').

> Wer spricht von verschiedenen Modellen? Ob nun ein Hersteller
> 4 gleiche Boxen im Paket und in einzelnen Paketen verkauft,
> spielt für den Klang keine Rolle.


ACK
Deine urspruengliche Antwort macht dies einem
unbefangen Fragenden aber nicht so unbedingt klar.

Rudi Fischer
Ähnliche Themen