expertenaustausch > comp.* > comp.office-pakete.staroffice.misc

Torsten Berger (01.05.2020, 15:17)
Hi,

hoffentlich passt die Gruppe. Ich versuche es einfach mal...

Heute habe ich LibreOffice 6.3.6 direkt von der Webseite für Linux Debian 10.3 (deb) installiert.
Bereits bei der Version 6.2 hatte ich das Problem, dass die Menüs für Bildschirme mit zu geringer Auflösung (1366x768
bei einem Notebook) einfach zu lang waren. Die unteren Menüpunkte waren nicht zu erreichen. Das automatische Scrollen
(kleine Pfeile am Anfang und Ende des Menüs) funktionierte nicht richtig.
Somit war es notwendig,

SAL_USE_VCLPLUGIN=gtk

zu setzen und die gtk2 Menüs stattdessen zu verwenden.

Bei der Version 6.3 hatte ich die Hoffnung, dass das nun funktionieren würde.
Leider fehlen jetzt die Pfeile ganz. In dieser Version funktioniert der Workaround zwar noch, aber in der Version 6.4
wohl schon nicht mehr. Man kann die Variable nicht mehr auf "gtk" setzen.

Gibt es eine Möglichkeit, die Menüpfeile (funktionieren beim Firefox-ESR prima) auch für Libreoffice zu aktivieren und
somit auch bei kleiner Auflösung gtk3 verwenden zu können?
Sonst werde ich wohl oder übel spätestens mit der Version 6.4 die alten X11 Menüs verwenden müssen. :-(

Vielen Dank in Voraus.

Bye Torsten
Andreas Kohlbach (01.05.2020, 16:27)
On Fri, 1 May 2020 15:17:22 +0200, Torsten Berger wrote:
> Heute habe ich LibreOffice 6.3.6 direkt von der Webseite für Linux
> Debian 10.3 (deb) installiert.


Sollte man IMO nicht, sondern aus dem Paketmanager installieren.

> Bereits bei der Version 6.2 hatte ich das Problem, dass die Menüs für
> Bildschirme mit zu geringer Auflösung (1366x768
> bei einem Notebook) einfach zu lang waren. Die unteren Menüpunkte
> waren nicht zu erreichen. Das automatische Scrollen
> (kleine Pfeile am Anfang und Ende des Menüs) funktionierte nicht richtig.
> Somit war es notwendig,


Wenn du das Fenster bei gedrückter linker Maustaste anfasst, kannst du es
auch über den sichtbaren Bildschirm ziehen.

[...]
Torsten Berger (01.05.2020, 19:44)
Hallo Andreas,

Am 01.05.20 um 16:27 schrieb Andreas Kohlbach:
>> Heute habe ich LibreOffice 6.3.6 direkt von der Webseite für Linux
>> Debian 10.3 (deb) installiert.

> Sollte man IMO nicht, sondern aus dem Paketmanager installieren.

Du meinst sicher die Repos. Zum Installieren verwende ich dpkg.
Und das läuft sauber durch.

> Wenn du das Fenster bei gedrückter linker Maustaste anfasst, kannst du es
> auch über den sichtbaren Bildschirm ziehen.HHmmm? Irgendwie haben wir uns scheinbar missverstanden.

Was soll das mir nützen?
Meines Erachtens gibt es ein Problem mit LibreOffice in Verbindung mit gtk3.

Was ich noch nicht erwähnt habe, ist, dass ich MATE Version 1.20.4 verwende. Sorry!

Bye Torsten.
Torsten Berger (02.05.2020, 17:41)
Hallo,

Gibt es wirklich niemanden, der LibreOffice Version 6.2 oder 6.3 unter Linux mit <= 1366x768 Bildpunkten laufen hat?
Vielleicht kann ja jemand bitte mal testweise die Bildschirmauflösung umstellen.

Das Problem fällt nicht auf, wenn die Auflösung größer (z.B. 1440x900) ist.
Dann reicht der vertikale Platz, um die Menüs vollständig anzuzeigen.

Vielen Dank im voraus.
Siegfried Höfner (02.05.2020, 20:51)
Am 02.05.2020 um 17:41 schrieb Torsten Berger:
> Hallo,
> Gibt es wirklich niemanden, der LibreOffice Version 6.2 oder 6.3 unter Linux mit <= 1366x768 Bildpunkten laufen hat?
> Vielleicht kann ja jemand bitte mal testweise die Bildschirmauflösung umstellen.
> Das Problem fällt nicht auf, wenn die Auflösung größer (z.B. 1440x900) ist.
> Dann reicht der vertikale Platz, um die Menüs vollständig anzuzeigen.
> Vielen Dank im voraus.

Hallo Torsten,
ich habe hier ein LO 6.0.7.3 unter Linux Mint 19.3 Cinnamon laufen.
Laptop 13" / Auflösung 1366x768, da sieht für mich alles ganz normal
aus. Ich kann mir deshalb im Moment nicht vorstellen, was du meinst.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß 6.2 oder 6.3 anders assehen würde.

Gruß Siegfried
Torsten Berger (02.05.2020, 22:12)
Hallo Siefried,

Am 02.05.20 um 20:51 schrieb Siegfried Höfner:

> Hallo Torsten,
> ich habe hier ein LO 6.0.7.3 unter Linux Mint 19.3 Cinnamon laufen.
> Laptop 13" / Auflösung 1366x768, da sieht für mich alles ganz normal aus. Ich kann mir deshalb im Moment nicht
> vorstellen, was du meinst.
> Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß 6.2 oder 6.3 anders assehen würde.


Danke für Deine Antwort.
Habe hier mal ein Beispiel:



Wie bereits beschrieben, kommt es auf die Bildschirmauflösung an!

An dem Screenshot LibreOffice-Calc_gtk3 kann man sehen, dass das Menü nicht bis zum letzten Punkt reicht.
Leider kann man es auch nicht scrollen. Noch dazu kommt, dass das Menü das ganze Fenster überdeckt und das Navigieren
darin erschwert. Das Problem besteht NUR mit LibreOffice.

Ist die Bildschirmauflösung hingegen groß genug, dann sieht es so aus wie im Bild LibreOffice-Calc_gtk3-OK.

In FF sehen die Menüs identisch aus. Wenn sie zu Lang sind, kann man sie aber einfach scrollen indem man die Maus auf
die kleinen Pfeile am Anfang oder Ende des Menüs legt.

Die Möglichkeit habe ich auch mit gtk2. Zu erkennen im Bild LibreOffice-Calc_gtk2 an den kleinen grauen Flächen am Menü.
Leider wird diese Option wohl in Version 6.4 abgeschafft. :-(

Ich hoffe, dass ich es verständlich erklären konnte.

Vielleicht irgendwer eine Idee?

Bye Torsten
Siegfried Höfner (03.05.2020, 09:34)
Am 02.05.2020 um 22:12 schrieb Torsten Berger:
[..]
> Die Möglichkeit habe ich auch mit gtk2. Zu erkennen im Bild LibreOffice-Calc_gtk2 an den kleinen grauen Flächen am Menü.
> Leider wird diese Option wohl in Version 6.4 abgeschafft. :-(
> Ich hoffe, dass ich es verständlich erklären konnte.

Jetzt wo ich die Beispiele sehe, weiß ich erst was die meinst. hättest
du vorher einmal "Format" erwähnt, hätte ich es gleich gesehen. Bei mir
unter Linux Mint ist im Anschluß hinter "Verankerung" ein Pfeil nach
unten; damit kann man weiter scrollen. Ich bin noch in der Anfangsphase
mit Linux und habe bisher nur Anpassungen am Aussehen (Themen, Leiste
usw.) vorgenommen. Ich weiß nicht, was gtk2 und gtk3 bedeuten und wie
man es benutzt.

Gruß Siegfried
Siegfried Höfner (03.05.2020, 11:43)
Am 03.05.2020 um 09:34 schrieb Siegfried Höfner:
> Am 02.05.2020 um 22:12 schrieb Torsten Berger:
>> Hallo Siefried,
>> Am 02.05.20 um 20:51 schrieb Siegfried Höfner:


[...]
> Jetzt wo ich die Beispiele sehe, weiß ich erst was die meinst. hättest
> du vorher einmal "Format" erwähnt, hätte ich es gleich gesehen. Bei mir
> unter Linux Mint ist im Anschluß hinter "Verankerung" ein Pfeil nach
> unten; damit kann man weiter scrollen. Ich bin noch in der Anfangsphase
> mit Linux und habe bisher nur Anpassungen am Aussehen (Themen, Leiste
> usw.) vorgenommen. Ich weiß nicht, was gtk2 und gtk3 bedeuten und wie
> man es benutzt.


Nachtrag: Ich habe jetzt mal ein "debian-live-19.3.0-I86-cinnamon.iso"
geladen und auf einem Stick in meinem Laptop ausprobiert. Dabei sind
alle Menuepunkte/Unterpunkte komplett vorhanden; d.h. bei "Format" geht
es bis "Gruppe" und in der "Tabelle" bis "rechts nach links", das sind
jeweils die letzen Untermenuepunkte.
Ich weiß jetzt nicht, ob dir diese Information etwas nützt.

Gruß Siegfried
Torsten Berger (03.05.2020, 14:24)
Hallo Siegfried,

Am 03.05.20 um 11:43 schrieb Siegfried Höfner:
> Nachtrag: Ich habe jetzt mal ein "debian-live-19.3.0-I86-cinnamon.iso" geladen und auf einem Stick in meinem Laptop


Meinst Du vielleicht das?:


Da ist aber ein LibreOffice-6.1.5 dabei. Oder welches Iso meinst Du?
Mit dieser Version hatte ich das Problem auch nicht. Es beginnt erst mit der 6.2er Version!

Oder habe ich Dich falsch verstanden?

Torsten
Torsten Berger (03.05.2020, 14:24)
Hallo Siegfried,

Am 03.05.20 um 09:34 schrieb Siegfried Höfner:
> Jetzt wo ich die Beispiele sehe, weiß ich erst was die meinst. hättest du vorher einmal "Format" erwähnt, hätte ich es


Naja, das "Format" Menü ist in Calc nur relativ lang. Bei anderen Menüs fällt es so nicht auf.
Wenn ich den Writer als Beispiel genommen hätte, wäre es ein anderes Menü gewesen.

> gleich gesehen. Bei mir unter Linux Mint ist im Anschluß hinter "Verankerung" ein Pfeil nach unten; damit kann man
> weiter scrollen. Ich bin noch in der Anfangsphase mit Linux und habe bisher nur Anpassungen am Aussehen (Themen, Ja, genau das meine ich. Im FF kann ich auch die Pfeile sehen.


> usw.) vorgenommen. Ich weiß nicht, was gtk2 und gtk3 bedeuten und wie man es benutzt.

Als Überblick hier mal das (nicht mehr ganz aktuelle) Wiki:
)

Siehe auch:


Torsten
Siegfried Höfner (03.05.2020, 14:38)
Am 03.05.2020 um 14:24 schrieb Torsten Berger:
> Hallo Siegfried,
> Am 03.05.20 um 11:43 schrieb Siegfried Höfner:
> Meinst Du vielleicht das?:
>
> Da ist aber ein LibreOffice-6.1.5 dabei. Oder welches Iso meinst Du?
> Mit dieser Version hatte ich das Problem auch nicht. Es beginnt erst mit der 6.2er Version!
> Oder habe ich Dich falsch verstanden?


Nein, du hast mich nicht falsch verstanden. Ich habe erst jetzt nochmal
nachgeschaut: es ist ein 6.1.5.2.
Ein 6.3.x habe ich unter Windows laufen aber auf einem 24" Bildschirm.
Ich habe unter Linux immer nur die offiziellen Updates installiert und
möchte ungern davon abweichen. Dort läuft ein 6.0.7.3.
Gibt es denn ein Debian-Live mit LO 6.2 ?

Gruß Siegfried
Siegfried Höfner (03.05.2020, 16:10)
Am 03.05.2020 um 14:38 schrieb Siegfried Höfner:
> Am 03.05.2020 um 14:24 schrieb Torsten Berger:
> Nein, du hast mich nicht falsch verstanden. Ich habe erst jetzt nochmal
> nachgeschaut: es ist ein 6.1.5.2.
> Ein 6.3.x habe ich unter Windows laufen aber auf einem 24" Bildschirm.
> Ich habe unter Linux immer nur die offiziellen Updates installiert und
> möchte ungern davon abweichen. Dort läuft ein 6.0.7.3.
> Gibt es denn ein Debian-Live mit LO 6.2 ?


Noch ein Nachtrag: Ich weiß nicht ob es dir etwas hilft. Ich habe hier
ein Knoppix 8.6.1 auf einem Stick. Da ist LO mit der Version 6.3.3.1
drauf. Da sehe ich auch immer alles, nur ist es hier so, daß das
Untermenue oberhalb der Symbolleiste am Bildschirmanfang beginnt.

Gruß Siegfried
Torsten Berger (03.05.2020, 20:18)
Hallo Siegfried,

Am 03.05.20 um 16:10 schrieb Siegfried Höfner:
> Am 03.05.2020 um 14:38 schrieb Siegfried Höfner:
> Noch ein Nachtrag: Ich weiß nicht ob es dir etwas hilft. Ich habe hier ein Knoppix 8.6.1 auf einem Stick. Da ist LO mit
> der Version 6.3.3.1 drauf. Da sehe ich auch immer alles, nur ist es hier so, daß das Untermenue oberhalb der
> Symbolleiste am Bildschirmanfang beginnt.


Auch wenn ich den Satz nicht ganz verstehe ...
DAS ist aber ein Hinweis! Werde mir das Knoppix in einer VM mal ansehen.
Wahrscheinlich meinst Du genau das, was ich denke. :-)

Wenn das Problem dort auch auftaucht, dann ist es ein Bug, der dadurch nicht besser wird, indem man guten Glaubens den
Workaround auch abschafft.

Danke Dir!

Leider gibt es kein Debian-Live mit einer neueren Version von LibreOffice. Zumindest keine, die ich kenne.
Unter Windows funktioniert die Bildschirmausgabe anders. Damit gibt es das Problem dort scheinbar nicht.

Ich teste es gleich mal und melde mich dann wieder.

Bye Tosten
Torsten Berger (03.05.2020, 21:44)
Hallo Siegfried,

Am 03.05.20 um 20:18 schrieb Torsten Berger:
> DAS ist aber ein Hinweis! Werde mir das Knoppix in einer VM mal ansehen.
> Wahrscheinlich meinst Du genau das, was ich denke. :-)


So, habe ich gemacht. Leider klappt das nicht, weil LibreOffice offensichtlich gtk2 (Using GTK+ 2.x) verwendet.
Keine Ahnung, wie ich gtk3 erzwingen kann. Wahrscheinlich fehlt da noch die Hälfte in Knoppix.
Wie erwartet hat LO hier auch die kleinen Pfeile zum scrollen am Menü.

Leider kann ich das Problem so nicht nachvollziehen. Schade!

Aber ich werde mal Ausschau nach einem passenden Live-System mit LO 6.3 und gtk3 halten.

Danke Die für Deine Mühe!

Bye Torsten.
Siegfried Höfner (03.05.2020, 22:52)
Am 03.05.2020 um 20:18 schrieb Torsten Berger:
> Hallo Siegfried,
> Am 03.05.20 um 16:10 schrieb Siegfried Höfner:
> Auch wenn ich den Satz nicht ganz verstehe ...


Mit dem Satz war gemeint: wenn ich z.B. "Format" anklicke sehe ich alle
Unterpunkte (ohne Scrollen). Wenn erforderlich, mache ich mal ein
Bildschirmfoto, muß mir aber morgen erst noch raussuchen wie das unter
Linux gemacht wird.

Wie oben schon gesagt: das war unter Knoppix Version 8.6.1 wo ein LO mit
der Version 6.3.3.1 drauf ist.

Gruß Siegfried
[..]

Ähnliche Themen