expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.unix.apps.kde

Heinz-Mario Frühbeis (16.06.2014, 12:00)
Hallo,

RC is' ja draußen. Kann man sich die schon antun, oder kommt da noch was
('ne neuere Version von Linux Mint 17 KDE) und "man" sollte noch was warten?

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
Wolfgang Bauer (16.06.2014, 14:02)
Heinz-Mario Frühbeis schrieb:

> Hallo,


> RC is' ja draußen. Kann man sich die schon antun, oder kommt da noch was
> ('ne neuere Version von Linux Mint 17 KDE) und "man" sollte noch was warten?


Ich habe Linux Mint 17/64 Quiane installiert und mit 'kde-all'
aufgerüstet.

Ich würde auch Linux Mint 17 ?Qiana? KDE RC released! installieren um es
kennenzulernen. Was aber für mich einfacher ist da ich alles auf
Wechselplatten installiere. So habe ich auch Mint Mate und Kubuntu
drauf.

Mit Linux Mint 17/64 Quiane-KDE kann ich nichts Nachteiliges
feststellen. Sicher aber kommt nach RC noch mal die Final. Ob Du warten
willst?

Wolfgang
Heinz-Mario Frühbeis (16.06.2014, 14:40)
Am 16.06.2014 14:02, schrieb Wolfgang Bauer:
[..]
> feststellen. Sicher aber kommt nach RC noch mal die Final. Ob Du warten
> willst?
> Wolfgang Also eine final kommt da noch... gut gut.


Ich werde hier wohl alles mal neu strukturieren. Mein Notebook mal
wieder richtig "fertig machen", den Desktoprechner (W7 und Linux) und
auch die ganzen Backups mal wieder.

Ich denke, ich warte dann mal noch ein bissken, wenn es nicht allzu
lange braucht. Ich <der da wirklich keine Ahnung hat> schätzt mal, daß
es wohl spätestens im Juli soweit sein dürfte.

Das wird ein langer Installationstag...

Ich hatte übrigens auch mal vor meine Linux-Distribution auf'n
USB-3-Stick zu installieren. Ich weiß noch nicht, ob ich das doch noch
mal realisieren werde. Hintergrund ist, daß meine SSD "nur" 128 GB hat.
Es könnte aber auch sein, daß ich noch 'ne 250/256 GB große SSD dazu
hole... Ich weiß es noch nicht genau und wird sich kurzfristig
entscheiden lassen.

Gut...es kommt dann also noch 'ne final. Ich danke dir für die Info!

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
Wolfgang Bauer (16.06.2014, 15:01)
Heinz-Mario Frühbeis schrieb:

> Also eine final kommt da noch... gut gut.


Das ist bisher immer gewesen. Release Candidate ist eine Vorabversion
der in der Regel eine finale Version folgt.

> Ich hatte übrigens auch mal vor meine Linux-Distribution auf'n
> USB-3-Stick zu installieren. Ich weiß noch nicht, ob ich das doch noch
> mal realisieren werde. Hintergrund ist, daß meine SSD "nur" 128 GB hat.
> Es könnte aber auch sein, daß ich noch 'ne 250/256 GB große SSD dazu
> hole... Ich weiß es noch nicht genau und wird sich kurzfristig
> entscheiden lassen.


Ich habe mal Mint Mate auf einen Stick installiert, allerdings nur USB-2
Das ist grottenlahm. Ich habe bei meinem Desktop-PC zwei Wechselplatten
Rahmen. Die kosten nicht viel und mir ist es lieber ich habe immer nur
*ein* System gestartet.

Wolfgang
Heinz-Mario Frühbeis (16.06.2014, 15:19)
Am 16.06.2014 15:01, schrieb Wolfgang Bauer:
> Heinz-Mario Frühbeis schrieb:
> Das ist bisher immer gewesen. Release Candidate ist eine Vorabversion
> der in der Regel eine finale Version folgt.
> Ich habe mal Mint Mate auf einen Stick installiert, allerdings nur USB-2
> Das ist grottenlahm. Ich habe bei meinem Desktop-PC zwei Wechselplatten
> Rahmen. Die kosten nicht viel und mir ist es lieber ich habe immer nur
> *ein* System gestartet.
> Wolfgang

Ah, verstehe...Wechselrahmen...is' schon lange her, daß ich überhaupt
damit in Berührung kam, aber habe solche selber nie genutzt.
List sich aber nicht schlecht..., denn dann hat man immer nur einen
Bootmanager.
Ich habe hier nämlich hie und da Schwierigkeiten beim Booten, soll
heißen, daß das BIOS bzw. EFI hie und da mal hängt beim booten. Und ich
mag es nicht den Rechner zwischendurch hart ausschalten zu müssen.

Wenn's akut wird, dann frage ich vielleicht mal noch in der
Hardware-Gruppe an, ob Wechselrahmen auch mit SSD's geht (so ganz ohne
GEschwindigkeitsverlust).

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
Wolfgang Bauer (16.06.2014, 15:50)
Heinz-Mario Frühbeis schrieb:

> Wenn's akut wird, dann frage ich vielleicht mal noch in der
> Hardware-Gruppe an, ob Wechselrahmen auch mit SSD's geht (so ganz ohne
> GEschwindigkeitsverlust).


*Ganz ohne Geschwindigkeitsverlust*. Das ist als wenn die SSD innen
verbaut ist. Und ich habe auch immer nur jeweols eine Platte drin. So
kann es auch beim Installieren keine unerwünschten Effekte geben.

Das ist der Rahmen. Oben für die SSDs unten für Festplatten.


Wolfgang
Heinz-Mario Frühbeis (16.06.2014, 21:56)
Hallo,

Am 16.06.2014 15:50, schrieb Wolfgang Bauer:
> Heinz-Mario Frühbeis schrieb:
> *Ganz ohne Geschwindigkeitsverlust*. Das ist als wenn die SSD innen
> verbaut ist. Und ich habe auch immer nur jeweols eine Platte drin. So
> kann es auch beim Installieren keine unerwünschten Effekte geben.
> Das ist der Rahmen. Oben für die SSDs unten für Festplatten.
>
> Wolfgang mußte grad' noch was feiern :)


Also du meinst *ganz* ohne Geschw.verlust...das liest sich schon mal
gut. Ich muss mal schauen, ob ich das wirklich haben will, denn zum
umbooten muss ich dann jedes mal die Platte wechseln.
Ich lasse mir das mal gut durch den Kopf gehen...

Kannst du mal noch eben posten, welchen Rahmen du da benutzt...so als
Anhaltspunkt? Wäre nett...

Jedenfalls danke für Tipp(s) und Anregung.

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
Wolfgang Bauer (17.06.2014, 09:45)
Heinz-Mario Frühbeis schrieb:

> Hallo,


> Also du meinst *ganz* ohne Geschw.verlust...das liest sich schon mal
> gut.


Die Platten im Wechselrahmen sind nicht über einen Adapter angeschlossen
sondern genauso wie die eingebauten Platten, nur eben von außen
erreichbar..

> Ich muss mal schauen, ob ich das wirklich haben will, denn zum
> umbooten muss ich dann jedes mal die Platte wechseln.


Wie bootest Du denn um? Wenn der PC dafür runtergefahren wird ist es nur
eine Mehrzeit von wenigen Sekunden die Platte zu wechseln.

> Kannst du mal noch eben posten, welchen Rahmen du da benutzt...so als
> Anhaltspunkt? Wäre nett...


Das ist von außen nicht zu sehen. Den Rahmen hat mir damals mein PC
Händler bestellt und eingebaut.

Wolfgang
Heinz-Mario Frühbeis (17.06.2014, 10:22)
Am 17.06.2014 09:45, schrieb Wolfgang Bauer:
> Heinz-Mario Frühbeis schrieb:
> Die Platten im Wechselrahmen sind nicht über einen Adapter angeschlossen
> sondern genauso wie die eingebauten Platten, nur eben von außen
> erreichbar..
> Wie bootest Du denn um? Wenn der PC dafür runtergefahren wird ist es nur
> eine Mehrzeit von wenigen Sekunden die Platte zu wechseln. Ich lass' es mir das durch den Kopf gehen...


Danke.

Heinz-Mario Frühbeis
Ähnliche Themen